PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ToshiTower mit 400W und Emilkompressor :-)



Seiten : [1] 2

Marduk4all
31.01.2006, 22:07
Moin,

als ein Freund mir dieses Forum zeigte war ich gleich Feuer und Flamme. Bald darauf habe ich mir hier und da die ersten Teile besorgt. Mittlerweile habe ich schon ziemlich viel Geld ausgegeben, aber egal ich schreib mal was ich so habe und vor allem vorhabe.

Grundprinzip: Kompressoraufbau mit 10,4" Toshi nach Emil

Material (Preise alle mit Versand):

Leuchtmittel: Radium HRI 400W [s:7f2e7432f8](Set von eBay, 95 Euro)[/s:7f2e7432f8]
VSG: GIB Lighting mit Zündgerät und 4,6A, 51€ vpn www.grow-in-berlin.de
Reflektor: Kopfspiegellampengoli in Zellan [s:7f2e7432f8]selbstgegossener Goli, Metallgoli (ehm. Zuckerdose, 13 cm)/Metallgoli (Blanda oder so aus IKEA, 12 cm), mit Alufolie (zusammen ca. 8 Euro)[/s:7f2e7432f8]
Kondensor: von Exclusiv-Online 9 cm, 10 Euro
IR/UV: für UV die HQI [s:7f2e7432f8]und UV/IR Filter von Exclusiv-Online, 30 Euro[/s:7f2e7432f8]
Fresnel: Glasklebefresnel mit IR Schutz(310/210) mm BW[s:7f2e7432f8](310/210) mm BW, noch (31 * 31) cm, vom Forum, 23 Euro[/s:7f2e7432f8]
Objektiv: 400 mm 1:4 Epis von Leitz, von eBay, für 70 Euro
LCD: Toshiba 10,4 mit Jili2 190 Euro
Spiegel: Oberflächenspiegel (12 * 17)cm [s:7f2e7432f8](20 * 40) cm, IKEA, 4 Euro[/s:7f2e7432f8]
Gehäuse: mit einem Laser zugeschnittene Bleche (wird nochmal komplett neu gemacht, kleiner), an Gewindestangen, ca. 10 Euro :-)
Kühlung: zwei 120 mm Lüfter Yate Loon oder so 9 Euro [s:7f2e7432f8]ATX Netzteil mit 3 Lüftern (10 Euro, eBay)[/s:7f2e7432f8]


Was ich nicht benutzte:

große UV/IR-Scheibe, 8 Euro -> geplatzt
kleiner Kondensor, 5 cm, 15 Euro (im Set) -> geplatzt & zu klein
Reflektor, 5 cm Diameter, zu klein (aus Set)
klienes Objektiv, Schrottteil (aus Set)
2 Walzlüfter, 12/Stk., zu groß für mein Projekt
2 Fresnellinsen von Astromedia, 12 Euro, habe bessere und größere

Gesamt bis jetzt: über 500 Euro


Die ersten Tests:

Ha, meine Freunde lachen mich jetzt nicht mehr so schnell aus (schließlich ist ja bald WM :-)). Die ersten Tests habe ich mit einer diffusen Folie gemacht und die größe des Toshi aufgemalt. An den Seiten sind dunkle Stellen, die sind von den Armen des Kondensorhalters. Ich wollte ihn variabel (für Kondensoren von 5 bis 14 cm) machen. Ich dachte der Kreuzpunkt des Lichtes ist mehr gebündelt. Der Kompressorabstand beträgt jetzt 10 cm, um die Ecken besser auszuleuchten wird er wohl noch etwas kleiner. Ein neues, kleineres Gehäuse bzw. Halterung nach dem selben Prinzip ist schon geplant.

Hier die Bilder. Mal sehn was mit TFT noch übrig bleibt.

Marduk4all
03.02.2006, 11:11
So es geht voran,

wenn auch etwas gebremster als ich dachte. Gestern ist mein Toshi angekommen und ich habe es gleich zerlegt (nach Danis Anleitung). Momentan verwende ich den CRTtoLCD-1 Controller der hat auch sofort funktioniert, weil das Panelfile schon installiert war. Ich habe noch einen 2er Controller den erst noch testen muss der S-Video Eingang funktioniert aber. Ich konnte meinen DVD direkt anschließen. Über die Bildqulität kann ich noch nichts sagen, weil es gestern schon sehr spät war und ich die Lampe nicht nochmal anwerfen wollte.


Also ich war schon echt entäuscht über die ersten
Bilder, nach dem ich das Panel auflegte. So dunkel hätte ich mir
das nicht vorgestellt. Na ja nach einigem hin und her habe ich es
dann hinbekommen ein paar brauchbare Projektionen zu beamen. Die
Ausleuchtung und Schärfe ist ziemlich gut es harpert erst mal
nur an der Helligkeit. Im komplett abgedunkelt Raum geht es ja, aber
mit ein wenig Streulicht, ist dann vorbei.

Jetzt verstehe ich erst warum Emil so stolz auf seinen tageslichttauglichen Beamer war, ZU RECHT ;-). Ich hoffe ich bekomme das auch noch hin.

Ach ja noch ein Problem. Durch das aufrecht stehende Gehäuse
entsteht ein so großer Hitzestau, dass ich dem nur mit
Walzlüftern entgegentreten konnte. Der PC Lüfter (ich habe
ja erst einen) brachte fast gar nichts. Na ja ist auch noch nicht
eingebaut


Was ich erstmal brauche ist MEHR LICHT und weniger Wärme!
Hilfe ist also sehr wilkommen :-)


Hier ein paar Bilder. Dir Bilder sind alle etwas verwackelt, weil
ich einer Hand die Kamera halte und in der anderen den Umlenkspiegel
(den Selbstauslöser habe ich im Eifer des Gefechts vergessen).

bassmaster
03.02.2006, 18:38
hey ho!
willst du an die decke projezieren? :D
sieht doch eigentlich schonmal ganz gut aus... DAss es so dunkel is kommt ja warscheinlich auch daher, dass es noch wiel streulicht gibt!!


greetz Robert

Marduk4all
03.02.2006, 21:12
Ja hast recht, das Streulicht ist deutlich heller als die Raumbeleuchtung. An die Decke projezieren war ganz praktisch, aber man kriegt Nacken schmerzen ;-). Werd mich morgen ran machen und versuchen das Streulicht auf die Fresnel umzulenken. Mal schaun.

matl
04.02.2006, 14:31
streulicht auf fresnell umlenken bringt gar nix! das endet dann nur als streulicht im vorderen/oberen teil vom gehäuse.

Is so, kann man nix machen!

Matl

Marduk4all
04.02.2006, 14:54
@Matl

Hast recht mit dem Streulicht. Nach deinen Messungen kann man also bis zu 20 % mehr Licht durchs Toshi bringen wenn man die AGS entfernt, oder?

Ich heute früh einen anderen Reflektor gebaut. Einen Walzreflektor ohne Kondesor, mit dem es auf anhieb bessere Ergebnisse gab. Wenn man den noch richtig ausrichtet wird etwas besser. Ich habe komischerweise noch keine Probleme mit Hotspots oder schlecht ausgeleuchteten Ecken.

Bilder kommen noch. Mein Computer ist gestern abend abgeraucht. Deshalb muss ich mir erstmal ein neues Mainboard kaufen gehen.

Marduk4all
05.02.2006, 12:30
Moin,

also gestern war der erste Videoabend. Ich wollte eigentlich nur rumprobieren, aber dann haben wir uns doch gleich einen ganzen Film angeschaut.
Ich habe den Goli samt Kondensor & IR Schutz erstmal ausgebaut und einen provisorischen Walzreflektor eingesetzt, ohne irgend etwas auszurichten.

Die Bilder habe ich alle im manuellen Modus aufgenommen. Ich habe die Belichtung so gewählt, das es nach möglichkeit keine Verfälschungen gibt. Die Helligkeit stimmt also fast 1:1.

Dr.Seltsam
05.02.2006, 13:24
Das mit dem Walzreflektor is ja mal interessant, bin mir noch nicht sicher, was ich als Reflektor benutzen soll.

Deine Empfehlung wäre bis jetzt wohl eher der Walzreflektor?

Marduk4all
05.02.2006, 14:37
Da musste mal im Tagebuch von Emil nachschauen. Der hat auch einen Waltreflektor in seinem Toshiba Beamer verwendet und nach dem ich mit dem Goli etwas etwas entäuscht war habe ich es mal anders probiert. Mein Goli ist mit 12 cm wohl auch zu groß und mit einer ungestrippten HQI wird wohl auch sehr viel Streulicht produziert, das sich am Glas reflektiert. Normalerweise soll der Goliathreflektor (mit ca. 9cm ) das idealste sein, was sich am einfachsten herstellen lässt und die besten Resultate liefert.

Ach ja, auf den Bildern ist der Raum wirklich so hell. Noch .-)

BAUER
05.02.2006, 14:56
Das mit dem Walzenreflektor ist ja wirklich hoch interessant - da wird gleich mal das ganze optische Wissen ordentlich durchgerüttelt.

Seh ich das richtig, dass der Walzenreflektor einfach nur aus einer Alufolie besteht, die vom einen Ende der Fresnel 1 um den Brenner bis zum anderen Ende der Fresnel 1 verläuft?

Du schreibst, dass der Walzenreflektro einiges mehr an Licht bringt. Wie war denn der andere Reflektor aufgebaut? Einfach ne IKEA Schüssel mit Alufolie, oder? Hast du die Schüssel an den Rändern ausgeschnitten, damit der Brenner dichter dran sitzt (denn so bringt der Goli ja erst richtig Licht)?

Gruß,
Bauer

Marduk4all
05.02.2006, 19:00
@Bauer

Das mit dem Walzreflektor habe ich aus Emils Toshitagebuch (Beamer bald fertig oder so). Mein Testwalzreflektor ist genauso aufgebaut, wie du es beschrieben hast. Ich wollte mal testen ob der Kolben das aushält und das hält er auch. Die Alufolie wird nicht mal richtig heiß am Ende.

Mein Goli habe ich mir in original Größe auf ein DINA4 Blatt gezeichnet um den Kreuzpunkt des Lichtes direkt vor den Brenner zulegen. Der Brenner ist also ca. ca. 5 mm im Goli versenkt gewesen. Der Kondensor hatte auch einen Abstand von ca. 5 mm (vom Kolben). Eigentlich war alles so wie es sein sollte, nur der Durchmesser der Schüssel ist zu groß. Es wurde sehr viel Streulicht produziert (mehr als beim Walzreflektor) also Verluste. In die Schüssel habe ich einfach Alufolie reingelegt, die gleiche wie beim Walzreflektor.

Allgemein würde ich behaupten, dass es besser ist für Leuchtmittel mit Kolben, keinen Goli zu benutzen, da bis das Licht sich bündelt, der Weg des öfteren Glas durchschreiten muss. Vom Brenner -> Glas(Kolben) -> Reflektor -> 2 mal Glas (Kolben und Spiegelungen an der Kolben Oberfläche, alles Verluste also Streulicht) -> Kondensor ... (ist nicht auf meinen Mist gewachsen, den Anreiz habe ich aus dem Forum, ich bin ehrlich :-))

Ich werde das ganz noch umbauen und verstellbar machen, mal schaun.

Marduk4all
05.02.2006, 22:15
Also ich habe mal ein Vergleichsfoto geschossen. Einmal mit Walzreflektor und einmal mit Goliath.
Die Goliathbilder waren kontrastreicher, weil es weniger Streulicht gab und auch weniger Licht am Objektiv vorbei ging.
Die 08/15 Walze war nicht dunkler aber kontrastärmer. Ich denke mal mit besser reflektierenden Materialen und sehr vielen Einstellungen bekommt man das mit der Walze genauso gut oder gar besser hin.

Werd das Teil von Emil mal versuchen nachzubauen. Strippen möchte ich die HQI eigentlich nicht, wegen der Sicherheit und so. Vielleicht später.

Emil
07.02.2006, 21:01
Wenn du das Streulicht wegmachst hast du mit beiden Varianten ein gutes Bild.Ausser dem Reflektor und dem grossen Objektiv kannst du noch über den Balast mehr Licht gewinnen.Ein alter Zumtobel holt 35 -40
Prozent mehr Licht aus nem Osram-Brenner als die hier üblichen Vsgs.Weiss allerdings nicht,wie lange der Brenner hält.War in 2 Fällen so.,bei Netdevils Beamer auch.Mein leichtes 400 Evg bringt deutlich weniger,aber es reicht mir erstmal mit dem Licht

Marduk4all
08.02.2006, 01:26
@Emil

Ich habe jetzt einen dritten Reflektor, der mit weißem Hitzeschutzlack lackiert ist. Weiß hat einen Reflektionsgrad von 0,7 - max. 0,85, also fast wie Alu. Ich kann optisch aber nicht sagen was heller ist. Ist beides gleich in meinen Augen.
Was ist den ein Zumtobel?
Ich hätte noch die Möglichkeit ein anderes Objektiv zu verwenden. Es gibt irgendwie keine Angen über die Lichtempfindlichkeit der Dinger. Dein Carl Zeiss Objektiv ist anscheinend auch sehr Licht empfindlich oder?

Emil
08.02.2006, 09:23
Ein Ballast mit digitalem Zündgerät,das ist bis jetzt noch nicht untersucht worden,aber Netdevil und ich haben die 250 Watt Drosseln mal getauscht
und genau wie bei den 400er Drosseln Lichtunterschiede um 40%

Marduk4all
08.02.2006, 11:20
@ Emil

Das ist ja wirklich interessant, aber ich kann zu diesem Ballast überhaupt nichts finden. Nicht bei eBay und nicht in Google. Wie kann ich denn an so ein Teil rankommen?

Heute werde ich mir noch eine OSD Tastatur bauen um das Bild etwas heller zu stellen. Momentan ist ja alles auf Werkseinstellung gesetzt.

Hier noch der letzte Stand in Bildern, kein Ahnung warum man die erst runterladen muss.

- neuer Reflektor
- Aufnahmen bei Tageslicht (16.30Uhr)

Gruß

M4all

Emil
09.02.2006, 08:28
Propiers mal mit 400 Watt Hpi Drosseln,vermutlich hab ich solche erwischt ohne Kennzeichnung.Oder die hier üblichen Vsgs liefern nicht genügend Spannung,-sind ja auch nicht speziell auf den Brenner abgestimmt.ES macht tatsachlich 30 bis 40 % aus
Ps das Bild ist doch schon sehr gut

Marduk4all
09.02.2006, 11:28
@Emil
Du meinst ich sollte mir eine Drossel (oder ein Zündgerät?) für eine HPI bresorgen und an einer HQI betreiben? Kannst du mir mal die Daten der Drossel und des Zündgerätes schicken (als Foto). Ich habe mal zu dem Thema einen Thread aufgemacht: http://www.diy-community.de/viewtopic.php?p=147787&sid=5f1a2a47b72ad78e14d4c587fb71cb85#147787

Ich habe mir gestern eine OSD Tastatur gebaut um den Gammawert (wie bei Emil) auf 1 zu setzen, also die Hellkeit zu erhöhen. Und siehe da, es geht. Das Display wird deutlich Lichtdurchlässiger und man kann schon mit starkem Streulicht, einen Film geniesen.

Gruß

M4all

Marduk4all
11.02.2006, 21:13
Also eine Woche dauert es noch bis ich die Teile für meinen neuen Aufbau bekomme.
Eine andere Drossel werde ich mir noch besorgen, damit die Leistung vom Brenner auch endlich mal ausgenutzt wird. Momentan sind es etwa 100W zu wenig. 100 W mehr sollte ca. 10 - 25% mehr Licht bringen. Momentan wird der Brenner mit 3,5 Ampere Lampenstrom betrieben (abhängig von der Drossel). Man kann ihn aber bis 4,5 Ampere problemlos aufheizen.

Hier wieder ein paar Bildchen.

rallafatz
12.02.2006, 13:46
dunkel mal den Raum ab und beseitige das Streulicht seitens Projektor, dann wird's bombig.

bassmaster
12.02.2006, 17:44
Hey!
Kannst du mir vieleicht verraten, wo du das toshi her hast?

@rallafatz: seh isch janz jenauso ;)


greetz Robert

Marduk4all
13.02.2006, 00:32
Danke fürs Lob,

wie gesagt das entgültige Gerüst für das Gehäuse wird noch gefertigt. Deshalb unternehme ich noch nichts um das Streulicht zu entfernen. Zudem sind die Bilder bei Tageslicht aussagekäftiger, als wenn ich sie stockfinster bei 5 Sekunden Belichtungszeit kaufbeamerhell knipse :-) ist das irgendwie beschiss. Also ich möchte nichts doppelt bauen, deshalb gehts erst nächste Woche weiter. Ich möchte die Maße kleiner machen. Der Beamer soll am Ende ca. 28*35cm Maße haben.

Wie ich das Objektiv verstelle weiß ich noch nicht. Vielleicht über die Gewinde oder doch über eine Haube auf Kugellager. Ihr könnt mich ja beraten was besser ist.

@Bassmaster
Ich hatte Glück und es hier im Forum erworben. Für 190 Euro mit CRTtoLCD2 Controller, teuer aber gut. Der Toshi ist ja nicht so teuer (149 CHF müssten so 100 Euro sein bei byho oder so heißt das), teuer ist der Kontroller. Musste mal Swoti fragen, der hat noch einen CRTto LCD1 Kontroller. Der TFT gefällt mir mittlerweile richtig gut. Ich habe zwar kein Vergleich, aber er ist klein und unproblematisch. Ein 14" oder 13,3" sollte aber nicht schlechter sein, um die Reaktionszeiten braucht man sich da keine Gedanken machen. Das Toshi hat 50ms und ich habe da noch nicht bemerkt. Allerdings sind die Farben nicht richtig satt, wie beim Benq.

Gruß

M4all

bassmaster
13.02.2006, 17:49
@M4all:
thx für die info...


greetz Robert

manni
14.02.2006, 17:33
Hallo!

Für das viele Streulicht sieht das doch schon echt gut aus.
Wegen den Farben würde ich mal etwas mit den Abständen Fresnel-Lampe
spielen.
Ich habe festgestellt, dass die Farben kräftiger werden, wenn man mit der Fresnel näher an die Lampe rückt. Und den Abstand Lampenfresnel zum Tft nicht so groß machen. Bei mir sind das 16mm ohne das die Rillen mit abgebildet werden.

Manni

Marduk4all
15.02.2006, 11:54
@Manni
Werd ich mal probieren, aber ich mache mir da wenig Hoffnungen. Die Farben sind bei den anderen Toshibeamern auch ziemlich matt, außer bei Emil. Vielleicht liegt es auch daran das ich den SVideo Eingang benutzte. Vielleicht ist es über DVI besser. Ich habe es aber noch nicht in Gang bekommen. Meine Grafikkarte hat zwar VGA, DVI und SVideo als Ausgang, aber DVI funktioniert irgendwie nicht. Keine Ahnung warum. Ich habe eine ATI Radeon 9600 pro und Windows XP nimmt das Toshi nicht als Zweitmonitor an. Vielleicht weiß einer von euch ja warum. Alles funktioniert VGA, SVideo und Composite, aber kein DVI.

Am Freitag hole ich die fertigen Teile und dann kann ich endlich das Gehäuse bauen. Meine Freundin fliegt dann allein für 3 Wochen nach Amerika und dann kann bauen, bauen, bauen, bauen, bauen und schlafen. Und noch ein bisschen :beer:
Gruß

M4all

Emil
15.02.2006, 12:13
Die Farben kommen erst raus ,wenn du das Streulicht weg hast,das dürfte dann sehr gut werden

Marduk4all
15.02.2006, 12:20
Na dann bin ich wieder motiviert.

Wenn mir jemand mit dem zuvor erwähnten DVI Problem weiterhlfen kann wäre ich sehr dankbar.

Gruß

M4all

Emil
15.02.2006, 14:36
Am Jili 2 controller mal von Hand auf DVI einstellen.(select source im Osd Menü) vielleicht gehts dann.Aber an den Farben dürfte sich nichts ändern.Streulich weg und Leinwand dann kommen die Farben gut.Musst warscheinlich dann die Helligkeit schon abregeln

Marduk4all
15.02.2006, 14:47
Am Jili 2 controller mal von Hand auf DVI einstellen.(select source im Osd Menü) vielleicht gehts dann.

Hab ich schon probiert, geht aber nicht. Windows nimmt den zweiten Bildschirm gar nicht erst an. Ich weiß nicht wie ich am Rechner direkt den DVI Ausgang wählen kann oder ist er immer aktiv. Versuche ich den Zweitbildschirm (also das Toshi) zu aktiveren und die Änderung zu übernehmen wird er wieder deaktiviert. VGA geht problemlos.

Gruß

M4all

Emil
16.02.2006, 11:19
In Windows :Eigenschaften von Anzeige-Einstellungen-erweitert(unten)
dann müssten in der Kopfzeile die Einsrellmöglichkeiten kommen

Marduk4all
19.02.2006, 13:37
Hurra meine neuen Teile sind da.

Bevor ich mit der Montage beginne werde ich alles matt schwarz rollern. Werde mich also erst Montag ranmachhen, weil ich keinen Roller habe.

Wenn jemand interesse an meinem alten Aufbau hat, kann sich ja melden. Ich hatte es so gebaut, dass es für 15" ausglegt ist.

Gruß

M4all

Marduk4all
20.02.2006, 11:46
Ich bekomme es einfach nicht hin den DVI Eingang zu aktivieren. Ich schon alles versucht (außer einen aktuellen Catalyst Treiber). Wenn ich unter Windows direkt die Destoperweiterung aktivieren will, dann wird der Bildschirm geich wieder inaktiv. Am Toshi sieht man gar nichts. Am DVI Eingang habe ich schon mit einem Multimeter nachgemessen, ob da überhaupt was ankommt und ein paar Spannungen konnte ich messen. Wenn ich per OSD den DVI Eingang wähle passiert auch nichts. Hoffentlich hat der Jilli2 nicht schon einen knacks weg.

Wenn jemand noch eine Idee hat. Immer her damit.

Gruß

M4all

Marduk4all
22.02.2006, 00:08
Es ist vollbracht,

der neue Aufbau steht wie ne eins. Deutlich kleiner und deutlich besser aufeinander abgestimmt. Ich habe alles schwarz gerollert (mehr oder weniger gut, hab ja keine Werkstatt). Die Fresnel lassen sich super mit ner Flex (mit 1 mm Scheibe) zurecht schneiden.
Einen Goli habe ich mir heute morgen auch noch gegossen, bin ja schon seit 4.00Uhr auf den Beinen. Hatt alles gut geklappt mit der Alufolie und so. Eingeklebt habe ich sie nicht nur mit Kugel eingepresst. Hält auch und bringt wirklich sichtbar mehr Licht. Bei den Lüftern habe ich ein Poti zwischen gelötet (200 Ohm sollten reichen, ich habe 1 kOhm) und ratzbatz kein Lärm mehr und trotzdem kühl.

Vom Bild her hat sich der Schwarzwert stark verbessert. Also auch Helligkeit und Kontrast.

Die Bilder täuschen stark, meine Freundin hat die gute Kamera mit nach the USA genommen und ich habe nur son Schrottteil. Also das sind keine vergleichbaren Bilder.

Gruß

M4all

Marduk4all
22.02.2006, 00:12
Projektionen, mit schlechter Kamera.

lumiluxer
22.02.2006, 00:53
Die Glaskugeln sind manchmal stark unrund,hoffentlich haste ne gute erwischt sonst sieht man eine ungleichmäßige Ausleuchtung bei einfarbigem weißem Hintergrund.Oder war die Form für den Goli was anderes als die Glaskugel?

Lumiluxer

Marduk4all
22.02.2006, 01:00
Ich war im IKEA und habe dieses Mäkta Ding gekauft (9 cm für 4,99 Euro). Ich habe es über einen Tisch rollen lassen und es war rund. Die Alufolie habe ich auch fast kitterfrei reinbekommen.

Gruß

M4all

Marduk4all
24.02.2006, 00:53
Ich schaue grade Herr der Ring 2 und muss leider feststellen, dass ich einen tierische Grünstich habe. Der kommt hoffentlich nur von der falschen Drossel, nicht dass das Leuchtmittel von Radium auch noch Schrott ist.

Man, hätte ich mir das alles lieber einzeln gekauft. Zum kotzen:-(

schluderia
24.02.2006, 10:46
Der Grünstich geht manchmal nach 15-20min weg, wenn der Brenner richtig heiss ist. Oder kühlst du das Brenner-Gehäuse zu stark?

Marduk4all
24.02.2006, 11:15
Nein, ich kühle den Brenner gar nicht. Hab angst das mir da der Kondensor und das IR Glas flöten geht.
Ich habe drei Stunden Herr der Ring geschaut und immer noch ein Grünstich. Man sieht ihn nicht gleich, aber bei blassen Szenen sieht man es. Es ist wie ein Schleier.

Mal was anderes. Als ich gestern meine Finale TFT Halterung verbaut habe ist mir beim Film schauen ein Lichtstrahl aufgefallen, der am unten Bildrand das Brennerlicht durchlässt und den Schwarzwert des Bildes verschlechtert.
Ich dachte erst das ist ein Schlitz zwischen TFT und Halterung. War es aber nicht. Nach langem Suchen und Drücken, habe ich mal das TFT gekippt und er was weg. Komischerweise hat sich auch der Ganze Schwarzwert des Bildes geändert. Dann habe ich erst mal ein Bild gesucht das komplett schwarz war und habe mal das TFT hin und her gekippt und musst feststellen, dass die Lage/Einbauwinkel des TFT einen sehr großen Einfluss auf den Schwarzwert hat. Bei mir ist Schwarz noch nicht richtig schwarz. An einigen stellen habe ich es aber hinbekommen. Mal sehen, der Winkel des Kondensor wird da wohl auch eine Rolle spielen.

Marduk4all
24.02.2006, 15:49
Damit ich auch mal ein wenig Pionierarbeit leiste, teste ich mal was eine Kurzbogenlampe wirklich bringt.

Ich bin jetzt stolzer Besitzer/Tester einer echten Kurzbogenlampe, nicht HSD (5 mm Lichtbogen), sondern ich habe einen Brenner mit 3 mm Lichtbogen. Einen echten Beamerbrenner mit 250 W.

Das Problem ist, ich bekomme das Teil wohl nicht gezündet, weil es ca. 6,5 A braucht. Ich versuche es trotzdem mal. Mal sehen ob das nun wirklich was bringt.

Marduk4all
24.02.2006, 18:08
So ich habs mal rangeklemmt und es funktioniert nicht. War ja klar bei einem Strom von 6,5 Ampere. :banging: :banging: :banging:
Da gab es nicht mal einen Fünkchen zu sehen. Vielleicht reicht da meine Zündspannung auch nicht aus. Ich zünde mit ca. 4,5 kV so wie fast jder hier. Schade

schluderia
24.02.2006, 18:28
Die Geschichte mit dem Schwarzwert ist schon bekannt, da hängt auch die Intensität der Farben mit im Spiel.
Wir kamen zum Schluss dass es am Polfilter liegen muss, dieser stellt den günstigen Betrachtungswinkel her wie wenn du am Rechner sitzt. Also leicht von oben gesehen.
Wenn du einen TFT am Computer nutzt kannst du ja den Kopf heben/senken, dann siehst du es

Marduk4all
27.02.2006, 12:30
Also das mit dem schwarzwert habe ich jetzt hinbekommen. Richtig schwarz wird es ja eh nicht.
Trotzdem habe ich unteren TFT Rand einen kleinen Schlitz wo Streulich durch kommt. Wahrscheinlich wurden die Polifilter nicht sauber aufgklebt. Ich habe mir estmal eine Blende aus Pappe gebastelt und damit die Balken und das Streulicht abgedeckt. Das wirkt ja ware Wunder in Sachen Bildqualität.

Hat da vielleicht jemand eine Idee wie man eine verstellbare Blende (16:9) bauen kann, ohne das man ständig den Beamer öffnen muss?

druxx
27.02.2006, 13:25
Hy

Es hat hier mal einer so ne Konstruktion gebaut, weiß abr nicht mehr wer und finden tu ich es auch nicht.
Vieleicht findest du ja was, werd auf jeden Fall weiter hier schaun.

LG

Emil
27.02.2006, 13:47
Ich hab mal so ne Klappe gebaut Seite 18? IM Tagebuch.Bei meinem neuen Display brauch ich sie nicht mehr.Hat aber gut gewirkt http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=6854&postdays=0&postorder=asc&start=375

Marduk4all
27.02.2006, 14:55
@Emil

Ist eine gute Idee mit zwei Blenden. Da werde ich wohl wieder mal abkupfern:-)

Gibt es noch mehr allgemeine Tricks oder Tipps um den Schwarzwert zu verbessern? Vermin empfiehlt ja Filter,aber da wird wohl die Helligkeit stark darunter leiden.

druxx
27.02.2006, 23:02
HA

Ich habs gefunden, ledier ham die dort nur geplant =(
Möchte auch sowas baun nur hab überschlagen sich die gedanken wenn ich
mir überleg wie das gelöst werden kann :explode:
Vieleicht hilfts dir und ich kanns abkupfern +gg+

16:9 Blenden (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=8109&highlight=blenden)

Lg

Marduk4all
27.02.2006, 23:44
@Druxx

Danke für die Mühe, aber das ist Preis/Leistungsmäßig nicht grad top. Die Steuerung wäre zu teuer und zu kompliziert und fehleranfällig. Das Prinzip ist aber gut, das gleiche hat Emil ja auch gebaut. Musste mal den Link benutzen den er gepostet hat. Außerdem hast du doch ein Hami oder nicht? Hat das nicht schon 16:9?.

druxx
28.02.2006, 00:01
Ne Hami hat 4:3

Naja +gg+ man muss das ja nicht mit nem Servo-Motor machen, ne gewindestange wirds doch auch tun oder?

LG

Marduk4all
01.03.2006, 12:30
Moin,

habe gestern angefangen das Gehäuse zu bauen. War echt billig. Gekauft habe ich 8 mm Starkes MDF Holz für 7 Euro zugeschnitten. Ich hatte so um die 40 Euro gerechnet.
Da werde ich mich noch ranmachen und noch eine Leinwand bauen. Sollte um die 10 Euro kosten und die Farbe natürlich.

Also das Gehäuse ist so erstmal verschraubt. Ich habe es natürlich gkeich mal getestet und zum ersten mal Herr dr Ring 3 ohne Streulich geschaut. Zu meinem erstaunen ist der Raum immernoch ziemlich hell. Das Licht muss wohl von der (Lein)Wand kommen. Ist dieser Effekt weg wenn ich mir eine Leinwand besorge?
Ich frag mich wie machne hier Fotos machen, wo man das Bild sieht und der Rest absolut schwarz ist. Komisch.

Kann man diese Reflektionen irgenwie unterbinden?

Heute abend hole ich mir meine neue Drossel mit 4,6 Ampere von GIB Lighting für 50 Euro. Die Drosseln gibt es in jeder Kifferbude. Als ich da angerufen hatte wollten die mir gleich eine AufzuchtSet mit Gewächhaus andrehen (übertrieben) und bei einem Elektronik Großhändler wollte er mir unbedingt ein EVG aufschwatzen. So reich bin ich da doch nicht.

@Druxx
Werde es mit zwei Gewindestangen bauen. Alles Mechanisch:-)

Marduk4all
02.03.2006, 00:49
So, das neue Vorschaltgerät ist verbaut und getestet.
Jetzt werden nachweislich 440 W gezogen, so wie es sein soll. Der grünstich ist auch weg. Blau sieht jetzt auch viel besser aus. Die Helligkeit hat auch zugenommen. Wenn ich meine Stehlampe anschalte kann man das Bild etwas besser sehen, als mit dem alten VSG.
Insgesamt wirkt sich der Helligkeitsgewinn aber nicht so stark aus. Ein starkes Hitzeproblem habe ich jetzt auch. Damit das TFT nicht schwarz wird müssen die Lüfter jetzt ganz schön ackern. Da muss ich mir noch was überlegen.
Von den Farben hat sich das Bild aber deutlich verbessert und heller ist es auch.

edit: Also dieses VSG kann ich wirklich nur empfehlen. Das ist ein Top Teil. Man hört es gar nicht. Zu meiner Überraschung war der Zündgerät und ein Kompensationskondensator schon verbaut. Man brauch nur noch Strom und die Lampe anschließen. Fertig. Eine Sicherungsschaltung gegen Überhitzung ist auch eingebaut.

Name: GIB Lighting Pro-V oder Pro-V T
Leistung: 400 Watt
Strom: 4,6 Ampere
Peis: 51,50 Euro
Erhältlich in jeder Kifferbude die Leuchtmittel verkauft.


Hier noch ein paar Bilder. Die Helligkeit stimmt nur der Raum ist noch ein wenig heller. Eine 16:9 Blende habe ich auch benutzt.

Das Projektionsbild hatte folgende Einstellungen: ISO 100; F3,3; t=1/3, also relativ kurze Belichtung, mit Schrottkanera.

flateric
02.03.2006, 20:03
wieviel ampere hat denn das alte vsg gehabt?
viel heller?

Marduk4all
02.03.2006, 22:19
Mein altes hatte 3,5 Ampere gehabt und soviel heller ist es nicht geworden. Man kann es zwar sehen, aber man bekommt große Hitzeprobleme. Vorher konnt ich mit 3 80mm Lüftern (mit Poti sehr leise gedreht) super gucken. Jetzt bekomme ich es kaum mit zwei 120 mm Lüftern hin. Vielleicht muss ich doch noch einen IR Schutz von Emil besorgen. Einen IR Schutz direkt am Brenner habe ich ja. Scheint aber nichts zu helfen, weil die IR Strahlung wahrscheinlich vom Reflekor gleich wieder zurück reflektiert wird.

Die 120 mm Lüfter sind auch ziemlich laut, dass liegt aber daran, weil schon wieder billig gekauft habe. Da rattert irgendwas im Motor in beiden Lüftern, egal bei welcher Drehzahl.:banging:

Hier noch ein paar Bildchen. Großbild macht ja Spaß, aber wenn es zu laut ist ...

flateric
02.03.2006, 22:31
wo kleben denn die lüfter da drauf?, die öffnung sollte so gross sein wie die lüfter, bis auf die ecken, an den lüfterlöchern durchs holz bohren, da ein stück silikonschlauch rein, auf der anderen seite ne schraube rein dass sich der schlauch im loch sitzt, und das dann durch die befestigungslöcher im lüfter ziehen.
damit werden keine vibrationen ans holz übertragen.
den spalt hab ich mit tesaband abgeklebt, man könnte auch stoff oder so nehmen
saugen die zwei lüfter aus der brennkammer ab?

Marduk4all
02.03.2006, 22:41
Geil, nein das sieht nur so aus:-) Da ist ein Loch. Hab ich mit einer Stichsäge ausgeschitten. Beim letzten Schitt kaputt gegangen. Auch billig gekauft. Scheiße. Habe sie dann mit einer Heißklebepistole proviesorisch eingeklebt. Da ist noch ein kleinerer Schlitz vom dritten 80 mm Lüfter. Absaugen tue ich nicht. Ich wollte nicht zu viele Lüfter verbauen. Du meinst ich sollte erst mal alles Luftdicht machen außer den Auslass natürlich, oder?

flateric
02.03.2006, 22:56
ich weiss ja nicht wirklich wie das bei dir jetz aussieht mit der luftabfuhr beim tft etc.
anhand den bildern kann ich nur erkennen das diese 6cm zwischen tft und fresnel sind und du scheinbar mit den 2 12cm lüftern aus der brennkammer absaugst was nicht wirklich sinnvoll ist. wenn ich weiss wie das bei dir ist, dann kann ich auch helfen denk ich

mein vsg schaut aus wie dein altes, tpm made in italy Ampere steht drauf 4,4
ist von gadaffy.
is das das gleiche und bringt dann bei mir auch nur 3,5A?

Marduk4all
03.03.2006, 00:05
Nein wenn 4,4 AMpere drauf steht ist alles supi. Meine kommt auch aus Italien und da steht 3,5 Ampere drauf. Für meine Lampe (keine HQI sondern HRI von Radium) brauche ich aber 4,1 Ampere (Osram HQI braucht 3,5A).

Dein Tip mit dem Abdichten funzt supi. Danke. Sogar sehr leie jetzt. Hätt ich nicht gedacht. Freu:-)
Hier noch ein paar Bilder unter anderem die Lüft von innen.

Hab extra noch Bilder mit Licht gemacht. Kommt aber nicht so gut rüber. In zwei Wochen bekomme ich wieder meine gute Kamera, dann kann ich wieder manuell fotografieren.

edit: Auf den Bilder sieht man es nicht, es sind aber immer beide Lampen an.

flateric
03.03.2006, 00:18
ich hatte beschrieben wie man die lüfter entkoppelt um sie noch leiser zu kriegen, aber dass die brennkammer nach oben hin abgedichtet sein muss bis auf die lüfter hätt ich dann auch noch vorgeschlagen wenn ich gesehen hätte dass das nicht so ist :)

Marduk4all
03.03.2006, 12:45
Hast du doch in meinem anderen Thread(Hauptsache leise) geschrieben :-)

Entkoppeln könnte ich auch noch machen. Das Gegenteil würde auch funktionieren, wenn man es steif genug bekommt. Vibrationsgerausche habe ich ja nicht. Die billgen Lüfter mach so krach. Liegt am Antrieb. Da werde ich mir wohl noch Papst Lüfter besorgen. Mal schauen wo es billig welche gibt.
Der Lärmpegel ist aber schon deutlich reduziert.

flateric
03.03.2006, 17:16
du kannst das einfach testen wenn du den lüfter in die hand nimmst, und dranhältst wie sich der lärmpegel dann verändert.
das holz verstärkt ungekoppelt doch ein wenig die lautstärke

schluderia
03.03.2006, 20:02
Habe ich das richtig verstanden dass alle Lüfter ins Gehäuse rein blasen? Und wo soll da die viele Luft hin?

Habe bei meinem (allerdings nur mit 150 CDM-T) mit einem Lüfter aus dem Gehäuse rausblasen lassen und einen Lufteingang beim TFT gemacht

flateric
03.03.2006, 20:09
kann er auch probieren, vielleicht reicht ja einer, vielleicht sind aber die 6cm auch ein bissl viel abstand zwischen fresnel und tft, er hat ja so montiert dass er gleichzeitig die luft von der brennkammer absaugt.
man könnte allerdings probieren ob es geht die luft links zwischen tft und fresnel reinzulassen, dann nur rechts an der fresnel vorbei und dann mit dem lüfter aus der brennkammer raus.
dadurch kommt kalte luft am tft und fresnel vorbei, und die warme wird gleich abgesaugt, die sollte aber auf jeden fall am aufsteigen gehindert werden, was ein problem darstellen könnte

Marduk4all
03.03.2006, 21:20
@schluderia

Ich habe den Luftauslass auf der anderen Seite. Die Luft geht direkt am TFT vorbei und gleich wieder raus, so enstehen erst gar keine Stömungsgeräusche. Ist wohl ansichtssache was besser ist, pusten oder saugen. Ich bin ein Puster, weil das System dann nicht absolut dicht sein muss.

@flateric

Wie gesagt Vibrationen entstehen keine. Es liegt an den Lüftern, da rattert was im Motörchen. Hab mich mit Dr. Seltsam arrangiert (bestimmt falsch geschrieben), ich bekomme zwei neue gegen einen Kondensor.

Hier mal ein Bildchen damit ihr sehen könnt wie ich jetzt kühle.

flateric
03.03.2006, 21:28
unter umständen funktioniert das ja sogar besser als bei mir :)
ich hab halt einen lüfter der saugt und das 40cm vom tft entfernt, solange das funzt, die lüfter kann ich eh kaum leiser drehen lassen

Marduk4all
03.03.2006, 21:38
Mensch bist du schnell:-)
Probleme gibt es jetzt mit dem Licht, da tritt nämlich ne Menge links und rechts aus. Da muss noch was rauf gebaut werden. Der unterschied von 80mm zu 120mm ist aber schon gewaltig.


ich hab halt einen lüfter der saugt und das 40cm vom tft entfernt,
Lüftung ist immer ein Problem. Ist die Ansaugung zu weit weg, da drehen die Lüfter ins leere. Ich wohne mit einem Gebäudetechniker in einer WG und der kennt sich mit Lüftung aus. Er hat gesagt, "am effektivsten ist, ansaugen und gleich wieder raus damit". Das ist als wenn man beim Staubsauger mit der Hand das Rohr zuhält. Man glaub der saugt dann am stärksten, dass ist aber nicht so. Die Saugleistung ist dann am schlechtesten.

flateric
03.03.2006, 21:48
hmm, dann drehste die lüfter vielleicht und saugst doch ab?
dafür muss man dann aber den einlass für die brennkammer wo anders hinlegen denn sonst saugt man die warme luft die da nach oben vielleicht strömt noch mit ein.
ich hab beim bastelladen bei der bastelpappe ein grossformatiges plastik teil geholt das aus 2 kunstoffflächen mit dazwischenliegenden verstrebungen wie diese plexiglasscheiben mit kammerung besteht geholt

das ganze ist gut zu biegen, hab ich dann zusammengetackert, da kann man noch was drüber ziehen, so lässt sich dann ein luftkanal bauen der dann das licht durch die umlenkung nicht rauslässt

Marduk4all
03.03.2006, 22:24
Reden wir jetzt aneinander vorbei? Das war eigentlich auf deine Lüftung bezogen. Wenn man über drei Ecken ansaugt, verpufft die saug Wirkung, weil die Lüfter zu wenig Leistung haben. Dann drehen sie einfach ins Leere.

Wie mein Gebäudetechniker sagt: Luft von außen ansaugen durch den Kanal laufen lassen und dann gleich wieder raus damit. Also Pusten.

Würde ich saugen, hätte ich den Nachteil, dass ich aus allen Ritzen Luft ansaugen würde. Wie du schon sagst auch warme Luft. Ich puste lieber.

edit: Kann ich auch irgendwo deinen Beamer sehen oder hast du nichts online? Was hast du für eine Konfig?

flateric
03.03.2006, 22:29
achso, ja ich saug aus einer vom rest abgedichteten brennkammer ab
und da der andere so weit weg ist und mein tft nur 1cm zur fresnel hat is da auch schlecht mit reinpusten :) könnte vielleicht oben auf den beamer einen lüfter draufmachen, das wär ne idee wenns wirklich zu heiss werden sollte

Marduk4all
05.03.2006, 21:48
Moin,

ich habe heute endlich meine DVB-T Box angeschlossen und es macht heiden laune Fernsehen über den Beamer zu schauen. Ich weiß ja nicht warum so viel über die Reaktionszeiten gemeckert wird, ich konnte in der Tagesschau ohne Probleme Fußball glotzen und das ohne nennentswerte Schlieren. Vielleicht sind die neuen Toshiba Panels etwas besser oder ich bin PlemPlem auf den Augen.

Morgen baue ich mir eine Leinwand.

Die Bilder sind etwas verwackelt, weil ich ja keine Pause machen kann.

Bilddiagonale: 2 m

Marduk4all
06.03.2006, 13:38
Heute Nachmittag werde ich mir eine 8 mm MDF Platte kaufen. Sie soll (160x120)mm groß sein, also 4:3. Später werde ich mir noch einen Rahmen für 16:9 bauen den man anhängen kann.
Streichen werde die Platte mit matt weißer Farbe (Alpina weiß), in zwei Lagen. Bei der MDF Platte kostet der m² 6,50 €, die Leinwand kostet mich dann nur 12,50 €. Die ist aber ganz schön schwer. Buddy Lotion hat, glaub ich, sowas ähnliches schon gebaut.

Emil
06.03.2006, 15:17
iST DIE lÜFTUNG SCHON VERBESSERT,die Fernsehbilder kommen gut.Mit kühlerem Tft kommt mehr Licht durch.Mich schreckt noch das Gewicht meiner 4.6A Drossel,ansonsten bin ich immer am überlegen,ob ich sie noch Einbaue,finds schon genug Licht mit dem Evg.
Hat sich deiner Meinung die Aktion gelohnt,das 10er Toshi schluckt ja mehr Licht.Jetzt dürften die Beamer etwa gleiche Helligkeit haben

Marduk4all
06.03.2006, 15:38
Die Lüftung ist verbessert. Es sind jetzt zwei 12 cm Lüfter nach dem obigen Schema verbaut. Steuern tue ich sie mit einem Potentiometer. Die sind echt leise, kommt aber mehr Licht an der Seite raus. Von Dr. Seltsam bekomme ich noch zwei Neue 120 mm Lüfter, weil meine jetzigen im Motor knarren. Ist aber kein Vergleich zu den kleinen Lüftern.

Das KVG wiegt ca. 5,5 kg. Der Vorteil von dem Neuen, da ist schon alles verdrahtet und intigriert. Ich brauche kein Zündgerät mehr. Kompensiert ist es auch, einfach nur noch ein Block.
Heller ist es geworden, aber nicht so stark. Die Farben sind aber deutlich besser geworden. Der Grünstich ist jetzt vollständig weg.
Lohnt es sich? Ich würde sagen ja. Besser ist es aber wenn man sich alles einzeln kauft, dann kommt man genauso teuer weg und es passt alles.

Ein EVG ist deutlich besser. Vielleicht jetzt nicht in Sachen Leistung, aber bei der Sicherheit und dem Komfort. Ich habe schon Angst mein VSG neben dem Objektiv über dem TFT zu verbauen. Wenn es da runter knallt ist alles hin.

Bei Tageslicht kann ich immer noch nicht schauen (mit Rollos runter geht es schon). Vielleicht würde eine geklebte Fresnel noch was bringen. Ich habe aber keine Ahnung wie das geht. Deinen Klebefresnel-Thread habe ich schon gelesen, aber das sieht mir zu kompliziert aus, mit dem Kleber und so.

Mal noch ne frage: Bringt ein großes IR Glas mehr als ein kleines? Meins ist von Exclusiv und direkt auf meinem Kondensor (9 cm).

Emil
06.03.2006, 17:13
mit nem grossen Glas kannste komplett zwischen Brennkammer und Tft dicht machen.Beim kleinen könnte es sein,das die Ir Strahlung zwischen Reflektor und Irschutz spiegelt und Teile an dem kleinen Glas vorbeikommen

airwin2
06.03.2006, 19:02
hi
hab mal ne frage.
gibt's eigentlich auch ne software, die das Spiegelverkehrte bild umkehrt?
Gruß Airwin2

Marduk4all
06.03.2006, 19:40
So,
ich habe die Platte zu mir gebuckelt (160x120)cm für 12€. Werde mich gleich ran machen und das Teil rollern.

@emil
Manni hat mal geschrieben, dass angebelich die Filterung bei großflächigen IR-Gläsern besser bzw. effektiver sein soll. Stimmt das? Viel geht nicht vorbei, aber es spiegelt vielleicht hin und zurück.

@airwin2
Verstehe nicht so richtig was du meinst. Meinst du eine Projektion, wo das TFT nicht richtig eingebaut ist? Wenn ja und du mit einePC projeziert kannst du mit deinem Garfikkarten-Treiber vielleicht was spiegeln und drehen. Bei mir geht es (ATI Radeon 9600pro). Anstonsten stelle ich es bei mir direkt am TFT ein.

Marduk4all
06.03.2006, 20:55
So die erst Lage ist gerollert.

Fortsetzung folgt...

flateric
06.03.2006, 20:58
wär nicht vielleicht stoff gleichmässiger?

Marduk4all
06.03.2006, 22:56
Zu teuer oder schluckt Licht.
Die Platte sieht noch unregelmäßig aus, weil sie feucht ist. Wenn es trocknet wirds hell und gleichmäßig. Habe grade die zweite Schicht aufgetragen. Ob es wirklich gut wird kann ich erst morgen sagen.

airwin2
07.03.2006, 12:35
hi
hab das TFT NORMAL eingebaut und 1er contoller. außerdem ne MSI Geforce 7800 gt von der grafikkarte geht das wohl glaub ich (is ziehmlich neu). aber wollte wissen, ob es auch ein programm gibt, welches man aus dem I-net laden kann oder so.
gruß Airwin2

Marduk4all
07.03.2006, 12:38
Also ich habe gestern noch die zweite Schicht aufgetragen. Sieht eigentlich schon gut aus, aber nicht perfekt. Eine dritte Schicht wäre das beste, ich habe aber keine Farbe mehr.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Es gibt folgende Möglichkeiten:

- ich kaufe nochmal matt weiß Wandfarbe
- ich kaufe matt weiße Acryl-Farbe
oder
- ich kaufe wie flateric vorschlägt weißen dichten Stoff, ich weiß aber nicht welchen.

Marduk4all
07.03.2006, 12:57
@airwin2

Ist mir nicht bekannt. Brauchst du aber auch nicht. Einfach auf dem Desktop unter Eigenschaften->Einstellungen->Erweitert und da mal schauen. Wenn es nicht dabei ist, kann du den aktuellen Nvidia Referenztreiber (Detonator) runterladen. Mit dem sollte es auf alle fälle funktionieren. Einfach installieren und probieren.

Marduk4all
07.03.2006, 20:10
Also weil ich ja mit der zweiten Schicht noch nicht richtig zufrieden war habe ich mir jetzt noch mal 2,5 l Latex-wei-matt gegönnt. War komischerweise billiger als Acryl. Egal. Jetzt trocknet grade die 3. Schicht.

Foto habe noch vorher mit der zweiten Schicht gemacht. Ein Urteil könnt ihr euch ja selber bilden. Nur das weiß ist jetzt wirklich weiß. Meine Kamera ist misst, wie ihr wisst:-)

Marduk4all
07.03.2006, 23:20
Moin,

ich nerv schon wieder mein Tagebuch, weil ich mich so über meine Leinwand freue. Hat der Latexfarbe supre geklappt. Toll. Freu.
Das beste ist, das Bild ist viieeeel schärfer als vorher. Geil. Und die Farben sind jetzt richtig jut jewordn. Jupi.

Holz:12€
Latexfarbe 2,5l matt-weiß: 12,50@

Gesamtkosten: 24,50€

Da musste ich natürlich wieder ein paar Bildchen machen.

Marduk4all
08.03.2006, 23:50
Moin,

also mein Monolog geht weiter. Ich habe heute mich mal aufgerafft und den Beamer von innen mal schwarz lackiert. Danach hatte ich ja zeit, weil ja alles trocknen musste und habe ich mal meinen Computer rangeklemmt und mal Counter Strike Source getestet ober es nun schlieren zieht oder nicht. Und was kann ich sagen absolut keine Schlieren oder Ähnliches. Ehr ist mein Computer ins wankten geraten und hat geruckelt bei vielen Gegnern.
Morgen werde ich das Gehäuse wieder zusammensetzen und anfangen alles zusammen zubauen, damit mal alles in eine Kiste kommt.

Pics... Die Farben kommen nicht so gut rüber. Ich habe endlich eine Einstellung gefunden, die die Farben richtig stahlen lässt.

dasammy
08.03.2006, 23:56
Einmal löschen bitte ... :bang:

dasammy
08.03.2006, 23:56
Soo .. um dich aus deinem Monolog zu entfesseln, schreib ich mal meinen Senf dazu. Egal ob es jemand Hören (lesen) will ! :haha:

Hehe der M4all ist ein CSler ... jaja, die guten alten Zeiten :rockout3:
Hab ähnliche Probleme mit der Kamera .. find auch nie die richtige Einstellung für igrnedwas. Werd ich wohl noch mal meinen Vater fragen müssen bei solchen Sachen.
Das mit der Leinwand sieht doch recht gut aus ... und von der Darstellung her auch voll in Ordnung für das Geld. Meiner Meinung nach ist das Minimalprinzip das Herz des DIY :).

Marduk4all
09.03.2006, 00:21
Oh ja endlich erbarmt sich jemand. Ich bin eigentlich keine CSIer sondern meine Freundin. Wie es so ist mit einer Freundin schaue ich jetzt auch CSI:-) Probleme mit der Kamera habe ich nicht, sie hat ja keine Einstellungen. Sie ist halt schrott. Wenn du gut Nachtbilder machen willst brauchst du eine Stativ oder die Kamera abstellen, einen Weißabgleich durch führen, die größte Blende aufmachen, eine etwas längere Belichtungszeit wählen (ca. 1/3 - 1/8 sek.) das Beamerbild auf Pause stellen und abdrücken.
Das kann ich alles mit meiner Kamera nicht mehr machen.
Die Leinwand ist ganz gut geworden. Wenn man von der Seite raufschaut sieht man ein wenig die verschiedenen Rollrichtungen. Von vorn ist alles superschön weiß. Ob da ne richtige Leinwand noch mehr bringen kann also Preis/Leistungstechnisch kann ich nicht sagen.

Dr.Seltsam
09.03.2006, 00:46
Sind die Lüfter angekommen?
Kondensor is da!

Hat denn der Anstrich innerhalb des Cases was gebracht?

Emil
09.03.2006, 08:41
Die Farben,denk ich sind real besser.iCH HAB JA AUCH SO EINEN Beamer
gebaut.Wenn die Farben strahlen sollen ,brauchs viel Licht ,mit dem das TFT durchstrahlt wird .Damals hab ich auch ohne Luxmeter gearbeitet.Heute stell ich keine Fresnel mehr ohne nachzumessen.Wenns eh schon hell ist (Ausleuchtung)betrügt das Auge leicht um 50%.
Einzig die komplette ausleuchtung mit ausgeschaltetem tft lässt sich besser beurteilen.WEnn die noch grünlich aussieht,gehts mit 400 Watt noch besser. Das muss weisslich werden

Guinness
09.03.2006, 10:50
Hi M4all, ich glaube Du hast ebend CSI mit CS (für Counterstrike) verwechselt. Ich beziehe mich auf den Beitrag von dasammy, damit überhaupt weisst, was ich meine. Ist ja nicht wichtig. Musste das ebend selbst mal nur sortieren.

Gruss Guinness

Marduk4all
09.03.2006, 11:11
@Guinness
Oh, das kann sein. Die Abkürzung heißt doch aber CS.

@dasammy
Na gut erwischt ich bin ein CSer, aber einer alter 1.5er. Aber eigentlich bin ich ein CNCer, Command and Conquer Zero Hour ist mein Spezialgebiet :-) Hätte ich aber erst installieren müssen, weil ich ja mein Mainboard wechseln musste.

@dr. Seltsam
Ist leider noch nicht angekommen. Kommt aber bestimmt heute an. Wegen dem Anstrich kann ich noch nichts sagen, weil ich die Bilder ohne Gehäuse gemacht habe. Zusammenbauen tue ich es heute.

@Emil
Saturation heißt die Einstellung glaub ich, dann geht es von matte ins satte:-) Ein Lichtmessgerät wäre nicht schlecht, weil man selber ja die ganzen minimalen Verbersserungen gar nicht wahr nimmt. Das man die Farben auf den Bildern nicht so gut sieht wird wieder an der Kamera liegen. Na ja noch ca. eine Woche dann kann ich wieder richtige Bilder machen.
Ich werde mir naoch auf kurz oder lang einen neuen Controller besorgen, weil der DVI-Eingang nicht funktioniert und noch ien paar andere Macken aufgetreten sind.

Wie gesagt heute abend werde ich den Beamer mal komplett zusammenbauen. Drossel, Controller und Netzteil kommen dann in den Beamer rein.

Guinness
09.03.2006, 12:04
Hehe der M4all ist ein CSler ... jaja, die guten alten Zeiten

du kannst natürlich auch recht haben CSIer oder CS ler. Ich hab gedacht, das er auf das eine Projektionsbild bezug nimmt. Aber eigentlich will ich dein Tagebuch nicht mit sonem unwichtigen Zeug füllen. Entschuldige bitte.

Gruss Guinness

dasammy
09.03.2006, 20:36
And the "unwichtige Zeug" goes on :)

Da ham wir aber aneinander vorbeigeredet M4all. Jetzt musste ich deinen Post auch 2 mal lesen. Dachte erst deine Frau spielt CS. Das wär doch mal was ...

Die Kameratipps werd ich beachten beim nächsten mal knipsen. Vorausgesetzt ich find mich durchs Menu ;).

@guinness: Jop ... die Abkürzung war ein wenig unglücklich. CS ler oder CSer wäre wohl besser gewesen.


Na gut erwischt ich bin ein CSer, aber einer alter 1.5er


:shocked: ... ein alter. Dann bin ich ja schon ein steinalter. Spiele CS seit der Beta 4.3.
BTW: CNC is natürlich auch was feines ...

Greetz,

Mario

EDIT: genug mit Offtopic ... weiter im Programm eh das hier noch ausartet ;)

schluderia
09.03.2006, 21:38
Wegen der Cam: Ein Weissabgleich ist sehr wichtig bei solchen Projektionsfotos. Ist leider im Menue bei jeder Cam anders versteckt

Die Schwärze wird dir mehr Kontrast geben, das Ergebnis sieht bis jetzt schon sehr gut aus

Marduk4all
09.03.2006, 22:12
So,

jetzt habe ich alles zusammengebaut. Die Drossel sitzt jetzt neben dem Objektiv. Ob sich jetzt die Bildqualität verbessert hat, kann ich nicht sagen. Ich hoffe doch, wegen der ganzen arbeit:-).
Die neuen Lüfter von Doc Seltsam sind auch angekommen und habe sie gleich verbaut. Ist jetzt alles sehr leise. Supi.
Einen Weißabgleich kann ich mit der beschränkten Kamera nicht machen. Deshalb sieht auf den Foto weiß nicht richtig weiß aus.
Den Kompressor habe ich ein wenig verkleinert (von 6 cm auf 5,5 cm) dann werden die Ecken besser ausgeleuchtet.
Der Rest wird verbaut wenn meine neue Stichsäge da ist. Meine alte ist ja im Werkzeughimmel. Das war Aldischrott.


... ein alter. Dann bin ich ja schon ein steinalter. Spiele CS seit der Beta 4.3.
BTW: CNC is natürlich auch was feines ...

Oh je da kenne ich mich nicht richtig aus. Habe ja nur ein Modem, da sind meine Möglichkeiten begrentzt. Ich hatte mal ein stehendes Netzwerk als ich noch in meiner Studenten WG gewohnt habe, aber das ist jetzt vobei. Leider. Wenn ich diese "Mörder Spiele" spiele meckert immer meine Freundin und ermahnt mich. So ist das. Auch leider.

Moc
09.03.2006, 22:19
iCH LIEBE Stunde Null, Generals ist das beste C&C was es je gab!

Marduk4all
09.03.2006, 22:32
@Moc

So isses.

***F.E.A.R.***Fawkes
10.03.2006, 04:09
OT: jupp.. und wenn man gla demolition (ka wie das auf deutsch heißt) spielt kann man auch richtig schön fiese sachen machen... :dancing:
komm leider zur zeit nicht mehr so zum generals zocken, da ich auch bei bf2 aktiv bin. naja. trotzdem, generals war (ist) das spiel, dass ich bis jetzt am längsten (und erfolgreichsten) gezockt habe.

Marduk4all
10.03.2006, 11:03
Man kann doch sehen, dass sie die Bildqualität verbessert hat. Bei einem komplett schwarzen Bild, ist die Fläche jetzt auch nicht meht so fleckig schwarz, sondern eine fast schwarze Fläche.

@F.E.A.R.
Na dann werde ich es mal wieder installieren und ein paar Screenshots posten, dann freuen sich einige über die guten (alten) Zeiten:-)

Marduk4all
12.03.2006, 13:20
Moin

gestern hat mich Guinness besucht und wir haben einen Leinwandstoffvergleich gemacht: Latex vs. PVC-Plane vs. Tupplur (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=13824&highlight=).

Wer die Results lesen will kann den obigen Link benutzen.

Marduk4all
14.03.2006, 11:10
Es geht weiter,

wie ich vielleicht schon geschrieben habe sind jetzt die meisten Bauteile im Beamer verbaut. Ich werde immer fauler, weil ja alles funktioniert und da benutzte ich lieber den Beamer, als noch weiter zu bauen. Aber er muss endlich fertig werden.
Ein Oberflächespiegel ist gestern angekommen, den muss ich noch von der Nachbarin abholen und dann muss ich mir ein Kostruktion überlegen wie ich den Spiegel am Objektiv anbringen, so das er kippbar wie bei einem OHP ist.

Ein Lichtmesser habe ich bei eBay gekauft für 26 Euro komplett. Das war eigentlich der nächste logische Schritt für mehr Licht. Die ganze Fresnel hin und her schieberei bringt eigentlich nicht soviel, weil man ja kleine Verbesserungen nicht sieht, die aber in der Summe ein Fortschritt wären.

Hier wieder ein paar Pics. Am Montag habe ich wieder eine richtige Kamera und dann kommen richtige Bilder.

Marduk4all
16.03.2006, 10:53
Moin,

in den letzten Tagen habe erfolglos versucht die Bildqualität zu optimieren. Meine Probleme sind folgende.

1. leichte Schatten im Bildzentrum (das bekannte Toshiproblem nur nicht so stark)
2. die Bildmitte ist bei hellen Farben unruhig und flimmert

Ich konnte bis jetzt kein Problem richtig lösen. Die Schatten kommen ursprünglich, wenn man das TFT verkehrt herrum einbaut. Ich habe es aber schon richtig herrum drin und es kommen trotzdem leichte Schatten.
Am meisten jedoch stört micht das Flimmern in der Bildmitte. Woher kann das kommen? Beim Testbild flimmern besonders helle Farben und dunkle nicht. Stört da villeicht etwas den Kontroller? Vielleicht die Netzspannung. Geerdet habe ich noch nichts.

Guinness meinte es könnte an der Frequenz der Lampe liegen. Hätte ich auch erst gedacht, kann aber nicht sein weil sie ja mit 100Hz an und aus geht und das Auge es nicht sehen würde.

Wäre schön wenn ihr ein paar Ideen habt an was es liegen könnte. Anscheinend bin ja der einzige mit diesen Problemen. Habe unter Suchen jedenfalls nichts gefunden.

Marduk4all
17.03.2006, 17:18
Jupi mein Lichtmessgerät ist da,

da habe ich natürlich bei mir gleich mal eine Schnellmessung gemacht. Es kamen ca. 150 AnsiLumen raus.
Der Raum war aber nicht vollständig abgedunkelt, ist ja erst 16 Uhr. Das Streulicht war 14 Lumen hell.

@Guinness
Wird zeit das dein Beamer fertig wird :-) Let's mess!

Guinness
17.03.2006, 17:57
Hi M4all,

ich gebe mal ne Schätzung ab, Du kommst auf ca. 180 bis 200. Auf jeden Fall ist das optimieren jetzt nicht mehr subjektiv. Jetzt wird jede Veränderung dokumentiert, gut das Dein Gehäuse noch nicht so fest zusammen montiert ist. Da kann man noch ein wenig schieben.

Momentan kann ich bei meinem Beamer noch nicht viel Licht herausholen, wenn ich 5 Ansilumen habe, dann ist das schon was wert. Ich habe ganz trocken probiert und es noch nicht so geklappt. Schreibe ich gleich mal in mein Tagebuch.

Gruss der Guinness

Marduk4all
17.03.2006, 18:16
Zu meinen dunklen Ecken kann ich sagen das es nicht am Licht liegt das sie dunkler sind, es muss an der Fresnel ansich liegen. Der Lichtabfall ist vom Zentrum zu den Ecken 110Lumen zu 70 Lumen. Es ist in alles Ecken gleich hell. Ist wohl eine schlechte Fresnel bzw. schlechte Rillen. Ich bin mit der Fresnel eh nicht wirklich zufrieden, da werde ich mir wohl noch eine andere besorgen.

@Guinness
Hört sich ja gar nicht gut an. Werde das natürlich in deinem Thread weiter verfolgen.

Emil
17.03.2006, 18:31
der Lichtabfall zu den Ecken ist ist normal,das sind eher gute Werte.Die Reflektion und damit der Lichtverlust ist bei senkrecht auftreffendem Licht am geringsten.Je schräger das Licht kommt.umso mehr wird reflektiert.Und das an jedem optischen Übergang.
Emil

Marduk4all
20.03.2006, 23:24
So ich habe jetzt nochmal eine genaue Messung gemacht.

Ergebnis:
Weiß
54; 62; 42
57; 100; 55
42; 83; 60
alles in Lux

Schwarz
0,9 Lux

Ansi Lumen
123 Lumen

So, dann werde ich mal in den nächsten Tagen anfangen zu optimieren und protokollieren was was bringt.

lumiluxer
20.03.2006, 23:59
Die Schatten können auch von einer nicht exakt anliegenden Alufolie kommen.Dann stimmt die Geometrie des Golis nicht mehr.Sind die Schatten gleich da oder erst nach ein paar Minuten?

Die Werte sind ansonsten recht gleichmäßig.
Es ist aber erschütternd wie wenig Licht das Toshi durchlässt mit 400 W.
Evtl.bringt es noch ein paar Ansi den Brenner aus der Mitte leicht nach links oder rechts zu versetzen .

Lumiluxer

Marduk4all
21.03.2006, 10:50
Moin LumiLuxer,

einen neuen Goli wollte ich mir ohne hin nochmal basteln. Die Alufolie habe ich ja nicht eingeklebt, sondern nur mit der Kugel einrotiert.
Diese Schatten sieht man eigentlich sehr selten, ob sie gleich da sind kann ich ich gar nicht sagen, aber ich werde dem mal auf den Grund gehen. Ich habe mal anders herum eingebaut und da waren die Schatten extrem schlimm. In jeder Szene ein Schatten, der sich von unten nach oben zieht. Mein Panel war neu und original verschweißt. Ich weiß nicht ob ich da was kaputt gemacht haben könnte.

Ich weiß auch nicht mit was man am besten zu optimieren anfängt.

Guinness
21.03.2006, 13:26
Morjen M4all,

wenn Dir der Durchmesser von 8 cm oder 10 cm zu sagt, kann ich dir eventuell gleich einen mitbauen, sozusagen als Nachbarschaftshilfe (Also for nothing). Andere Kugeln habe ich leider nicht bekommen. Ich habe 1 Kg Cellan bestellt, werde nach And1rea's Angaben wahrscheinlich nur 200 g etwa brauchen. Alufolie kostet auch nicht die Welt, Silikon bis 315° ist auch ne ganze Kartusche. Und die gleiche Lampe hast Du auch, könnte gehen. Wenn ich irgendwo noch 9 cm Kugel finden würde, ich glaube das wäre die richtige. Na mal sehen.

Gruss Guinness

Marduk4all
21.03.2006, 13:38
Moin Guinness,

das wäre echt nett. Ich habe noch eine 9 cm Kugel, die kann ich dir ja geben. Interessant wäre ein vergleich zwischen 8 cm und 9 cm Kugel. 10 cm ist schon wieder zu groß. Sobald der Durchmesser vom Goli größer ist als der Kondensor geht Licht verloren.
Ist halt nur noch wichtig wie man die Alufolie am knitterfreisten aufrotiert bekommt und ob man sie danach irgendwie polieren soll.

Guinness
21.03.2006, 13:47
Du könntest ja mal nen kleines Postpäckchen Fertig machen, drinne die Plastikkugel einpacken und hersenden. Ich sende dat dann zurück mit Goli. Weist Du ob die absolut mittig sein muss, oder ob ein kleiner Versatz nach oben oder unten sein muss? Ich dachte ich hätte mal so was gelesen. Wenn das Material reicht, mache ich von dem 8 cm und der 10 cm auch mal einen zum probieren. Ich denke, das mit dem schicken ist billiger als der Sprit nach Tempelhof. Ich weiss noch nicht, was für Halterungen ich mit einbaue, muss da mal noch was überlegen.

Gruss Guinness

Emil
21.03.2006, 14:43
<Alufolie am freien Ende wie nen Zopf zusammendrehen und so leicht spannen,Dann mit nem Metallgriff von nem Messer anrotieren bis sie glänzt

Marduk4all
21.03.2006, 14:53
So ähnlich hatte ich es gemacht. Das "Anrotieren bis sie glänzt" habe ich nicht gemacht. Also ist dünne Alufolie besser, weil man die Knitter besser weg bekommt.

Guinness
21.03.2006, 15:29
Ich habe gerade mal mit dünner Alufolie es probiert, meine Halbschalen sind durchsichtig, da kann man es gut sehen, man muss beim glätten unheimlich aufpassen, das keine Löcher entstehen. Aber die dünne glättet sich recht gut. Ich werde das gleich mit dem Zopf mal probieren. Ich hatte jetzt die Folie auf die Oberseite angesetzt und vorsichtig mit dem Finger sie zum Rand runter gestrichen. Bin ja beim Üben.

Gruss Guinness

Emil
21.03.2006, 15:53
manche alufolie zieht sich leich glatt,andere sind ein Graus.Je reiner das Alu,desto weicher die Folie?.Julia grillfolie exra stark ging am besten.

Marduk4all
21.03.2006, 16:01
hmhh, Grillfolie. Mal schauen ob ich sowas besorgen kann. Ist ja balb wieder Grillzeit:-)
Ich werde mich mit Guinness mal treffen und dann werden wir mal ein paar Golis mit verschieden Durchmesser bauen und dann mal messen. Mal schauen wie stark sich die unterschiedlichen Durchmesser und Verabeitungsqualitäten auswirken.

@Emil
Deine Golis hast du nicht weiter poliert oder sonst wie behandelt, oder?

Guinness
21.03.2006, 16:31
Die Julia Grillfolie, war die von Lidl? Dann könnte ich sie holen. Wir haben aber das meiste andere auch, Aldi, Kaufland, Plus, Netto u.s.w.

Gruss Guinness

Marduk4all
21.03.2006, 19:57
Jetzt bräuchte mal wieder clevevere Ideen zur Problemlösung. Wie ich ja schon mal geschrieben habe, geht mit ein Flimmern in der Bildmitte auf die Nerven. Bei hellen Flächen im Bildzentrum kommt es zum Flimmer und das nervt wirklich. Jetzt habe ich mal das TFT an gelassen und nur die Lampe aus gemacht und das Toshi mit meiner Leselampe durchleuchtet und stellte fest, dass das Flimmer weg ist. Es kommt also von einem Bauteil der Lampe.

Kann mir jemand eine Vermutung anstellen welches es sein könnte oder wie ich effektiv Bauteile schirmen kann?

Guinness
21.03.2006, 20:06
Du hast doch den Ballast und den Zünder ausgetauscht, oder? Bau doch mal spasseshalber die alten Teile ein. Dann hast du eventuell den Fehler. Nur mal ne blöde Idee von mir!

Gruss Guinness

Emil
21.03.2006, 20:07
Die Julia Grillfolie, war die von Lidl? Dann könnte ich sie holen. Wir haben aber das meiste andere auch, Aldi, Kaufland, Plus, Netto u.s.w.

Gruss Guinness
Die gibts bei Tengelmann

lumiluxer
21.03.2006, 23:14
Ballast mal mit nem Stück Blech abschirmen,Blech mit Schutzleiter verbinden.
Die Grillfolie geht testweise auch zum abschirmen,

Die Alufolie für den Goli nicht polieren,das wird nichts,ist zu dünn !!

Lumiluxer

Marduk4all
21.03.2006, 23:26
Muss ich mal probieren, dass mit der Alufolie mit Schutzleiter. Das Ballast so mit Alufolie umhüllen hat nichts gebracht. Die Störungen flimmern so im 50Hz Takt, kann also nicht direkt von der Lampen kommen.

Hier mal wieder ein paar Pics mit richtiger Kamera. Helligkeit stimmt für Raum und Bild.

Emil
21.03.2006, 23:48
Sauber,da fehlt doch nix mehr

druxx
22.03.2006, 09:01
@Marduk4all

Sauber Sauber

@Lumiluxer
Hab letztens mal mit neverdull den goli angesaut und dann mit dem Dremel und der Filzscheibe das ganze auspoliert. Wenn man vorsichtig ist dann funzt es ( bei mir zumindest ) glänzt jetzt zwar mehr aber naja dafür ist das Material auch ein bischen geknittert weil es sich noch minimalst gedehnt hat.

Marduk4all
22.03.2006, 10:48
Gut gucken kann man schon, aber wenn es noch heller geht:-). Emil hat ja die doppelte Helligkeit mit einem Walzreflektor erreicht. Da muss doch noch mehr gehen. Was man bei einem Bild ja nicht sieht, sind die Fehler in der Wiedergabe. Dieses Flimmern muss ich noch in den Griff bekommen. Die Schatten sind zwar manchmal zu sehen stören aber nicht wirklich und man sieht sie auch nur wenn man weiß wo man schauen muss.
Wirklich kancken scharf ist das Bild auch nicht, ich weiß ja nicht ob man da schon an den Grenzen von den DIY Beamern ist, oder ob man da noch was machen kann. Die AGs könnte ich noch entfernen.

Guinness
22.03.2006, 11:15
Morgen, M4all,

ich glaube eine Restunschärfe an den Kanten wird man nicht verhindern können, das kann ich mir Linsentechnisch nicht vorstellen. Aber man kann sie auf ein minimum reduzieren, wie viele Results schon bewiesen haben. Die AG`s würde ich in Deinem Fall nicht entfernen, weil Du kein großartigen Lichtgewinn damit erziehlst. Die AG-Folie des Hami ist absolut klar, nicht von der Schärfe, aber von der Helligkeit. Das Risiko das Toshiba zu zerstören, ist doch in Deinen Fall nicht nötig. Wenn ich das Bild in Deiner Qualität erreiche bin ich mehr als zufrieden, davon bin ich noch meilenweit weg.

Thema Alufolie: Tengelmann kenn ich als Einzelgeschäft nicht, gehört aber nach I-Net Recherche zu Plus, Kaisers und noch ein paar andere. Ich habe heute mal die Geschäfte besucht und habe jetzt Alufolie von Lidl (von Aromata Extra Strong), von Schlecker (AS Alufolie ) und von Kaisers (gehört zu Tengelmann, Baronessa Alufolie). Die von Julia habe ich noch nicht gefunden, ist vielleicht ein Saisonartikel (Grillfolie), meine Frau rufe ich nachher noch an, sie soll mal ne Rolle von Plus mitbringen und nacher schaue ich noch bei Selgroß rein (so was wie die Metro/Berolina) und bei Real. Dann habe ich Alufolie für die nächsten 10 Jahre, hi hi.

Danke @Emil, das mit dem Metall-Messer Griff geht wirklich am besten.

So genug Dein Tagebuch belästigt.

Gruss Guinness

Marduk4all
22.03.2006, 11:31
Kannst ruhig mein Tagebuch belästigen. Ich habe ja auch was davon:-). Die Ags wollte ich eigentlich auch nicht entfernen, weil ich immer so schusselig bin und dann vielleicht noch Kratzer reinhaue und mich dann ärgere.
Meine Freundin ist ja auch wieder da und jetzt gibt es leise Diskussionen wo denn wie der Beamer und der DVD Player hin soll und wo ich mit der Stichsäge sägen darf usw.. Aber es hält sich noch in Grenzen. Ich soll dafür mal ein Bücherregal bauen.

Emil
22.03.2006, 11:38
der kompressor oder die ohp Technik liefert die schärfsten Bilder.Du musst das Tft feinjustieibar zum Objektiv machen.http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=6421&postdays=0&postorder=asc&start=0 die Bilder vom offenen Beamer.Im Rahmen des tfts ist in jeder Ecke ne STockschraube,ein kleiner Lochbandwinkel,das Loch nach oben zur Gabel ausgeschnitten,Und zwei Stellschrauben.Damit lässt sich unter laufender Bildkontrolle das Tft genau ausrichten.Damit hab ich alle Ecken scharf gekriegt

Marduk4all
22.03.2006, 11:55
Ich habe ja das selbe System. Bei mir ist halt alles auf Gewindstangen, so kann ich noch bei allem ein wenig justieren. Scharf habe ich schon alles bekommen, nur wirken die Bilder nicht sehr detailreich, da war vielleicht Schärfe der falsche Begriff. Den Detailreichtum finde ich noch verbesserungswürdig. Vielleicht übertreibe ich auch, es wird wohl auch mit dem Kontrastverhältnis under Helligkeit zusammenhängen. Man konnte schon eine deutlich Verbesserung erkennen, wenn man das TFT Bild per OSD auf das DIY-Testbild optimiert hat. Dann waren zwar die Farben und Kontraste nicht mehr so leuchtend, es gabe aber viel mehr Details.

manni
22.03.2006, 21:07
Sieht doch super geil aus.
Top Ausleuchtung und schön hell. Und die Farben kommen doch auch gut rüber.
Fein fein!!

Marduk4all
24.03.2006, 11:50
Danke Manni.
Könnte natürlich noch heller sein um Details besser zu erkennen, aber das Auge passt sich ja an.
Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich gestern erstmal mitbekommen habe, dass mein Spiegel doch Ghostbilder an die Wand wirft. Einen Oberflächenspiegel hatte ich schon da und habe ihn gleich ausgetauscht und was soll ich sagen meine bemängelte Detailstreue hat sich stark verbessert. Die Ghostbilder habe ich wirklich erst im Testbild bemerkt.
Die Schatten sind auch noch da. Ich habe mal ein Bild davon gemacht, damit ihr sehen könnt was ich meine. Flimmern tut es auch noch ein wenig. Ich habe alle 230V führenden Leitungen mit Alufolie isoliert. Wenn überhaupt hat es nur minimal abgenommen. Wäre interessant mal zu erfahren ob es geschirmte Stromkabel zu kaufen gibt.

lumiluxer
24.03.2006, 12:49
Wegen dem Flimmern:Stell mal ein großes Stück geerdeten kleinmaschigen Maschendraht nach dem Kondensor in den Strahlengang.
Kann sein das der Lichtbogen selbst die Ursache ist.
Verrückte Idee aber nen Versuch wert.

Lumiluxer

Marduk4all
24.03.2006, 12:55
@Lumiluxer
Was soll das bewirken? Schirmt es den Brenner? Ich werde es mal probieren.

Ich hatte mal die Lampe aus und nur das TFT an und da war das Flimmern weg. Es kommt schon von der Lampe oder deren Versorgung.

Wenn ihr noch andere Ideen habt, immer her damit. Ich werde allem nachgehen. Also EMV-Spezialisten meldet euch:-)!

lumiluxer
24.03.2006, 20:26
Vom Lichtbogen kommt elektromagnetische Strahlung und trifft das TFT.
Möglicherweise werden die auf der Glasplatte aufgebrachten Transistoren davon beeinflusst,genau weiß ich es nicht.
Da das Flimmern in der Mitte ist könnte es so sein,eben genau gegenüber dem Lichtbogen.Der Maschendraht mindert das abgestrahlte Feld und lässt noch genug Licht durch ums zu sehen obs was bringt.

Lumiluxer

Marduk4all
25.03.2006, 12:44
Gut ich werde es testen. Das Flimmern tritt ja im HotSpot-Bereich auf. Hoffentlich liegt es daran.

Marduk4all
27.03.2006, 11:47
Mit den gröbsten Arbeiten bin ich fertig. Jetzt kann ich noch optimieren und das Äußere schick machen. Ich und Guinness basteln grade an neuen Golis und probieren mit verschiedenen Alufolien herum. Wir konnten dabei feststellen das die Alufolie von Kaisers sehr viel mehr Licht reflektiert als die von Schlecker und Lidl. Bei mehr als 30% lag der Unterschied.

Das Flimmern habe ich nicht weg bekommen. Ich habe geschirmt wie ein Weltmeister. Es hat sich nichts getan. Das mit dem Gitter hab ich auch getestet und das funzt auch nicht. Dann habe ich das TFT komplett ausgebaut und mit einem anderen Netzteil an einer anderen Steckdose getestet. Es flimmert immernoch. Jetzt werde ich wohl damit leben müssen.
Der Rest funktioniert super und meine Freundin ist auch überzeugst (ist ja auch das wichtigste). Unser 38cm Fernseher fliegt jetzt jedenfalls raus und das go für die Leinwandmontage habe ich auch bekommen.

Emil
27.03.2006, 13:50
War das flimmern auch bei deiner alten Drossel.Vielleicht liegts am Zündgerät,ist das digital.Soweit ich weiss ist das bei dir alles zusammengebaut

Marduk4all
27.03.2006, 14:04
War das flimmern auch bei deiner alten Drossel.
Ich weiß es nicht mehr. Ist mir vielleicht nicht aufgefallen.

Kann ich ja mal testen, ein Zündgerät habe ich ja noch da. Mal schauen ob ich die Drossel zerlegt bekomme.

Guinness
27.03.2006, 14:12
Zerleg Dein Kombigerät mal nicht, dann muss ich kurz mal nen Sprung nach Tempelhof machen und meine Drossel mitbringen. Kann das vielleicht sein, das deine Drossel zuviel Strom bringt?


Gruss Guinness

Marduk4all
27.03.2006, 15:22
Kann das vielleicht sein, das deine Drossel zuviel Strom bringt?
Eigentlich nicht. 4,6 Ampere ist zwar die obergrenze für 400Watt MH-Lampen, sollte aber kein Problem sein.
Das ist eine gute Idee bring mal dein KVG mit. Die Drossel reicht, ein Zündgerät habe ich noch. Vielleicht liegt es ja daran, hoffentlich. Dann wäre ich auch endlich mit der Bildqualität zufrieden. Heller könnts natürlich noch werden, aber da bin ich und Guinness noch dabei.

Marduk4all
28.03.2006, 23:33
Gestern war Guinness wieder bei mir, um das Flimmerproblem zu beseitigen. Wir haben:

meinen Brenner gegen seinen getauscht
meine Drossel gegen seine getauscht
den Reflektor ausgebaut
den Kondensor ausgebaut
den IR Filter ausgebaut

und es hat alles nichts gebracht, kein Hitzeflimmern und keine falsche Erdung. Ab einer bestimmen Helligkeit fängt es an zu flimmern. Bei mir kann man es im Testbild in der Mitte bei den grauen Farben sehen, der Rest steht still. Es flimmert auch nur in der Bildmitte.
Ich weiß nicht mehr weiter. Guinness und sein Elektronikprofi waren auch ratlos. Als ich damals den 1er CRTtoLCD Controller hatte (der war neu) hat es auch geflimmert. Ich dachte es geht mit dem 2er Jili weg, aber denkste. Kann nicht einfach jemand sagen: "du Depp, das Kabel ist ja auch falsch angeschlossen" und dann geht das. Nein es muss immer kompliziert sein.

Pics... wie versprochen

Guinness
28.03.2006, 23:41
Vielleicht sollte man noch sagen, das der Ballast und der Zünder weit vom Beamer angeschlossen waren, also daher eine Einstreuung unmöglich war.
Ausserdem war das flimmern bei dem Video In Anschluss (DVD Player) und an dem VGA Anschluss. Absolut seltsam.

Nur noch so als Anmerkung

Gruss Guinness

lumiluxer
29.03.2006, 01:12
Na gut,wenns keine Einstrahlung ist bleibt nur noch das TFT selbst.
Andere Quellen hattest du schon getestet.

Zu viel Licht bringt also das TFT zum Flimmern.
Da fällt mir nichts mehr ein.Wie sollte das funktionieren?

Hatte eigentlich gehofft dass es das elektrische Feld des Lichtbogens ist.
Das Feld hätte evtl.die Kristalle im 50 Hz Rhytmus in ihrer Ausrichtung gestört.
Denn Kristalle werden ja sowieso mit elektrischen Wechselfeldern angesteuert,sind da also prinzipiell empfänglich dafür.
Ich glaub immer noch an eine Einstrahlung,ist einfach wahrscheinlicher.

Der Maschendraht hats nicht gebracht,auch kein bischen?

Ein letzter verzweifelter Versuch wäre noch die Silberschicht des Hitzeschutzglases auf Masse zulegen,die Fläche ist zusammenhängend und größer als die Maschen.

Lumiluxer

edit:Da fällt mir nochwas ein,es kann nicht ein Ventilatorflügel sein der Licht aufs Display schickt ?
Hatte sowas mal,ein kpl.Schwarzer Venti war so unglücklich angebracht das reflektiertes Licht aus dem bei mir nicht ganz geschlossenem Testaufbau ein kaum merkliches Flirren an der Decke erzeugt hat.
Na ja,auch sehr unwahrscheinlich.

Marduk4all
29.03.2006, 10:39
Hatte eigentlich gehofft dass es das elektrische Feld des Lichtbogens ist.
Mit einem Gitter habe ich es auch probiert. Klappt auch nicht. Es flimmert auch wenn ich mit meiner Halogen-Tischlampe das TFT durchleuchte. Ich hatte es anfangs nicht gesehen, weil es nicht hell genung war.


Da fällt mir nochwas ein,es kann nicht ein Ventilatorflügel sein der Licht aufs Display schickt ?
Haben wir uns auch gedacht, aber es flimmert auch ohne Lüfter.

Aber danke Lumiluxer für deine Ideen, vielleicht hast du ja noch welche.

Meiner Meinnung nach liegt es am Panel direkt, weil es bereits mit zwei verschiedenen Controllern geflimmert hat. Anscheinend hat aber sonst niemand, mit einen Toshibapanel, das Problem oder es fällt niemanden auf. Man sieht es ja nicht permanent. Ich weiß auch nicht mehr was ich da machen kann. In soweit bin ich mit der Bildqualität jetzt sehr zufrieden. Mir jetzt auf Verdacht ein anderes Toshibapanel zu besorgen finde ich auch riskant.

Marduk4all
29.03.2006, 23:46
So,

nachdem ich von meiner Freundin die Genemigung zur Leinwandmontage bekommen habe, habe ich mich heute rangemacht und das Teil montiert. Ich habe sie auch niedriger gehängt und somit ist das Trapez fast weg.

Endlich mal ein realistisches Bild. Ich habe es mit abgeschwächten Blitz aufgenommen (sieht man in der Tür). Zeit: 1/10, Blende: 2,8, Blitz: ja; ISO:100

***F.E.A.R.***Fawkes
30.03.2006, 20:28
hi! weiß nicht ob jemand das hier schonmal gesagt hat, aber wenn du nen amd prozessor mit cool 'n' quite hast, kann es bei manchen konfigurationen zu nem flimmern/flackern der anzeige kommen.
also falls du das an hast, kannste ja mal versuchen das auszustellen.

gruß, jörg

Marduk4all
31.03.2006, 11:24
Danke FEAR für die Idee, aber ich hänge mit meiner DVBT Box und meinem DVDPlayer direkt am Controller. Ich verwende keinen Computer. Ist aber auch egal es flackert immer egal bei welcher Quelle.

Bei meinem Rechern auf Arbeit flackert auch der TFT (HP L1820, älteres Teil, mit langsamer Reaktionszeit), wenn man genau hinschaut. Ich habe mal im folgenden Testbild den Bereich markeirt der flimmert. Ist eigentlich nur ein Grauton, der Rest stehr still.

***F.E.A.R.***Fawkes
31.03.2006, 13:41
sorry, hab nicht mehr dran gedacht, dass du keinen pc verwendest.

aber ich find es schon sehr merkwürdig. eigentlich sollte man ja davon ausgehen, dass wenn das tft irgendwie falsch angesteuert würde das ganze bild flackern sollte, aber das es auf nur nen kleinen teil begrenzt ist... sehr seltsam!

wenn ich es richtig weiß wird das tft doch in unterschiedliche bereiche geteilt und über einzelne flachkabel angebunden. wenn eines davon kaputt geht, fällt nur ein teil des tfts aus. jetzt könnte es ja sein, dass das eingangssignal gesplittet wird und es für jeden bereich durch eigene komponenten gewandelt wird. möglicherweise ist einer dieser komponenten oder kabel ein wenig defekt und liefert kein sauberes bild mehr. hast du schon mal danach geschaut? wie gesagt, ist nur nen gedanke.

gruß, jörg

Marduk4all
31.03.2006, 13:48
Also ich habe schon mal alles geschirmt gehabt. Hat nix geholfen. Wackelkontakte an den Kabeln gibt es auch nicht. Ich hatte mal den 1er Controller (der war neu) und da hat es auch so geflimmert.

Entweder haben alle Toshibesitzer dieses flimmern oder mein Panel ist nicht optimal gefertigt. Das ist eigentlich das einzige, was mir noch logisch erscheint.

Die Helligkeit und die Details sind eigentlich schon bombe. Was würde ich nicht alles für ein ruhiges entspanntes Bild geben.

edit: Ich habe mir Farbe besorgt. Der Beamer wird rubinrot gestrichen. An der Spiegelhalterung baue ich auch grade, damit ich endlich mal die Gewindestangen abflexen kann.

Marduk4all
31.03.2006, 23:32
Also die neue Spiegelhalterung ist fertig, dann kann ich endlich die Gewindestangen abflexen. Ein paar Testbilder habe ich auch noch gemacht.

Wegen dem Flimmern kann ich sagen das es noch abhängig von dem Gammwert ist. Ich benutze immer einen Gammawert von 1. Bei Gamma 0 flimmert es viel weniger aber dafür alles. Keine Ahnung warum.

Ach ja, auf den Bilder war links und rechts Licht an, also die Helligkeit stimmt schon so.

Guinness
31.03.2006, 23:39
Na dat hat doch mal was.
Sieht irgendwie futuristisch aus.

Gruss Guinness

flateric
31.03.2006, 23:58
beamer direkt an der heizung :D

Marduk4all
01.04.2006, 10:00
@Guinness
Mir ist nichts besseres eingefallen. Kann ich aber zuklappen, dann kommt nicht soviel Staub auf das Objektiv.

@flateric
Na ja, da fragt man sich, was heizt da mehr:-)

Mein Oberflächenspiegel ist ein bissel zu klein, da geht schon noch Licht verloren (geht am Spiegel vorbei an die Decke).

Guinness
01.04.2006, 10:31
Das war nicht sarkastisch, ich finde es wirklich gut. Ich hätte da wahrscheinlich irgendein hässliches Gestell rauf gefummelt. Aber so hat das irgendwie Eleganz. Wenn jetzt noch die Gewindestangen abkommen und die Farbe drauf, finde ich das perfekt. Entschuldige, wenn du das Mißverstanden hast.

Gruss Guinness

***F.E.A.R.***Fawkes
01.04.2006, 18:22
rubinrot... hm.. hört sich gut an... finde dein aufbau auch in ordnung. gewindestangen weg und gut is. ;)

wegen dem flimmern weiß ich auch nicht weiter. hatte mal nen 3m 7770 (?) kaufbeamer und da hat das ganze bild geflimmert, aber richtig stark. hab ich dann weiterverkauft. der typ meinte später, dass die lampe irgendwie nen schuss hatte und mit ner komplett neuen das problem weg war. ob das bei dir so ist weiß ich nicht. ansonsten könntest doch mal bei ner reperaturwerkstatt oder beim hersteller anfragen, woher so ein flimern kommen kann. vielleicht wissen die noch was?

gruß, jörg

ps.: zu rubinrot könnte nen silberner zierstreifen gut passen. ;)

Marduk4all
01.04.2006, 21:40
Ich würde sagen es so ähnlich aus wie die Couch auf den Bildern. Silberner Zierstreifen, mal schaun. Erstmal muss ich das ordentlich gerollert bekommen und wie ich bzw. wo ich die Gewindestangen abflexe weiß ich auch noch nicht. Wir wohnen ja zur Miete und im Wohnzimmer ist sowas schlecht. In der Küche ist das auch nicht so gut, das Schlafzimmer fällt auch flach. Da muss ich wohl noch eine Konstruktion bauen, die den Funkenflug auffängt.

Rollen mit Bremse werde ich noch kaufen und unter den Beamer bauen, dann ist das Trapez ganz weg.

Wegen dem Flimmern, gebe ich auf. Vielleicht kaufe ich nochmal ein anderes Panel.

@Guinness
Hab ich auch nicht böse empfunden:-). Ich musste halt eine Konstruktionen entwickeln, die direkt am Objektiv sitzt, damit ich den Beamer bei größeren Entfernungen scharfstellen kann und der Spiegel sich mit dem Objektiv absenkt.

Guinness
01.04.2006, 21:49
Du könntest die Gewindestangen auch einfach mit der Eisensäge abschneiden, geht schnell und macht keinen Funkenflug. Ich habe seit dem Beamer bau zig Gewinde mit der Eisensäge geschnitten. Nur mal so ein Vorschlag.

Gruss Guinness

Marduk4all
02.04.2006, 11:11
@Guinness
Du wirst es kaum glauben, aber ich habe keine:-) müsste ich erst kaufen.

manni
02.04.2006, 11:46
Gefällt mir gut Dein Beamer.
Sieht gut aus, Deine Spiegelhalterung.

Marduk4all
04.04.2006, 13:03
@Manni
Danke, mit dem Anstrich wird es noch eine Weile hin ziehen. Meine Freundin hat wieder Besuch für eine Woche eingeladen :-(
Die Farbe ist schon da.

Zurück zum flimmern:
Ich konnte heraus finden, dass es zwei Arten sind die bei mir flimmern.

Einmal das Flimmern wo der Text nicht still steht und immer nach oben und nach unten flimmert. Das sollte eigentlich jeder haben der nicht über einen PC DVD oder TV schaut, sondern wie ich über den Kontroller diekrt oder über eine TV Box. Es liegt an dem interlaced Pal Signal. Ich kann mit meinem Kontroller das Bild auf DeInterlaced stellen und dann ist das weg, aber die Bildqualität verschlechtert sich. Die Kanten wirken stark ausgefranzt. Mit einem ProgressivSignal sollte das behoben sein. Hoffe ich jedenfalls.

Das zweite Flimmern kommt vom TFT direkt und die Ursache kenne ich nicht, ich schätze mal ich habe einfach ein nicht optimal gefertigtes Panel erwischt.

Heute werden Guinness und ich mit derKopfspiegellampenfertigung beginnen. Hoffentlich sind die Lampen schon da. Mal sehen wie es läuft. Wenn der AdvancedGoli dann fertig ist, werde ich noch eine neue variable Lichtbox bauen um die optimale Brennerposition besser zu finden.

Aurum
04.04.2006, 14:07
bau mal einen größeren Kondensator in die Spannungsversorgung deines Toshis, vielleicht bekommst du damit das Flackern weg. 20000µF sollten reichen zum probieren.

Marduk4all
04.04.2006, 14:28
@Aurum
Parallel schalten oder wie sonst?

Ich benutze ein einfaches Stecknetzteil, ein PC Netzteil habe ich auch schon probiert.

schluderia
04.04.2006, 20:23
Hast du alle Stromkabel möglichst weit weg von Kontroller und TF?

Marduk4all
05.04.2006, 11:10
@Schluderia
Hab ich schon alles probbiert. Es liegt nicht an elektromagnetischen Störungen durch schlechte Schirmung.

Ich werde es noch mit einem Kondensator versuchen, so wie Aurum vorschlägt. Ist wohl als Glättungskondensator gedacht. Mal sehen wo ich einen her bekomme.

Marduk4all
06.04.2006, 11:30
Moin,

ich habe getern versucht das Flackern mit einem Kondensator (2000µF) am Netzteil zu eleminieren, hat aber leider nich geklappt. Na ja, einen versuch war es wert.

Vier Rollen habe ich mir mir besorgt, die unter den Beamer schrauben werde. Im Besitz einer Eisensäge bin ich jetzt auch:-), dann kann ich ohne Funkenflug die Gewindestangen kürzen.

Marduk4all
07.04.2006, 11:44
*Monologmodus on*
Die letzten Tage war ich mit Guinness Beamer beschäfftigt und als wir gestern seine Helligkeit um effektive 40-50% steigern konnten, ist mir beim ihm das gleiche Flimmern beim Hami aufgefallen wir bei mir. Auch Guinness konnte es sehen. Jetzt muss ich mich ehrlich fragen ob ich der einzige bin dem es auf die Nerven geht oder fällt es sonst niemanden auf? Bei Kaufbeamern konnte ich es auch schon sehen, wenn auch schwach.
*Monologmodus off*

Emil
07.04.2006, 11:56
LÄUFT DER bEAMER VON gUINESS MIT einem Evg?Ich habe keinen Controller bei meiner Hdtv Lösung und ein EVg,- kein Flimmern.Beim alten Jim Beamer hats auch leicht geflimmert.

KarmannTobi
07.04.2006, 12:01
*Monologmodus mal unterbricht*
Hm,
also mir ist ein Flimmern bei meinem Lilli aufgefallen, als ich ein Läppi angeschlossen hatte. Über DVD oder gestern SATreciever war es ok. Aber VGA kann ich erst wieder testen, wenn ich den Stecker gelötet habe.
Dachte, das hängt vielleicht mit der Bildfrequenz zusammen und habe dem noch keine weitere Beachtung geschenkt...

Marduk4all
07.04.2006, 12:12
@Emil
Nein, Guinness hat wie ich ein KVG, mit dem selben Leuchtmittel und fast gleicher Amperezahl (Radium HRI 400Watt).

@KarmannTobi
Es ist ein ganz leichte Flimmer im Zentrum, bei flächigen, grauen Farben.

Ich habe bei meinem Toshi, denn Gammawert von 1 auf 2 gesetzt (dunkler, aber besser Kontrast und mehr Details), da mit hat das flimmer stark nachgelassen. Mit ansteigender Helligkeit glaube aber, dass es wieder stärker wird. Beim Hami konnte man es am anfang erahnen. Nach der Optimierung konnte man es sehen. Das war aber alles nicht so schlimm, es fällt aber auf.

***F.E.A.R.***Fawkes
07.04.2006, 15:30
hm.. je heller, desto stärker das flimmern. und das bei grauen (weißen?) flächen?

theorie: grau bzw. weiß als farbe bedeutet ja, dass alle subpixel (rot grün blau) gleichhell sind. je heller (strahlender) das weiß jetzt wird, desto mehr spannung brauchen die subpixel. könnte es sein, dass die eingebaute stromversorgung (also nicht das netzteil, sondern die spannungswandler, etc.) beim hami einfach ein wenig unterdimensioniert für diese maximallast ist und nicht konstant die gleiche helligkeit liefern kann? durch solch ein schnelles aber minimales ändern der helligkeit könnte es doch theoretisch zum flimmern kommen, oder?

was meint ihr? könnte die theorie zutreffen oder hab ich jetzt irgend nen schweren logikfehler drin? und wenn die theorie zutrifft, wie könnte man die beheben? könnte man da nicht mal kontakt zum hersteller aufnehmen?

gruß, jörg

edit: die begrenzung des flimmerns könnte daran liegen, dass die kristalle in der mitte die größte strecke bis zur stromversorgung haben. auf dieser strecke geht möglicherweise etwas leistung verloren. die subpixel am rand werden also gerade noch so mit der ausreichenden leistung versorgt, bis zur mitte jedoch reicht es eben nicht ganz. wär das ne mögliche erklärung?

ps.: echt mies, mir geht das problem einfach nicht mehr aus dem kopf, obwohl es mich selbst ja gar nicht betrifft. *wunder*

Guinness
07.04.2006, 15:36
@Jörg, die Helligkeitssteigerung kam ja nicht durch das Display, sondern vom optimieren der Abstände. Ausserdem haben wir ja das Flackern etwas stärker beim Toshi festgestellt und im Moment noch etwas weniger beim Hami. Beim Toshi ist die Lichtleistung aber auch schon wesentlich höher. Und sollte es an der Leistung am Controller liegen, so ist das schon komisch, das dann zwei unterschiedliche Hersteller das Problem verbaun.

Gruss Guinness

***F.E.A.R.***Fawkes
07.04.2006, 15:38
oh, ok, dann hab ich das falsch verstanden. dann kann meine meine theorie wohl getrost in mülleimer kicken. ;)

gruß, jörg

Marduk4all
07.04.2006, 15:39
Ich glaube deine Theorie haut nicht hin, weil die Pixel bei Schwarz unter Volllast stehen und dicht machen. Wenn die Spannung weg ist, hat man weiß und bei weißen Flächen flimmert nix.

Ist vielleicht genau umgedreht, dass die Spannungen zu klein sind. Ich weiß es aber auch nicht genau. Einen Grund muss es aber geben und es muss ein allgemeines Problem sein, das alle TFTs mehr oder weniger sichtbar haben.

Marduk4all
07.04.2006, 15:43
edit: die begrenzung des flimmerns könnte daran liegen, dass die kristalle in der mitte die größte strecke bis zur stromversorgung haben. auf dieser strecke geht möglicherweise etwas leistung verloren. die subpixel am rand werden also gerade noch so mit der ausreichenden leistung versorgt, bis zur mitte jedoch reicht es eben nicht ganz. wär das ne mögliche erklärung?

Das habe ich mir aquch schon überlegt, es flimmert ja vor allem die Bildmitte. Kann aber daran liegen, weil es in der Bildmitte heller ist.


ps.: echt mies, mir geht das problem einfach nicht mehr aus dem kopf, obwohl es mich selbst ja gar nicht betrifft. *wunder*
So muss es sein:-)

BAUER
07.04.2006, 16:15
Vielleicht hat's ja auch was mit der Wärme zu tun. Die ist in der Mitte ja auch höher als am Rand.

Marduk4all
07.04.2006, 16:20
@Bauer
Nein, kann man definitiv ausschließen. Man kann alle möglichen äußeren Fehlerquellen ausschließen, es flimmert der TFT an sich auch ohne Licht, Lüfter oder andere Störquellen (haben Guinness und ich alles schon getestet).

Es muss am Controller oder dem Panel liegen.

edit: Am Controller eigentlich auch nicht, weil ich schon zwei verschiedene hatte (davon einer neu) und beide haben geflimmert.

BAUER
07.04.2006, 16:39
Habt ihr schon Schwankungen im Hausnetz ausgeschlossen (Kontroller vielleicht mal an die Autobatterie anschließen)?

Ansonsten würde ich mal ein anderes (kürzeres) FFC-Kabel zwischen Kontroller und TFT testen.

Marduk4all
07.04.2006, 16:49
@Bauer
Ich verwende grade einen 2000µF Kondensator zu Spannungstabilisierung. Klappt aber nicht->flimmert
PC-Netz->flimmert
Stecknetzteil->flimmert
Batterie-> habe ich noch nicht probiert

An den Kabeln haben wir auch schon geschirmt wie die Weltmeister -> ohne Erfolg, keine Änderungen

Marduk4all
09.04.2006, 13:21
Ich habe meinem Beamer heute die Hörner abgestoßen,

na ja eher abgesägt. Allerdings ist nach den ersten Schnitten gleich meine neue Eisensäge kaputt gegangen (kotz). So ein Scheißding. Nie wieder billig kaufen., aber das sage ich ja immer.
Auf Rollschuhe steht er jetzt auch, mein Beamer. Dann kann ich ihn durch die ganzen Wohnung schieben ohne das sich der Besitzen einen Bruch heben muss.

Ach ja vor zwei Tagen hatte ich mehrere DeadPixel auf dem Dispaly. Keine Ahnung warum. Ich hab nichts gemacht. Die waren aber einen Tage später wieder weg.

Bald wird gerollert.

Guinness
09.04.2006, 16:28
Hi M4all, jetzt habe ich aber ein echt schlechtes Gewissen, da ich dir ja zu der Säge geraten haben. Ist der Griff kaputt oder das Sägeblatt? Sägeblätter habe ich genug noch da. Tut mir leid.

Gruss Guinness

Marduk4all
09.04.2006, 17:18
Moin,

das Sägeblatt hat sich verabschiedet.

schluderia
09.04.2006, 18:53
Da kannst du ja zumindest im vorderen Teil noch sägen :)

Die Blätter sind günstig, mit der Säge hast du keinen Fehler gemacht. Am Besten Bi-Metall-Blätter kaufen, sind die Besten

Marduk4all
09.04.2006, 19:02
Moin Schluderia,


Da kannst du ja zumindest im vorderen Teil noch sägen :)
So habe ich auch zuende gesägt :-)

Im Baumarkt waren Sägeblätter fast so teuer wie die Säge die du da siehst (4,50€).

PS: Was isn mit deiner Website los? Sieht so kaputt aus.

Guinness
09.04.2006, 19:10
@Marduk4all: Du bekommst von mir ein neues. Ich stehe eh in Deine Schuld.


Gruss Guinness

schluderia
09.04.2006, 19:12
@M4all: Daran habe ich kurz rumgebastelt, bin da kein Held. Dann hatte ich keine Zeit mehr

@Guinness: Hat die meine K-Linse nicht weitergeholfen? Wäre schade...

Guinness
09.04.2006, 19:24
Hi schluderia, Deine Linse hat zum einen leider nicht weiter geholfen, weil sie sehr weit gestreut hat, da war die Decke heller als das TFT. Ich habe bei mir im Tagebuch die Vergleichswerte gepostet, die ich mit M4all ermittelt habe. Der zweite Punkt ist der seltsamste: Als ich morgens wieder auf Arbeit kam, lag die Linse unerreichbar für jeden in Tausend Teile zersprungen. Bevor wir abends aufgehört haben, lag die Linse mindestens schon eine Stunde da, ohne defekt zu gehen. Ausgebaut haben wir sie auch erst nach dem Auskühlen. Da waren die Butzelmänner etwas unvorsichtig.

Gruss Guinness

Marduk4all
09.04.2006, 19:30
@Guinness
Stehst nicht in meiner Schuld, soviel Bier und Döner wie du mir schon spendiert hast :-).

Guinness
09.04.2006, 19:32
-----Und es werden noch mehr -------


Gruss Guinness

Marduk4all
11.04.2006, 00:33
Moin,

die ganzen Videoclips gefallen mir besser als die Bilder, weil sie aussagekräftiger sind. Also habe ich auch mal eins gemacht (mit meiner DigiCam Canon A80).

Marduk4all
24.04.2006, 11:13
So nachdem Guinness seine Globe in Betrieb genommen hatte, wurde es zeit für mich eine zu fertigen. Da Guinness die Erfahrung mit dem Nasstrennen der Spiegelkopflampe hat, war es an ihm sie auch ein zweites mal zu zertrennen.

Das hatte folgende Vorteile:

-Guinness musste sich lustig anziehen damit er nicht nass wird (Cowboystiefel und gelbe Regenjacke)
-ich durfte mit der Gießkanne den Schnitt kühlen und wurde im gegensatz zu ihm nicht nass
-und er wäre schuld gewesen wenn sie kaputt gegangen wäre :-)

Also es sah alles sehr einfach aus. Wir haben den Dremel in einen Karton (Nässeschutz, siehe Bild) gepackt und eine biegsame Welle nach außen geführt. Ich habe mit einer Gießkanne auf den Schnitt gegossen und Guinness hat freihand die Globelampe direkt zerteilt (mit Diamantscheibe), die Aussparung ebenfalls. Ging alles sehr einfach ohne Platzer und Risse.

Guinness
24.04.2006, 11:22
Ja, ja. Extra doof anstellen, das man die Arbeit nicht machen muss und wie ein Dödel durch den Garten zu laufen muss, zumal noch ein paar hübsche Frauen nebenbei gegrillt haben, hi hi. ABER: M4all hatte so ein Foto von mir geschossen und damit nicht alle glauben, ich komme vom Bauernhof und bin für die Schweinestallentmistung zu ständig, wollte ich nicht, das er das Foto postet. Man hat ja noch eine Ehre. Das war der nächste Schritt, um seinen Beamer auf 200 Ansilumen zu bekommen.

Gruss Guinness

and1rea
24.04.2006, 16:57
Schade eigentlich, dass ihr kein Ganzkörperfoto während des Dremelns gemacht habt. Selbstverständlich habe ich nur Interesse an dem Arbeitsvorgang und überhaupt nicht an dem Anblick von Guinness in seiner Montur!

mit lächelndem Gruß
and1rea

m4rkus
24.04.2006, 19:17
Das Bild ist schon sehr gut, aber sind die lüfter sooo laut?? Da würd ich ja nen rappel bekommen :)

mfg
Markus

Marduk4all
24.04.2006, 19:38
Die Lüfter sind die leisesten die ich bis jetzt hatte und ich hatte schon einige. Die zwei 12cm Lüfter haben eine große Flügelfläche und können so mehr Luft mit weniger Umdrehungen wegschaffen d.h. sie drehen langsamer (mit Poti runter geregelt). Zudem gibt es noch den Vorteil das bei 12cm Lüftern die Stömungsfrequenz deutlich tiefer ist als bei 80mm Lüftern was weniger nervig ist. Ist schon sehr leise. Geräuschlos wäre schon am besten, aber geht ja nicht.

Guinness
24.04.2006, 20:29
@m4rkus: Das was Du auf dem Video hörst sind glaube ich nicht die Lüfter. Die Lüfter sind wirklich kaum zu hören, ich habe micht auch gewundert, was das für ein Geräusch ist. Oder er hat die Lüfter extra leise gestellt, als ich kam.

Gruss Guinness

Marduk4all
24.04.2006, 20:37
Mensch jetzt hör ich es auch im Video. Keine Ahnung die Lüfter sind das nicht. So einen Krach würde ich nicht dulden, wärend eines Film:-)

Ne im ernst ist sehr leise. Kann ja noch ein anderes Video drehen, vielleicht ist es dann besser.

m4rkus
24.04.2006, 23:47
Also ein dauerndes Grundrauschen in der Garage? mmh, geh der sache mal lieber auf den grund. :)

mfg
Markus

PS: für mich brauchst du kein beweisvideo machen - die bildquali ist ja bestens dokumentiert.

Marduk4all
25.04.2006, 00:04
Also ein dauerndes Grundrauschen in der Garage?

Hihi, ich wohn im Altbau in der 4. Etage, also keine Garage. Kommt wohl von der Kamera, dieses hohe Fipsen.
Im Hintergrund kann man meine Feundin tippen hören. ICQ wie immer.

flateric
25.04.2006, 00:07
was is es für ne kamera? :)

Marduk4all
25.04.2006, 00:20
Canon A80

Marduk4all
25.04.2006, 00:31
So noch ein Video, mit meiner anderen Kamera. Die ist noch schlechter. Dafür ist die Datei nicht so groß :-)

flateric
25.04.2006, 00:47
is ja trotzdem ein orkan ;)

Marduk4all
25.04.2006, 00:50
is ja trotzdem ein orkan ;)


Lüfter mit Poti gesteuert. Da wo der Ton am tiefsten ist lasse ich es immer laufen. Net volle Pulle.

:-)

Marduk4all
07.05.2006, 14:19
Endlich gehts wieder vorwärts. Ich habe eine Glasklebefresnel von Emil verbaut und deutlich bessere Resultate erzielt. Das hätte ich selber nicht gedacht, dass sich die Lichtqualität sich so stark verbessert. Einen Vergleichstest gibt es hier. (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?p=164858#164858)

Der Globegoli steht auch bereit und wird heute abend verbaut und wird hoffentlich die 140 AnsiLumen nochmal topen.

Es geht also weiter.

Marduk4all
07.05.2006, 19:29
Hier nochmal mein Spiegelkopflampengoli (klasse Wort), der heute abend verbaut wird.

Globeschnitt by Guinness
Silikonierung by Guinness
Design by And1rea
professionelles Zuschauen und Kühlen by M4all

Danke nochmal an euch beide, für eure Mühe.

and1rea
07.05.2006, 19:40
Ja, Andreas, halt ihn mal schön in Ehren!

Andererseits - wäre doch 'ne Gelegenheit, noch einmal zusammen zu kommen, falls er dir irgendwie kaputt gehen sollte!

Hast du den kleinen Riss im Glas schon entdeckt? Er fällt fast garnicht auf!

Gruß und danke für die öffentliche Bedankung!

Andrea

Marduk4all
07.05.2006, 19:51
Ja, ich habe die beiden Risse entdeckt, aber ich kann ja jetzt nicht über meine Wohltäter herziehen :-) (was ich auch nicht vor habe oder hatte). Wird auch keinen großen Einfluss auf die Helligkeit haben.

Vielleicht kannst du ja nochmal mit deinem nächsten Projekt für eine Bastelstunde nach Berlin kommen, mit Grillen und warmen Wetter. Wir können ja uns auch mal zu Emil einladen, hihi. Zu klein, das kann er nicht lesen. :-)

and1rea
07.05.2006, 20:00
Gute Idee - im Herbst ist es immer noch schön warm!

Marduk4all
07.05.2006, 21:02
Hey Leute ich bin gut gelaunt,

ich konnte es kaum erwarten da habe ich jetzt schonmal den neunen GlobeGoli mal einfach reingestellt ohne ws zu optimieren. An meinem Beamer ist noch nix optimiert, weil ich mein Lichtmessgerät bisher Guinness zur Verfügung gestellt habe.

Das absolute Knaller. Ein Sprung von 140 AnsiLumen auf 185 AnsiLumen. Bei 6 Lux Streulicht. Mein "alter" Gibsgoli hat damit ausgedient.

Angaben in Lux:
80 - 108 - 68
88 - 144 - 93
70 - 102 - 81

Die Temperatur ist von 40,8°C auf 45,6°C gestiegen. Ist aber kein Problem. Der Beamer lief normalerweise mit 47°C.

Ergibt bei 2 m² Leinwand 185 AnsiLumen mit weniger Streulicht fällt der Wert wohl noch auf 175 - 180 AnsiLumen.

Guinness, meiner ist wieder heller :haha:.

Ein Lob und Gruß nochmal an alle, die an der Idee und der Umsetzung getüfftelt haben.

edit: Hier neue Pics Zeit: 20.15Uhr Rollos: offen

schluderia
07.05.2006, 22:09
Saubere Sache das

Hab ich And1rea schon empfohlen: Starker Brenner, Goli, Glasfresnel und grosses Objektiv. Du bist der erste der alles drin hat

Marduk4all
07.05.2006, 22:24
@Schluderia
Danke.

Meine Traummarke wäre 200 AnsiLumen. Mit dem Toshi ist das schon viel denke ich. Mal sehen was nach dem optimieren noch raus kommt.

webbuddah
07.05.2006, 22:44
respekt. sieht sehr sauber aus, was du zusammen gezaubert hast. hab das ganze mit großem interesse verfolgt und auch bissel was an neuem wissen aufgeschnappt. solche ergebnisse treiben einen dann doch wieder an, seine kiste endlich mal zu vollenden. in diesem sinne DANKE :D.
und mach weiter so.

gruß

webbi

and1rea
08.05.2006, 00:14
Ist schon beeindruckend, was du da so rausholst!

Gut, dass du nicht um die Ecke wohnst, würde glatt meine Projekte aufgeben und immer bei dir gucken kommen...... (Fänd deine Freundin aber wahrscheinlich nicht so prickelnd, wenn ich immer bei dir rumhängen würde)

Aber Präzision und Kenne zahlt sich eben aus! Und - handwerklich ist dein Nachtskonsöhlchen auch richtig gut gearbeitet. Glückwunsch!

mit freundschaftlichem Beamergruß
and1rea

Guinness
08.05.2006, 00:24
Darf, ich auch mal was sagen, bitte, bitte. Mist, geht nicht, mir fehlen die Worte.

Ich hau mich wech, genial, also den Spiegelgoli habe ich schon, ich brauch von Emil noch ne passende Klebefresnell. Die Dinger werden jetzt wahrscheinlich bei ihm reissend Absatz finden. Verdammt ärgerlich, dass ich diesmal nicht dabei sein konnte. GRATULATION.

Und noch eine bitte, schreibt nicht so klein, ich musste immer die Stelle raus kopieren und in den Texteditor einfügen, so gut löst mein Notebook dann doch nicht auf.

Gruss Guinness

and1rea
08.05.2006, 00:34
Tja, Guinness, wohl wieder deine Brille kaputt, was?

Guinness
08.05.2006, 01:12
Tja, Guinness, wohl wieder deine Brille kaputt, was?

Nein, tut mir leid. Ich habe jetzt ein nagelneue, ausserdem einen neuen Satz Kontaktlinsen, aber die Lupengläser werden doch im Beamer verbaut.

Marduk4all
08.05.2006, 01:36
Danke nochmal für das Lob ihr Drei. Jetzt kann ich eigentlich zur Fertigstellung übergehen.

Guinness du kommst doch bestimmt nochmal vorbei, um bei Optimieren zu helfen :-), was?
Dann kann ich endlich mein Rubinrot rausholen und anfangen zu rollern, damit der WAF steigt. Aber meine Freundin ist schon für den Beamer. Ich soll lieber weniger Computer spielen, meint sie.

@And1rea
Meine Freundlin läd auch ständig Leute ein die ich nicht kenne. :-/

@Guinness
Über deinen Laptop war das Bild dreimal so genial, wie direkt über den DVD Player, da muss ich mir noch was überlegen.

lumiluxer
08.05.2006, 01:46
@Marduk4all

Der 200 Ansi Traum kann wahr werden. Anstrengungen in eine effektive Kühlung investieren.
Luftführung optimieren.Keine scharfen Kanten im Luftstrom.Bei wechselnden Querschnitten der Luftführenden Teile darauf achten dass sie sanft verlaufen.Am besten schräg,mit einemSteigungsverhältniss von 1:5 ausführen.Also 1 mm Querschnittsvergrößerung auf 5 mm Länge. Sonst gibts hohe Verluste bei der Luftgeschwindigkeit.

Lumiluxer

flateric
08.05.2006, 22:48
bei mir wird schon nach 30 sec das bild dunkler hab ich gemerkt, da muss ich wohl doch kühler unter das tft setzen fürchte ich, kannst du was ähnliches messen?

Guinness
08.05.2006, 23:06
@flateric, ich konnte es messen, der Ansilumenwert wurde sehr schnell etwas weniger. Mit der optimierten Kühlung ist dieser Effekt weg.

Gruss Guinness

flateric
08.05.2006, 23:09
das is nur ein akt in den boden nachträglich kühler zu setzen :(
weiss noch nicht wie ich das machen soll

Guinness
08.05.2006, 23:21
Versuche die Luftführung zu optimieren. Die Kühler bringen ne Menge, man muss es nur richtig leiten. Wenig Ecken, und verjüngen dahin, wo die Luft hinsoll. Funktionierte bei mir Prima.

Gruss Guinness

flateric
08.05.2006, 23:27
hab fühler mal in die mitte direkt an tft, dem objektiv zugewandten seite gehalten da ist bei mir die tftrückseite, da messe ich 44grad, im luftstrom zwischen tft und zweiter fresnel je nachdem ob der fühler längs oder der breite angestrahlt wird 27-33 grad
hab nen 12cm der weit enfternt die luft unter dem tft ansaugt und zwischen tft und fresnel einen luftschlitz im deckel, da kann man nicht so viel optimieren leider, müsste schon lüfter umsetzen

Guinness
08.05.2006, 23:34
Der Fühler sollte richtig Kontakt mit dem TFT haben. Dann hast Du die Temperatur am ehesten. Wenn da der Luftstrom ist, kühlt der Fühler sehr schnell ab. Sonst ist Temperatur in Ordnung. Aber wie gesagt, ich glaube der Fühler wurde zu stark gekühlt.

Gruss Guinness

Marduk4all
09.05.2006, 00:18
Bei mir knickt bei hoher Temperatur der Luxwert auch ein. Von 144Lux auf 135Lux in der Bildmitte. Ist also nicht so drastisch wie beim Hami. An der Kühlung werde ich trotzdem noch was machen, das kommt aber erst später.

Marduk4all
10.05.2006, 01:26
Moin,

ih habe mal versucht mit diesem TheaterTek-DVD-Player und FFDShow ein bischen rum zu spielen,. leider nur mit mäßigem Erfolg. Lädt man in TheaterTek FFDShow als Decoder ein bekommt man nur ein kleines Fenster vorgesetzt. Es lässt sich zwar alles einstellen, also Auflösung hochskalieren auf 1440x960 Output, aber halt nur in einem kleineren Fenster. Zudem ist dann auch mein Rechner fast am abnibbeln (AMD 2200 1,8 GHz und 512MB DDRRAM). Doll wars nicht und sinn macht es eigentlich auch nicht ein Bild hoher zu skalieren als die Auflösund die man ausgeben kann.
Mit PowerDVD 6 habe ich da deutlich bessere Resultate erzielt, vor allem beim Schwarzwert, jedenfalls subjektiv. Die Farben waren ein bissl übertrieben, aber mir gefällt es so ganz gut. Das Toshi kann auch ein bissl mehr Kontrast gut vertragen.

Hast du gehört Guinness, mir gefällt es endlich :-).

Das Flimmern ist und Windows auch fast weg. Wenn ich direkt mit Composite rangehe bekomme ich fast Augenkrebs, aber meine Freundin merkt das eh nicht.

eidt: Für die Leser die sich jetzt fragen warum ich so einen Aufwand mit dem Software Player treibe. Ich habe vorher die Filme direkt vom DVD Player geschaut, der per SVideo am Controller angeshlossen war. Ich habe mir vor zwei Tagen ein 10m VGA Kabel und ein DVD-ROM Laufwerk bei K&M Elektronik gekauft. Die Qualität ist deutlich besser geworden.

In diesem Sinne hier noch ein paar Bilder (alle frei Hand aufgenommen und komprimiert, damit auch Modemnutzer was davon haben :-)

Guinness
10.05.2006, 10:52
Hi, M4all, ich habs nicht gehört, sondern gelesen. UND ich kann es kaum glauben, geniessen wir die Zeit, wo es anhält. Und eines möchte ich dir noch sagen, stellst Du jetzt einen Kaufbeamer neben deinem, wirst du wieder entäuscht sein. Da ist ja dann mal wieder ein Bier fällig.

Gruss Guinness

Marduk4all
10.05.2006, 11:03
Zieh mich doch nicht gleich wieder runter, sonst schmeiß ich das Ding gleich aufm Müll :-). Na ja mit den jetztigen LED Beamer kann ich locker mithalten, spätestens wenn der Akku leer ist, hihi.

PS: Hätte ich wirklich einen Kaufbeamer, würde ich mir ständig sorgen um die Lampe machen. "Schatz lass den Beamer nicht so lange laufen. Wir wollen doch nächsten Monat diesen Film da schauen und ich habe keine 400€ für eine neue Lampe." :-) Ne ne, ist schon gut so.

Guinness
10.05.2006, 11:51
Ich wollte dich nicht runterziehen, ich wollte Dir nur sagen, das ein Kaufbeamer neben deinem nicht besser aussieht. Den LED Beamer hast Du schon locker hinter Dir gelassen. Jetzt können wir ja wieder was an meinen machen.

Gruss Guinness

Emil
10.05.2006, 12:03
Ich finds 1a,hab schon keine Lust mehr selber Bilder reinzustellen.Der Klebefresnel scheints auch gut zu gehen

Marduk4all
10.05.2006, 12:21
Auf Fotos sehen ja fast alle Projektionen gut aus. Ich bin jetzt von Gamma 1 auf Gamma 2 umgestiegen, weil das Bild snst zu hell war und der Schwarzwert sie verschlechtert hat. Die guten Farben kommen vom PowerDVD Player mit TheaterTek waren sie nicht so stark. Allerdings wirkt das Bild mit PowerDVD plastischer, keine Ahnung warum, aber ich werde mich nochmal hinsetzten und mich mit FFDShow und TheaterTek beschäftigen, da kann man nämlöich eine Menge an Bildoptimierung vornehemen, was mit PowerDVD nicht mal im Ansatz geht.

Die Klebefresnel ist echt klasse. Ich habe nur noch minimale Interferenzen, weil sie noch nicht 100%ig auf einer optischen Achse liegen. Bläschen oder der gleichen kann ich nicht in den Projektionen sehen, dafür ist wohl der Kompressorabstand zu groß (ca. 5cm vom TFT).

PS: Ich finde die HDTV Projektionen einfach hammermäßig. Die Qualität wird auf Bildern gar nicht genug rüberkommen.

Marduk4all
10.05.2006, 23:18
So ein Problem habe ich noch das behoben werden muss. Ich habe ein paar Stellen in den Projektionen die leicht unschaft sind. Das komische es ist nicht an den Rädern sondern mitten im Bild. Ich hab schon vieles probiert, von TFT ausrichten bis Objektiv ausrichten und nix hat wirklich schärfe gebracht.

Weiß vielleicht noch jemand Rat von was das kommen kann?

Siehe Bild.

flateric
10.05.2006, 23:21
sind wohl tft einstellungen, die breite
edit: also phase und so
edit2: oder das objektiv leicht schräg, dann gibts so phänomene

Marduk4all
11.05.2006, 00:22
Danke erstmal für die Tipps flateric. Ich werde das mit der Phase mal prüfen. An der Objektivstellung liegt es aber nicht und am Objektiv selbst auch nicht, weil ich es beim Scharfstellen ja drehen muss und die Unschärfe bleibt an der selben Stelle.

Hab nochmal TheaterTek mit FFDShow getestet. Also man ein bissl Bildqualität da rausholen, aber dann rechnet sich mein armes PCchen fast tot. Es geht aber. Die Kanten werden etwas besser. Vielleicht bilde ich es mir aber auch ein.

lumiluxer
11.05.2006, 01:35
Sieht aus wie ne torische Verzerrung,komisch das der Bildrand nicht betroffen ist.
Letztlich bedeutet das,daß die mittigen Strahlen nicht parallel das TFt durchleuchten,sondern irgendwie schräg.
1te Fresnel näher ans TFT würde es dann verbessern.
Die Ursache dürfte aber vor der 1ten Fresnel liegen.
Was das sein könnte weiß ich leider nicht,hatte sowas auch noch nicht.

Lumiluxer

Marduk4all
11.05.2006, 08:56
1te Fresnel näher ans TFT würde es dann verbessern.
Die Ursache dürfte aber vor der 1ten Fresnel liegen.
Hätte ich anfangs auch gedacht, dass es an einer der Fresnels liegt. Die erste Fresnel habe ich ja gegen die Klebefresnel von Emil ausgetauscht und die Unschärfe bleibt an der selben Stelle. Guinness hatte mal die Idee das es an unterschiedlich dicken Polifiltern liegen könnte bzw. einer schlechten Klebung der Polifilter (unterschiedliche Abstände zu TFT). Auf dem TFT sieht das Bild aber scharf aus. Komisch das ganze.

Das mit den Abständen werde ich heute abend auch mal testen.

Marduk4all
11.05.2006, 20:40
So ich habe nochmal mit FFDShow rumprobiert und habe folgendes Ergebnis erziehlt.

Hier die Grundidee von AirPlus (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=7833&highlight=)

Meine Variante braucht kaum CPU Leistung. Eine gute Anleitung gibt es hier (http://www.htpc.de/htpc_player_tips.htm#ffdshow). Die Resizefunktionen (höher skalieren des Bildes) halte ich für blödsinn.

Die PICs sind von meinem Beamer, aber Nachmittags mit Streulicht aufgenommen.

Marduk4all
12.05.2006, 00:15
Wer glaubt PowerDVD6 ist besser in Sachen Bildqualität, kann sich mal folgende Bilder anschauen.

Ich bleib ertstmal bei TheaterTek 2 mit FFDShow als Decoder.

thekid
12.05.2006, 03:05
ja es lässt sich einiges erreichen... ich hab aber wieder einmal probleme damit

ich hab vor einiger zeit schonmal die ganzen sachen fürs ffdshow eingestellt und dann vorwiegend mit dem zoomplayer geschaut... der zoomplayer hat jedoch dann immer wieder nach einiger zeit ein problem den registrierten decodern naja meine optimale lösung wäre eben der zoomplayer mit den nvidia video decoder + ffdshow(da bringt mir der scale filter meiner meinung nach schon etwas) naja der zoomplayer hat ja wiegesagt wieder mal das problem das leider nicht zu lösen ist...

anders könnte mans noch mit theatertek schaffen (der ja sowieso den nvidia purevideo decoder verwendet - meiner meinung einer der besten - wenn da nicht trimension wär ;P ) nur beim theatertek klappt einfach die menüsteuerung nicht?! also ich kann im dvd menü garnichts auswählen und vor abstürzen bin ich mit ihm auch nicht gefeit mal schaun - soweit ich noch weiss hab ich ihn schon mehrmals deinstalled/installed aber solang die decoder da im windows mal gereggt sind ist das so eine sache... naja was will man machen... dann schau ich mir halt heat im windvd an

mfg thekid (ich wär übrigens dankbar für tipps)

Marduk4all
12.05.2006, 09:41
Moin thekid,

ich benutze TheaterTek 2. Danach habe ich FFDShow installiert und in TheaterTek ihn als VideoDecoder ausgewählt. Soweit ist es ja nicht kompliziert bzw. unübersichtlich.

Konfiguration von FFDShow (ältere Version 2) -> Menüpunkte
Codec -> RAW Video -> all supported
Blur & NR -> Gradual DeNoise ->30
Blur & NR -> DeNoise -> yes
Blur & NR -> luma -> 0,49
Blur & NR -> chroma -> 0,49
Blur & NR -> time -> 4,5
Blur & NR -> HQ -> yes
Sharpen -> UnSharpMask -> 20
Resize&aspect -> Resize -> specific Size -> 1024x576
Resize&aspect -> Resize -> no aspect ratio correction
Resize&aspect -> Resize -> SETTINGS -> Resize Stettings -> Methode -> Laczos
Resize&aspect -> Resize -> SETTINGS -> Resize Stettings -> LumaSharpen -> 1,4
Resize&aspect -> Resize -> SETTINGS -> Resize Stettings -> ChromaSharpen -> 1,4
Der Rest ist aus oder Null

Vielleicht kenn tjemand noch bessere Filter oder Einstellungen bzw. wie man den DScaler in gang bekommen. Bringt DScaler überhaupt was?

PS: Vielleicht geht auch FFDShow über den VLC Player. Ich weiß es aber nicht.

Markus01
12.05.2006, 13:20
also man erkennt klar eine Verbesserung =D>
nicht schlecht!und das nur durch einen anderen Player/codec :)
aber der codec greift dann nur bei videofilmen vermutlich dvds:)
bei PC spielen und TV .. haste dann wohl nix da von naja!:)

thekid
12.05.2006, 14:34
bei spielen?! ;)

@marduk - beim theatertek bringts der dscaler meiner meinung nach überhaupt nicht...

du hast keine probleme bei den dvdmenüs mit theatertek?!...

mfg

Marduk4all
12.05.2006, 14:43
du hast keine probleme bei den dvdmenüs mit theatertek?!...

Nein keine Probleme, habe immer die Maus benutzt oder mit dem internen Menü gearbeitet. Ging alles reibungslos. Die Multimediatasten auf meiner Tastatur gehen auch gut.

Gut, dann kann ich die DScaler Geschichte vergessen.

@Markus01
Danke nochmal wegen vorgestern ;-). Auf Fernsehen kann ich auch verzichten, das ist nicht so tragisch, ich schaue mehr DVD, als Fern.

Marduk4all
13.05.2006, 22:03
Moin,

jetzt kommt mal wieder was handwerkliches. Ich habe es endlich mal geschafft, die Stromversorgung für den Controller, in den Beamer zu bauen. Jetzt brauche ich nicht mehr zwei Steckdosen :-). Da der Controller 12V braucht, habe ich ihn an mein passives PC netzteil geklemmt bzw. gelötet. Das hat wohl mit dem Controller schonmal jemand gemacht, deshalb sieht es an den PIN schon so angewi***t aus.
Einen dritten Lüfter habe ich auch eingebaut, der hat aber nur 12dB und ist nicht zu hören, weil er eh schon langsam läuft (also nicht über den Poti geregelt).
Ein Foto von den Blenden die ich verwenden werde habe ich auch noch gemacht.

Marduk4all
30.05.2006, 01:24
Moin,

da mein PC mein neuer DVD Player sein wird, soll er natürlich keinen Krach machen. Da aber mein aktueller PC so laut ist wie ein AirBus A380, habe ich mir bei eBay einen neuen bzw. einen anderen Tower besorgt. Das gute Stück ist von Simens und sehr leise (ich habe die Teile auf arbeit). Kostenpunkt 20€ inkl. Versand. Das Problem war nur das Netzteil, da passt kein anderes und das originale hat nur 200W. Da musste ich dann operativ eingreifen und habe ein 350W Netzteil verpflanzt. Das Gehäuse habe ich innen mit Teppich verkleidet, weil ich kein Geld für solchen Modkram ausgeben will. So hier erstmal der Stand der Dinge in Bildern.

PS: Ein Hoch auf die Heißklebepistole. Eine tolle Erfindung.

Guinness
30.05.2006, 01:29
Auf den Flüster PC bin ich mal neugierig. Ich werde ihn ja hoffentlich bald mal hören dürfen.

Gruß Guinness

flateric
30.05.2006, 01:39
grosse langsamdrehende lüfter,netzteillüfter einfach bissl weniger volt geben festplatten nicht in den rahmen schrauben sondern an den seiten aufliegend auf den boden oder in einen laufwerksschacht legen, oder mit ca 0.4 cm dicken gummiseil einspannen verkreuzt
bei festplatte kann man meist auch noch acoustic management aktivieren

das is recht effektiv und günstig

deine sonstigen komponenten seh ich ja nicht

Marduk4all
30.05.2006, 09:16
Moin ihr zwei,

am lautesten ist meine Grafikkarte und der CPU Lüfter, na ja und eigentlich mein alter Tower an sich, da wackelt und rappelt jedes Teil. :computer:

Acoustic Management??? Wie oder wo kann ich schauen ob ich sowas habe?

Meine Konfig:
AMD 3000+
Asrock NForce2 irgendwas
ATI Radeon 9600XT
512 MB DDR 266
Western Digital 80GB
Western Digital 160GB
LG CD-Brenner
LG DVD-ROM

Hier noch mein alter Tower. Davon wollte ich eigentlich kein Bild machen, weil ich da alle Komponenten einfach nur geschmissen hatte. Wie peinlich :-D. Das Problem am alten Tower ist das der CPU genau unter dem Netzteil liegt und der CPU die warme Luft vom Netzteil ansaugt.

flateric
30.05.2006, 12:59
bei western digital müsste es ein programm dafür geben