Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Auflösungs-Schnellumschaltung für Projektions-LCD/TFT

    Seit WUXGA-24"-Monitore günstig genug geworden sind, um die meisten Schreibtische zu bevölkern (ohne dass deshalb immer auch gleich Dual-Head-Ausgänge zur Verfügung stünden), haben wir ein ganz neues Luxusproblem:
    Beamerdisplays sind meist noch nicht bei FullHD oder gar 1920*1200 angekommen und reagieren auf die Desktop-Auflösungen (nach Umstecken oder am Splitter) mit einem verärgerten "Overfrequency!"

    Aus meiner ein paar Jahre älteren Lösung für einen Kollegen zur Nutzung auflösungsbeschränkter Firmenanwendungen und -Laptops sowie inspiriert von http://www.computerhope.com/forum/in...html#msg383305 habe ich folgende Kombination eines knappen Vierteljahrhunderts Microsoft-Geschichte zusammengebastelt, die lediglich ein kleines Utility zur Auflösungsumschaltung von http://www.12noon.com erwartet und unter Windows XP ganz ohne Batchdateien etc. einfach als Desktop-Shortcut abgelegt werden kann und unter Kombination aller möglichen Tricks den Eingabebereich ("Target:") bis zum letzten Zeichen ausschöpft (Befehlssequenz über antikes DOS-Fenster unüblicher Größe statt WSH; selbst das schließende " fällt weg; Browser im Kiosk-Modus), um z.B. mit einem Klick "unsere" Testbilder bei bester Ausnutzung der geringeren Auflösung aufzurufen:
    C:\WINDOWS\system32\cmd.exe /c "mode 40,3&title Any key to override display settings&color 1e&echo.&echo. Alt-F4 exits full-screen&pause>NUL&D:\reschange.exe -width=1024 -height=768 C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe -k http://tinyurl.com/y7ug4ne
    Diese Lösung kann natürlich auch auf die Videoplattform (YouTube etc.) oder den DVD-/Mediaplayer Eures Vertrauens (z.B. VLC) umgestrickt werden.

    HTH!

  2. #2
    DIY - Sabbel-Sack Avatar von TbM
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    5.631
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ich hab nen Freeware-Tool laufen, heisst "Multires" und hängt sich als Tray-Icon mit Kontext-Menü in Windows ein, da kann man dann (bei mehreren Monitoren mit mehreren Icons) die Auflösung und Wiederholrate per Mausklick ändern.
    --=([ DIY-Communitydie Seite wo du gerade drauf bist ;)

  3. #3
    Mäzen Avatar von Term!nator525
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Nahe Stuttgart
    Beiträge
    585
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    ich erweitere den beamer immer auf den erweiterten desktop, wenn ich was anschauen will ziehe ich das video in den rechten "monitor" und gut. Ausschalten tu ich ihn nie, hab auch keine Probleme damit feststellen können.
    Es darf Termi genannt werden.

  4. #4
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Zitat Zitat von TbM Beitrag anzeigen
    Ich hab nen Freeware-Tool laufen, heisst "Multires" und hängt sich als Tray-Icon mit Kontext-Menü in Windows ein, da kann man dann (bei mehreren Monitoren mit mehreren Icons) die Auflösung und Wiederholrate per Mausklick ändern.
    Das scheint von http://www.entechtaiwan.com/ ein "kleiner Bruder" zum berühmten PowerStrip zu sein.
    Mein Vorschlag nimmt einen anderen Ansatz: Beim Start der "beamenden" Anwendungen wird die Auflösung nur solange diese laufen umgeschaltet - sehr handlich für schnelle Tests auch ohne zweiten DVI/VGA-Port.

Ähnliche Themen

  1. Projektions Probleme mit Toshiba TLP 780
    Von Simon100 im Forum Beamer - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2007, 11:43
  2. LCD Projektions-Halterahmen + Fresnel Set für Lilli
    Von im Forum Kommerzielle Beschaffungsquellen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 15:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •