Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
  1. #1
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    227
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Bin auf der Suche nach einem Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage.

    Momentan fülle ich das Wasser immer selber im Behälter auf.

    Dazu verwende ich einen Funkschalter der verbunden ist mit einem Netzteil und angeschlossener Pumpe.

    Ich bin auf der Suche, nach einer Lösung, wenn die gewünschte Höhe des Wasserspiegels erreicht ist, dass automatisch aufgehört wird zu pumpen und wenn sich der Wasserspiegel verringert, dass wieder bis zu der entsprechenden Höhe automatisch nachgepumpt wird.

    Könnt Ihr mir da weiter helfen?
    Gruß Wilhelmone

  2. #2
    Mäzen Avatar von entarger
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    1.870
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Da müsste ein Prinzip mit Schwimmer doch gut funktionieren. Schau mal in den Wasserkasten Deiner Toilettenspülung, die funktioniert ähnlich.
    Das Ganze mit einer Pumpe statt Wasseranschluss zu realisieren, sollte nicht so schwer sein.

    Auch gibt es Tauchpumpen mit Schwimmer. Die funktionieren allerdings anders herum, also die fangen an zu pumpen, wenn ein bestimmter Wasserspiegel erreicht ist.
    Auch hier müsste man etwas basteln. Sollte aber auch machbar sein.

  3. #3
    Mäzen Avatar von Playfield
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    936
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Da gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, am einfachsten werden wohl Schwimm-/ bzw. Niveauschalter sein.

    Pollin.de

    eBay


    Ein wenig Augenmerk solltest du auf die Dimensionen der jeweiligen Bauteile wie Größe der Wassertonne, Zufluss, Abfluss, Pumpengröße und Schalter richten.

    Kleines Beispiel: Du hast eine Wassertonne von der du einmal am Tag die Hälfte des Wassers in kurzer Zeit ablässt. Der Schwimmschalter lässt die Pumpe laufen, die Pumpe braucht eine Stunde bis die Tonne wieder voll ist. Alles im grünen Bereich. Lässt du aber immer wieder ein keines bisschen Wasser aus der Tonne und der Schwimmschalter ist entsprechend sensibel, würde die Pumpe immer wieder anlaufen und ein bisschen nachfüllen. Dabei würde die Pumpe heiß werden und ihren Dienst quittieren. Das ist ein Regelungstechnisches Problem, welches gerne bei falsch dimensionierten Drainagepumpen auftaucht. Mach keine Wissenschaft da draus, aber behalte es im Hinterkopf wenn du deine Teile zusammenstellst.
    Louder..!

  4. #4
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.155
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Ich würde sogar mit zwei Schwimmerschaltern arbeiten, einen für den oberen Wasserstand (Öffner bei Soll > Ist;Pumpe aus) und einen für den unteren (Schließer bei Soll<Ist; Pumpe ein).
    Damit kannst du dann auch die Hystere recht genau einstellen.
    Such mal nach "Niveauschalter"
    http://www.ebay.de/itm/Schwimmerscha...kAAOSwPcVVyJ~O

    cu Gucky

  5. #5
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    227
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Zitat Zitat von entarger Beitrag anzeigen
    Da müsste ein Prinzip mit Schwimmer doch gut funktionieren.
    An einen Schwimmschalter hatte ich schon gedacht nur zuverlässig sollte dieser sein.

    Zitat Zitat von Gucky Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar mit zwei Schwimmerschaltern arbeiten, einen für den oberen Wasserstand (Öffner bei Soll > Ist;Pumpe aus) und einen für den unteren (Schließer bei Soll<Ist; Pumpe ein).
    Hört sich auch gut an, allerdings sollte es nicht zu komplex werden.


    Zitat Zitat von Playfield Beitrag anzeigen
    Da gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, am einfachsten werden wohl Schwimm-/ bzw. Niveauschalter sein.

    Es sollte schon so klein und Kompakt sein wie möglich, da scheint mir die Bauweise von Pollin schon ideal.

    Pollin.de


    Ein wenig Augenmerk solltest du auf die Dimensionen der jeweiligen Bauteile wie Größe der Wassertonne, Zufluss, Abfluss, Pumpengröße und Schalter richten.
    Es sollte schon so klein und Kompakt sein wie möglich, da scheint mir die Bauweise von Pollin schon ideal.

    Viel Wasser muss nicht nachgepumpt werden da der Grundpegel einmal eingerichtet wurde und nur verdunstetes Wasser wieder aufgefüllt werden muss damit der ursprüngliche Grundpegel wieder erreicht wird.
    Gruß Wilhelmone

  6. #6
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    227
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Komm leider nicht richtig weiter und konnte im Internet auch nicht so das richtige finden wie z.B. von Pollin der Schalter von der funktionsweise ist und wie dieser angeschlossen und montiert wird.

    Habe einmal Bilder gemacht von dem Netzteil und der Pumpe die dafür genutzt werden soll bzw. bereits vorhanden ist.

    Kann mir da jemand weiter helfen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7284.jpg 
Hits:	20 
Größe:	116,3 KB 
ID:	104255   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7285.jpg 
Hits:	14 
Größe:	46,3 KB 
ID:	104256  
    Gruß Wilhelmone

  7. #7
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.155
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Das ist vermutlich der Vorratsbehälter, oder?
    Der Schwimmerschalter muss aber an das zu füllende Objekt, kannst du das mal fotografieren?
    Und...du solltest auch sicherstellen, dass die Pumpe bei leerem Vorratsbehälter abschaltet (zweiter Schwimmerschalter....)

  8. #8
    DIY Freak Avatar von MBNalbach
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    1.570
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Hmmm... Spontan kommen mir da Kapazitive Initiatoren und ein Mikrocontroller in den Sinn
    Signatur wird gerade neu gestartet...

    #####........... 42%

    Bitte die Seite nicht neu laden oder Schließen.

  9. #9
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    227
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Das ist richtig aus dem Kanister wird es mit einer Fasspumpe herausgepumpt in den Behälter, der ein Aquarium ist.

    Das Aquarium hat ein Technikteil was unterteilt ist und dort soll der Schwimmschalter montiert werden, so dass wenn der Pegel abfällt wieder aufgefüllt wird je nach eingestelltem Wasserstand.

    Das Bild zeigt das Aquarium von hinten mit dem unterteilten Technikteil.

    Die Pumpe schaltet bevor diese Trocken läuft automatisch ab.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4318.jpg 
Hits:	27 
Größe:	93,8 KB 
ID:	104257  
    Gruß Wilhelmone

  10. #10
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.155
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    >>>Hmmm... Spontan kommen mir da Kapazitive Initiatoren und ein Mikrocontroller in den Sinn<<<
    Ziemlich teuer, aber effektiv.
    Aber: Warum Microcontroller? Einfach einen kapazitiven Näherungsschalter mit Öffnerfunktion nehmen (in einer der Pumpe entsprechenden Spannung), und die Pumpe direkt über diesen Öffnerkontakt führen.
    Wenn Efector belegt: Öffner offen, Pumpe steht; wenn Efector nicht belegt: Öffner geschlossen, Pumpe läuft.
    Muss halt ein kapazitiver Näherungsschalter sein, der bevorzugt einstellbar ist (oder teachable).

Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim verkleben einer Folie mit einer Kunststoffoberfläche
    Von luemmel im Forum Fragen - Probleme - Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 10:00
  2. Benötige Hilfe bei der Fehlersuche (NEC VT440K)
    Von Defender2006 im Forum Newbie Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 16:29
  3. Suche Programm zum automatischen versenden einer Datei
    Von Krassi im Forum PC ,Netzwerk ,Games ,Konsolen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 14:34
  4. Benötige Hilfe zu M-700 14" TFT Display
    Von db im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 16:06
  5. PowerView820 benötige Hilfe (Betrug?)
    Von mike66 im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2004, 00:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •