Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    DIY Profi Avatar von thekraix
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    717
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    SMD löten als Anfänger

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken meinem Netbook einen 2. mPCIe-Slot zu verschaffen. Der war zwar ab Werk für WWAN vorgesehen, ist aber nicht bestückt.

    Der wäre 52-polig mit Rastermaß 1,27mm. Die Lötpads sehen aus als wären sie schon vorverzinnt.
    Ist das ohne Erfahrungen im SMD Bereich machbar ohne Lötpads zu beschädigen und etliche Brücken zu bauen?

    Als Ausrüstung hätte ich einen 15W-Kolben, eine passende Bleistiftspitze. Ist vorher die Bearbeitung der Pads mit ein bisschen Flussmittel ratsam?


    MfG
    Die meisten Computer sind einsam.

    Optoma HD70 | BenQ MP620 @ 150W HSD

  2. #2
    DIY Freak Avatar von MBNalbach
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    1.586
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    jemandem mit heißluft station bitten es zu löten, das wäre ratsam ;-)
    Signatur wird gerade neu gestartet...

    #####........... 42%

    Bitte die Seite nicht neu laden oder Schließen.

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von do6elw
    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    802
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    das muss mit Heißluft nicht unbedingt besser gehen, aber als Anfänger würde ich nicht am Netbook üben. Ich würde mir erstmal ein paar ICs zum üben vornehmen, evtl von alten Mainboards ablöten und wieder auflöten oder so.

  4. #4

    seh ich genauso...

    flussmittel auftragen, bauteil drauf, ein paar pins fixieren und dann einmal mit lötkolben und zinn über alle pins drüber - in einem schwung. lötbrücken mit entlötlitze entfernen. ohne wirds nicht gehen.

  5. #5
    Super-Moderator Avatar von do6elw
    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    802
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    genau, Flussmittel Flussmittel und Flussmittel sowie ordentlich Leistung. Dann geht das schön.
    Aber warum die in dem Video die Dinger erst verzinne und das dann wieder mit Entlötlitze wegnehmen und dann erst löten verstehe ich nciht.

    Was auch gehen würde ist die Methode mit Backofen und Lötpaste.
    http://www.reichelt.de/Flussmittel-L...1b6a3e7cb2685e
    Damit kann dann wirklich jeder SMD löten

  6. #6
    DIY Profi Avatar von thekraix
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    717
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Erstmal danke für die Vorschläge :D

    An dem "Drag Soldering" wies auch in diversen Youtube Tutorials zu sehen ist habe ich mich schon versucht, ganz nette Ergebnisse gibt es mit einer konkav gewölbten Lötspitze und nem 30W Kolben... Bei nem IC hätte ich da bedenken das Bauteil zu grillen, aber der Slot ist ja schon mal rein mechanisch. Vom Rastermaß ähnlich zum üben wären halt nur PLCC Chips, die die ich hier so zum experimentieren habe sind aber unter dem Bauteil verlötet.
    Die meisten Computer sind einsam.

    Optoma HD70 | BenQ MP620 @ 150W HSD

  7. #7
    Mäzen Avatar von luemmel
    Registriert seit
    21.12.2005
    Beiträge
    801
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Wichtig ist auf jedenfall alle 4 äußeren Pins als erstes anzulöten damit der Slot schonmal fixiert ist. RM 1,27 ist eigentlich noch gut zu löten ohne Brücken zu bauen, finde ich.
    Meine Vorgehensweise wäre dann Bein für Bein unter zugabe von Lötzinn (0,5mm) anzulöten. Ein evtl. doch entstandene Brücke lässt sich mit schmaler Entlötlitze einfach wieder entfernen.



    Gruß
    Lümmel

  8. #8
    DIY Profi Avatar von thekraix
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    717
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Drin isser... Netbook lebt auch noch, war recht unkritisch denke ich wenn man sicher vorher ein bisschen damit befasst.

    Danke für die Hilfe :)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3738_Medium.JPG 
Hits:	280 
Größe:	87,6 KB 
ID:	94704  
    Die meisten Computer sind einsam.

    Optoma HD70 | BenQ MP620 @ 150W HSD

  9. #9
    Super-Moderator Avatar von do6elw
    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    802
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    sieht doch gut aus!
    Aber wo soll denn die Karte hin, da sind doch lauter bauteile im Weg?

  10. #10
    DIY Profi Avatar von thekraix
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    717
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Eingesteckt wird die Karte auf der Seite die auf dem Foto sichtbar ist, kommt dann links unten zum liegen. Samsung hat leider auch die passende Befestigungsmutter eingespart, alles muss DiY :D
    Die meisten Computer sind einsam.

    Optoma HD70 | BenQ MP620 @ 150W HSD

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Französisch für Anfänger ?
    Von PC-Spezi im Forum Egal was :-)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 15:03
  2. Anfänger?! - Xenon Mod
    Von dr.dezibel im Forum Licht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 00:07
  3. Kaufbeamer für Anfänger
    Von lilsnooky im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 16:02
  4. Anfänger !! Suche TFT
    Von Party-Pansen im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 01:10
  5. Anfänger Sucht Display
    Von Black Joker im Forum Newbie Fragen zu LCDs / Panels / Tft´s
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 01:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •