Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Mancher Heimkinokeller etc. ist bauseits hinreichend verwinkelt, um den (DIY-)Projektor schalldämmend (ggf. zusammen mit dem ebenfalls lärmend belüfteten "Vorführ-PC") z.B. mit Leichtbauwänden zu umbauen - was aber nur dann besonders viel bringt, wenn auch das Licht durch eine schallschluckende Scheibe fällt.

    Diese muß dann natürlich besonders gut lichtdurchlässig und reflektionsarm sein (wenn z.B. 20% des Lichts, aber 98% des Schalls aus dem "Kinosaal" gehalten werden, ist's aber wohl ein sinnvoller Kompromiss) - wahrscheinlich anders als die meisten auf Wärmedämmung optimierten Fenster aus dem Baumarkt (evtl. bieten sich auch hier Bilderrahmen an).

    Hat das schon jemand umgesetzt und evtl. Erfahrungswerte (falls die Austrittswinkel z.B. beim OHP am Beamerobjektiv schon so groß sein sollten, daß die Reflektionen das Vorhaben optisch unmöglich machen, wäre das natürlich auch eine dokumentationswürdige Erkenntnis) ?

    Welches Glas (ggf. bereits eingefasst) sollte man also einsetzen?

  2. #2
    DIY Meister Avatar von Metalheim
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.731
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Pc und Beamer können ja in einer gedämmten Holz-oder Gibskarton - Box/Kammer stehen.

    Da kommt dann ein Fenster rein, wobei das Glas dann ruhig sehr dünn sein darf, denn nach vorne aus (vom Beamer gesehen) kommt relativ wenig Schall, alles was nicht nach vorne kommt, bleibt in der Kammer.

  3. #3
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Re^2: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Zitat Zitat von Metalheim Beitrag anzeigen
    Pc und Beamer können ja in einer gedämmten Holz-oder Gibskarton - Box/Kammer stehen.

    Da kommt dann ein Fenster rein, wobei das Glas dann ruhig sehr dünn sein darf
    Das meine ich ja; die Überschrift sollte nicht so zu verstehen sein, daß diese "Box/Kammer" groß genug für den Aufenthalt eines wie anno dazumal spulenwechselnden Filmvorführers sein muß. ;)

    Mir geht's um das Glas, es darf unter dem vom Projektor kommenden Eintrittswinkel nicht reflektieren, schon gar nicht die Farben verfälschen, und sollte natürlich auch möglichst wenig Licht schlucken - und dazu bräuchten wir eben ein paar "belastbare Werte"...

  4. #4
    Schnipp
    Gast

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Also in Punkto Lichtdurchlässigkeit ist meines Wissens Plexiglas am besten, weiß aber nicht wie das mit Reflektionen auschaut:grue:

  5. #5
    Super-Moderator Avatar von matl
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    2.327
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Ich würde für den schmalen geldbeutel auch nur dünnes Plexiglas verwenden, wer mehr Kohle investieren will sucht am besten mal nach entspiegelten Weißglasscheiben. für Kaufbeamer könnten auch größere Filter von SLR/DSLR Objektiven gehen. Filter dabei am besten die normalen daylight(UV) oder ganz neutrale verwenden. Diese Filter sollten entspiegelt sein, Farben dürften auch nicht verändert werden.

    das größte Problem ist wohl die Abwärme aus der box zu bekommen....

    Gruß
    matl

  6. #6
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Eben sog. Museumsglas - was wieder einmal zurückführt zu meiner auch schon als Panelhalterung, -schutz und -luftführung verwendeten Idee, (Baumarkt-)Bilderrahmen zu plündern - denn Profiware dürfte manches Budget sprengen:
    http://www.glas-maeder.ch/bilder-ent...fm#entspiegelt
    http://www.schott.com/architecture/g...lass/mirogard/

    Schon wenn die "Box" eine nur 1-2m² große Nische ist, dürfte sie die Abwärme eines Films verkraften ;) - aber oft wird man ja nach der vom "Kinosaal" abgewandten Seite ohnehin großzügig belüften können...

  7. #7
    Mäzen Avatar von diede
    Registriert seit
    02.03.2004
    Beiträge
    1.792
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    wieso eine scheibe davor? ich würde die wand so gestalten, das ich ein rundes loch reinmache und dort direkt das objektiv reinschieben, abgedichtet mit einem schaumstoffstreifen rundum. so wäre keine weiteren verlußte durch eine scheibe vorhanden. und wegen der schalldämmung, wir wollen ja mal nicht übertreiben, die paar dB hält auch eine einfache wandkonstruktion ab.
    Wir wollen alle gerne wissen wo ihr wohnt: Bitte in der MemberMap eintragen:Hier klicken

  8. #8
    DIY Junior
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    400
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Zitat Zitat von diede Beitrag anzeigen
    wieso eine scheibe davor? ich würde die wand so gestalten, das ich ein rundes loch reinmache und dort direkt das objektiv reinschieben.
    Erstens wäre diese Konstruktion bauartbedingt bei OHPs und den meisten Kaufbeamern schwierig und würde die Möglichkeit zu Umrüstungen und Austausch ohne weitere Bauarbeiten doch sehr einschrnken. Außerdem wäre eine solche Lösung nur sehr eingeschränkt WAF-kompatibel (das Auge sieht mit...;)) und wir wollen doch nicht, daß das Heimkino zwar in diese Dimensionen vorstößt http://www.slashfilm.com/2007/11/16/...-home-theater/ aber es dann wegen übertriebener Bastelkellerästhetik auch dort heißt "now, the only thing left is to actually convince a human woman to go in there with you…"

  9. #9
    DIY Junior
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    131
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Museumsglas ist schon mal richtig. Gab es aber auch noch einen anderen Namen für, auf den ich nicht komme.

    Such einfach mal nach dem Begriff "Hushbox". Da wirst du bestimmt ein paar Bauanleitungen finden, in denen auch entspiegelte (reflexionfreie) Glassorten genannt werden.

  10. #10
    DIY - Sabbel-Sack Avatar von TbM
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    5.632
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: Projektion durch Scheibe (schalldämmender Projektorraum) ?

    Also ich hatte früher Plexiglas (bzw. dieses "Bastelglas") als Scheibe für meine Hushbox da mein erster Beamer doch sehr laute Lüfter besaß, ob nun mit oder ohne Scheibe machte auf der Leinwand kaum einen unterschied... aber die Hushbox habe ich dann später von innen noch schwarz Lackiert weil das reflektierte Licht des Beamers die Box von innen erleuchtet hat und ich mir eingebildet habe so den Kontrast zu erhöhen...

    Auf dem 2. Bild sieht das ganze größer aus als es ist, die Hushbox ist noch immer identisch mit der auf Foto1...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hushbox2.jpg 
Hits:	394 
Größe:	133,9 KB 
ID:	87537   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hushbox.jpg 
Hits:	305 
Größe:	236,8 KB 
ID:	87539  
    --=([ DIY-Communitydie Seite wo du gerade drauf bist ;)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Helligkeitsproblem Rückpro-Scheibe
    Von i-mon im Forum Leinwand (-selbstbau)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 06:42
  2. Scheibe gebrochen Sony CRT
    Von Madin_nbg im Forum Tagebücher CRT Projektoren
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 21:08
  3. (IR-) Scheibe vor Reflektor zerbrochen :/
    Von et-wiesel im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 14:58
  4. Scheibe entfernen..
    Von AKey im Forum Licht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 15:41
  5. Folie und Scheibe in OHP
    Von Amrius im Forum Optik-Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 21:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •