Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Sammelbestellung XMega Protolab - Minioszi und Signalgenerator für 30€

  1. #1
    DIY Meister Avatar von philtheman
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.634
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Sammelbestellung XMega Protolab - Minioszi und Signalgenerator für 30€

    Vorab: es geht hier um ein Oszilloskop, nicht um ein Beamerteil Aber es gibt auch kein anderes Sammelbestellungsforum. Außerdem stimmt der Titel nicht ganz - wir sind bei ca. 35€.

    Es geht hier um eine kurzfristige Sammelbestellung für XMEGA Protolabs, das sind Steckbrett-DSOs mit einigen nützlichen Zusatzfunktionen um Schaltungen zu testen und Fehler zu finden.
    Kurze Funktionsübersicht:
    -> Zweikanaloszi 8 Bit 2 MSPS/350kHz Analog
    -> FFT/Spektrumanalyser
    -> Logikanalysator 8-Kanal 2 MSPS
    -> Signalgegerator bis 44 kHz
    -> Format: 4*2.5 cm, passend für ein Steckbrett (dafür ist es auch gedacht).
    -> OLED-Display 128x64 Pixel
    -> Spannungsversorgung 5V 60mA über USB oder einen Pin
    -> Onboard-Spannungsregler auf 3,3V und-5V

    Mehr Infos: http://www.gabotronics.com/developme...-xprotolab.htm

    Kosten für eins: 35US$! Ab 10 Stück nur noch 32,50$ (dann ist es praktisch "versandkostenfrei").
    Zehn (oder eins) nach DE zu schicken kostet 15$.

    Falls sich genügend Interesse, würde ich da eine Sammelbestellung organisieren.
    Gesamtkosten: 35$ + anteilig 15$ Versand + Zoll + EUst + Versand eurer Wahl in Deutschland.
    Beispielrechnung: 10 Bestellungen, Zoll sei mal 20% (hab ich noch keine Ahnung), Versand als Päckchen: (34$=24,50€) *1,2 *1,19 = 35€; + 4€ Päckchen+Packmaterial = 39€ für ein XMega an eure Haustür.

    Eins vorab: das Ding ist kein Ersatz für ein vollwertiges Oszilloskop! Auch die FFT und der Signalgenerator sind hilfreiche Features, aber kein Ersatz für ein eigenständiges Gerät. Aber gerade für ein schnelles "was passt da denn nicht" ist das hilfreich. Anderen Anwendungsmöglichkeiten: "Opferoszi", falls ich mein teures Gerät nicht riskieren will, oder mit Batteriebetrieb "floaten" latten und Spannungen mit hohem Offset messen. Alternativ auch als Spielzeug, Visualizer, Spektrometer, SPI-Sniffer oder auch nur als teurer Linearregler ;)

    Ich gehe davon aus, dass die Dinger schnell verschwunden sein könnten, deshalb will ich spätestens nächsten Freitag (den 25. März) bestellen. Angenommen, die Dinger gingen noch schneller weg evtl. auch früher (für den Fall der Fälle).

    Wenn ihr Interesse habt, postet hier in den Thread wieviel ihr wollt, je nach Nachfrage würde ich dann die weitere Vorgehensweise mit euch besprechen.

    Noch ein wichtiger Hinweis am Schluß: Es wird wahrscheinlich 4 (vier) Wochen dauern, bis die Dinger verschickt werden. Plus Versandzeit nach DE, plus Versandzeit in DE, kann es also locker 6 Wochen dauern bis ihr die Geräte erhaltet.

    Hier mal ein Video, das die Größe sowie die Fähigkeiten verdeutlicht:
    Geändert von philtheman (17.03.2011 um 20:06 Uhr) Grund: Preiskorrektur

  2. #2
    DIY Junior
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    83
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    jo wäre interessiert

  3. #3
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.202
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Bin dabei!
    (Zwei Stück)
    Geändert von Gucky (17.03.2011 um 20:24 Uhr) Grund: Menge geändert

  4. #4

  5. #5
    DIY Profi Avatar von Doc_McCoy
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hi, ich wäre eventuell auch dabei; ich muss mir das Projekt morgen mal genauer ansehen.
    Vielleicht kommt auch noch ein zweites für einen Freund dazu. Ich sag dann nochmal definitiv Bescheid.

    Weiß jemand, wie man das Teil programmiert? Also auf seiner homepage labbert er von JTAG und ISP, im Schematic/Schaltplan kann ich aber kein Stecker finden?!
    Und was mir noch unklar ist: Ist der Code opensource? Weil einerseits behauptet er, dass es total einfach wäre Modifikation und Erweiterung selbst zu programmieren, andererseits das der Code noch closed ist. Schließlich muss ich ja meine Modifikation, Erweiterung als hex-file irgendwie auf dem Atmega landen. Nur wie kann ich zwei hex-files zusammenfügen, wenn er nur sein closedsource hex-file zur Verfügung stellt. Vor allem ist wohl schwierig eine Erweiterung zu programmieren, ohne dass man den eigentlichen Code kennt.
    Oder wie ist das zu verstehen?

  6. #6
    DIY Meister Avatar von philtheman
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.634
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Was ich dazu seiner Website entnehmen kann: Programmiert wird das Teil über einen PDI-Programmierer, d.h. mit einem normalen ATtiny/Atmega-Programmierer geht das nicht. Hier ist ein Link zum PDI-Pinout, die Zahlen 1 und 2 sind so auch auf dem Board angegeben. Was jetzt der große Unterschied zwischen "regülär-Atmel" und PDI ist, hab ich keine Ahnung, ich bin eher ein Pic-Benutzer.

    Code: Der Quellcode ist oben unter "Code" verlinkt, gleich neben der Hexfile. In der Readme des Quellcodes schreibt er aber, dass selbiger Code eine "Evaluationsversio" sei, ohne den MSO-Teil. Ich hab keine Ahnung, was jetzt da was ist, frag doch einfach in seinem kleinen Forum nach, was Sache ist.
    Edit: habs jetzt auch gesehen. Okay, der Oszi-Teil fehlt im Code. Ich glaube mit einem Disassembler, viel Verständnis der Materie und Geduld sollte es möglich sein, in der Original-Hex einen Sprung auf deinen Code zu machen, aber ich glaube das ist den Aufwand nicht wert. Schreibb ihm vielleicht mal ne Mail und lege ihm deine Situation dar, vielleicht weiß er ja was.
    Geändert von philtheman (19.03.2011 um 10:59 Uhr)

  7. #7

    meld mal interesse an... muss ich mir noch überlegen....

    ne schnittstelle zum pc hat das teil aber nicht zufällig? rs232 oder so...?

  8. #8
    DIY Meister Avatar von philtheman
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.634
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Nope. Hat zwar nen Mini-USB-Anschluss, aber der ist nur für Spannungsversorgung und nicht für Daten.

    Du könntest natürlich einen seriellen I/O selber dazu schreiben...

  9. #9
    DIY Junior
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    82
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hy,

    ich würde auch ein Stück nehmen, vorausgesetzt du würdest das Teil nach Österreich versenden :-)

    Gruß Micha

  10. #10
    DIY Meister Avatar von philtheman
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.634
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Warum nicht? Ob ich jetzt Deutschland oder Österreich draufschreibe, ist mir eigentlich wurscht. Du musst halt für dich den Mehrversand einrechnen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2. Sammelbestellung Xenon
    Von Water im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 22:09
  2. Sammelbestellung SFc 10-4
    Von -schwutzy- im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 11:18
  3. Sammelbestellung Polarisationsfolie
    Von estate im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 02:06
  4. Sammelbestellung WM Fernbedienung
    Von Eifelhirsch im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 23:11
  5. EVG 250 Watt Sammelbestellung
    Von Barny im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.12.2005, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •