Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52
  1. #11
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    224
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Zitat Zitat von Gucky Beitrag anzeigen
    Einfach einen kapazitiven Näherungsschalter mit Öffnerfunktion nehmen
    Zeig mir doch mal was ich benötige und was es kosten soll.
    Wo liegt da der Unterschied zu einem normalen Schwimmerschalter?
    Gruß Wilhelmone

  2. #12
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.143
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Z.B. sowas: http://www.ebay.de/itm/Naherungsscha...BUqw1mHFshxlaQ
    Die kann man normalerweise außen anbringen und soweit "einteachen", dass sie durch die Scheibe den Wasserstand erkennen.
    Hier musst du nur bedenken, dass dieser nur 300 mA kann, also ggfs. ein Relais dazwischenschalten.

  3. #13
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    224
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Das wird vermutlich nicht funktionieren, da ich Osmosewasser verwende dort sind alle Metalle herausgefiltert.

    Hatte bereits diese Anlage schon einmal in Verwendung und da hat es auch nicht geklappt aufgrund des Osmosewasser.

    Da hat der Fühler auch nicht reagiert sobald Wasser verdunstet war.

    http://www.h-tronic.eu/product_info....-wps-3000.html
    Gruß Wilhelmone

  4. #14
    Mäzen Avatar von entarger
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    1.870
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Ich würde das hier versuchen:
    http://www.ebay.de/itm/Leistungs-Sch...QAAOxymnFSE3xl

    Sobald der Wasserstand sinkt, wird die Pumpe angeworfen, bis der Wasserpegel wieder eine bestimmte Höhe hat. Diese Höhe legst Du mit dem Einbauort des Sensors fest.

    Mit der Lösung brauchst Du aber noch einen Fail-Safe, falls der Sensor sich mal nicht bewegen sollte. Wird am Anfang aber noch nicht passieren.

    EDIT:
    Vlt. kannst Du den Sensor auch gegen einen austauschen, der weniger bewegte Teile hat:
    http://www.ebay.de/itm/Schwimmerscha...0AAOSwBw5XRYrl
    Geändert von entarger (11.03.2017 um 10:59 Uhr)

  5. #15
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    224
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Das sieht ja schon einmal nicht schlecht aus und scheint leicht umsetzbar zu sein.
    Was ist denn ein Fail-Safe?
    Gruß Wilhelmone

  6. #16
    Mäzen Avatar von entarger
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    1.870
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Deine Absicherung (Plan B), falls Dein Plan A schief läuft.
    Da eine Überschwemmung in der Wohnung nur selten "egal" ist, solltest Du Dir zumindest darüber Gedanken machen.

    In diesem Fall bräuchtest Du etwas, was die Pumpe abschalten kann, wenn der Schalter (Plan A) mal nicht schaltet (verdreckt etc.).
    Allgemein spricht man vom "1. Fehler", also eine Sache (egal was) geht schief, was dann? Wenn der Schalter nicht schaltet, läuft Dein Aquarium über.
    Jetzt kann man das Risiko abschätzen, sich eine Reinigung oder ein Austauschintervall überlegen - oder einfach einen zweiten Schalter vorsehen, der die Pumpe abschaltet, der vorzugsweise nach einem anderen Prinzip arbeitet.
    Das andere Prinzip deshalb, weil so nicht eine Ursache beide Schalter ausschalten kann.

    Der Plan B hat nur zum Ziel den Schaden zu verhindern. Im einfachsten Fall schaltet er die Pumpe ab, bis Du manuell den Fehler beseitigt hast. Im besseren Fall setzt er sich selber zurück und kann so quasi die Funktion des ersten Schalters übernehmen. Der zweite Schalter ist somit redundant, schützt Dich aber im Fehlerfall.

    Der andere Sensor scheint robuster zu sein. Spontan würde ich sagen, dieser fällt seltener aus.

  7. #17
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    224
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Zitat Zitat von entarger Beitrag anzeigen
    Deine Absicherung (Plan B), falls Dein Plan A schief läuft.
    Da eine Überschwemmung in der Wohnung nur selten "egal" ist, solltest Du Dir zumindest darüber Gedanken machen.


    Der andere Sensor scheint robuster zu sein. Spontan würde ich sagen, dieser fällt seltener aus.

    Das wird nicht vorkommen da maximal 10 Liter Kanister verwendet werden und selbst wenn diese restlos im Aquarium entleert würden, wäre dafür noch Platz im Aquarium und die Pumpe schaltet dann automatisch ab.

    Bei dem anderen Sensor fehlt mir aber die Steuerelektronik.

    Gibt eigentlich noch alternativen zu deinen Vorschlägen z.B. mit optischen Sensoren oder Unterschiede vom Preis wo man mehr oder weniger investieren sollte?
    Gruß Wilhelmone

  8. #18
    Mäzen Avatar von entarger
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    1.870
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Zitat Zitat von wilhelmone Beitrag anzeigen
    Bei dem anderen Sensor fehlt mir aber die Steuerelektronik.
    Ich würde die Steuerelektronik von dem einem, mit dem Sensor von dem anderen kombinieren. Eventuell bekommst Du Daten über den Steuereingang, also was der Sensor leisten muss. Dann kannst Du die Sensoren untereinander besser vergleichen und austauschen.

  9. #19
    DIY Junior
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    224
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Experimentieren wollte ich mit fertigen Lösungen eigentlich nicht mehr.
    Gruß Wilhelmone

  10. #20
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.076
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Benötige Hilfe für Bau einer automatischen Wasser Auffüllanlage

    Mich macht der kKunststoffschwimmerschalter einen solideren Eindruck.
    Kenne die dinger auch aus Industriespühlmaschienen wo die z.B. im heißen teils kalkigem Wasser jahrelang auf und ab schwimmen.
    Die sehen genau so aus. Beweglich ist da nur der Plasikschwimmer, und der kann zur not abgebürstet oder auch noch abgeklippst und gereinigt werden.
    Bei dem Edelstahl wüsste ich nicht mal wie der genau funktioniert. Da muss ja im inneren irgendwas bewegt werden, wo man nie ran kommt.

    Falls absicherung gewünst ist vielleicht einfach 2 gleiche Schalter nehmen und beide öffner kontakte in reihe schalten. Einer von beiden wird schon schwimmen und den Stromkreis unterbrechen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim verkleben einer Folie mit einer Kunststoffoberfläche
    Von luemmel im Forum Fragen - Probleme - Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 09:00
  2. Benötige Hilfe bei der Fehlersuche (NEC VT440K)
    Von Defender2006 im Forum Newbie Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 15:29
  3. Suche Programm zum automatischen versenden einer Datei
    Von Krassi im Forum PC ,Netzwerk ,Games ,Konsolen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 13:34
  4. Benötige Hilfe zu M-700 14" TFT Display
    Von db im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 15:06
  5. PowerView820 benötige Hilfe (Betrug?)
    Von mike66 im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 23:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •