Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Hallo,

    Ich plane derzeit den Umbau meines Wohnzimmers.
    Nun bin ich fast soweit, meine Deluxx Advance Rolloleinwand mit 30cm Vorlauf direkt an der 251cm hohen Decke zu montieren.

    Die Rolloleinwand soll dann möglichst mit einem Rigips-Kasten verblendet werden. In diesem Kasten würde ich gerne gleich Dolby Atmos-Lautsprecher (5.1.2)integrieren. Deckenlautsprecher möchte ich eher nicht verbauen, da dann einfach zuviel optisch an der Decke stören würde.

    Problem: die Lautsprecher sollen in die Verblendung vor dem Rollokasten verbaut werden. Laut Dolby sollen die Lautsprecher aber entweder oben an der Decke sitzen und 30 Grad nach unten abstrahlen oder eben direkt an die Decke montiert nach unten abstrahlen.

    Folgende Lautsprecher habe ich gefunden, auch durch Threads hier im Forum:

    - Cornered Audio C3 Ecklautsprecher
    - Teufel Satelliten-Lautsprecher CL 302 FCR (passen zu meinem Teufel LT2)
    - Elac BS 302/301.2, Halterung K&M
    - KEF T101Klipsch
    - Elac TS3000
    - Monitor Audio CT165
    - Onkyo SKH-410

    Die KEF sagen mir zu und der Einbau wäre in die Verblendung machbar, aber der würde nur nach vorne abstahlen. Könnte man diesen ggf irgendwie geneigt verbauen?

    Die Teufel würden super zu meinem Set passen, aber wie verbaut man diese leicht geneigt in der Verblendung?

    Vielleicht kennt ja jemand einen Tipp oder eine Bix, die man in die Rolloverblendung einbauen kann...

  2. #2
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Re: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Zitat Zitat von blebbens Beitrag anzeigen
    Problem: die Lautsprecher sollen in die Verblendung vor dem Rollokasten verbaut werden. Laut Dolby sollen die Lautsprecher aber entweder oben an der Decke sitzen und 30 Grad nach unten abstrahlen oder eben direkt an die Decke montiert nach unten abstrahlen...

    Die KEF sagen mir zu und der Einbau wäre in die Verblendung machbar, aber der würde nur nach vorne abstahlen. Könnte man diesen ggf irgendwie geneigt verbauen?

    Die Teufel würden super zu meinem Set passen, aber wie verbaut man diese leicht geneigt in der Verblendung?
    Warum nicht die ganze Front des Rollokastens geneigt ausführen?

  3. #3
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Hast du einen Tipp, wie man das macht?
    Bin vom Atmos-Guide verwirrt. Mein Receiver scheint nur Top-Firing Boxen zu kennen.

    Bei einem 5.1.2-Setup: sollte ich eher Deckenlautsprecher über die Sitzplätze setzen oder vorne 30 Grad geneigte ?

  4. #4
    DIY Junior
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    311
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Laut Dolby Guide, 5.1.2 dann soll sich der Lautsprecher über Dir(LTM/RTM) im Winkel 65-100° befinden.

    Bei 5.1.4 vorne(LTF/RTF) 30-55°, hinten(LTR/RTR) 125-150°.


    Habe auch gerade das Wohnzimmer im Neuaufbau. Kabel liegen für 4 Top Kanäle, momentan sind die AVRs dafür aber auch noch etwas teuer. Daher evtl erst ein 5.1.2 System.

    Problematisch sind beim .4 aufjeden Fall die Front Deckenlautsprecher, weil man so meine Berechnung meist zu weit weg sitzt und somit der Winkel nicht machbar ist, außer die Couch steht im Raum oder die Front Deckenlautsprecher werden einiges nach Leinwand/TV oben montiert.

    Wie man sieht, beißen sich die Vorgaben für .2 und .4 schon, daher versuche ich die Rear Deckenlautsprecher maximal nach hinten zu bringen(was wohl Reflexionen an der Wand bringt, ob das so gut ist?), Couch steht leider wandnah.

  5. #5
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Dann werde ich eine 5.1.2-Config wählen und die Deckenlautsprecher über dem Hörerplatz (Wandnah) anbringen.

    Hast Du schon gescheite (unauffällige) und bezahlbare Deckenlautsprecher gefunden, die man auch im Wohnzimmer ertragen kann ? Mir fallen lediglich die KEF ein. Teufel selbst bietet nur klobige Varianten an.

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.524
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Zitat Zitat von GStar Beitrag anzeigen
    Laut Dolby Guide, 5.1.2 dann soll sich der Lautsprecher über Dir(LTM/RTM) im Winkel 65-100° befinden.

    Bei 5.1.4 vorne(LTF/RTF) 30-55°, hinten(LTR/RTR) 125-150°.


    Habe auch gerade das Wohnzimmer im Neuaufbau. Kabel liegen für 4 Top Kanäle, momentan sind die AVRs dafür aber auch noch etwas teuer. Daher evtl erst ein 5.1.2 System.

    Problematisch sind beim .4 aufjeden Fall die Front Deckenlautsprecher, weil man so meine Berechnung meist zu weit weg sitzt und somit der Winkel nicht machbar ist, außer die Couch steht im Raum oder die Front Deckenlautsprecher werden einiges nach Leinwand/TV oben montiert.

    Wie man sieht, beißen sich die Vorgaben für .2 und .4 schon, daher versuche ich die Rear Deckenlautsprecher maximal nach hinten zu bringen(was wohl Reflexionen an der Wand bringt, ob das so gut ist?), Couch steht leider wandnah.
    Wenn das mal nicht dämlich ist. Mir ist das noch gar nicht aufgefallen, da ich immer diese Aufsatz-Lautsprecher (Dolby Atmos enabled Speaker) angeschaut habe, und die bleiben beim xx.x.2 oder .4 set up immer gleich auf den Frontlautsprechern - ist doch jetzt seltsam, warum ist da kein Unterschied?
    Aufgefallen bei diesen ist mir nur, dass bei manchen Modellen die Chassis nach vorne abgeschirmt ist (wahrscheinlich damit man den Ton nicht direkt von vorne hört, sondern über die Reflektion edit: z.B. Onkyo SKH-410, Teufel LT5 Atmos), bei anderen Herstellern das anscheinend nicht nötig ist (z.B. Klipsch RP-140SA (edit: beim eingebauten modul siehts wieder anders aus - RP-280FA) ) !?!

    - Dolby Guide

    @ blebbens, hast Du die KEF T101 (oder einen andereren aus der T serie) schon mal in echt gehört? 3,5 cm Tiefe für'n Lautsprecher klingt schon mal interessant, nur ~ 400€ für's Paar für die kleinen : ((

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	KEF-T-305.jpg 
Hits:	175 
Größe:	8,7 KB 
ID:	104045
    T 305 von Innen

    romvor
    Geändert von romvor (19.01.2016 um 18:17 Uhr)
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.524
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Servus, oder für den Anfang für die Dolby Atmos Deckenlautsprecher 'nen DIY Lautsprecher nehmen z.B. die VIFAntastisch ! Der Wandlautsprecher, sind günstig und sollen gut klingen. Man kann sie auch noch etwas flacher bauen, und mit Decken- bzw Wandfarbe streichen.

    Geändert von romvor (18.01.2016 um 08:25 Uhr)
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

  8. #8
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Die KEF konnte ich nirgends sehen/hören bisher.
    Tendiere zu den Onkyo SKH-410, wenn die mal nicht so klobig wären. Meine Satellitenfrontlautsprecher sind schmaler.

    Die Integration in die Leinwandverkleidung lasse ich - ist ca. 3,8m entfernt und würde nicht den Winkel treffen.

    Es wird wohl über dem Hörplatz montiert werden. Oder ggf. leicht (geneigt) dahinter, beispielsweise Canton MX.3 (die würde ich nicht an die Decke setzen).
    Fakt ist, dass die Hersteller derzeit kaum etwas brauchbare FÜR MEINE VORSTELLUNG anbieten.

  9. #9
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.12.2015
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    Sag mal, com Vifantastisch habe ich die flache Deckenversion nicht finden können. Weisst Du, wo die ist?

  10. #10
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.524
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Dolby-Atmos Lautsprecher in Leinwand-Versteck

    servus, die gibt's in zwei Grundformen einmal als Wandlautsprecher und noch mal als Satelliten - ViFa sat. Und mittlerweile in verschieden Größen und Bau- u. Dekoformen.

    Ich werde mal rumschauen wo das Modell ist, das flacher gebaut wurde (oder Giustolisi fragen)
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

Ähnliche Themen

  1. 5.1 Kanal Dolby Digital Receiver
    Von dj.freeze im Forum Suche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 19:28
  2. AC3 Dolby Digital 2 Kanal auf 5.1
    Von matze2086 im Forum Egal was :-)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 12:45
  3. [S] Demovideos Dolby Digital
    Von kuestensturm im Forum Egal was :-)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 19:18
  4. DVB-T Tv Karte mit AC3 Sound (5.1 / Dolby Digital)
    Von KillaSchrippe im Forum Egal was :-)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 16:52
  5. Zoomplayer mit Dolby 5.1
    Von Taghor im Forum Beamer - Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 16:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •