Seite 1 von 10 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94
  1. #1
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hami mit doppel-Keystonekorrektur und 150W CDM-T

    Hallo,

    hiermit nehme ich das 3.Beamerprojekt in Angriff. Folgende Vorgaben soll er erfüllen:
    * möglichst leise
    * vertikale- & horizontale- Keystonekorrektur bis mind. 15°
    * Bilddiagonale ca. 2,1m
    * Abstand Objektiv <-> Leinwand: 3,7m


    Folgende Komponenten werden verwendet:
    * 8" Hami (800*600 Pixel)
    * 150W EVG
    * 150W CDM-T
    * Varitriplet 310-360mm von EDsteve
    * Fresnel 210/310mm von EDsteve
    * UV/IR-Schutzglas von Emil
    * Kondensor von EDsteve
    * Reflektor entweder von EDsteve oder PAR30 coolbeam
    * Nachlaufrelais von pollin
    * 60mm Lüfter von pollin (16dB/A)
    * Oberflächen-Spiegel 110*179mm
    * fürs Gehäuse die coolen Easycase-Alukanten von Adam Hall die wir von ieb kennen
    * Holzgehäuse + Kleinteile


    Zur Beleuchtung nehme ich entweder den Reflektor von EDsteve oder den PAR30 coolbeam. Je nach dem mit welchem ich bessere Resultate erziele und wie es mit den Hitzeproblemen aussieht.

    Der Aufbau erfolgt in klassischer Sandwichbauweise, die Keystonekorrektur werde ich durch Kippen von TFT, 2.Fresnel und Objektiv realisieren. Nach dem Bild unten müsste dadurch die Abbildungsgleichung erhalten, und das Bild auch bei großen Korrekturwinkeln überall scharf bleiben. Die Kipp-Methode will ich verwenden um flexibel im Aufstellort des Beamers zu bleiben.

    Bis auf die CDM-T und den PAR30coolbeam hab ich schon fast alle benötigten Teile. Den Hami hab ich schon mal getestet, und ich muss sagen, das Bild sieht schon mal sehr gut aus.



    Und jetzt zum bauen:

    Da der Brenner noch nicht da ist habe ich erst mal mit der Halterung für die 2.Fresnel (310mm) angefangen. Die Fresnel hab ich mit nem Cutter-Messer gesplittet und mit der Flex zugeschnitten (geht einwandfrei). Anschließend hab ich sie zwischen zwei Holzramen geschraubt damit die Wölbung verschwindet. Der eine Holzramen ist aus einem verwindungssteifen, mehrschichtverleimten 12mm starken Brett gesägt, der andere zum Anpressen der Fresnel aus nem 6mm Speerholz.

    Gruß,
    Bauer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	komponenten_01.jpg 
Hits:	3275 
Größe:	84,0 KB 
ID:	42676   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hami_test_1.jpg 
Hits:	3276 
Größe:	81,4 KB 
ID:	42677   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	keystone_neu_312.jpg 
Hits:	3277 
Größe:	24,8 KB 
ID:	42678  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fresnel2_ramen.jpg 
Hits:	3283 
Größe:	106,7 KB 
ID:	42679  

  2. #2
    DIY Junior
    Registriert seit
    14.09.2003
    Beiträge
    121
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Coole Sache, ich bau den gleichen Beamer außer, dass ich 21cm fresnel + 25cm objektiv hab (Brennweite).

    Wir können ja dann mal die Erfahrungen austauschen.

    Ich fang morgen abend an mit bauen.

    mfG

    Nudel
    Reich bin ich, wenn ich mir mehr leisten könnte als ich haben will. Reich ist also auch, wer weniger haben will als er sich leisten könnte!

  3. #3

    Hallo,
    erst einmal grosse klasse dass du (fast 100%, nur das Objektiv ist anders) die gleichen Teilen verbaust wie ich (ich muss aber noch auf fast alles warten *hmpf*) - bin schon sehr gespannt...
    Fuer die Keystonekorrektur moechtest du beides, also TFT und Fresnel kippen? Reicht es nicht eigentlich, wenn man nur die zweite Fresnel kippt?
    Koenntest du eventuell viel beschreiben, wie du das ganze verschaltest? Davor habe ich naemlich noch am meisten Angst... :alright:

    Viel Erfolg wuensche ich dir dann mal.... :wave:
    Ein Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem,
    ein Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe... ;-)

  4. #4

    Hi
    Ich kann nur raten nur die 2. Fresnel zu kiüppen! ich habe das ganze auch gemacht um 2 Achsen, halbautomatisch und mit spiegelaufbau! Funktioniert super. wenn due das TFT mitkippst wirst du starke Liechteinbußen haben, da es nicht mehr im 90° Winkel durchstrahlt wird! Also nur 2. Fresnel reicht vollkommen und außerdem kannst du so weit ich weiß nicht scharfstellen, wenn du das TFT mitkippst!

  5. #5
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    @Dampfnudel:
    Erfahrungsaustausch ist super, dafür ist das Forum ja schließlich da.

    By the way:
    DIESES FORUM IST EINSAME SPITZE

    @silversurfer2025:
    Das mit dem Verschalten ist eigendlich ganz einfach. Aber da ich Bilder im Thread liebe kann ich davon ja auch was posten wenn's so weit ist (richtig verschaltet wird erst am Ende wenn alles andere funktioniert).

    @blink-182:
    Ich will auch das TFT kippen, weil ich denke, dass dann alles bis zu den Rändern scharf abgebildet wird. Gadaffy hat einen Testaufbau gemacht bei dem alles gekippt wird - mit super scharfen Resultaten ( http://www.diy-community.de/viewtopi...t=7399&start=0 ).
    Die Lichteinbuße wegen schräg stehendem TFT ist, glaube ich, gar nicht so schlimm. Ich hab beim Hami mal den Blickwinkel getestet und festgestellt, dass man das Bild sehr gut erkennen kann, wenn man von schräg oben aufs Display schaut. Da der Beamer im Betrieb von schräg oben nach unten projeziert und das TFT ja auf dem Kopf rum eingebaut ist, ist das genau die richtige lichtdurchlässige Durchleuchtungsrichtung. Spätestens beim Testaufbau werde ich sehen ob es geht.
    Hast Du das TFT auch mal testweise gekippt?

    Gruß,
    Bauer

  6. #6
    DIY Junior
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    64
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hi!

    Also ich habe so ziemlich das gleiche vor. Nur möchte ich auch ein Objektiv mit kürzerer Brennweite verbauen um noch ein wenig kompakter zu werden. Ausserdem hab ich bisher auch eher an das kippen der 2.Fresnel gedacht, war aber noch nicht so sicher ob das TFT nun besser mitkippen soll oder nicht. Also ich möchte mit meinen Kollegen erst mal beide Varianten in einem Versuchsaufbau testen und entscheide mich dann. Komponenten hab ich bis auf das Objektiv eigentlich auch schon alle da, Aber da wir unser "Gestell" Aus Alu und Edelstahl fertigen wollen sitzen wir gerade noch vor nem CAD rechner und das kann dann wohl noch 2-3Wochen dauern bis wir die Teile gefertigt haben. Ich glaube auch dass wir uns da gegenseitig noch gut helfen könnten.

    Unser erster Versuchsaufbau (Das wird unser 1.beamer*g*) war noch recht primitive und anstelle des Display haben wir nur eine Folie genommen aber wer weiß, vielleicht ists mal zeit für mich das erste Bild einzustellen?

    Gruss Indiacafreak

  7. #7
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Wow, schneidest du die BeamerTeile etwa mit ner CNC-Fräse aus? Solche Mittel hätte ich auch gerne mal (schwärm).

    Ich werde erst mal die 2.Fresnel und das Objektiv mit schwenkbaren Halterungen versehen und dann auch mit ner Folie als TFT-Ersatz Keystone-Versuche machen (um die Schärfe der Abbildung zu testen).

  8. #8
    DIY Junior
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    64
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Nene! Aber die Frau eines Kollegen (Wir wollen hier 5 Beamer in ner kleinen Feierabendbastelgruppe machen) arbeitet in ner Firma die Schaltschränke herstellt und die haben da ne Laserschneidanlage für Bleche. Und da können wir unsere Teile hoffentlich billig als Freundschaftsdienst fertigen lassen.

    Und in unserer Werkstatt stehen zwar alte, aber ich denke doch ausreichende Maschinen.

    Auf alle Fälle bin ich gespannt ob meine Doppelte Keystonekorrektur funzen wird. Wie hast du das den mechanisch vor? Wir wollen einen doppelten Rahmen machen der jeweils horizontal und vertikal mittig kippbar ist. Wenn es dich interessiert kann ich mal eine kleine Zeichnung machen (nur vom Prinzip)

    Gruss Indiacafreak

  9. #9
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Laserschneideanlagen sind cool; hab mal wärend eines Praktikums an einer gearbeitet (Fa. Bechthold, vielleicht reden wir ja von der selben Firma). Dein Beamer könnte ja echt ein Musterexemplar werden. Ich hoffe du machst dann auch ein Tagebuch mit vielen Bildern.

    Den Kippmechanismus werde ich auch mit zwei Ramen machen (wie bei nem Kreiselkompass). Die Ramen werde ich aus Aluprofilen herstellen. Wichtig ist, dass die Drehachsen genau durch den Fresnelmittelpunkt verlaufen damit beim Kippen alles schön auf der optischen Achse bleibt. Ich glaube zwar, dass wir den selben Aufbau vorhaben, aber wenn du willst, kannst du natürlich gerne mal ne Prinzipskitze reinmachen.

    Gruß,
    Bauer

  10. #10
    DIY Junior
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    64
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Also ich glaube auch, dass wir da an den gleichen Aufbau denken. Ist ja eigentlich auch der einzig gangbare Weg, will man auf der optischen Achse bleiben. Wir wollen es auch in Alu machen (schon wegen dem Gewicht). Und ich hab mir da einen Aufbau für alle Rahmen überlegt (Also nicht nur für die Trapezfresnel sonder auch für das Display und das IR-Glas ...), so dass es einigermassen einheitlich wird. Das ganze stell ich mir ähnlich einem Brennstoffzellenstack vor (Also zusammengeschraubte Metallrahmen und als zwischenlagen zugeschnittener Moosgummi, damit die einzelnen Komponenten sich auch ausdehnen können.

    Gruss Indiacafreak

Seite 1 von 10 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2x großer (Doppel-) Kondensor
    Von cholito im Forum Links zu Diy Beamer Teilen bei Ebay
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 13:24
  2. Hami 8" + 150W CDM-T 942
    Von Volcano im Forum Tagebücher bis einschl. 8"
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 20:43
  3. 6,4" Sharp; 250W; doppel-Servo-Keystone
    Von badbutz im Forum Tagebücher bis einschl. 8"
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 16:39
  4. Hami + 150W CDM-T
    Von Sumpfdotterblume im Forum Tagebücher bis einschl. 8"
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 23:08
  5. Schutzscheibe zwischen HQI400W und Doppel-Fresnel
    Von xeo im Forum Optik-Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2004, 16:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •