Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    BAUERs Beamer Nummer 1

    Hallo,

    mein erster richtiger Beamer (der Allererste war ein Volksbeamer) ist seit Oktober in Betrieb und schon fast fertig. Da ich heute mit dem zweiten Beamer angefangen habe (Sharp, wird für meinen Bruder), schreibe ich ab jetzt endlich mal das Tagebuch für meinen ersten Beamer.

    Verwendete Komponenten:

    * 7" TFT, 800*480 Pixel, 16:9 Format, Firma unbekannt, bei ebay für 200€ gekauft
    * 150 W HQI - TS, EVG von yoshi
    * Reflektor, Kondensor und eine Fresnell von Gadaffy
    * zweite Fresnell aus altem OHP
    * OF-Spiegel
    * IR/UV- Schutzglas von Duffy
    * Objektiv 265mm aus altem OHP (mit Brillenglas auf ca 210mm gemodet)
    * 4 Lüfter
    * Stabilisiertes Netzteil 12V, 1A von Conrad

    Der Beamer ist in Sandwichbauweise mit Keystonekorrektur ausgeführt. Die Ausleuchtung ist recht gut aber die Bildschärfe ist an den Rändern noch nicht ganz perfekt. Dauereinsätze von mehreren Stunden sind kein Problem trotz dem kleinen Netzteil. Objektiv, Spiegel und geteilte Fresnell sind in der Höhe verstellbar; wollte damit die vor ein paar Monaten vorgestellte Keystonekorrektur durch Höhenverstellung der 2 Fresnell (die zwischen TFT und Objektiv) ausprobieren. Ist mir aber zu umständlich drum benutze ich nur die Keystonekorrektur mit schwenkbarer Fresnell. Gehäuse ist noch zu groß und die Schubvorrichtung des Objektivs zur Scharfstellung ist noch zu umständlich. Wird demnächst noch mal überarbeitet. Dann werde ich auch Fotos vom Aufbau machen und dieses Tagebuch weiterschreiben.

    Gruß,
    Bauer

  2. #2
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    So jetzt fang ich einfach mal mit zwei Fotos von der TFT-Halterung an. Leider geht bei meinem TFT neben den breiten Flachbandkabeln die unten raus gehen auch ein (ich glaube 16pol.) Flachbandkabel an der Seite raus das ich verlängern musste. Hat zum Glück geklappt.
    Für guten Halt des TFT sorgen rings rum schmale Aluleisten die ich auf den hölzernen Halte-Ramen des TFT geschraubt habe. Damit das TFT nicht rausfallen kann habe ich nocht ein paar dünne Aluleisten dran gemacht welche wenige mm auf das TFT ragen um es fest zu halten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tft-halterung-vorne.jpg 
Hits:	1599 
Größe:	54,4 KB 
ID:	39997   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tft-halterung-seite.jpg 
Hits:	1597 
Größe:	62,7 KB 
ID:	39998   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ffc_verl_ngerung_2_104.jpg 
Hits:	1531 
Größe:	86,6 KB 
ID:	41058  


  3. #3
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Da Helligkeit und homogene Ausleuchtung nicht zufriedenstellend ist werde ich den Beamer nach der Kompressormethode umbauen welche ich beim Sharpinsky wegen dem einfacheren Aufbau und der guten Einstellbarkeit der optischen Komponenten schätzen gelernt habe.
    Bevor ich damit anfange hab ich noch ein paar Bilder von der jetzigen Version gemacht. Auf den Bildern kann man die Höhenverstellung von Objektiv und Spiegel erkennen.
    Das Lichthaus besteht aus einem alten PC-Netzteil; als Reflektor ist noch ein zurechtgedremelter Aschenbecher und als Kondensor einer aus nem OHP zu sehen. Die sind inzwischen von Gadaffys Reflektor und Kondensor abgelöst worden. Dadurch ist das Bild schon etwas heller geworden.

    Ich weiß nicht genau warum das Bild so unbefriedigend ausgeleuchtet ist. Hab alles mögliche hin und her geschoben. Falls jemand ne Idee hat, bitte melden. Ich würde doch gerne wissen wie viel mit der Sandwichmethode raus zu holen ist bevor ich umbaue. Die Abstände sind:
    Reflektor - 4mm - BrennerGlaskolben - 4mm - Kondensor - 60mm - 1.Fresnel(ungesplittet) - 60mm - TFT - 30mm - 2.Fresnel(gesplittet) - 260mm - ObjektivAnfang(285mm Brennweite)
    Brennweite der 1.Fresnell kenn ich nicht da sie aus nem OHP war. Brennpunkt beim Objektiv ist recht groß (mit Papier getestet); War bei der Kompressormethode viel kleiner.

    Gruß,
    Bauer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	oben_unfertig_offen.jpg 
Hits:	1520 
Größe:	77,2 KB 
ID:	41059   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	objektiv-halterung.jpg 
Hits:	1533 
Größe:	53,6 KB 
ID:	41060   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	spiegelverstellung.jpg 
Hits:	1493 
Größe:	67,0 KB 
ID:	41061  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lichthaus_v1.jpg 
Hits:	1511 
Größe:	70,5 KB 
ID:	41062  

  4. #4
    DIY Junior
    Registriert seit
    31.12.2004
    Beiträge
    30
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    hallo

    hast du auch ein paar bilder vom endbild.
    ich meine vom endresultat (bilder)

    gruss daniel

  5. #5
    DIY Freak
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.286
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    ist das nicht das Yakawa display?
    hat nur video und keinen cincheingang

  6. #6
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Meine Kamera bringt's nicht aber ich werds mal versuchen.
    Keine Ahnung ob's das Yakawa ist; es steht nichts drauf. Als Eingänge hats 2 mal video in (Chinchstecker) und ein mal VGA.

  7. #7
    DIY Profi
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    509
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    jo ..
    ist ein panasonic LCD ...
    habe auch so eines ...

    kannst du bitte mal die controllerplatine in groß fotografieren ??


    hmm versuch mal nur das 265er objektiv ...
    ich habe ein 345er .. ( bei 4,5m weite ..)



    ich hatte auch leuchtprobleme ...
    das lag bei mir an den fresnel ...

    die erste fresnel ist recht weit weg ...
    bei mir ist ~2cm ---TFT --- ~1cm
    also recht nah beieinander


    habe lampe bis fresnel 1 ca 14cm ..
    kondensor ist ca 2cm von lampe weg


    nur dann war das bild gut ..

    guck einfach mal wenn die leuchte geht wie groß der lichtkreis am TCFT rahmen ist



    die sandwichmethode ist hier besser
    die TFTs haben sonst die blöde eingenschaft das licht unterschiedlich durchzulassen ...


    setz die 1. fresnel mal kurz vor das TFT
    TFT dabei an der position lassen

  8. #8
    DIY Profi
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    509
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    die brennweiten sind fast immer um 210 und 310 der fresnels ...

    nimm eine lampe .. min 2-3m weg ...
    die fresnel mit der geringeren weite kommt zwischen TFT und lampe
    rillen immer zum TFT

    das klappt schon ..
    denke das der lichtkegel der kondensor/lampe zu klein ist

    die erste fresnel muss fast komplett angeleuchtet werden .. ettwas größer als das rechteck des TFTs ...

    ansonst sind die ecken dunkel ..

  9. #9
    Administrator Avatar von BAUER
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.973
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ok, hier erst mal zwei Bilder. Auf dem einen ist das TFT mit ner kleinen Platine; diese ist über Eck mit dem TFT verbunden (diese Verbindung ist auf dem Foto logischerweise gelöst). Auf dem anderen Bild ist die Hauptplatine zu sehen; Tastatur und Anschlusskabel sind noch dran.

    Das Objektiv habe ich gegen eins mit 285mm Brennweite mit Schraubgewinde ausgetauscht (Will ich wegen dem Schraubgewinde zum Scharfstellen weiterhin benutzen). Objektivdurchmesse nur noch 5,5cm. Dadurch sind die Ecken wieder dunkler geworden. Ich glaube das Hauptproblem ist, dass der Brennpunkt nicht ganz ins Objektiv passt; ich weiß aber auch nicht wie ich das mit den verbauten Komponenten ändern kann.
    Das Objektiv an sich ist schon gut; habs beim Bau des Sharpinskys versuchsweise hingehalten und das Bild war einwandfrei.

    Habe eine ungesplittete Fresnel zwischen Kondensor und TFT; desshalb auch der kleinere Abstand von nur 6cm statt bei Dir 12cm. Und das TFT wird auch vollständig ausgeleuchtet.

    Meine Theorie wesshalb der Brennpunkt so groß ist, ist die, dass durch die insgesamt 3 Fresnel-Hälften (ungesplittete vor TFT + gesplittete hinter TFT) das Licht zu sehr gestreut wird; ich meine, da eine Fresnel keinen 'sauberen' Brennpunkt erzeugt (im Gegensatz zu einer Glaslinse), wird der Brennpunkt durch jede weitere Fresnel schwammiger/größer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tft_mit_kleiner_platine.jpg 
Hits:	1405 
Größe:	89,0 KB 
ID:	41085   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	platine_1.jpg 
Hits:	1395 
Größe:	97,2 KB 
ID:	41086  

  10. #10
    DIY Profi
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    509
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    mein controller ist ein völlig anderer..
    das TFT panel ist das selbe ...

    die sache klappt mit 3 fresnel nur mit kurzen brennweiten ...

    versuch eine fresnelhälfte 210mm vor dem panel .. die 310er dahinter


    bei objetiven ~228mm oder ähnliche .. kann man besser die 210er auch vorn ninsetzen ..


    die ausleuchtubng kommt daher .. das das erste fresnelpaket bündelt
    und den punkt durchs TFT jagt ...
    die folgende fresnel bündelt noch weiter .. das objektiv ist schonwieder weit außerhalb des brennpunktes
    schieb mal die erste fresnel dichter ans TFT
    und setz da mal eine halbe rein ...

    würde dann nur eine halbe nehmen um paralleles licht durch das TFT zu haben ...


    ich habe immer punkte und regenbögen bekommen als ich die fresnel zu weit rangesetzt hab ...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bauers Mini-PC
    Von BAUER im Forum PC ,Netzwerk ,Games ,Konsolen
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 22:50
  2. Jeder wird zur Nummer
    Von Storm im Forum World und Hightech News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 21:50
  3. IEB's Nummer 4.... (lebt)
    Von ichessblumen im Forum Tagebücher bis einschl. 8"
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 18:37
  4. comis zweiter... Nummer Zwei muss leben :D
    Von comikus im Forum Tagebücher größer 8"
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 01:45
  5. Yeti sports nummer 4!!!
    Von Sicaine im Forum Egal was :-)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.05.2004, 16:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •