Seite 1 von 35 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 343
  1. #1
    DIY Junior Avatar von rallafatz
    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    407
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    HDTV Beamer 1080p, HDCP 1920x1200 native fertig...

    Hallo miteinander,

    falls ich Euch ein wenig auf die Folter gespannt haben sollte - macht nix! Es hat sich dafür gelohnt! Denn mein absolutes Sahnestückchen ist fertig...
    Natives HDTV mit der vollen HD-Auflösung (1080i/p).

    Rahmendaten:

    "Illuminationseinheit" ;-): Ich habe aktuell eine 400 Watt Metal Halide Metal Conversion Lampe mit entspr. Ballast verbaut. 38.000 lm. Lebensdauer der Lampe im Maximalfall bei ca. 20.000 Stunden (dürfte etwas darunter liegen, je mehr Ein-Ausschaltzyklen man provoziert). Lampenkosten 43 EUR/Stck. zzgl. Versand (habe sichere Quelle).
    Optik: 330 mm Objektiv aus Episkop (ich meine mit ca. 12 cm Innendurchmesser an Lichteintrittsöffnung). Vertikal sowie horizontal in alle 3 Richtungen frei justierbar und danmit sauber in fokussierbar montiert (lens Shift wäre ggf. zukünftig denkbar).
    Größe Gehäuse: ca. 105x45x37 cm aus Holz (ginge auch ca. 15-20 cm kürzerund 5-7 cm in höhe und Breite kleiner. Wurde aber bewußt etwas "überdimensioniert", da Versuchsaufbau zum Test mit verschiedenen weiteren TFT's in der Zukunft bis ca. 17" gedacht ist. Wird an der Wand oder an der Decke montiert. Stört somit überhaupt nicht.
    Kühlung: passiv mittels Heatpipe und großen Alu-Kühlrippen
    zzgl. aktiv mittels sehr leisen Querstrom-& Radiallüftern.
    Gimmick: PC-Lüftersteuerung incl. 4 Temperaturfühlern und Alarmfunktion bei erreichen bzw- Überschreiten einer vorab einzuprogramierenden Temperatur. Damit und mit den leisen 12 cm- Lüftern bleibt TFT konstant bei ca. 27 Grad (bei verbautem IR-FIlter).
    Ohne IR-Filter liegt Temperatur des TFT konstant bei ca. 28-29 Grad.
    Fresnels: 550er vorne, 330er dahinter, alles ebenfalls flexibel auf Rails montiert, um jegliche Art von TFT's/Fresnels bis ca. 17" im Gehäuse verbauen und ggf. auch austauschen zu können (dient als Versuchsträger/Testplattform). Damit auch Fokussierung und Schärfe zusätzlich veränderbar.
    Außerdem inkl. eingebauter vertikaler optischer Trapezkorrektur bis ca. 15-20 Grad Kippwinkel von oben/unten.
    Reflektor und Kondensor: Standard von Gadaffy oder einfach selbige aus jedem anständigen Overhead ausschlachten.
    Controller: bekannt
    TFT: bekannt - das 15,4" 1920x1200, 25 ms, 400:1 v. Sharp Samsung od. Toshiba funktionieren genauso.

    Das Ganze ist halbwegs brandschutzgesichert (Fermacell Brennkammer) und verwendet ausschließlich Standard-Bauteile/Komponenten aus dem Baumarkt sowie von Gadyffy & 3dlens & Co.. Rest frei am Markt erhöltlich (Objektiv über ebay). Lüftersteuerung, TFT, Controller und Lampentechnik ebenfalls übers Internet ebschafft.

    Bildgröße liegt derzeit etwa bei ca. 4,5x2,5 Meter und ist rattenscharf (Leinwand etwas zu klein - stört aber nicht ;-)

    Derzeit noch einen UV/IR-Filter aus der Lasertechnik verbaut, den ich aber voraussichtlich entfernen werde, da der minimale Vorteile bringt, aber auf Kosten der Farbtreue geht (minimaler Gelbstich. Ohne Filter brilliantes weiß der Metalldampflampe. Die beiden im gehöuse mit verbauten Glasschieben, der Kondensor und die Fresnels dürften die UV-Strahlung in großen Teilen ebenfalls weit gehend rausfiltern.

    Kosten des Projektes belaufen sich je nach konkreter Umsetzung und optischen/technischen Ansprüchen zwischen ca. 900 und 1200 EUR. excl. HDCP-Eignung. Incl. 100% HDCP-Kompatibilität sind das je nach gewünschter HDCP Anschlussvariante zwischen 350 und 400 EUR mehr.
    Ich bin allerdings gerade auch in Klärung, dieses Feature zukünftig ggf. alternativ auch einiges günstiger realisieren zu können.

    Hört sich für Einsteiger zunächst nach viel an - ist es aber definitiv nicht. Denn Schaut mal, was ein Beamer mit nativen 1080p kostet. Z.B. Sony VW100HT oder Sony Qualia 004r. Richtig - 10.000 EUR (VW-100HT) bzw. 30.000 EUR, (Qualia 004r). Zugehörige Xenon-Ersatzlampen dabei je 900 EUR (VW100HT) bzw. 3.000 EUR (Qualia 004r). Deren maximale Lampenlebensdauer liegt zwischen ca. 1.500 und maximal 2.500 h (VW-100HT im Eco Mode). Noch Fragen? Dann überdenkt mal den Preis.

    Erste Bilder folgen im Laufe des heutigen Tages...
    Nur soviel vorab: Meine bisherigen Overhead-Basierten Bauvarianten bis unlängst XGA Res. waren bereits in Sachen optischer Bildeindruck und flüssiger Wiedergabe schon recht gut (das meinte übrigens auch unlängst SAT.1 Planetopia dazu ;-). Aber die neueste Variante hier schlägt alleine im Filmbereich mit HD-Material alles bisher dagewesene um Längen.
    Selbst PAL-DVDs kommen nach Meinung erster externer Beobachter (meine beiden Kumpels) und auch meiner Wenigkeit besser rüber obwohl hochskaliert. Habe gestern auch mal Sturmovik und Flight Simulator 2004 in höchster Auflösung laufen lassen - ist echt Irre!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	imgp2106_694.jpg 
Hits:	5228 
Größe:	57,3 KB 
ID:	46106  

  2. #2
    Mäzen Avatar von webbuddah
    Registriert seit
    07.06.2004
    Beiträge
    282
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    hm, hört sich ja recht fesch an, aber könnte man auch bilder von der heatpipekühlung sehn !?
    hast du heatlanes verwendet ?
    was genau kühlst du damit ?!
    hab auch ne zeitlang drüber nachgedacht solche dinger zu verbaun, aber irgendwie hat sich keine ordentliche möglichkeit geboten.
    am refelektor hätte ich angst wegen ungleichmäßiger erwärmung, oder ist das unberechtigt ?!
    find das projekt aber sehr interessant.
    macht weiter :D
    "Wer anderen eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät" - Member of "Learning by Burning"-Team

  3. #3
    DIY Junior Avatar von rallafatz
    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    407
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    passive Kühlung auf Brennkammer....

    Heatpipe ist wohl eher sinngemäß zu nehmen. Es ist eigentlich kein Rohr, sondern eher eine Flächenkühlung. Ein in der Brennkammer gegenüber der Lampe verbautes Alublech nimmt die Wärme auf und gibt diese über einen damit verbundenen Abluftschacht und ein auf der Oberseite der Brennkammer nach außen geführtes weiteres Blech über die darübe montierten Kühlrippen nach außen ab. hier ein Bild zur Veranschaulichung...

    Das Ding ist zwar schön schwer, nimmt aber durch die Große Masse und Oberfläche auch eine Menge Wärme auf und gibt diese gleichmäßig nach außen ab. in der Brennkammer schräg über der Lampe gemessen (ca. 10 cm Abstand) habe ich mit verbautem IR-Filter vor dem Kondensor ca. 68 Grad im Dauerbetrieb gemessen. Bei demontiertem IR-Filter (ohne IR-Filter) wird es 1-2 Grad kühler - logisch, da das IR Glas ja auch einen Großteil der Wärme von der Lampenstrahlung wieder in die Brennkammer zurückreflektiert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	imgp2108_708.jpg 
Hits:	4850 
Größe:	65,1 KB 
ID:	46107  

  4. #4
    Administrator Avatar von m4rkus
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    2.085
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ich werde in kurzen Intervallen immer mal wieder die F5-Taste meines Browsers betätigen um die Bilder zu sehen, auf die ab jetzt wohl alle hier warten. Sieht aber schonmal gut aus :)

    mfg
    Markus
    ..,- fertig ist das Mondgesicht

  5. #5
    DIY Newbie
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    10
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Das ist ja mal extremst geil...
    Ich glaube ich bastel eine ne555er Schaltung an die F5-Taste, kann kaum weitere Bilder und Results erwarten.
    Was nimmst du denn da für einen Controller? Mit VGA oder mit DVI-Eingang?

  6. #6
    DIY Freak
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    1.411
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Du machst es aber wirklich spannend. Ich bin schon sehr neugierig. Ich habe den anderen Thread nicht mehr regelmäßig verfolgt, war mittlerweile zu uninteressant. Du mußt uns (die, die eben nicht mehr so auf dem Laufenden sind) mal aufklären.
    Mich interessiert folgendes genauer:
    Kosten des Projektes belaufen sich je nach konkreter Umsetzung und optischen/technischen Ansprüchen zwischen ca. 900 und 1200 EUR. excl. HDCP-Eignung. Incl. 100% HDCP-Kompatibilität sind das je nach gewünschter HDCP Anschlussvariante zwischen 350 und 400 EUR mehr.
    Ich bin allerdings gerade auch in Klärung, dieses Feature zukünftig ggf. alternativ auch einiges günstiger realisieren zu können.

    Sind die Teile von Minoten, oder wo hast Du die her? Hast Du Deinen Controller mit HDCP - ich habe das noch nicht genau verstanden!!

    Gruß
    Macman

  7. #7
    Mäzen Avatar von Zyral
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    611
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    gemeint ist es so, daß sein bisheriger controller kein hdcp hat.
    über spatztech kann man aber für 350,- ne hdcp-box (dvi in, vga out) oder für 400,- eine hdcp-box (dvi in, 2x dvi out) zusätzlich kaufen und hätte damit einen hdcp kompatiblen beamer.

    dennoch........
    wo die bisherigen teile her sind und welche results sie liefern wäre mal sehr interessant. schließlich befinden wir uns ja in der results-rubrik ;-)
    Baustellen : Liesegang DV 1024, NEC MT 1030+, Compaq MP1200
    vorerst abgeschlossenes Projekt: Liesegang Solid S

  8. #8
    DIY Junior Avatar von rallafatz
    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    407
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    erste Ergebnisse: Kamera ist am abschmieren. Ist dunkler als mit meiner 575 Watt Metalldampf-Overhead -logisch. Ich bekomme das Einfach nicht annähernd sauber abfotografiert. Trotzdem mal erste Bilder... in 1080p abgespielt und natürlich auf Standbild eingestellt...

    Verwende DVI-Eingang am Controller.

    ggf. hole ich mir noch alternativ in den nächsten Tagen eine 600 Watt MH Lampenvariante und teste die mal zusätzlich.

    Was meint Ihr zu der Sache mit den beiden Glasplatten im Innern. Halten die meinen TFT auf Dauer UV-Bestrahlungstechnisch fit? Ich überlege gerade, ob ein normales Borofloat-Glas da nicht als UV-Brecher reicht.

    Übrigens zur Frage von Macman: Ja - ist der Minoten-Controller. Plane das über Kollegen, die Controller und TFT'S für den europäischen Markt direkt zu beschaffen Taiwan-USA-Europa ist Quatsch. Da hängen zu viel Versandkosten, Zoll etc. drin. Mal sehen, wann wir soweit sein werden....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscf0020_162.jpg 
Hits:	5154 
Größe:	49,1 KB 
ID:	46111   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscf0002_922.jpg 
Hits:	5132 
Größe:	44,3 KB 
ID:	46112   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscf0019_139.jpg 
Hits:	5145 
Größe:	41,3 KB 
ID:	46113  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscf0014_843.jpg 
Hits:	4892 
Größe:	44,4 KB 
ID:	46114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscf0012_146.jpg 
Hits:	5008 
Größe:	39,4 KB 
ID:	46115  

  9. #9
    DIY Freak
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    1.411
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Mit was für einer Kamera fotografierst Du?
    Was für eine Auflösung hat die? Sitzt da noch mehr Qualität drin? Ansonsten sieht es ja schon ganz interessant aus.
    Stimmt das mit der HDCP-Box von Spatztech? Hieße das, das man jetzt sich das Geld noch sparen kann und später die HDCP-fähigkeit “nachrüstet” mit so einer Box?

    Gruß
    Macman

  10. #10
    DIY Junior Avatar von rallafatz
    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    407
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hallo Macman,

    ist eine Fuji S602Z mit 3,2 Mpix. ist nicht gerade sehr lichtstark. Ich konnte damit mal umgehen, habe die aber schon lange nicht mehr aktiv bei solchen schwierigen Lichtverhältnissen verwendet. Da vergisst man schnell den einen oder andern Kniff (ausser Übung), wie man das Maximum aus der Kamera rausholen kann. Mal sehen - vielleichtz hole ich mir noch ein 600 Watt Set als Zusätzliche Testalternative. Vielleicht testen wir das alternativ mal mit einer EOS 350D in den nächsten Tagen. Die hat mehr drauf als meine Fuji, die eigentlich nicht schlecht ist, aber halt ein relativ heftigees Rauschverhalten und relativ miese Lichtempfindlichkeit hat.
    Bild ist im Original jedenfalls rattenscharf bis an die Ränder. Momentan erfolgt Projektion schräg von unten aus ca. 70-80 cm Höhe. Später wird der Projektor mehr in die Höhe wandern, damit man darunter sitzen kann (die Leute, die Vertrauen zu mir haben, bekommen dann den Ehrenplatz unter dem Projektor ;-)

Seite 1 von 35 123411 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Decay's ~15" 1920x1200 250W UHP Beamer Tagebuch
    Von Decay im Forum Tagebücher größer als 13"
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 23:28
  2. redwave's 1080p HD-Beamer
    Von redwave im Forum Tagebücher größer als 13"
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 13:50
  3. Umrüstung auf HDTV 720p oder 1080p
    Von xplosion im Forum Newbie Fragen zu LCDs / Panels / Tft´s
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 17:06
  4. 15.4" WUXGA Noteboock Panel mit native 1920x1200 (HDTV!
    Von Gadaffy im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 494
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 19:36
  5. Controller ges.: mind. 1920x1200, Comp, S-Vd, VGA, DVI, HDCP
    Von Tobias Claren im Forum Controller u. FCC´s
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 02:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •