Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Mehrere LED's focusieren

    Erstmal Hallo an Alle! Tolle Sache das Forum hier, hab auch schon kräftig gestöbert und gelesen.

    Doch gleich mal zur Sache:
    Ich habe einen TDP-P75 von Toshi. Es ist ein 1xDLP Beamer (2300lm) und wohl vorallem für Presentationen gedacht (das Farbrad läst das vermuten denn das farblose Segment ist ein wenig größer als die farbigen Semente). Eigentlich könnte ich den sebst wieder reparieren (EVG defekt) aber die Lampe (Philips UHP 150/200W 1.0) wird nicht mehr lange leuchten.

    LED's sind ja mittlerweile richtig billig geworden und da kam mir natürlich der Gedanke den Beamer gleich darauf umzurüsten. Natürlich könnte ich mir so einen weißen 50 Watt Cluster (2000..3000 lm) besorgen (ebay, ca. 90 Euro mit Treiber und Collimator) und auf das Farbrad/Integrator ausrichten aber irgendwie gefällt mir das nicht. Ich befürchte, abgesehen von den wahrscheinlich unterschiedlichen Leuchtstärken der Einzel-LED's, das ich die große Leuchtfläche nicht ordentlich focusiert bekomme.

    Nach einigen Infos über die DLP Methode fiel mir auch auf das ich nur ca.50% der Leistung bei Benutzng nur einer weißen LED auf die Leinwand bekomme. Meine Idee war dann die weiße LED durch 4 Einzelne zu ersetzen also R+G+B+W (je 20W max.1500 lm) und entsprechend nacheinander eingeschaltet so wie es das Farbrad vorgibt.

    Das ergibt dann 20W Verbauch da ja immer nur eine LED aktiv ist bei etwa gleicher Lichtleistung. Denn eine weiße LED allein schickt ja alle Farben an das Farbrad aber nur etwa 1/4 zu 100% (farblos/klar) und zu je ca. 1/4 Rot+Grün+Blau nacheinander (<25%). das ergibt in der Summe dann auch nur 1000..1500 lm aber der Verbrauch ist 50W.

    Hinzu kommt das bei seriellem Betrieb die 4 LED's immer nur ca. 25% pro Bild bzw. Umdrehung des Farbrades (das dann aber nur noch als Dummy funkioniert oder komplett durch Elektronik ersetzt wird) in Betrieb sind. Damit verlängert sich die Lebensdauer um den Faktor 4 (10.000h x 4 = 4 1/2 Jahre und 24 Tage !!! Bei Dauerbetrieb ...wer braucht das?) bzw. die LED's können die max. Lumen bringen aber das 4x länger. Auch die Kühlung dürfte angenehmer ausfallen weil 3/4 der Zeit jede LED ausgeschaltet ist. Angenehmer Nebeneffekt ich benötige nur einen Treiber für 20W und schalte dann nur um auf die nötigen Farben.

    Tja... aber mein Problem ist wie kriege ich 4 LED's in einen Focus? Von Optik habe ich nur wenig Ahnung. Es gibt da sicher eine Lösung aber welche, Interferenzfilter oder Strahlteilerprisma oder Dispersionsprisma etc.p.p.?

    Freue mich auf Konstruktives!
    Bis denn - Sven

    __________________________________________
    Edit:
    • Nachtrag:

      Die 20 Watt LED's möchte ich hier besorgen ebay - led-world2007

      Was die neue Lichtquelle nebst Aufbereitung (Prisma, Linsen etc.) angeht, es muss nicht in das originale Gehäuse passen.

      Die Projektionsgrösse liegt bei ca. 1,75m (69") Diagonale.

      Mein geplantes Budget (lol) für's Licht liegt bei 200,-€. Etwa 100,- würden für die 4 LED's draufgehen inkl. Netzteil.
      (200,- würde mich ne neue UHP und die Rep. vom EVG auch kosten.)
    Geändert von sveti (06.04.2010 um 01:11 Uhr)

  2. #2
    Neu hier
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hallo nochmal, Lösung ist gefunden. Nicht so elegant wie bei dem Sim2 Mico 50 aber der hat mich inspiriert! Nach Heimwerkermanier könnte ich einfach die Segmente des Farbrades nehmen, z.B. rot und blau und als dichrotische Spiegel benutzen, habs schon probiert und es funzt. Bessere Lösung ist aber Neue besorgen, die gibt es auch günstig, jedenfalls schmalbandig, also rot, grün, gelb und blau durchlassend.

    Nachteil der Konstruktion, die Wellenlänge der roten und blauen LED (grün würde zu 100% gespiegelt) muss in das Band des Filters passen, alles oberhalb und unterhalb der Wellenlänge wird reflektiert und leuchtet ungenutzt im Gehäuse rum. Vorteil ist allerdings das sich die Farbreinheit bei blau und rot erhöht. Grün könnte man so auch "säubern" aber das bedeutet natürlich auch Lichtverlust. Bei den China-LED wird da sicher ganz schön was an Lumen verlustig gehen aber der Preis lockt natürlich.

    Noch hab ich das nicht gegengerechnet, also Lumen je Euro aber ich ahne schlimmes.

    Wie auf der Skizze zu sehen ist habe ich die weiße LED nicht mehr in meiner Idee. Eigentlich ja sogar besser von der "Farbrichtigkeit" aber eben auch aufwediger was die Stromversorgung angeht weil weiß ja nun ca. 3 x 20W benötigt denn das Farbrad hat einen großes weißes/farbloses Segment das muß ich dann mit R+G+B ein/on ersetzen.



    Mit der Linserei etc. werde ich mich erst mal rechnerisch auseinadersetzen. Dann mal "rückwärts" projezieren, also Laserpionter auf's Stativ gepappt (virtuelle Leinwandecke) und dann ab durch den Beama um den Brennpunkt raus zu bekommen. Dann ein etwa passendes Linsen-Set für eine LED besorgen. Und dann...

    Soweit erstmal.

    Übrigens das "tragische" an meinen Ideen ist, wenn die Sache zu funktionieren scheint und ein handfestes Ergebnis möglich ist, verlässt mich das Interesse daran und die nächste Idee nimmt ihren lauf. Also, wenn ich mich hier nicht mehr melde heißt das höchstwahrscheinlich das ich z.B. das Angeln für mich entdeckt habe und mir ein Boot konstruiere aber wenn die Sache dann zu funktionieren scheint........


    Bis denn, Sven.

  3. #3

    "Übrigens das "tragische" an meinen Ideen ist, wenn die Sache zu funktionieren scheint und ein handfestes Ergebnis möglich ist, verlässt mich das Interesse daran und die nächste Idee nimmt ihren lauf. Also, wenn ich mich hier nicht mehr melde heißt das höchstwahrscheinlich das ich z.B. das Angeln für mich entdeckt habe und mir ein Boot konstruiere aber wenn die Sache dann zu funktionieren scheint........"

    das haette ich jetzt nicht unbedingt erwaehnt... hehe
    kenn das aber... :9
    www.nd-royal.de finest clubbing sound
    /live-set >> ND Royal - back in the game

  4. #4
    DIY Freak Avatar von chaserder
    Registriert seit
    19.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.047
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    moin
    Ein DLP RGB LED Beamer will ich dieses Jahr auch noch umbauen.
    Die eine Krizzel Zeichnung mit denn 3 Led´s wollte ich so machen mit 10w led´s,
    mit denn on off zeiten fast das doppelte an licht raus hollen.
    Und die Anderren bilder hatte ich mal irgendwo gesehen zum bündeln.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bundle.jpg 
Hits:	167 
Größe:	76,1 KB 
ID:	62618   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	18.jpg 
Hits:	159 
Größe:	23,4 KB 
ID:	62619   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20.jpg 
Hits:	160 
Größe:	22,5 KB 
ID:	62620  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	led_optiek1.png 
Hits:	169 
Größe:	38,1 KB 
ID:	62621  

  5. #5
    DIY Newbie
    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    15
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Der mögliche Denkfehler ist imho, anzunehmen, das Licht würde die LED ausschließlich geradlinig verlassen
    This is an origin@l MaRyMail!

  6. #6
    DIY Freak Avatar von chaserder
    Registriert seit
    19.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.047
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    Man muss nur das Licht gebündelt "denn Brennpunkt" in denn Licht Tunnel des Dlp´s bringen eigendlich,die Optik danach richtet das Licht ja dann auf denn dlp Chip.

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Bemerkung am Rande...

    War gerade am Beamerteile begutachten und so beim rumgrabbeln im Regal promt der wohl dämlichste Griff in das Sammelsurium! "PLING" hats gemacht und das Farbrad ist etwas leichter geworden. Ein Stück vom klaren Segment ist nun abtrünnig. Am liebsten hätte ich gleich nochmal mit der Faust in den ganzen Kram gekloppt
    ...Was für'n Glück das ich'n alter Sack bin und mittlerweile auch Angst um meine Knochen hab!

    Tja, reparieren ist zwar möglich (bschen Epoxy an paar Punkten und ein dickerer gegenüber (Unwucht) aber eigentlich war ja mal nur das EVG defekt und nun wird's tendenziell 'ne Ruine.

    Bis denn, sven

  8. #8
    Mäzen Avatar von Mr. Chicken
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.106
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    um so die 3 LEDs auf einen strahl zu bringen eignet sich doch prima der Prismenblock eines LCD Beamers.

    Zitat Zitat von chaserder Beitrag anzeigen
    Man muss nur das Licht gebündelt "denn Brennpunkt" in denn Licht Tunnel des Dlp´s bringen eigendlich,die Optik danach richtet das Licht ja dann auf denn dlp Chip.
    stimmts echt das der Spiegeltunnel das alles erledigt?

  9. #9
    DIY Freak Avatar von chaserder
    Registriert seit
    19.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.047
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    hab grad mein pc nicht an

    wie bei diesen beispiel bild hier
    bei ner normalen beamer lampe liegt doch eigendlich auch der brennpunkt bei denn tunnel, danach
    kommt nochmal eine bündel linse zum dlp chip

    ist ja bei denn meisten so

  10. #10
    DIY Meister Avatar von the_maniac
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    2.806
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    lies dir mal die thread von mmkeule durch der macht genau das gleiche. ich hab auch vor so ein projekt zu machen.

    als led's eignen sich am besten die von der firma "phlatlight" die im acer k10 verbaut sind heißen glaubich pt39
    1.Beamer: Electrohome Marquee 9500LC
    2.Beamer: Nec 9PG - CRT
    3.Beamer: HAMI Diy Beamer mit 150W Powerball
    4.Beamer: LED DLP Projekt - Teile beschaffen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mehrere Brenner verwenden?
    Von diy_beamer_bastler im Forum Newbie Fragen zur Lichtquelle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 15:57
  2. PAR 30 mit 70 LED's
    Von ichessblumen im Forum Licht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 21:31
  3. TfT braucht mehrere Anläufe...
    Von K@zzerix im Forum LCD / OHP-Panel / Display / TFT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 18:22
  4. Mehrere Lichtquellen,Spiegel
    Von Emil im Forum Optik-Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 11:47
  5. mehrere Fragen...
    Von JanCux im Forum Beamer - Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 16:31

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •