Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.554
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    aus gegebenem anlass:

    bei beamerlampen ist bekannterweise nicht nur die Watt-Zahl sondern auch die ZÜNDSPANNUNG wichtig.
    es werden in letzter zeit häufig UHPs aus fernost angeboten.

    weiß denn wirklich JEDER , ob sein EVG 5-8kV oder 23kV zündspannung liefert?

    wenn man die falsche UHP anschließt zündet sie entweder NICHT oder kann sich mit einem lauten KNALL verabschieden. (VORSICHT splittergefahr UHP=ultra high pressure!!!))

    die Liste mit den P-Vip brennern ist sogesehen haarsträubend !!! da hat jede lampe eine andere zündspannung!!!!!

    wie sieht das bei UHP aus? kann man die "pauschal" einteilen?



    Z
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

  2. #2

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    meines wissens nach is auch hier keine pauschale einteilung moeglich... :) ne generelle liste waere nicht schlecht, dass man beamer und brenner untscheiden / besser zuordnen koennte.
    www.nd-royal.de finest clubbing sound
    /live-set >> ND Royal - back in the game

  3. #3
    Administrator Avatar von MatzeBeck
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    1.453
    Downloads
    4
    Uploads
    1

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    Ist der Aufkelber am EVG Ausgang entscheident? Bei mir steht z.B.
    23kV oder warns 25kV?!!? Könnte das auch ein 8kV sein? Bzw wie
    findet man heraus was man hat?

    Mfg Matze
    Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

  4. #4
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.554
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    zunge dranhalten? :grue:


    nee, mal im ernst: eine Topspot hat soweit ich weiß 4kV.
    und bei 150W-beamern werden topspots (ohne rücksicht auf verluste) genommen

    Z
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

  5. #5
    Administrator Avatar von MatzeBeck
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    1.453
    Downloads
    4
    Uploads
    1

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    So hab mal eine Zunge rangehalten. Irgendwie spür ich die nimmer?
    Ich glaub es waren 23kV^^

    Ne im ernst, liegt es nun wirklich nur an der Zündspannung von den Reisbrenner,
    das es die zerreist? Oder einfach an der schlechten Qualität?
    Was ist bis jetzt eigentlich so die längste laufzeit, die mit den
    China teilen erreicht wurde? :grue:

    Was man schon ehr hört ist, das sie nicht starten wollen.

    Mfg Matze
    Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

  6. #6
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.554
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    genau DARUM geht´s ja

    -low ignition voltage EVG: 5-8kV bei 23kV-brenner.....brenner zündet nicht-----logisch! zu wenig zündspannung

    -high ignition voltage EVG: 23kV bei 5kV-brenner....brenner explodiert!!! (oder geht bestenfalls "nur" kaputt)


    also: man muß wissen, für welche zündspannung der brenner jeweils ausgelegt ist.

    darum jetzt die frage: sind UHPs eher "high" oder "low" ignition-voltage?


    Z
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

  7. #7
    Mäzen Avatar von Koala
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    1.479
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    also: man muß wissen, für welche zündspannung der brenner jeweils ausgelegt ist.
    Reicht es aus zu wissen ob der Brenner fuer "hot restrike" ausgelegt ist?

    Bei "hot restrikes" liegt die Zuendspannung doch ein vielfaches ueber der normalen Zuendspannung. Wenn die Lampe das aushaelt sollte das doch auch im Normalfall funktionieren, oder?
    (von der eventl. Verkuerzung der Lebensdauer abgesehen)

    schoene Gruesse,
    Matthias

  8. #8
    DIY Freak Avatar von Leeten
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    1.405
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    hmm also irgendwie hat das bei mir bis jetz keinen unterschied gemacht.. philips uhp, oder VIP R mit 20 kv zündspannung..(laut osram .pdf)

    beide zündeten und liefen an meinen Philips CDM evg ohne probleme.. und das bringt grad ma 5 kv..

  9. #9
    Mäzen Avatar von Z
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.554
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    es soll halt nicht hochgehen beim zünden.
    ich hatte schon x mal den brenner außerhalb angeschlossen. (testaufbau) wenn das ding hochgegangen wäre....200bar...


    ich kann jedem nur empfehlen, beim zünden WEGZUSCHAUEN!!!!!
    aber genau da wird´s für uns DIY-ler ja interessant.

    ich hab immer ne schweisserbrille auf, wenn ich "rumzündel", außerdem kann man damit direkt in den brenner schauen


    mit Leeten´s aussage haben wir ja schon mal einen (kleinen) anhaltspunkt.
    aber die beiden grenzwerte (1.explosion - 2.brenner bleibt aus) sind jedes für sich "katastrophen"

    vllt kann Master Of Beam was dazu sagen

    Z
    verkaufe Sony VPH 1271 CRTbeamer

  10. #10
    Mäzen Avatar von Koala
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    1.479
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: UHPs ZÜNDSPANNUNG 5-8kV / 23kV?

    Hmm.

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe baut sich der Druck in Gasentladungslampen mit der Temperatur auf. Im kalten Zustand liegt der Druck bei HMI oder UHPs doch "nur" bei 30-40 bar (auch schon sehr gefaehrlich, wie eine Splittergranate). ERst bei Erreichen der Betriebstemperatur (800-1000 Grad) liegt dann der Druck irgendwo zwischen 160-250 bar.

    Jetzt erreicht die Lampe diese Temperatur nicht sofort beim Zuenden, sondern kann schon 'n paar Minuten daueren (sieht man ja auch an der Helligkeit).

    Bringt der Zuendpuls soviel Leistung dass die Lampe dadurch ueberlastet werden kann? Also im Vergleich zu einer heissen Lampe?

    Sorry, bin nur wirklich kein Experte, aber irgendwie erscheint mir das nicht schluessig. Das bei zu hohen Spannung irgendwann die Lampe nachgibt verstehe ich ja, aber beim Unterschied von 5kV <--> 20 kV bei Pulsbreiten im uS-Bereich?

    Vielleicht weiss ja hier irgendjemand Bescheid.

    schoene Gruesse,
    Matthias

Ähnliche Themen

  1. Nec VT 440 zündspannung???
    Von desktop im Forum Newbie Fragen zur Lichtquelle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 16:19
  2. Originalen Philips UHPs Sammel die 2.
    Von schlange20 im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 23:00
  3. Originalen Philips UHPs Sammel!
    Von schlange20 im Forum Sammelbestellungen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 19:48
  4. Interessenten für Bestellung von UHPs beim Amishop (IEBs)
    Von m4rkus im Forum Fragen zu Kaufbeamer / KB-Modding
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 09:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •