Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    DIY Newbie
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Das fast fertige Heimkino

    Hallo zusammen,
    nach einiger Bauzeit, möchte ich euch mein kleines Schätzchen nun auch nicht vorenthalten.
    Da ich nebenberuflich aus Spaß an der Freude im örtlichen Kino als Vorführer arbeite, lag es nahe, mir auch etwas "ähnliches" in die Bastelstube zu stellen.
    Meine Kriterien waren allerdings, dass es zwar so günstig wie möglich, jedoch so gut es geht, werden sollte. Und das aus "Schrott". Aber seht selbst:

    Angefangen hat es mit dem Acer PD125D. Dieser stammt vom Elektroschrott. Das Gehäuse hat eine Beule, was wohl durch das in den Containerpfeffern passierte. Aber ansonsten schien alles heile zu sein. Gerät eingepackt, zuhause zerlegt, geprüft, eingeschaltet und? Lampe defekt. Auf gut Glück neue Lampe bestellt und, tada! Lief perfekt!

    Der Abspielpc ist auch aus einigen Altlasten zusammengebaut. Von den 19" Gehäuse hatte ich einige vom alten Arbeitgeber abgestaubt. Das Innenleben wie auch der TFT sind ebenfalls vom Elektronikschrott bzw. ein paar Teile vom alten PC.

    Beim TFT waren wie üblich nur die Elkos im Netzteil defekt. Für 6€ neue besorgt, fix eingelötet und passt.
    Der TFT selbst dient für Wartungsarbeiten am PC, so dass nicht immer der Beamer eingeschaltet werden muss.

    Den 19" Monitoreinschub stammt aus der Bucht. Ebenso das 19" Rack. Hier muss ich dazu sagen, dass es das billigste vom billigen ist und ich beim Aufbau ziemlich geflucht habe. Ikea ist ein Witz dagegen! Und allein ist es auch so gut wie unmöglich! Aber es hat sich gelohnt. Die Tür fühlt sich zwar ein bisschen minderwertig an, was mich jedoch nicht stört.

    Funktastatur mit eingebauert Maus gibt es bei Pearl für ein paar Kröten.

    Die Verstärker sind neu. Zu meinem Glück waren sie genau zu der Zeit ziemlich günstig. Eine Woche nach meinem Kauf, kosteten sie 100€ mehr pro Stück.

    Die Surroundboxen und der noch nicht im Gehäuse verbaute Subwoofer, stammen aus dem Kino. Die Lautsprecher hatten alle eine kaputte Sicke. Für ein paar Euronen kann man diese jedoch in der Bucht nachbestellen. Der Austausch geht beim 2. Mal fix von der Hand. Für die Surrounds hab ich pro Stück viell. 20 Minuten gebraucht.

    Die Fronts und Center stammen ebenfalls aus dem heimischen Repertoire. Modellbezeichnung der Magnats kann ich leider nicht sagen aber AFAIK haben sie eine Leistung von 100-120W RMS. Bei den Centern weiß ich nicht einmal mehr den Hersteller. Ich meine es waren Wega. Sind aber ziemlich gut verarbeitet, schwer und klingen top.

    Für Kabelkram wurde stundenlang im Internet recherchiert. Der Witz ist jedoch, dass der günstigste Händler für das 2.5mm² starke 100m Kupferkabel, hier im Ort ansässig ist.

    Die Leinwand stammt von Ikea und ist, wie wahrscheinlich schon längst erkannt, nur ein Rollo. ;) Aber funzt wunderbar. Die 15m² Kinoleinwand passt einfach nicht an die Wand. ;)

    Decodiert wird bis zu h.264@720p und 6 Kanalton. Egal ob DD, DTS, PCM.

    Hier die Hardwareliste:
    Verstärker: American Audio - 2x VLP1500 (500W RMS pro Kanal bei 8 Ohm) 1x VLP300 (100W RMS pro Kanal bei 8 Ohm)
    Beamer: Acer PD125D@DVI
    Front: Magnat (AFAIK 120W RMS 8 Ohm)
    Center: vermutlich Wega
    Rear: JBL Control 1G (150W RMS, 4 Ohm)
    Sub: JBL GTO1204BP (300W RMS, 4 Ohm - eigentlich Carhifi) / ohne Gehäuse: JBL 2245h (18", 300W RMS, 4 Ohm)
    19" Rack: Omnitronic 19" 12HE
    PC: AMD 2.2GHz, Nvidia Geforce 256, Asus Board mit Dolby Digital Soundstorm Southbridge, WinXP auf CF Card, MPC Home mit CoreAVC Codec als Player

    Ich möchte auf jeden Fall den unboxes JBL in ein Gehäuse stecken. Habe auch schon die Pläne und das Material. Fehlt nur noch die Zeit und Motivation. :D
    Zudem möchte ich den CRT, der noch im Keller steht, flott machen und iwann für die 15m² Leinwand im Garten nutzen. Aber das sehen wir ja dann.
    Jetzt erstmal zu den Bildern! :)



















    Gruß

  2. #2
    Administrator Avatar von polarie
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Schenefeld & Hasloh
    Beiträge
    5.393
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    goil .... endlich mal wieder ein Home-Cinema ...

    cool gemacht ...

  3. #3
    DIY Newbie
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Dankeschön! :)

  4. #4
    Administrator Avatar von polarie
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Schenefeld & Hasloh
    Beiträge
    5.393
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    :-) hassu noch einen link und preis zu dem 19" schränkchen...?

    neugierigen gruß

  5. #5
    DIY Newbie
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Also u.A. hier: http://www.huss-licht-ton.de/product...info/9094.html
    Würde aber mal ein bisschen googlen. Könnte mir vorstellen, dass es noch billiger bekommst.
    Ich find leider die eMail bzw. den Shop, wo ich es bestellt habe, nicht mehr. Sollte es mir doch noch unterkommen, so werde ich es posten.

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.526
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Zitat Zitat von No Use For A Name Beitrag anzeigen
    .....
    Und das aus "Schrott". Aber seht selbst:

    ....Acer PD125D. Dieser stammt vom Elektroschrott. .....

    Der Abspielpc ist auch aus einigen Altlasten zusammengebaut. Von den 19" Gehäuse hatte ich einige vom alten Arbeitgeber abgestaubt. Das Innenleben wie auch der TFT sind ebenfalls vom Elektronikschrott bzw. ein paar Teile vom alten PC.

    Beim TFT waren wie üblich nur die Elkos im Netzteil defekt. Für 6€ neue besorgt, fix eingelötet und passt.
    Der TFT selbst dient für Wartungsarbeiten am PC, so dass nicht immer der Beamer eingeschaltet werden muss.
    ....
    ....Eine Woche nach meinem Kauf, kosteten sie 100€ mehr pro Stück.

    Die Surroundboxen und der noch nicht im Gehäuse verbaute Subwoofer, stammen aus dem Kino. ....


    Die Leinwand stammt von Ikea und ist, wie wahrscheinlich schon längst erkannt, nur ein Rollo. ;) Aber funzt wunderbar. Die 15m² Kinoleinwand passt einfach nicht an die Wand. ;)

    Decodiert wird bis zu h.264@720p und 6 Kanalton. Egal ob DD, DTS, PCM.
    Servus NUFAN, ; )

    wieso bin ich der Überzeugung, dass dir schon ein passender Ersatz für die Tupplur zufliegt???

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DIY upcycling 19 zoll rack tft Heimkino beamer projector.jpg 
Hits:	173 
Größe:	87,2 KB 
ID:	98860 Das sieht doch richtig Professionell aus.

    Und ist die Beamerhalterung aus einen alten Deckenlampe??

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DIY upcycling Beamer Projektor heim kino.jpg 
Hits:	146 
Größe:	59,1 KB 
ID:	98861


    Da ich nebenberuflich aus Spaß an der Freude im örtlichen Kino als Vorführer arbeite, ....
    So ein schönes kleines (noch) Analoges??

    Gruß

    romvor
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

  7. #7
    DIY Newbie
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Heho romvor,
    wie meinst du das mit der Leinwand? :) Momentan reicht eigentlich die Tupplur.
    Aber du hast Recht. Wenn ich wollte, wäre die Tupplur schon längst draußen. O:-)

    Mist, ich hab die Deckenhalterung zu erwähnen. Danke romvor. :)
    Und nein, es ist keine Reinkarnation einer Deckenlampe, sondern eine reine Beamerhalterung. Das Kugelgelenk kann um 360° gedreht und auch der Winkel problemlos eingestellt werden. Kugelgelenk halt. Danach wird die Position mit Schrauben fixiert. Der Staab besteht aus mehreren Elementen und kann nach Bedarf einfach verlängert werden.

    Also klein ist relativ. Aber im Gegensatz zu den ganzen Cineplexxen etc. sicherlich. Sind 3 Sääle. Großer Saal hat 55m² Leinwandfläche und die beiden kleinen 15m².
    Gespielt werden kann analog wie auch 3D Digital.
    Wobei ersteres nur noch selten zum Einsatz kommt. Schade eigentlich! Denn ich komme ein bisschen aus der Übung. ;D

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von romvor
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.526
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Zitat Zitat von No Use For A Name Beitrag anzeigen
    Heho romvor,
    wie meinst du das mit der Leinwand? :) ...
    Eigentlich dachte ich, das Du, als "alter" Finder, noch 'ne passende Motorleinwand zu den weggeworfenen Beamer siehst.

    ABER: jetzt stelle ich fest, dass

    Die Leinwand stammt von Ikea und ist, wie wahrscheinlich schon längst erkannt, nur ein Rollo. ;) Aber funzt wunderbar. Die 15m² Kinoleinwand passt einfach nicht an die Wand. ;)
    der Satz keine Ironie ist, sondern Ernst gemeint

    Zudem möchte ich den CRT, der noch im Keller steht, flott machen und iwann für die 15m² Leinwand im Garten nutzen.
    Sind 3 Sääle. Großer Saal hat 55m² Leinwandfläche und die beiden kleinen 15m².


    Gruß

    romvor
    cover MusikVideo / cradle me down - ich glaub' es ist Frühling - music and lyrics by diZsa W - - canceled - sorry IZ

    mein Avatar - LED beleuchtete pneumatische Flügel

    Mietwerkstätten bzw. offene Werkstätten nachsehen - www.hei-muenchen.de

  9. #9
    DIY Newbie
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Ironie? Wo denkst du hin? Die liegt im Keller fein säuberlich verstaut. Sollte ich allerdings mal im Garten ausbreiten und schrubben.

    Befeuert werden die (neuen) Silberleinwände mit

  10. #10
    Administrator Avatar von Schnipp
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Vielbrunn
    Beiträge
    2.411
    Downloads
    6
    Uploads
    1

    AW: Das fast fertige Heimkino

    Zitat Zitat von No Use For A Name Beitrag anzeigen
    Ironie? Wo denkst du hin? Die liegt im Keller fein säuberlich verstaut. Sollte ich allerdings mal im Garten ausbreiten und schrubben.

    Befeuert werden die (neuen) Silberleinwände mit

    Ach pfff, unsere ersten DIY-Beamer waren alle größer
    Unsere Mitgliederkarte ist wieder verfügbar, tragt euch doch hier ein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Acer K10 fast neu ...
    Von polarie im Forum Links zu Diy Beamer Teilen bei Ebay
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 19:10
  2. (Fast) Neue 120W UHP
    Von Metalheim im Forum Verkaufen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 23:20
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 20:44
  4. TFT fast gebraten
    Von Meister Eder im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 17:45
  5. fertige Gehäuse, alternative Kabelbezugsquelle
    Von ipConfig im Forum Kommerzielle Beschaffungsquellen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 09:11

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •