Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2016
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Erstmal hallo Allerseits

    Ich bin froh dieses schöne Forum gefunden zu haben und nachdem ich hier schon einige Hilfe passiv bekommen konnte, hoffe ich nun das ihr mir auch in dieser vorm bei meinem aktuellem Projekt weiterhelfen könnt.

    Also wie im Titel zu lesen geht es mir aktuell darum das ich bei meinem W700 den Optokoppler überbrücken möchte. Das heißt eigentlich habe ich das schon versucht, auf Basis dessen was hier im Forum darüber geschrieben wurde. Aber es hat nicht auf Anhieb wie gedacht zum Erfolg geführt und deshalb suche ich nun euren Rat.

    Aber bevor ich genauer beschreibe, was ich in Richtung Optokoppler überbrücken bisher schon gemacht habe, erst mal folgend noch die Vorgeschichte.


    Also grundlegend bin ich mit meinem W700, den ich jetzt schon seit einigen Jahren zirka 10h Täglich als Hauptbildschirm für meine Rechner nutze, sehr zufrieden.
    Im Gegensatz zu anderen Projektoren hat er bisher wirklich sehr gut durchgehalten.

    Aber vor ein paar Wochen hat dann die Lampe mal wieder das ende ihrer Lebenszeit erreicht und deshalb habe ich sie gegen eine no-name Ersatzlampe getaucht, die ich schon parat liegen hatte.
    Ich hatte mir diese etwas billigere aber immer noch relativ teure Lampe vor ein paar Monaten vorsorglich gekauft, in dem glauben ein wenig Geld zu sparen.
    Aber dass war offensichtlich ein Fehler.
    Denn schon nach wenigen tagen begann die Lampe zu flimmern, was aber nicht allzu schlimm war, weshalb ich es erst mal ignorierte.
    Dann zirka 200 Lampenstunden später erschien plötzlich eine bräunliche Bildverzerrung, die deutlich störender war als das flimmern.
    Deshalb baute ich den W700 auseinander um nachzusehen wo die Ursache liegt.
    Und ganz im innersten habe ich sie dann gefunden, die blöde neue Lampe hatte anscheinen zu viel Leistung abgegeben und dadurch eine große Plastiklinse angeschmort.
    Das heißt die Linse hat an der oberflächliche braune blasen geworfen wie karamellisierender Zucker.
    Nach kurzem überlegen entschied ich mich dann dazu dieses braune zeug abzuschleifen.
    Und das habe ich auch erstaunlich gut hinbekommen, so das danach wieder ein so gutes Bild zustande kam, wie ich auf Grundlage des vormals verschmortem Aussehens der Linse nie vermutet hätte.
    Soweit so gut, daraufhin habe ich die schlechte Lampe nur noch im Eco Modus betrieben um die Hitzeleistung geringer zu halten.
    Und seit dem wurde die Linse auch nicht erneut angebrutzelt.

    Aber nach zirka 500 Lampenstunden viel die Lampe dann auch noch komplett aus. Weswegen ich dann den Verkäufer anschrieb, der mir nach Rücksendung der Lampe wenigstens das Geld zurückerstattete.

    So aber nun brauche ich natürlich eine neue Lichtquelle für meinen Mikrospiegelrasterprojektor.
    Und da ich von diesen teuren Speziallampen eh schon lange nicht begeistert bin, dachte ich mir, dann rüste ich ihn doch endlich mal um, so das er auch mit anderen Lichtquellen zurechtkommt.

    Und nach kurzem probieren und einlesen, habe ich dann erfahren, das ich dazu wohl einen bestimmten Optokoppler überbrücken muss, damit der Projektor sich, mangels verbauter Originallampe nicht immer gleich wieder abschaltet.


    Soweit zur Vorgeschichte. Und nun zum aktuellem Stand.
    Ich habe also den richtigen Optokoppler gesucht und wie ich ziemlich sicher glaube auch gefunden.
    Also wie wohl bei vielen anderen Projektoren auch sind beim W700 auf der Platine die das Vorschaltgerät für die Lichtbogenlampe bildet, 3 Optokoppler verbaut und einer davon ist entgegengesetzt verbaut wie die anderen. Das heißt er ist so verbaut, das die Photodiode (also der Informationsausgang) auf Seiten der Hauptplatine sitzt.
    Und wenn ich die Anleitungen hier richtig verstanden habe soll man diese Photodiode überbrücken.
    Richtig?
    Das habe ich dann auf jeden Fall gemacht und zwar nicht direkt am Optokoppler, sondern am Kabel was von diesem zur Hauptplatine führt.

    Dann habe ich den Projektor wieder zusammengesetzt und probiert ob er sich nun ohne Lampe nicht direkt wieder ausschaltet.
    Aber er schaltet sich immer noch unverändert wider aus, mit leuchtender „LAMP LED“, genau wie vor der vermeintlichen Überbrückung.
    Also habe ich wohl was falsch gemacht.

    Nur was?

    Hier weiß ich nicht weiter, deshalb hoffe ich nun auf euch.

    Liebe Grüße katuri

  2. #2
    DIY Freak
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    1.303
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Hi, Optokoppler brauchst du nur zu brücken wenn du die Orginallampen rausschmeist! Die zündet dannach nichtmehr und ist somit lahmgelegt. Hab ein BenQ W600 auf Xenon umgerüstet, der hat ja kein extra EVG (Vorschalgerät) Also im Falle wenn du auf die Lampe verzichten willst könnte ich dir eventuell zeigen wo gebrückt werden muss auf dem Board! Der 700er ist ähnlich, ist ja ein DLP Projektor daher denke ich das das flimmern eher vom Farbrad kommt? Mach mal Bilder von dem verbruzelten Teil, dann kann ich dir eventuell weiterhelfen! Bei einem DLP Projektor gibt es eigentlich wenig Bauteile die kaput gehen, meist Farbrad oder der DMD chip welcher unter dem Kühlkörper sitzt. Defekter DMD Chip erzeugt dann Sternebilder also weise oder schwarze pixel. (Das kannst ausschliessen) EVG sitzt auf dem Mainboard bei deinem Projektor, das könnte hin sein!? In dem Fall ist dann vermutlich nichtmehr viel zu machen!? Gerade wenn noch etwas verbruzelt ist ;) Wenn die Lampe ihre Laufzeit erreicht hat, ist das kein Grund um diese rauszuschmeisen! Hab hier Projektoren da wurden 6000 Stunden erreicht also schon 2x den Lamptimer zurückgesetzt. Wie gesagt, mach mal Bilder, dann werd ich mal schauen! Flimmern kann auch vom Farbrad kommen wenn das nichtmehr synchron lauft & muss nicht zwangsläufig von der Lampe kommen!
    mfg
    Geändert von Nexus23k (05.12.2016 um 19:42 Uhr)

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2016
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Hallo Nexus und danke für deine schnelle Antwort.
    Allerdings scheint es mir so als wenn ich dich mit der langen Beschreibung der Vorgeschichte etwas verwirrt habe, was den aktuellen Status angeht, sorry.

    Also nochmal zum aktuellen Status,
    das mit der verbruzelten Linse kam sicher durch die Lampe, habe ich ja aber behoben, nun ist also nichts mehr verbruzelt.
    Und das flimmern kam auch von der Lampe, da bin ich auch sicher auch wenn das ungewöhnlich ist.
    Und wie geschrieben habe ich die Lampe zurückgesendet, ich habe nun also aktuell gar keine passende funktionierende Lampe mehr.
    Ich bin ziemlich sicher das mein Farbrad in Ordnung ist und der DLP Chip auch.
    Das heißt eigentlich müsste nach letztem stand der ganze Projektor, so wie er jetzt ist in Ordnung sein.
    Nur es fehlt halt ne Lampe.

    Also
    „Optokoppler brauchst du nur zu Brücken wenn du die Originallampen rausschmeißt! „
    das habe ich also schon getan.
    Und dann habe ich versucht den Optokoppler zu überbrücken, welchen und wie, siehe oben.
    Nur ohne Wirkung und ich weiß nicht warum es nichts gebracht hat?

    Bilder kann ich falls noch notwendig später hochladen.

    Edit:
    Ach und danke für den Tipp mit der Lampenlaufzeit, das habe ich auch schon öfters gemacht mit dem zurücksetzen, konnte dadurch bei ein paar Lampen wirklich nen paar 1000 stunden mehr herausholen als laut Hersteller angegeben.
    Auch wenn ich irgendwo gelesen habe das man das nicht machen sollte weil die Lampen explodieren könnten.
    Aber egal aktuell gehen alle meine passenden Lampen die ich noch habe eh gar nicht mehr, das heißt sie gehen nach nen paar Sekunden wieder aus.
    Und ich möchte auf Xenon oder anderes als Lichtquelle umrüsten, statt mir wieder neue teure Originallampen zu kaufen.
    Geändert von katuri (05.12.2016 um 23:51 Uhr)

  4. #4
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Hast du die Lampenabdeckung wieder korrekt montiert? Meistens ist diese auch noch über einen Mikroschalter überwacht.

    cu Gucky

  5. #5
    DIY Freak Avatar von adomt1978
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.591
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Aber so teuer sind die original Lampen doch gar nicht mehr...habe mal geschaut. Komplett mit Lampenfassung ca. 180 € und nur die Lampe ca 120,- €. Das ist doch erschwinglich...

  6. #6
    DIY Freak Avatar von adomt1978
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.591
    Downloads
    0
    Uploads
    0

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2016
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    O hallo Gucky schon mal wieder von dir zu hören
    und auch wenn ich grade keine Mohrrübe für sich parat habe,
    so kann ich dir wenigstens versichern, das ich die Lampenabdeckung wieder korrekt montiert habe.

    @adomt1978

    Naja was erschwinglich ist liegt denke ich im Auge des Betrachters, nen Milliardär würde sich sicher auch keine Gedanken machen, wenn so ne Lampe 1000€ kosten würde aber relativ gesehen sind die Lampen nach wie vor ziemlich teuer.

    Wenn du dir zb ausrechnest wie viel Lumen Pro Euro und dann die Originallampe zb mit der hier vergleichst, dann liegen da ein paar Größenordnungen dazwischen:

    https://geizhals.eu/osram-original-l...loc=uk&hloc=eu


    aber mir geht es auch gar nicht so um den akuten preis, vielmehr geht es mir darum meinen Projektor dadurch aufzuwerten, das ich ihm die Fähigkeit verleihe mit jeder Lichtquelle zu Arbeiten,
    ob ich dann im Einzelfall ne teure oder ne billige verwende ist für mich Zweitrangig.

    Außerdem bastle ich halt auch gern selbst etwas und dazu ist die Überbrückung des Optokopplers halt der erste schritt.

    Also ne Idee was ich falsch gemacht habe?

  8. #8
    DIY Freak Avatar von adomt1978
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.591
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Mach doch mal Bilder des Optokopplers und zeig uns, wie du diese überbrücken würdest. Dann würde ich die brücke am Kabel Rückgängig machen und mal am Optokoppler brücken. Vielleicht geht es dann ja. Hatte auch mal einen Beamer, der per Kabebrückung zum verrecken nicht anbleiben wollte, aber dann per Opto-Brückung lief. Seltsam, aber möglich.

    Natürlich ist teuer eine ansichtssache und wenn man basteln will, spricht sowieso nichts dagegen, dir muß nur klar sein, dass du mit keiner einigen Lichtquelle die selbe ausbeutung der Bildhelligkeit hast, wie mit einer originalen Lampe

  9. #9
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2016
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W700 Optokoppler überbrücken

    Danke für den Tipp mit der Helligkeit und das stimmt sicher, allerdings betreibe ich den W700 immer in nem komplett dunklem Raum und da ist mir die Originallampe schon immer zu hell gewesen, nen gutes Stück dunkler würde mich also nicht stören.

    Zum Brücken, hört sich wirklich seltsam an das es nur direkt am Koppler gehen soll, müsste ja elektrisch aufs gleich raus kommen aber ich Versuchs mal.
    Und dann schick ich auch nen paar Bilder.

    Liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Samsung A600B vs. BenQ W700
    Von yaydee im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 17:57
  2. Infocus x8 Optokoppler überbrücken
    Von walle im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 19:35
  3. Acer PD 528 Optokoppler überbrücken
    Von kitakitsune im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 21:36
  4. Optokoppler überbrücken Sharp XG-C40XE
    Von paynoise im Forum Newbie Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 10:29
  5. BenQ PB6100 EVG-Umbau? Optokoppler überbrücken... HELP!!!
    Von Weissnicks im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 00:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •