Seite 1 von 13 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 127
  1. #1
    Mäzen
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    MVP
    Beiträge
    1.368
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Multimonitoring PC

    Multimonitoring PC mit 10 bis 12 Monitoren
    (VGA oder DVI)

    ---

    Hallo DIY-Freunde,

    Ich plane schon lange mein neues Tonstudio.
    Als Basis plane ich ein Multimonitoring System mit 10 bis 12 Monitoren.
    (Selbstgebautes gestell aus Vierkantrohr 15,20,30 mm Starke: 2-3 mm)

    Die Monitore sind dann in 2 Reihen angeordnet.

    Später nehme ich das externe Bild wieder raus. (Quelle: http://www.trading-pc.de)

    Nun hatt ich mir schon vor 2 Jahren Gedanken gemacht und hatte auch im Netz nach günstigen Lösungen gesucht.

    (Nebenbei, die Ausführung soll mit dem Rechner starten, die Anzahl der Monitore soll nach und nach erreicht werden, je nach Taschengeldzuordnung meiner Frau)

    Warum ich dieses System so möchte ist in diesem Fall unwichtg, könnte ich erklären, muss ich aber hier noch nicht.

    Mir gehts um die technische Umsetzung des Systems, also die Grafikkarten-Frage.

    Wieviel Grafikkarten von welcher Sorte auf welchem Motherboard???

    Es gibt natürlich Lösung von Matrox, die sind mir bekannt, kosten aber pro Karte ca. 1500 Euro und 2 müsste ich davon nehmen um auf 10 -16 Monitore zu kommen.
    Matrox M9188, 2048MB DDR2, 8x mini DisplayPort, PCIe (M9188-E2048F) in Verbindung mit
    Matrox M9148 LP, 1024MB DDR2, 4x mini DisplayPort, low profile, PCIe (M9148-E1024LAF)
    Beide zusammen 2000 Glocken (eindeutig zu viel, für den Homegebrauch)

    Matrox M9188

    Später nehme ich das externe Bild wieder raus. (Quelle: http://geizhals.at/deutschland/a482028.html)

    Matrox M9148 LP

    Später nehme ich das externe Bild wieder raus. (Quelle: http://geizhals.at/deutschland/a482028.html)

    Ich wünsche mir natürlich eine günstige Lösung, evt. mit 3 Quad VGA/DVI Grakas PCI Karten.

    Ich hoffe das hier einige User sind, die evt wissen, wie und mit welche Karte ich das umsetzen kann.

    Also als Grundfrage!

    Welche Garfikkarte?
    Anzahl der Karten?
    Welches Motherboard?


    Ich bin dankbar für jede Hilfe

    Schöne Grüße,
    euer DJ
    Geändert von dj.freeze (24.11.2010 um 12:53 Uhr) Grund: Zusatz

  2. #2

    haste mal gegoogelt?

    also es gibt glaub so split-boxen, welche aus einer "riesigen" aufloesung dann kleinere auf mehrere ausgaenge teilen und ausgeben.
    generell gesprochen bietet sich da fuer den NICHT-SPIELE bereich matrox an, da sind bei so workstation karten oftmals adapter zu haben, welche dann aus zwei ausgaengen vier machen. andernfalls kanns dann sicher mit pci-e gut was basteln. z.b. so nen tripple oder quad sli oder crossfire board (die auswahl is dort recht begrenzt) und einfach billige dual-dvi karten drauf. dann haettest z.b. schon 6 oder 8 monitore ohne so ne box. weiss jetzt aber ned, was da wirklich billiger is, nen mehrkarten system oder mit so splitboxen. :)

    aber mal dumm gefragt: wozu brauchst du so viele monitore?

    mir faellt da nur eins ein:



    hab damals echt fastn steifen bekommen in meinen q3-zeiten, als ich das pic das erste mal gesehn hab....HARRR :D

    //edit: ja, das mit matrox hast ja selbst schon bemerkt, also die preise... dann kommt nur so ne box in frage. oder eben nen quad sli / crossfire board (denke so 150-200eur) und z.b. ati eyefinity karten... da kannst 3-4 oder mehr monitore steuern PRO karte.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	quake3.jpg 
Hits:	2722 
Größe:	75,2 KB 
ID:	92579  
    Geändert von nd- (24.11.2010 um 13:33 Uhr)
    www.nd-royal.de finest clubbing sound
    /live-set >> ND Royal - back in the game

  3. #3
    Mäzen
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    MVP
    Beiträge
    1.368
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hi Nd,

    genau, Matrox ist soweit der Hammer, aber der Preis.

    Und zu deinem Sli Vorschlag.
    Ich hab mit Sli noch nie was zu tun gehabt, könntest du mir ein Bsp. Board + GraKa raussuchen.Deine Preisangabe ist soweit ok.

    Board und Karten dürfen 500 komplett kosten +/- nen bischen.

    ---

    Zu deinem Bild, ja, das ist natürlich der angenehme Vorteil, wenn man solche Monitorwand hat, dass man dann Coole Spiele damit zocken kann.
    Ich denke da an Hawk oder Apache Games. Selbst Autorennspeile kommen auch gut.
    Ich denke an Need for Speed... oh man, jetzt werd ich schon richtig ungeduldig.

    Aber ich muss mich zusammenreißen.
    Der Multimonitor-PC, soll ja nach und nach entstehen.
    Und bevor ich nicht weis, was ich kaufen muss, ist der Kostenfaktor momentan auch egal.

    Grob möchte ich das System bis 2013 komplett haben.
    Man darf auch nicht vergessen, dass die Projekte: Harz giessen, DIY Beamer UHP 250, Tron + usw. auch noch Geld kosten. Aber solche Sachen sind nun mal mein Hobby und andere haben eben andere Hobbys, die Geld kosten. (das nur nebenbei)

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von mmkeule
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    474
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hallo,

    als Monitor könnte ich Dir den folgenden empfehlen:

    http://www.samsung.de/de/Privatkunde...EN/detail.aspx

    22" FullHD eigentlich als Laptoperweiterung gedacht wofür ich den auch nutze.Besonderheit: Ist auch über USB ansteuerbar. Gibt es auch mit TV-Tuner oder als Multitoch. Der Multitouch ist aber ohne USB-Funktionalität aber dafür mit HDMI.
    Preislich muß man halt schauen.

    Ich hatte schon mal 5 von denen an einem Normalen Laptop am laufen.

    Damit könntest du 8 Stück an 2 Quad-Karten betreiben und nochmal 4 direkt an USB. Bei entsprechender Rechenleistung sollte das gut klappen.

    Gruß Markus
    Neuestes LED Projekt: Phlatlight DLP Umbau

    Erste Versuche: Crt: Harman Kardon VPM 500

    Zu schwach --> beendet: Toshiba TDP-P4 Huey Jann MOD

  5. #5

    also du koenntest 2x "PowerColor HD5770 Eyefinity Edition" nehmen, da lassen sich sechs monitore mit einer karte ansteuern. kostenpunkt pro karte ca 160eur.
    dazu nen "GigaByte GA-890GPA-UD3H" mit zwei pci-e. schneidet ueberwiegend mit sehr guten bewertungen ab und gigabyte sagt mir bei mainboards sehr zu, bisher nur gute erfahrungen gesammelt. das board kostet ca 110eur. is fuer den am3 gedacht. und ja, derzeit unterstuetze ich lieber amd anstatt intel... notfalls kannst aber auchn intel board raussuchen. aber das drueckt die kosten fuer board und cpu sicher "etwas" nach oben. ;)

    musst dann nur kucken, wegen den anschluessen der karten und der monitore, weil du natuerlich keine 6x dvi haben wirst pro karte. :P
    www.nd-royal.de finest clubbing sound
    /live-set >> ND Royal - back in the game

  6. #6
    Mäzen
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    MVP
    Beiträge
    1.368
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    @mmkeule
    Aha, dein Beitrag ist sehr interessant, aber am Ende ist der Preis entscheidend.
    USB Monitore sind weit teuerer als VGA/DVI Monitore.

    @nd-
    Coole Sache.
    Die Teile funktionieren auch so, also dieses Board und 2 von den GraKas?
    Wenns so ist, wäre das die kostengünstigste Lösung, was den PC angeht.

    Die Monitore sind ja eh nicht alle auf einmal bezahlbar, da werde ich mir ein Model suchen müssen, was vom Style mit der breiten Masse geht. (schlicht, keine Boxen in der Frontblende, der Rahem so dünn wie möglich)

    Vielen Dank euch beiden :-)

  7. #7
    Mäzen Avatar von Gucky
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    1.112
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    @dj: Schau mal bei Harlander.com, da habe ich drei Stück NEC Multisync 1970NX geholt. Schmaler Rand, DVI, keine Boxen....
    (Werden übrigens demnächst an einer Matrox QID-E128 betrieben....)

    cu Gucky

  8. #8
    Administrator Avatar von m4rkus
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    2.085
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Können aktuelle Karten nicht 4-6 Monitore?

    Was ist mit mehreren Rechner, die dann über Netzwerk als Monitor-Server fungieren.
    Die Frage ist ja immer, was du mit den Monitoren machen möchtest. 3D-Spiele erfordern halt ne andere Leistungsfähigkeit als statische Webseiten...

    Gruß
    Markus
    ..,- fertig ist das Mondgesicht

  9. #9
    Mäzen
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    MVP
    Beiträge
    1.368
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Was ich damit machen möchte!?

    @Gucky (Moin)
    danke auch, für den Hinweis.
    Die Seite ist gemerkt.
    Und die Monitore, mit den kleinen Rändern wäre quasi perfekt. Danke.
    PS. Die Matrox Quad Karte kenn ich auch, ein schönes Gerätchen... Aber der Pinke-Pinke-Faktor... Auer Ha...

    @m4rkus (Moin)
    Soweit ich weis, muss nicht jede aktuelle GraKa 4-6 Displays betreiben, das wäre ja zu einfach.
    Die Karte, die Nd- "PowerColor HD5770 Eyefinity Edition" gefunden hat, wäre die einzige in der Preisklasse, die sogar 6 Displays verarbeitet. Wohl gemerkt nur in der Eyefinity Edition, weil es gibt die HD5770 auch als Basic Version, die keine 6 macht.
    Und nein, ich möchte damit keine 3D Sachen machen, dafür hole ich mir ca. in 2 Jahren den JVC X3 oder höher, wenn er günstiger ist (Full HD 3D) . Die Preise heute sind lachhaft und die 3D Beamer sind nicht ausgereift, die Polfiltertechnik noch nicht Home-tauglich.
    Das mit den PCs verbinden und quasi aufteilen auf 2 PC, wäre der nächste Schritt.
    Weil. wenn ich das System am laufen habe und die Grakas auch soweit laufen und mir fehlt mehr Leistung, dann wäre die Aufteilung auf 2 PC der besste Weg. Doppelte Rechenleistung, RAM usw.
    Ein 2. Rechner kostet auch, deshalb erstmal die 1 PC Variante.
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Was ich damit machen möchte, gut Frage

    Das soll ein voll digitales Tonstudio werden. Als Hauptplatine soll Cubase laufen und die Monitore stellen später die Geräte da. Mastermixer, Programm-Line Regiepult, Synties 4-6 Monitore, Drummaschine, Effektrack. Das Midi-Keyboard hab ich schon, was von 61er M-Audio ist (bin sehr zufrieden damit, irgendwann kommt mal ein 88er, wenn ich bei Ebay Glück hab. Letztens ist eins für 50 Eur versteiget worden). Ich mach mir dazu schon Jahre lang Gedanken und irgendwann, möchte ich, wenn die Home-Arbeiten beendet sind, wenn der Kleine Scheisser , kein Einscheisserchen mehr ist, schön Musik machen. Ideen habe ich mehr als genug und müssen nur in Form gebracht werden.
    Hinter diesem Projekt steht auch kein Zeitdruck. Die DIY-Beamer, Prismen und Tron+ gehen doch vor.
    Für mein Multimonitorprojekt mache ich aber mit meinem Dad schon die halterung fertig, gleichzeitig wenn ich die Tron+ Gestelle baue (Schweissarbeiten).
    Die Monitore kaufe ich auch, je nach Preislage (Das kann auch dauern, bis ich 10 zusammen habe. Evt. bekomme ich mal ein angebot, von einer Schule oder Firma, die mir gebrauchte günstig verkauft. Man weis ja nie. Vor 10 Jahren hatte ich mal die Chance 20 Röhrenmonitore zu bekommen, für 10 das Stück. Alles 20" Zöller. Man, wenn ich den Platz gehabt hätte, wäre ich wenigstens damit versorgt. Natürlich hätte ich die auch weiterverkauft, da sonst der Stromlieferant von mir unterhalten wird) .

    Ich hoffe, ihr könnt mir folgen, wie und was ich mit der Multimonitor Version machen möchte.

    Ich denke dabei zum kleinen Teil auch an Spiele, die man dann nebenbei machen kann.
    Lenkrad und Steuerknüppel kommen dann auch dazu, dann kann später mein Kleiner Airwolf spielen oder Jets Fights machen

    Grüße -dj-
    Geändert von dj.freeze (25.11.2010 um 10:07 Uhr) Grund: Fehlerteufel

  10. #10
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.544
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    hol dir nen CRT und beam auf nen curved screen (2,40m breit)
    das kost´ dich 150-500€ für den beamer, die LW baust du selber. dann brauchst du auch nur 1 GraKa und ein anschluss-kabel.
    ausserdem hast du nicht die blöden ränder im bild und zahlst nicht 10 (!!!!) monitore.
    allein die 10 anschlusskabel kosten mehr als der beamer

    ich hab jetzt nicht gegoogelt, aber hier meine milchmädchenrechnung:
    10x monitor = 2500€
    2-3 GraKa = 600€
    10x kabel... =200€
    rahmen = 0€ (DiY)
    scheidung =incl.

    =3300€

    dafür gibt´s nen G90 von Sony mit 0 std


    aber ich seh schon...auf mich hört keiner


    Z
    Geändert von Z (25.11.2010 um 12:15 Uhr)
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

Seite 1 von 13 123411 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •