Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    DIY Meister Avatar von schluderia
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    2.682
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Hi Leute, falls noch jemand ab und zu hier ist, habe mir einen Renault Trafic 2 von 2006 gekauft. Leer und nix drin.
    Gemacht hab ich ein wenig Möbelbau, geht langsam voran und wird erweitert. Standheizung Diesel (China Nachbau von Webasto), Solaranlage mit 200 Watt Panels, 150A AGM und 230Volt Anschluss falls der Campingplatz Strom hergibt.
    Bin schon 5 Tage autark gestanden, die Solar mit der Batterie hats solange mitgemacht. Kompressorkühlbox, Licht, Strom für Lappie und zwei Smartphones
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-08-26 20.38.22-1.jpg 
Hits:	45 
Größe:	42,3 KB 
ID:	104537   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-08-15 20.15.23.jpg 
Hits:	44 
Größe:	235,5 KB 
ID:	104538   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190413_153850.jpg 
Hits:	46 
Größe:	68,4 KB 
ID:	104539  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190413_153741.jpg 
Hits:	38 
Größe:	92,8 KB 
ID:	104540  
    Schluderia Ferfahri

  2. #2
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Find sowas immer cool.
    Da kann man sich so richtig schön gedanken machen wie man möglichst viel Mobiliar auf kleinen Platz unter bekommt. Und freut sich dann mit jedem Teils was mm genau irgendwo rein passt :D

    Was Hast du denn für einen Regler zwischen Panel und Batterie gebaut?
    Trennrelais zur Starterbatterie?
    Bin mein meinem System noch am Optimieren.

    Gruß
    Dominik

  3. #3
    DIY Meister Avatar von schluderia
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    2.682
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Keinen Regler oder dergleichen, ich wollte die Aufbau- und die Starterbatterie getrennt halten.
    Ein Notabschalter ist drin, falls es Probleme gibt. Die AGM 150A wird nur von den 200W Solar geladen, hat bisher gereicht. Zur Not nehme ich ein Ladegerät mit falls ich "Landstrom" habe.
    Die Batterie speist Licht, USB für Handys, den Kompressor Kühlie Mobicool FR40 und manchmal den TV (für Motorsport, den ich nicht verpassen will), alles mit 12V. Zusätzlich habe ich ein Netzteil 12V auf 18V für den Laptop
    Schluderia Ferfahri

  4. #4
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Hat das Panel einen Laderegler eingebaut?
    So viele verbraucher und dnn mehr als einen Tag durchhalten.
    Das schaffe ich nicht.

    Hab bei aber auch nur ein 100W Panel mit epever Laderegler an der 120Ah Starteratterie.

    Den letzten test hatte ich im Sommer im vollen Sonnenschein gemacht.
    Hatte nur Musik (Autoradio + kleinem Subwoofer und etwas lauter) und LED Beleuchtung den Tag über laufen.
    Bei Sonnenschein hätte das alles vom Panel kommen müssen. Ab Dämmerung war aber nach einigen Stunden schluss.

    Entweder hat der Regler nicht genug in die Batterie geladen, sodas die Batterie sie Tagsüber auch schon leerte. Oder die Entnahmemenge der nicht AGM Batterie ist doch deutlich geringer.

  5. #5
    DIY Meister Avatar von schluderia
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    2.682
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Sorry, hab deinen Post nicht gesehen. Da spinnt wohl der "was ist neu"

    Das Autoradio mit Woofer zieht mächtig Strom, da kommst du leicht auf 20-30A die Stunde. Rechne mal aus was deine ziehen. Ich mach übers Smartphone Sound und hab ne JBL Bluetooth dabei, das reicht mir. Hatten auch schon mehrere gekoppelt, war echt gut.
    Meine Panels werden von einem Victron 75/15 gemanagt, da kann ich über BT den Status und live verfolgen was sich tut. Selbst am Mittag bei voller Sonneneinwirkung schaff ich nicht die 200W, das ist ein theorethischer Wert, das sollte einem klar sein. Ich habe auch fast nur Verbraucher, die 12V benötigen, das ist ohne den Verlust beim Ummodeln.

    Deine 120Ah Starterbatterie kannst du auch nur bis maximal 50% ausreizen, sonst gehts in die Tiefenentleerung. So hast du nur noch 60Ah zur Verfügung. Lautes Radio mit Amp und in 2 Stunden ist sie leer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2020-06-02 14.42.35.jpg 
Hits:	28 
Größe:	143,4 KB 
ID:	104563   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2020-06-02 13.38.45.jpg 
Hits:	30 
Größe:	153,6 KB 
ID:	104564  
    Geändert von schluderia (05.06.2020 um 22:18 Uhr)
    Schluderia Ferfahri

  6. #6
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Hab die letzte Woche noch ein bisschen aufgerüstet.

    Hab nochmal alle Strom-, Schalt- und Audioleitungen neu gezogen.
    Außerdem eine extra 120Ah Solar Nassbatterie mit Trennrelais installiert.
    War sehr fummelig da ich platz für 2 Batterien in der Sitzbank haben wollte. Jetzt passt leider der Laderegler und der 230V Wandler nur noch daneben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200608_194008.jpg 
Hits:	33 
Größe:	114,3 KB 
ID:	104565
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200608_194038.jpg 
Hits:	28 
Größe:	69,4 KB 
ID:	104566

  7. #7
    DIY Meister Avatar von schluderia
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    2.682
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Na, geht doch schon weiter, schön.
    Sicherungen verbaut? Ich habe jede Leitung zu Steckdosen oder Verbraucher extra abgesichert mit Flachsicherungen.
    Eine Notschalter (Nato-Knochen) hab ich auch verbaut, da kann ich mit einem Dreh alles stromlos machen
    Schluderia Ferfahri

  8. #8
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Jo, Sicherung sind vor jedem Abnehmen, 2 zwischen den Batterien und vor den Steuerleitungen der Relais.
    Einen Trennschalter wollte ich eventuell auch noch verbauen.
    Allerdings steht als Warnhinweis des Solarregler ausdrücklich das zuerst die Batterie und dann das Panel angeklemmt werden soll. Das wäre nach dem Trennen der Batterie ja schon nicht mehr möglich.

    Hab aber zwischen Batterie und den Sicherungen mit allen Abnehmen aber auch ein Trennrelais montiert, welches vom Lastausgang des Solarreglers und einem extra Schalter gesteuert wird.
    Heist:
    Schalter aus = alles aus.
    Solarregler schaltet bei Unterspannung aus = alles aus.

    Muss auf jeden fall noch nen Schaltplan mit Proficad oder so notieren bevor ich vergessen hab wie alles hin und her geschaltet ist ^^

    Gruß
    Dominik

  9. #9
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.212
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Ähm, Jungs, was Sicherungen angeht:
    Diese müssen die Leitungen absichern, nicht die Verbraucher!
    Soll heißen, dass die Sicherungen möglichst dicht an die Stromquelle (sprich: Batterie) montiert werden sollen,
    so dass im Kurzschlußfall die Sicherungen sicher auslösen und nicht die Leitung als Sicherung wirkt.
    Gerade im Fahrzeugbereich mit bewegten Leitungen ist die Scheuergefahr recht groß, ein zusätzlicher Isolierschlauch (Glasseide) kann nie schaden.
    Am Besten setzt man unmittelbar an die Batterieklemme eine z.B. 30-50A Schmelzsicherung (je nach Kurzschlußstrom der Batterie), von da aus mit einem fetten Kabel (6-10mm²)
    auf eine Verteilerschiene mit mehreren Abgangssicherungen z.B. 6 Stück 16A, von da aus mit 2,5 mm² zu den Verbrauchern.
    Lieber eine Nummer dicker nehmen, die Isolierung stinkt fürchterlich beim Wegbrennen...:-)

    VG Gucky

  10. #10
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Der "Cämpi"- Kastenwagen zum Wohnmobil

    Von meiner Batterie geht über eine 40A Sicherung aufs Hauptrelais.
    Und von da direkt auf einen Sicherungsverteiler.
    Davon gehen dann 2,5mm2 bzw 6mm2 zu den Verbrauchern.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 19:59
  2. "Kondensor Linse" und "Objektiv" für 15"tft's
    Von smoky im Forum Verkaufen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 15:14
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 23:59
  4. Suche "Sony VPL-HS2" und "Infocus LP330"
    Von Steyer im Forum Suche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 22:12
  5. "Neu hier" oder "Profi" - woher kommt das?
    Von toddie_s im Forum Egal was :-)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 13:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •