Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    DIY Junior
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    241
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Alternative zu Gips, um Brenner im Reflektor zu befestigen?

    Hi!

    Mir ist jetzt schon des öfteren aufgefallen, dass der Gips, mit dem ich den Brenner im Reflektor eingipse, nach einiger Zeit anfängt zu bröckeln und dann abfällt. Dadurch sitzt der Brenner natürlich etwas lockerer als er sollte.
    Daher meien Frage: Gibt es eine Alternative zu Gips?

    Bisher habe ich normalen Hobby Gips aus der Baywa verwendet. Gibts da vlt auch hitzebständigen Gips oder kann ich sogar den hitzebeständigen SIlikon nehmen?
    Beim Silikon bin ich mir jedoch nicht sicher, ob der 1. eine dauerhafte Hitzebelstung über mehrere Stunden hinweg durchhält und 2. ob sich das Silikon bei längerer Hitzeeinwirkung weiter ausdehnt.

    Ideal ist ja anscheinend Gips, da das von den Herstellern der Beamerlampen ja auch verwendet wird. Nur härtet dieser nicht so aus, dass er anfängt sich zu lösen.

    Bin für alle Vorschläge zu haben
    Jiss

  2. #2
    DIY Profi Avatar von The diy Master
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    667
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Welchen Brenner hast du denn?
    Wenn es ein HQI-, HRI- oder Xenon-Brenner ist, gibt es extra Sockel die für diese Brenner gebaut sind.
    Diese Sockel sind stabil und man kann die mit Schrauben festmachen.
    Da brauchst du dann gar kein Gips.

    Mfg The diy Master

  3. #3
    DIY Meister Avatar von Marduk4all
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    2.737
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Gibt es eine Alternative zu Gips?
    Zellan oder wie das heiß sollte besser sein als Gibs. Da gibt es einen ganzen Thread darüber von And1rea, da musst du mal suchen.

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von schlange20
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    2.223
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Keramin is super, das verwende ich

  5. #5
    DIY Profi Avatar von and1rea
    Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    896
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    @jiss

    Mir ist nicht klar geworden, was du da genau wo eingipst. Ich würde immer Dinge, die unterschiedliche Bewegungsspannungen bei Temperaturschwankungen haben mit was dauerelastischem verbinden, denn bei Bewegung muss eines von beidem nachgeben. Ofensilikon hat sich schon gut bewährt.

    Wenn es aber um die Sockel geht, kannst du sie doch einfach festschrauben, wie The diy Master schon geschrieben hat.

    Gruß and1rea
    Das sind die Auserwählten, für die schöne Dinge nichts als Schönheit bedeuten. (Oskar Wilde)

    Schminkekofferlilli + Hami, le grand frère + Karikaturen + Bronzeguss

  6. #6
    Mäzen Avatar von Zyral
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    611
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    also das zeug hier habe ich bei OBI in der kaminofenabteilung gefunden.
    heißt "FIREFIX Kamin- und Ofendicht" und hält laut aufdruck bis 1000°C.
    das sollte dicke langen.
    das einzige was mir sorgen macht ist die erhöhte uv-strahlung bei den gestrippten brennern die eingeklebt werden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pict0014_551.jpg 
Hits:	465 
Größe:	24,7 KB 
ID:	50749  

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von matl
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    2.327
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    ofenslilkon geht da ziemlich sicher nicht, da das nur bis 350-400 grad aushält. stinkt furchtbar, wenns wärmer wird! außerdem kann man den brenner dann nicht wieder vernünftig "ausbauen"/rausbröseln, wenn man ihn neu ausrichten will, oder wechseln muss. gips is kein problem, nehmen die hersteller ja auch alle. zellan würde ich nicht nehmen, das zeug wird steinhart, an brenner wechseln is da auch nicht mehr zu denken!

    ich kann meinen gips 3 min lang mit nem lötbrenner auf einer stelle behandeln, ohne dass sich die oberfläcche verändert. von dem her sollte keine probleme geben. muss ich mal schauen, was das für ne marke is. hat nen gelben beutel und härtet in 10 min aus...

    Matl

  8. #8
    DIY Profi Avatar von The diy Master
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    667
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Wenn es sich um einen gestrippten Brenner handelt, kannst du die Kontakte in Keramik-Lüsterklemmen festschrauben.

    Die beste Lösung sind meiner Meinung nach Sockel, die man fertig kaufen kann.
    Manche sind sogar flexibel und können sich mit der Ausdehnung des Brenners bewegen.

    Mfg The diy Master

  9. #9
    DIY Profi Avatar von The diy Master
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    667
    Downloads
    0
    Uploads
    0

  10. #10
    DIY Junior
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    241
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hi!

    So viele Antworten, da bin ich ja echt baff ;)
    Ich habe eine Topspot aus Johnpains Sammelbestellung, die in einen Reflektor mit den Maßen 50x50x50mm eingebaut wird. Ihr seht also, dass da schon nciht viel Platz ist. Deswegen auch mein Hitzeproblem, dass mir bisher 2 Topspots gehimmelt hat. Nun hab ich aber nen Kühluntersatz gebaut, der kalte Luft direkt in die Lampenkammer bläst und der interne Lüfter zieht die Luft ja wieder raus...
    Einen Sockel kann ich leider nicht anbauen, da einfach zu wenig Platz ist.
    Mit eingebauter Topspot kann ich hinten hinter dem Keramiksockel, mit dem der Originalbrenner befestigt war, gerade noch eine halbierte Lüfterklemme anbringen, bevor das Gehäuse kommt.
    Benutze also den Originalsockel, in dem ich den Draht, der nach unten führt, eingipse. Logischerweise guckt dann noch ein Stück raus zur Stromzufuhr ;)

    @ Zyral:
    Wegen der UV-Strahlung: Da könnt ich ja auch einfach noch nen Ir/UV-Filter von Emil nach dem Schutzglas des Reflektors einbauen. Platz wäre da auf jeden Fall noch.

    @ The DiY Master:
    Die feste Befestigung mit zum Bleistift Gips ist ja so ganz gut, soll sich ja nicht mehr bewegen der Brenner. Daher versteh ich nicht ganz, was für ein Vorteil es bringt, wenn der Sockel sich bei Hitze ausdehnt und somit sich die Position des Brenners ändert.


    Über Keramin und Zellan werde ich mich mal informieren. Zwischen dem Originalgips bei den Originallampen und dem Baumarkt Hobby Gips ist meiner Meinung nach ein krasser qualitativer Unterschied. Der "Originalgips" ist im Gegensatz zu meinem auch steinhart gewesen und ließ sich nicht mit Fingernagel eindellen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2020, 23:48
  2. Reflektor befestigen
    Von Heimwerker1983 im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 18:36
  3. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 14:31
  4. Alternative zu Gips? Das weniger Hitzeempfindliche Material?
    Von Tobias Claren im Forum Bastelprojekte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 19:05
  5. wie reflektor befestigen?
    Von Ralf3 im Forum Optik-Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.02.2004, 21:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •