Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Tang Band Sub W8Q

  1. #1
    bassi
    Gast

    Tang Band Sub W8Q

    Hallo Leute,

    passend zu meinem neuen AVR sollte es auch endlich mal wieder einen Subwoofer geben, nachdem ich jetzt gute 4 Jahre nur ein 5.0 Setup genutzt habe. Da ich sowieso noch einen Tangband W8Q-1071 vom Frontwoofer meines Cabrios über hatte beschloss ich gestern spontan den Bauvorschlag aus der K+T 6/2009 nachzubauen. Zuerst also mal das Holz zuschneiden. Da ich hier nur 19er MDF habe, musste der Bauvorschlag etwas angepasst werden, der Aufwand hielt sich aber in Grenzen.
    Gestern Nachmittag dann also die Bretter zurecht gesägt und gerade noch fertig geworden bevor es anfing zu regnen.



    Heute ging es dann mit den Auschnitten für das Chassis, das Terminal und das BR-Rohr weiter. Bei den Maßen des BR-Rohrs musste ich mich auf Bauvorschlag verlassen, da ich das Rohr noch nicht habe. Hoffentlich passt es auch wirklich...



    Letzter Schritt für heute war das Verleimen des Gehäuses:



    Ich hoffe dass der Leim morgen schon komplett durchgezogen ist, sodass ich das Gehäuse direkt spachteln kann. Wenn nicht wird eben erst mal nur geschliffen und Montag gespachtelt.

    Unsicher bin ich mir noch etwas bei der passenden Endstufe. Klar ist schon mal dass ich kein Aktivmodul direkt im Woofer verbauen möchte, da ich beim Wooferwechsel flexibel bleiben möchte. Grundsätzlich bin ich einem Aktivmodul aber nicht abgeneigt und würde es dann in einem extra Gehäuse verbauen.

    Die Frage ist jetzt also T-Amp oder Aktivmodul? Ganz interessant finde ich eigentlich SAM-200D oder SAM-300D. Alternativ vielleicht einen t.amp S-150 MK II? Schwierig... Ich freue mich über "Input"

    Gruß Sebastian

  2. #2
    bassi
    Gast

    AW: Tang Band Sub W8Q

    Schraubzwingen sind ab, Leimreste sind weggeschliffen und Rückseite wie auch der Boden 2x gespachtelt und geschliffen. Morgen geht's mit der Front weiter.

  3. #3
    DIY Freak
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    1.292
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: Tang Band Sub W8Q

    Spontan würde ich sagen Aktivmodul, hört sich meiner Meinung nach einfach immer besser an. Zumindest bei dem was ich bisher gehört habe. Wenn die Module nur nicht so teuer wären...

  4. #4
    Administrator Avatar von MatzeBeck
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    1.452
    Downloads
    4
    Uploads
    1

    AW: Tang Band Sub W8Q

    Ich hab bei mir ne T-Amp S150 mkII an meinem Subwoofer. Läuft im gebrücktem Modus super. Aktivmodul war mir zu teuer. Wenn man das Signal schon getrennt vom AVR bekommt ist das eine sehr günstige Lösung. Wenn man noch eine digitale Frequenzweiche braucht, wird es schon wieder etwas teuerer.

    Meinem Bruder hab ich den W8Q verkauft den ich mal gekauft habe. Ich hab das Bandpass Gehäuse das im Netz kursiert gebaut.
    In kleineren Räumen geht das Teil ziemlich ab! Ich bin irgendwie nicht so der Fan von Bassreflex Gehäusen, wenn dann nur mit Port.

    Mfg Matze
    Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 09:34
  2. Welche Melodicmetal Band kennt ihr?
    Von Sicaine im Forum Egal was :-)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 21:55
  3. Saving private Ryan u. Band of Brothers
    Von bratmaxe im Forum Film Diskussion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2004, 08:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •