Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    China Beamer :D

    Moin,

    man findet ja leider keine vernünftigen Berichte dazu im Netz. Hier konnte ich wenigstens schonmal eine alte Diskussion mit objektiven Antworten finden, leider waren die Bilder vom Innenleben nicht mehr online.

    Jedenfalls möchte ich es mal mit einem Chinabeamer probieren, rein aus Intresse was so ein Billiggerät wirklich leisten kann.

    Was haltet ihr also von folgenden Geräten?

    1:
    http://www.ebay.de/itm/280763958178?...ht_8353wt_1139

    30dB
    Lampenlebensdauer: 50.000 Std.
    Native Auflösung max.: 1024x768
    Interpoliert: FullHD
    LCD Typ: Poly-silicon TFT Matrix
    LED Technik und darum der niedrige Verbrauch?
    Kontrast: 800:1
    1500 Ansi
    Energieverbrauch: 60W
    Lampe: 50W
    Max. Diagonale: 254cm
    205 x 160 x 70 mm
    2kg

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6304a.jpg 
Hits:	124 
Größe:	46,4 KB 
ID:	96348

    2:
    http://www.ebay.de/itm/110767313920?...ht_6119wt_1041

    Mit ausgezeichneten < 38dB schon wesentlich lauter, habe mal gelesen alles über 35dB ist merklich störend.
    Lampenlebensdauer: 8000 St
    Native Auflösung max.: 1024x768
    Interpoliert: FullHD
    LCD Typ: RGB LCD, 5 Zoll LCD Panel
    Kontrast: 800:1
    1800 Ansi
    Energieverbrauch: 230W
    Lampe: 150W
    Max. Diagonale: 525cm
    360 x 260 x 120 mm
    4,5kg

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_wrk_3213_cut.jpg 
Hits:	184 
Größe:	41,7 KB 
ID:	96347

    Schlussfolgerung:

    Der erste bietet 300 Lumen, dafür wesentlich höheren Energieverbrauch und deutlich geringer Betriebsdauer. Frage ich mich nun ob ihr auf Grund der Wert und eures Erfahrungswertes auf die eingesetzte Technik schlussfolgern könnt?

    Wegen der Lautstärke und dem Verbrauch tendiere ich zum ersteren, die Bilddiagonale würde mir langen, allerdings reizt es mich schon auf bis zu 5m zu testen. Welchen würdet ihr kaufen?

    Gruß :)


    P.S.: Nein, ich möchte keinen normalen Beamer!!

  2. #2
    DIY Meister Avatar von Metalheim
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.726
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: China Beamer :D

    Hi und herzlich Willkommen im Forum,
    Bei den China Geräte kann man davon ausgehen, dass sie nicht mal die Hälfte der angegebenen Lichtleistung haben.
    Das erste Gerät hat eine Auflösung von 640x480 Pixeln, das zweite 800x600. Von FullHD sind die MEILENWEIT enfernt.

    1.tes Gerät:
    Hat glaube ich noch keiner hier im Forum getestet.
    Aber es wird nieemals 1500 AL auf die Leinwand bringen. Nicht mit nur 50W. (Die besten seriösen Hersteller brauchen mit besseren Lampen mindestens 100W für diese Helligkeit)
    "Farbkalibriert vom Werk aus": Bezweifle ich sehr. Vielleicht ist die Farbtemperatur der LED gemeint^^



    Wie man sieht ist bei einer 1-1,5 Meter Diagonale schon komplette Abdunklung erforderlich, mehr als 100-300 Lumen hat der auf keinen Fall.


    Fazit: Ich würde mir lieber n gebrauchtes (Lampenlaufzeit ist bei LED ja egal) Markengerät kaufen. z.B. einen Acer K10 für 140€
    Der hat dann ne höhere Auflösung und besseren Kontrast. Klick Mich


    2tes Gerät:
    Hier gabs schonmal ne Diskussion drüber
    Den zweiten Beamer hat hier mal jemand auseinandergenommen und festgestellt, dass dadrin die gleiche Technik steckt, wie in einem selbstbau-Beamer. Die Ausleuchtung war ungleichmäßig und das Gerät hatte soweit ich weiss ein paar hundert Lumen, aber keine 1800. Außerdem braucht es mit 230W genauso viel Strom wie ein Markengerät, dass tatsächlich 1800 Lumen erreicht. Achja, der Kontrast ist auch schlechter als angegeben.

    Das Ding ist also laut, stromfressend, schlecht auflösend und Dunkel - Ein Chinakracher

    Fazit:
    Als LED Beamer ist der erste, abgesehen von der Auflösung gar nicht mal soo schlecht (wenn man die Anschlussvielfalt und den Preis bedenkt.) - als Vollwertigen Projektorersatz kann man ihn aber auf keinen Fall sehen, dafür ist er schlicht zu dunkel und zu niedrig auflösend. Als günstige Portable Lösung - ok.

    Der Zweite Beamer setzt auf veraltete Technik und wird einfach durch falsche Versprechen verkauft. Helligkeit, Kontrast, Ausleuchtung, Lautsärke und Auflsöung sind schlechter als jedes gebrauchte Markenmodell in der Preisklasse.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: China Beamer :D

    Vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort, ist also doch wirklich nur Mist, hast mich überzeugt :). Werde mal sehn ob ich den Philips zum laufen kriege (siehe anderen Post) und ansonsten was einfaches für 200-250€ suchen.

Ähnliche Themen

  1. China Beamer Erfahrungen
    Von mikiwo im Forum Beamer - Allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 03:10
  2. China-Beamer >> TEST !!!
    Von webrusher im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 01:10
  3. suche nen china beamer(günstig)
    Von ZedO im Forum Suche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 21:09
  4. email aus china
    Von Boardi im Forum Egal was :-)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 16:46
  5. First China UHP MOD LVP-X70U
    Von bernddasbrot im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 11:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •