Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    DIY Newbie
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    13
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    InFocus LP530 @ 55W Xenon (China-Ding-Dong)

    Hallo @ all,

    da mein LED Tower ins Stocken geriet und ich nicht besonders mit der "schärfe" des Bildes zufrieden war, wagte ich mich an ein Xenonmod.
    Ich muss gleich sagen das ich schon zu viele Stunden in diesem Forum verbracht habe, als das ich ein Tagebuch wieder anfange.

    So gesehen bin ich mit meinem Mod schon fertig und daher werde ich hier die Results posten.

    Zum Beamer selbst:
    -------------------------
    InFocus LP530
    -------------------------
    Projektionssystem 1 x DLP Chip
    Ansi-Lumen 2000 / 1600 im Eco Mode
    Kontrast 400:1 full on/off
    Schwarzwert 5.0000 min. Lumen
    Auflösung XGA 1024 x 768
    786.432 Pixel
    SXGA 1280 x 1024 komprimiert

    Focus manuell
    Zoom manuell 1,2
    Objektiv f=25-30 mm
    Projektionsverhältnis 1.7-2.1:1 ansehen
    Anschlüsse

    Anschlüsse (Standard):
    M1-DA (DVI)
    Cinch Video in
    S-Video in
    Mini Jack

    Deckenmontage Ja
    Stromverbrauch 350W
    Maße BxHxT 260 x 85 x 305 mm (10,2"x3,3"x12") 6.74 L/dm³
    Betriebsgeräusch 39dB
    Gewicht 2,59 kg / 5,71 lbs.
    Keystone-Korrektur Vert.: +/-20°

    Candela pro m² 217 cd/m²
    Ausstattung (Extras)
    Eco Mode
    Gamma-Korrektur
    Fernbedienung mit Laserpointer
    Overscan Einstellbar
    Digital Zoom
    Faroudja DCDi mit pull down

    Dazu kommt aus der Bucht:

    55W Xenon (China)
    55W HID - China - jedoch sehr, sehr ähnlich von xenonbeamer
    LED Netzteil 12V - 12A (hier konnte ich sehr schön über Poti die Spannung auf 13,2V setzen)


    Beamer wurde bei einem Händler gekauft, ich wollte damit sichergehen das es wirklich nur die Lampe war die einen Defekt hatte.
    Tatsächlich war es die Lampe - der Reflektor war "fast" heile. Man sieht auf dem Bild das er Risse hat aber nicht weiter tragisch.

    Da ich absolut wenig Freizeit aktuell habe - wurden sämtliche Tätigkeiten an dem Beamer nur "nebenbei" gemacht... so
    brauchte ich für die Säuberung des Reflektors ca. 2 Wochen.... ja mit einem Schlitz - Schraubendreher. Aber ich bin ja ein geduldiger Mensch ^_^

    Das Auseinandernehmen, Optokoppler brücken und säubern dauerte nur einen Augenblick. Schließlich war hier im Forum schon alles
    erklärt und geklärt, ja, SuFu wirkt ware wunder Und einen Lötkolben halte ich auch nicht zum ersten mal ^_^

    - HIER ERSTMAL ein GROßES DANKESCHÖN AN ALLE!
    Warum? Weil ich hier absolut geniale Anleitungen zusammengesucht habe mit absolut genialen Anwendungen.
    Verzeiht wenn ich nicht alle einzeln hier erwähnen kann da ich nicht alle Post gespeichert oder gemerkt habe.

    Also Optikop, check.
    Lampentest + Licht an Sensor, check.
    Düsenjet Soundkulisse, check. (Die Idee mit dem Tachogeber auf den leisesten Lüfter zu ziehen werd ich wohl später versuchen...)
    Reflektor mit Xenon, erste Runde, check.
    HID an PC NT, check.

    - Ergebnis war ein schönes, helles Bild, das sehr scharf wirkte (mein Vergleich zum LED Tower).

    Die Hitzeentwicklung des HID nach ca. 1 Stunde hat mir ganz und garnet gefallen.
    Mein rumliegendes PC-NT war auch zu klobig. Also wieder zur Bucht.
    Etwas hin und her war ich schon gerissen wegen der ganzen Notebook Netzteile.
    Letztendlich bin ich aber auf einige LED Netzteile gestossen die leicht regulierbar sind und gut an Amper
    wegstecken. Achja, und gerade mal 25 Eur kostet :-)

    Provisorisch habe ich eine kleine Holzkiste genommen für den ganzen firlefanz und einen 80er Lüfter.
    Die HID ist auf einem Kühlblock liegend. Das Ergebnis ist gut aber die Soundkulisse monströs.

    Ich werde später die Xenonhalterung durch einen Winkel ersetzen so das ich Ihn richtig ausrichten kann.
    Momentan komme ich nur auf 51 ANSI Lumen. Wie ich hier im Forum aber erfahren habe sollte fast das doppelte gehen.


    Bilder vom Ergebnis der Projektion auf der Leinwand folgen noch.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Infocus PL530.jpg 
Hits:	201 
Größe:	144,1 KB 
ID:	99175   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LED-Driver und HID.jpg 
Hits:	222 
Größe:	108,6 KB 
ID:	99176   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Reflektor mit Xenon.jpg 
Hits:	271 
Größe:	116,6 KB 
ID:	99177  


  2. #2
    DIY Newbie
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    13
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: InFocus LP530 @ 55W Xenon (China-Ding-Dong)

    So, konnte wieder etwas Zeit für Beamer erübrigen.

    Ich habe eine neue Haltevorrichtung zusamengeschustert und mir eine Leinwand zugelegt die ich an die Wand gebracht habe.
    Nach etlichem hin und her ausrichten der Lampe ist die Lichtausbeute immer noch sehr dürftig aber es macht dennoch viel Spass mit den gegebenen Mitteln Filme zu schauen.
    - Anmerkung nebenbei: Der Beamer kann kein HDCP. Für meinen Mediaplayer ist das egal. Aber meine PS3 zeigt nichts, schade da ich gerne Blu-Rays schaue.
    Ich habe hier einfach ein MD1 / Infocus Kabel auf VGA und dann ein VGA auf Componente Adapter gemixt und konnte so ein Bild mit dem Beamer zaubern (720p).
    Meistens verwende ich jedoch meinen Mediaplayer und DVDs.

    Bilder vom Bild des Beamer auf die Leinwand gibt es die nächsten Tage, wenn ich mein Stativ wieder habe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	neue-halterung-xenon.jpg 
Hits:	258 
Größe:	133,2 KB 
ID:	99841

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wohnzimmer-kino.jpg 
Hits:	190 
Größe:	117,6 KB 
ID:	99842

  3. #3
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.085
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: InFocus LP530 @ 55W Xenon (China-Ding-Dong)

    Die Brenner halterung gefällt mir.
    Richtig schön Simpel, effektiv und wiederverwendbar :)

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: InFocus LP530 @ 55W Xenon (China-Ding-Dong)

    Hallo,
    bin auch an dem selben Beamer nur mit 35W Xenon zugange.
    Lampe perfekt ausgerichtet, aber das Bild ist sehr dunkel.
    Kannst du mal Fotos von deiner 55W geschichte machen?

    Meiner Meinung nach ist der alte Reflektor von der Originallampe zu groß und kann das licht nicht genügend
    fokussieren. Wollte es mal mit einem Halogenreflektor probieren.
    Geändert von kks-stefan86 (25.02.2013 um 09:34 Uhr)

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: InFocus LP530 @ 55W Xenon (China-Ding-Dong)

    Hier mal ein paar Bilder von mir
    Anhang 100159
    Anhang 100160

Ähnliche Themen

  1. Infocus LP530 Xenon Mod
    Von JimPanse im Forum Verkaufen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 21:44
  2. Infocus LP530 Xenon Mod
    Von JimPanse im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 15:18
  3. Infocus LP530 (IBM ILC 200)@55W Xenon v2
    Von Snake2006 im Forum Tagebücher gemoddeter Kaufbeamer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 22:23
  4. Infocus LP530 Xenon 55W Mod
    Von stormthefront im Forum Tagebücher gemoddeter Kaufbeamer
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 14:42
  5. Infocus Lp530
    Von Dorigo im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 00:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •