Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.211
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    Zum Testen von z.B. Verstärkern oder Netzteilen o.ä. benötigt der verwöhnte Elektroniker entweder einen entsprechenden Lastwiderstand oder eine sog. elektronische Last.
    Diese sind aber in den interessanten Bereichen nicht zu bezahlen (>4000,-); bezahlbare haben gerade mal 100 Watt (gähn).
    Also kam mir die Idee, ein schaltbares Widerstandsarray zu bauen, möglichst universell zu verwenden.
    Hierzu habe ich 48 Widerstände á 6 Ohm, 50 Watt auf einen Kühlkörper gesetzt. Diese sind in 6er Blöcken verschaltet und können im Prinzip alle in Reihe, parallel oder in jeglicher Form von Gruppenschaltung kombiniert werden.
    Die Widerstände sind aus China, die gibt es bei den Rollertunern (wenn die Blinker durch LED-Blinker ersetzt werden).
    Der kleinste mögliche Widerstand ist 6/48= 0,125 Ohm, der größtmögliche 6 * 48= 288 Ohm, jweils 2400 Watt.
    Durch die Gruppierung in 6er Blocks kann man beispielsweise jeden Block parallelschalten (gibt 1 Ohm), je 4 Blocks in Reihe (gibt 4 Ohm) und hat 2 x 4 Ohm 1200 Watt zum Endstufentest ohne Polizeieinsatz.
    Beim ersten Versuch habe ich noch Laborbuchsen aus China genommen und zweipolige Schalter, aber erstens war die Qualität grottenschlecht und zweitens habe ich mich in den Maßen etwas vertan; ich hätte das Gehäuse ausfeilen müssen.
    Im Anhang der erste Versuch vorne und hinten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180420.JPG 
Hits:	270 
Größe:	167,6 KB 
ID:	103895   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180421.JPG 
Hits:	238 
Größe:	123,8 KB 
ID:	103896  

  2. #2
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.211
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    Die Frontplatte hat mir unser freundlicher CNC-Zerspaner gebohrt (meine Fräse ist noch nicht soweit), dann habe ich sie mit schwarzer Folie beklebt, die Platte selber war bereits orange. Die Folie wurde dann mit Plastik 70 behandelt (Achtung, die ersten Lagen hauchdünn und gut trocknen lassen, sonst hebt sich die Folie).
    Ganz oben und ganz unten sind je zwei Verbindungsbrücken für die diversen Gruppenschaltungen.

    Beim zweiten Versuch bin ich auf einpolige Schalter und auf normale Bananenbuchsen umgestiegen und habe je eine Brücke oben und unten weggelassen sowie alles etwas zur Mitte hin gestaucht.
    Die Bohrungen für die Widerstände hat mir auch unser Freundlicher gemacht, jedoch ist das KK-Material so weich, daß ein Gewinde nicht möglich war. Ich bin dann auf Blechschrauben umgestiegen. Die Brücken mit 1,5mm Silberdraht, immer mal kurz im Schraubstock gestreckt (das Auge lötet ja mit); die Widerstände waren schon vorbereitet.
    Jetzt zum Schluß muß ich noch die Bohrung für das PT 100 umsetzen und auf der zweiten Stirnseite 8 Bohrungen für zwei weitere Lüfter anbringen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180424.JPG 
Hits:	187 
Größe:	162,0 KB 
ID:	103897   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180428.JPG 
Hits:	153 
Größe:	190,1 KB 
ID:	103898   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180425.JPG 
Hits:	144 
Größe:	108,5 KB 
ID:	103899  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180446.JPG 
Hits:	165 
Größe:	137,6 KB 
ID:	103900   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180430.JPG 
Hits:	202 
Größe:	208,3 KB 
ID:	103901  

  3. #3
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.211
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    Und wenn es komplett fertig ist, kommen hier auch noch Bilder rein.....

    Wenn jemand Interesse hat, ich habe noch einen weiteren gebohrten Kühlkörper, einen Satz Widerstände und die Frontplatte #1.
    Würde ich für kleines Geld abgeben.

  4. #4
    Mäzen Avatar von sprengmeister
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    2.633
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    du hast echt ausdauer. :-)

    aber lohnt ja echt bei dem was man spart.

    super arbeit! vor allem so sauber! top!
    Sprengmeister: jetzt mit 33% mehr informationsdichte in den beiträgen!




    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht
    und Angst hat es aufzuschließen"



  5. #5
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.211
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    Was lange gärt, wird endlich Wut....
    Hier die versprochenen Bilder, es ist fertig.
    Als Fleißarbeit habe ich noch einige 2,5 qmm Brücken gebastelt.
    Der erste Lauf roch was streng, vermutlich brannte sich die Wärmeleitpaste ein :-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180655.JPG 
Hits:	254 
Größe:	232,7 KB 
ID:	104016   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180656.JPG 
Hits:	183 
Größe:	167,1 KB 
ID:	104017   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180658.JPG 
Hits:	171 
Größe:	189,8 KB 
ID:	104018  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180828.JPG 
Hits:	165 
Größe:	222,7 KB 
ID:	104019   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k-P1180829.JPG 
Hits:	176 
Größe:	216,3 KB 
ID:	104020  

  6. #6
    DIY Junior
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    40
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Lastwiderstandsarray statt elektronischer Last

    Ja, genau die Wärmeleitpaste hatte ich auch :(
    Beim ersten einschalten meines neuen PC hatte ich mich auch gefragt, ob das WLP-Ausdünstungen sind, oder was schief gegangen ist. War auch "Nur" die WLP
    Aber dafür ist der Wärmeübergang 1A.
    Geändert von djmam (09.03.2016 um 22:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. P-VIP statt NSH ?
    Von DocSinclair im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2015, 16:11
  2. Elektronischer Stufen-Taster ?????
    Von polarie im Forum Elektronikbasteleien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 11:11
  3. Halogen statt HQI???
    Von 4evercompi im Forum Newbie Fragen zur Lichtquelle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 14:02
  4. HMP statt HMI
    Von NoName im Forum Elektro
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 20:02
  5. elektronischer/herkommlicher Trafo?
    Von hoorsti im Forum Elektro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 18:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •