Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. #31
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.554
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    mei,
    der daddy mit der homecinema-anlage f. 35.000€ zahlt 400€ für ne lampe. den hast aber am hals, wenn dat dingens nach 1250h die grätsche macht.
    der schüler ist froh wenn er nen nackichen brenner in der bucht für 30 kriegt.

    da ist nix GEIL oder GEIZ
    jeder wie er denkt.


    Z
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

  2. #32
    Administrator Avatar von polarie
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Schenefeld & Hasloh
    Beiträge
    5.393
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    und schwupps - alles in die schweiz

    dafür halt 100 euro statt 90 ....


    AGB auszug:
    § 12 Gerichtsstand

    (1) Basel, Schweiz ist ausschließlicher Gerichtsstand, soweit der Kunde Händler ist, ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

    (2) Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt schweizer Recht.

  3. #33
    Neu hier
    Registriert seit
    29.10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Hey!

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit Beamerlampenwechsel.de ? Abgesehen von den rechtlichem blahblah ist die Ware denn gut?

  4. #34
    Mäzen Avatar von time_passenger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    485
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    So - alten Link hier nochmal herausgeholt ....

    http://diy-community.de/showthread.p...l=1#post309020

    mehr Info ist eigentlich überflüssig.

    Gruß

    t_p

    Edit: Ob das gut oder schlecht ist, muss man selbst am Preis-Leistungsverhältnis entscheiden - ich finde es nicht gut, besonders deshalb, weil es eben zu viele Details zu beachten gibt für eine gute Umrüstung, welche hier garantiert alle nicht die gebotene Beachtung finden.
    Geändert von time_passenger (25.12.2010 um 20:44 Uhr) Grund: edit

  5. #35
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: beamerlampenwechsel.de für 90Euro

    Bin bisher sehr zufrieden mit beamerlampenwechsel.com

    Werde die auch weiter empfehlen.

    Viele Händler, on nun Beamer Hersteller, oder Drucker Hersteller oder Autobauer sehen den Kunden leider langfristig als Melkkuh.

    Wäre ja wie wenn ich meine Reifen für meinen Porsche nur beim Porsche Händler, und die Reifen für meinen Opel nur beim Opel Händler kaufen dürfte,

    Mein Farb Laser Drucker war auch Sau billig, die Farbpatronen nur ein viertel voll, und dann soll man das doppelte des Kaufpreises für Toner zahlen? Also vom Fremdanbieter rein und gut.


    Von vornherein ehrliche Preise machen, dann braucht man sich später nicht aufregen.

  6. #36
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: beamerlampenwechsel.de für 90Euro

    Also ich habe jetzt keine 90 Euro bezahlt,

    Ich habe meinen Yamaha DPX1 komplett eingeschickt und incl. einstellen/justieren 147 Euro bezahlt.

    Am 12. eingesendet, am 29.08 zurückerhalten.

    Das Bild ist wieder gestochen scharf. Absolut kein Farbblitzen mehr zu erkennen. Hat sich für diesen Beamer 100% gelohnt!

    Werde auch weiter dort Beamer machen lassen.

  7. #37
    Mäzen Avatar von time_passenger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    485
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: beamerlampenwechsel.de für 90Euro

    Wow - da haben wir ja nen echten Fanboy im Board. Glückwunsch, wenn's geklappt hat. Aber mal nebenbei: Ich weiß nicht, was dein Gerät vorher für Mängel hatte, jedoch hat die Schärfe nichts mit der Lampe zu tun. Ebenso wenig ist das Farbblitzen von der Lampe abhängig, denn das ist systembedingt. Man kann zwar hier und da farbbasiertes Feintuning betreiben, aber wenn man Farbblitzen bei einem DLP sieht, dann ändert sich daran auch nichts, egal welche Parameter geändert werden oder welche Lampe eingebaut ist. Auch die Schärfe ist bei den DLP-Geräten durch die Lightpipe fixiert - wenn man also das Gerät nicht gerade irgendwo fallen hat lassen, dann verstellt sich hier auch nichts.
    Entweder hat man dort sehr viel gemacht und kaum etwas dafür verrechnet (Farbkalibierung, neue Lampe, mechanische Schärfejustage, Farbblitzeliminierung *???*) oder man hat quasi nichts weiter gemacht und du erkennst die Qualität des Gerätes erst jetzt wieder. Ich weiß es jedenfalls nicht.

    P.S.: Wegen deiner Monierung in der Hcinema-Datenbank ...
    Da der DPX1 ja kein HDCP unterstützt kann man auch kein HDMI Kabel anschliessen. Alles andere ist recht halbherzig.
    ... das Gerät ist Baujahr 2001! HDMI wurde überhaupt erst Ende 2002 vebindlich definiert (1.0) und erst 2005 für HD-ready. Für die damalige Zeit war der Yamaha eine echte Waffe (vor allem durch den reinen RGB-Bildaufbau, der XGA-Auflösung und der damals noch für Beamer sehr exklusiven Implementierung des DVI-Standards).

    In der Summe lässt mich das etwas an der Glaubwürdigkeit deiner Aussagen zweifeln.

    Gruß
    t_p

  8. #38
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: beamerlampenwechsel.de für 90Euro

    Hallo time_passenger,

    sehr interessantes Feedback.

    Vermutlich kennst du dich da besser aus als ich.

    Aber darum bitte ich gerne um eine weitere Erklärung. Warum lese ich immer wieder das man einen DLP justieren muss? Was wird den da justiert?


    Aktuell ist der Beamer über ein Kompentenkabel an meinem Bluray angeklemmt. Im Vergleich zu mehreren anderen Beamern und FullHD Fernsehern bin ich sicher das auch die Bildschärfe nun deutlich zugenommen hat. Ich habe zwar nichts "gemessen". Bin mir aber sehr sicher.

    Auch freut mich wirklich das ich vom Farbblitzen jetzt gar nichts mehr sehe. Evtl. haben sich aber in den letzten 2 Wochen meine Augen in ihrer Reaktionsfähigkeit etwas verändert.


    Kann alles sein.

    Allerdings kann ich noch hinzufügen das mein zweitgünstiges Angebot für den tausch einer Birne und einstellen bei ca. 300 Euro lag. Also für Alternativen bin ich auch gern offen.

    Der Beamer an sich reicht für mich aktuell aus, sehe auch noch viel DVD und Laserdisc Material. Aber auch ab und zu HDReady und FullHD Material.

    Der Beamer hat einen aktuellen Wert um die 200 bis 300 Euro. Nochmal 300 Euro zu investieren hätte mich in einen Preisbereich gebracht, da hätte ich mir gleich nen neuen 800 FHD Beamer kaufen können.

    Mit dem vorherigen Bild wollte ich auch nicht unbedingt weiter schauen.

    Also wer in meiner Nähe wohnt, kann gern vorbeikommen und einen Blick drauf werfen. Wohne im Landkreis Günzburg, Schwaben

  9. #39
    Mäzen Avatar von time_passenger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    485
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: beamerlampenwechsel.de für 90Euro

    Zitat Zitat von Backmagic Beitrag anzeigen
    Warum lese ich immer wieder das man einen DLP justieren muss? Was wird den da justiert?
    >> Wenn ein Gerät nicht gerade defekt ist, dann muss nichts justiert werden. Anders sähe es aus, wenn z.B. ein neuer DLP-Chip eingesetzt würde, ein neues Mainboard oder ein neues Farbrad. Aber das sind alles Servicearbeiten, die der normale Endnutzer nicht erledigt bzw. erledigen soll. Gib mal nen Link, wo du das gelesen hast, dann bekomme ich das vermutlich auch in den richtigen Kontext.


    Zitat Zitat von Backmagic Beitrag anzeigen
    Aktuell ist der Beamer über ein Kompentenkabel an meinem Bluray angeklemmt. Im Vergleich zu mehreren anderen Beamern und FullHD Fernsehern bin ich sicher das auch die Bildschärfe nun deutlich zugenommen hat. Ich habe zwar nichts "gemessen". Bin mir aber sehr sicher.
    Ich gehe davon aus, dass deine alte Lampe fertig war. Das heißt, sie wird am Schluss deutlich dunkler und es gibt auch eine leichte Verschiebung der effektiven Ausbeute deiner Grundfarben. Damit fällt nicht etwa die Schärfe ab, sondern der im Bild erzeugte und effektive Kontrast, den das menschliche Auge verarbeiten kann. Das mag dann subjektiv als schlecht, unscharf oder blass definiert sein, drückt aber alles das selbe Ergebnis aus. Unten siehst du zwei Bilder, die das evtl. verdeutlichen: Schärfe konstant, Helligkeit und Farbintensität reduziert.


    Zitat Zitat von Backmagic Beitrag anzeigen
    Auch freut mich wirklich das ich vom Farbblitzen jetzt gar nichts mehr sehe. Evtl. haben sich aber in den letzten 2 Wochen meine Augen in ihrer Reaktionsfähigkeit etwas verändert.
    Mit Sicherheit gibt es einen Adaptionseffekt, so dass man das Farbblitzen nicht mehr so stark wahrnimmt nach gewisser Zeit. Ggf. wurde mit der alten Lampe im Laufe der abnehmenden Helligkeit auch digital nachjustiert, also Farben, Helligkeit und Kontrast erhöht per Menü. Dann sind damit auch stärke und härtere Farbunterschiede in der digitalen Aufbereitung, welche letztlich auch zu härteren Umschalteffekten bzw. Sequenzen der Farbreihenfolge führen. Dies erhöht typischer Weise den Farbblitzeffekt bei kontrastreichen Bildern. Die normalen Einstellungen mit normaler Lampenhelligkeit reduzieren das Farbblitzen auf das normale Niveau des Gerätes - das könnte die Sache erklären.

    Man kann übrigens bei dem Yamaha - soweit ich informiert bin - nur mit einer Servicesoftware irgendwelche Einstellungen des Gerätes selbst ändern, also technische Justage (bei späteren Modellen gibt's auch ein heute oft verwendetes Sevicemenü). An diese Software kommt wohl kaum als nicht zertifizierter Händler ran.

    Zitat Zitat von Backmagic Beitrag anzeigen
    mein zweitgünstiges Angebot für den tausch einer Birne und einstellen bei ca. 300 Euro lag. Also für Alternativen bin ich auch gern offen.
    Ja, so gesehen war es sicher günstige, wenn wirklich etwas daran gemacht wurde - das könntest du bestenfalls erfragen. Günstige Alternative: Hier im Board fragen und sich durchkämpfen. Maximales Ergebnis für Bild und Wissen.

    Zitat Zitat von Backmagic Beitrag anzeigen
    Also wer in meiner Nähe wohnt, kann gern vorbeikommen und einen Blick drauf werfen.
    Der Yamaha macht sicher noch ein sehr brauchbares Bild, trotz des Alters. Und du wirst heute auch kaum mehr ein so hochwertige verarbeitetes Gerät finden ... die Technik ist natürlich weiter.

    Wenn du damit preislich und ergebnismäßig zufrieden bist, ist das völlig in Ordnung. Nur glaube ich eben, dass hier keine eierlegende Wollmilchsau in Form eines Lampenumbauhändlers geboren wurde.

    Gruß
    t_p

    Bilder für Vergleich ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Testbild-1024x768_a.png 
Hits:	109 
Größe:	26,1 KB 
ID:	95774
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Testbild-1024x768.png 
Hits:	112 
Größe:	26,6 KB 
ID:	95773

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •