Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    BenQ W600+ Reparatur

    Hallo zusammen,

    ich habe mich mal vor langer Zeit hier angemeldet, bin aber leider nie dazu gekommen wirklich reinzuschauen, obwohl ich selbst viele Projekte habe. Naja jetzt kanns ja losgehen.
    Ich studiere Sensorik und habe eine Ausbildung in der Elektronik absolviert, vielleicht kann ich ja dem einen oder anderen hier zur Seite stehen.

    Ich habe zum ersten mal einen Beamer zur Reparatur da und wollte Eure Unterstützung. Ich bin mir nämlich nicht ganz Sicher und dachte mir ich finde hier einen oder mehrere Erfahrene, die mir kurz weiterhelfen können.

    Der Fehler:
    In unregelmäßigen Abständen gibt es statische und auch flackernde Pixelfehler sowohl Weiße als auch Schwarze.

    Meine Vermutung:
    Ich denke, dass der LCD-Schirm zu heiß geworden ist und die Pixel nicht mehr richtig angesprochen werden können.

    sooo:
    Ich bitte euch nun um eine Korrektur oder Bestätigung, wenn nötig um Fragen, um das Problem vorranzubringen.

    Ach ja, kennt jemand einen guten Shop für entsprechende Ersatzteile?

    Danke schonmal!

    Gruß
    Ovular

  2. #2
    Administrator Avatar von Schnipp
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Vielbrunn
    Beiträge
    2.411
    Downloads
    6
    Uploads
    1

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Hallo,

    also wenn es "nur" weiße und schwarze Pixelfehler sind, müssen dazu die Pixelfehler auf 3 LCD's gleichzeitig auftreten und noch dazu an der selben stelle.
    Da würde ich die LCD's schonmal ausschließen.

    Gruß Sascha
    Unsere Mitgliederkarte ist wieder verfügbar, tragt euch doch hier ein.

  3. #3
    DIY Freak
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    1.292
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Der BenQ W600 ist ein DLP-Beamer, und von daher existieren in diesem Gerät keine LCD-Displays. Die Pixelfehler resultieren mit sehr hoher Warscheinlichkeit aus einem defektem UMD-Chip, also der Chip auf dem tausende von kleinen Spiegeln sitzen die hin und her kippen. Jeder Spiegel entspricht einem Pixel. Bei Pixelfehlern kippen diese Spiegel gar nicht mehr (statisch) oder sie kippen nicht mehr so wie es sein sollte (Flackern). Es gibt Software die versuche dieses Problem zu lösen indem ein flackerndes Bild an den Beamer ausgegeben wird (Vorsicht bei Epilepsie). Im Endeffekt wird also versucht durch das ständige Kippen der Spiegel auch die festsitzenden Spiegel wieder gangbar zu machen. Der Erfolg ist fraglich, aber es ist einen Versuch wert. Ich hab leider nur nicht im Kopf wo Du so eine Software finden könntest, hier im Forum wurde das aber mal gepostet.

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten!

    @Schnipp: ich habe eine rotierende Farbscheibe entdeckt, woraus ich geschlossen habe, dass es nur ein Schwarz-Weiß-LCD sein muss. Ich nam einfach an, dass es ein rückseitig verspiegeltes LCD ist, dem Aufbau nach. Trotzdem danke, dass Du dich eingebracht hast.

    Aber die kleinen Spiegelchen kann ich mir besser vorstellen.
    @Hellhamster:
    Dieses Flackern wird ja automatisch angelegt wenn man z.B. ein einfarbiges Bild anzeigen lässt. Dass also ein solches "Programm" mehr bringen soll kann ich mir nicht wirklich vorstellen, außer es wird etwas übersteuert. Ich nehme mal an dass es Piezzo-Antriebe sind, welche die Spiegelchen ausrichten, wobei man die Steuerspannung überhöhen kann, um einen Reparatureffekt zu erzielen.
    Also ich werde mal mich im Menü des Beamers umschauen, ob ich etwas finde, ansonsten gibt es ein paar leichte Schläge wärend dem Betrieb. Falls das nichts hilft, werde ich den UMD mal ausbauen und mir genauer ansehen.

    Wenn Ihr wollt kann ich euch gerne am laufenden halten.

    Kann man einen solchen Chip irgendwo nachkaufen?

    Gruß Ovular

  5. #5
    DIY Freak
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    1.292
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Hallo,
    es ist definitiv ein DLP-Beamer, das dazugehörige Farbrad hast Du ja schon gefunden. Wie das genau funktioniert müsstest Du Texas Instruments fragen, die habens erfunden. Ich denke auch das Du passende Chips eher über BenQ beziehen könntest. Über die normale Hotline wird das natürlich nie was, die würden Dich erstmal fragen ob Du es mit "Ein- und Ausschalten" probiert hast und dann das Ding zur kostenpflichtigen Reparatur einfordern. Meine Erfahrung ist aber da sman eine relativ gute Chance auf solche internen Reparaturteile bekommt wenn man direkt einen Techniker ans Telefon bekommt die eigentlich nie was mit dem Verkauf zu tun haben. Das eigentliche Reparaturproblem wird allerdinsg sein das Du den Chipp via reflow-Anlage einlöten müsstest, mit nem Lötkolben ist da nichts zu gewinnen. Wenn der Rest des CHips noch funktioniert ist eben auch normalerweise nicht der Steuerungschip defekt sondern der Spiegelchip, wo nur einzelnde Spiegel festsitzen. Ich würde versuchen damit leben, falls Du keine spezielle Software findest. Preislich liegen solche Chips bei etwa 60,- Euro, FALLS man einen kompatiblen findet und ihn einzubauen vermag.

  6. #6
    Neu hier
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Hallo Hellhamster,

    ich denke nicht, das ich TI fragen muss, ich kann mir das sehr gut vorstellen wie das funktioniert, nachdem ich erfahren habe, dass das ein DMD ist und was ein DMD ist. Ich habe Ihn schon ausgebaut, hat eine entspiegelte Scheibe davor, also mit ausblasen ist da nichts zu machen.
    Austauschen ist hier einfach, da er einen Sockel hat.
    Draufstehen tut nur "728". Muss mal sehen wo ich den herbekomme...

    Danke für die Hilfe!

    Gruß Ovular

  7. #7
    DIY Freak
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    1.292
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Also falls Du diesen Chip oder einen kompatiblen als Ersatz auftreiben kannst, würde sich das Forum sehr drüber freuen wenn Du den Austausch dokumentieren würdest. Das ist sogar hier noch absolutes Neuland.

  8. #8
    DIY Freak
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    1.303
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Hi, Der DMD Chip ist leicht zu tauschen! Gehäuse aufschrauben, Deckel runter und das MB raus. Dannach noch das Obi samt DMD Chip raus. Der DMD chip sitzt direkt hinter dem Objektiv und ist mit 4 Federn,Schrauben befestigt sitzt unter dem Kühlkörper. Wenn die gelößt sind lässt sich der Chip einfach runternehmen! Bei dem neuen Chip Wärmeleitpaste nicht vergessen! Der chip vereckt durch die hohe Temparatur! wärmeleitpaste wird porös und dadurch geht es dann loss mit Sternenbildern. Hab schon bei verschiedenen Modelen den DMD gewechselt. Geht super schnell, ca. 30 min. ist das gemacht! In Fernost bekommt man DMD`s zwischen 60-120 Euro ca. Acer gibt seit neustem 5 Jahre Garantie auf den DMD! Also wenn der in der Zeit mit Sternenbildern anfängt ab zu Acer und der Projektor kommt mit nagelneuem Chip zurück! Falls Interesse besteht kann ich gerne mal paar Bilder hochladen vom DMD Tausch! Bei 3 Prokies hab ich Bilder davon gemacht!

    mfg,Nexus23


    Edit: Hier mal ein Link wo ich schon paarmal bestellt hab! Der Chip ist aber für einen Acer K10-11! Haben aber jeden DMD Typ auf Lager.

    http://www.aliexpress.com/wholesale/...252d502ay.html
    Geändert von Nexus23k (26.04.2013 um 04:09 Uhr)

  9. #9
    Neu hier
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Dass das nicht schwer ist, kann ich bestätigen. Habe ihn aber noch nicht getauscht, warte auf Geld vom Besitzer...

    Gruß Steven

  10. #10
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.527
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: BenQ W600+ Reparatur

    Servus Ovular,
    ist das Geld schon Eingtroffen?? Ging's so wie Gewollt?

    Gruß

    romvor
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sony VPL W400 Reparatur
    Von JRZ im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 12:42
  2. Reparatur
    Von SlipKorn3 im Forum Elektro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 20:35
  3. Toshiba Display Reparatur-Hilfe!!
    Von Pastor im Forum Elektronikbasteleien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 18:55
  4. Und es geht doch... FFC-Kabel-Reparatur ;-)
    Von King-of-Queens im Forum Beamer - Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 19:54
  5. OHP-Panel Reparatur-Service benötigt
    Von meierlanski im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 07:07

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •