PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bodyshaker - Qual der Wahl für Wasserbett



mode
09.09.2005, 09:53
Moin,

Ich möchte unter mein Wasserbettt 140x220cm ein paar Bodyshaker bauen.

Ein Buttkicker ist mir mit 300 EUR zu teuer.

Dann gibt es ja diese Shaker fuer 8 EUR:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7543093073

Und die etwas besseren fuer 16 EUR:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=4402853422

Sind die Unterschiede den doppelten Preis wert?
Ich wollte die Dinger eh mit 1 KG Hantelscheiben tunen. Ich tendiere im moment noch zu den 16 EUR Teilen.

Und besonders, reichen 2 Stk fuer ein Wasserbett? Ich denk mal das Bett wiegt so zwischn 600-800KG (Wasser).


Gruss

Mode

matl
09.09.2005, 10:47
Also, ich würde eher 4 von den stärkeren nehmen, wenn dann auch richtig!

Aber ob das Wasser nicht die Erschütterungen abdämpft und du nix mehr spürst kann ich dir nicht versprechen! Außerdem: Wie willst du dein Bett vom Boden abkoppeln, es muss ja schwingen können! Und ich glaube auch, wenn nur der Rahmen schwingt spürst du nix, weil du ja praktisch schwimmst.

Matl

mode
09.09.2005, 11:35
Das Bett seht auf 16 Füssen. Es gibt 4 Bretter die mit je 4 Füssen auf dem Boden stehen. Auf den 4 Bretten die von Links nach Rechts unter dem Bett sind liegt eine Grosse Holzplatte auf der sich das eigentliche Wasserbett befindet. Nun werde ich auf die 4 Better zuschneidbare kunststoff Fussmatten tackern. Somit liegt die 140x220 Holzplatte nur noch auf dem Kunststoff auf.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen den 8 EUR shakern und den 16 EUR shakern.

Gruss

Mode

Kurzschlussmechaniker
09.09.2005, 18:27
Ich hoffe mal, dass du wenn du fertig bist, nicht seekrank wirst :)

matl
09.09.2005, 19:07
Ich denke, dass die 16 Euro shaker deutlich kräftiger sind als die Billigeren. Desshalb soltest du die Besseren nehmen, weil du musst doch einiges an Masse bewegen. Das sieht man ja auch an der Leistung (100/300W)
Nur der Kunststoff wird aber nicht reichen, das Bett muss ja auch schwingen können, sonst bringen dir die Shaker auch nix.
Schau mal, 50mm hat in seinem Heimkino auch shaker verbaut, wie der sein Sofa aufgehängt hat.

Aber du könntest mal probieren, dein Bett von hand leicht zum schwingen zu bringen, und ob man das überhaupt merkt, wenn man drin liegt.

Das mit dem Seekrank könnte wirklich war werden, wenns zu stark wird! Pass auf, dass du nicht im schweren Seegang kenterst und untergehst.

Genaueres kann ich dir zu den shakern auch nicht sagen, ich hatte noch nie mit welchen zu tun.

Matl

Kurzschlussmechaniker
09.09.2005, 20:07
Man kann auch die Extreme Variante nehmen. Scheibenwischermotor vom Auto. Das bewegt dann allerdings das ganze Bett wie in diesen "ruckelfilmen" - Habe ich mir sagen lassen :)

DamienEscobar
10.09.2005, 17:28
Wie soll das mit den Scheibenwischern funktionieren??? Meiner Meinung nach kommen ausm Verstärker keine 12V!! Oder hab ich den Witz n icht gecheckt???

Kurzschlussmechaniker
10.09.2005, 18:02
Wischermotoren, frequenzweiche, Stellglieder und schon geht das. Ist aber sehr aufwändig. Die einfachste möglichkeit ist das daher das Bett wie in billigen AMI-Hotels zum rütteln zu bringen daher auch die Anspielung auf Ruckelfilme. Das diese Shaker ein Wasserbett so extrem zum vibrieren bekommen glaube ich eher nicht daher dachte ich dass die Wischermotoren dass eher schaffen. Zur Not geht auch Hydraulik per Öldruck oder Luftdruck - wenn man das Geld übrig hat. Man muss das ganze nur über frequenzweichen steuern lassen wie eine Lichtorgel. Aber wir werden ja hoffentlich das ergebnis noch hören.

matl
11.09.2005, 00:31
Wie wäre eigendlich ein stärkerer sub, der direkt das Wasser in deinem Bett bewegt und nicht das bett? einfach ein 15" Subchassis in die Bodenplatte einlassen, wenn du glück hast hälts das aus. irgendwie halt die Schwingung ins wassser bringen.

Nur mal so ne Idee...

Matl

mode
11.09.2005, 03:26
Das Wasser macht bei einem Wasserbett 95% des Gewichts aus- Vondaher wuerde es nicht viel Sinn machen die anderen 5% nicht zu bewegen wenn man sie gut vom Rest abkopplen kann.
Zudem muss der Wassersack ganzflächig glatt aufliegen damit er sich beim naechsten wilden Sex nicht aufscheuert und man im Nassen liegt. Da mach ich lieber keine Experiemente


Gruss

Mode

molesterman
11.09.2005, 03:32
dann gibts halt keinen Sex mehr xD

matl
11.09.2005, 08:19
Ok, dann lasses lieber bleiben. das einzige problem wird aber sein, das du von dem vielen gewackel nicht viel mitbekommst, weil du ja durch das wasser gedämpft (abgekoppelt) bist. Aber probiers aus, ich bin schon aur das ergebnis gespannt.

Matl

Kurzschlussmechaniker
11.09.2005, 12:20
Dann such dir bloss keine freundin mit extremen Piercing sonst kannst du dir schon einmal Schwimmflügel kaufen O:)

mode
11.09.2005, 12:29
Das ist klein Problem, ueber dem Wassersack ist noch eine dicke Decke. Diese ist rundherum mit Reisverschluss fixiert (Softliner)

Naja ich werd mir mal 2 ovn den Grossen Shakern holen, diese Tunen und berichten...

matl
11.09.2005, 13:22
Ja, tu das, mehr kaufen geht ja auch, wenns dir nicht reicht. Wie willst du die eigendlich "antreiben"? Was hast du für einen Verstärker und wie viel leistung willst du verbraten?

Matl

mode
11.09.2005, 14:19
Hab hier noch nen kleinen Sony Receiver mit 2x 50W. Der hat darmals schon ganz gute Pegel mit normalen Boxen erreicht. Im moment isser nur Tuner fuer UKW und wird daher kaum genutzt.
Tiefpass hab ich noch nicht aber da kann man ja am EQ schon einiges machen. Zudem gibts bei dem Ding einen Dynamic Bass Boost. Wenn ich den einschalte kann ich die Gesamtlautstärke veringern und hab fast nur noch tiefe Töne. Wenn ich mal Zeit hab kommt ein steiler Tiefpass in die RCA Leitung

Mode

matl
11.09.2005, 16:17
Die höheren Töne sind egal, die werden von den Shakern nicht wiedergegeben. Wenn du noch einen leistungsfähigeren Verstärker brauchst gibts bei Ebay welche, die sind recht günstig.klang is ja egal, du brauchst nur Leistung. Sonnst könnts knapp werden mit deinen 2x50W, glaube ich.

Matl

mode
11.09.2005, 16:35
Ich werde das einfach mal testen, und dann mal an eine Richtige Endstufe mit 2x100W rms haengen - wenn sich da viel zwischen dem kleinen Receiver und der grossen AMP tut kann ich ja immer noch schauen..

matl
11.09.2005, 17:34
Genau. Bei ebay gibts billige teile so um die 50 Euro, die werden da PA Endstufen bezeichnet. Sind aber bei weitem noch keine. Is aber egal, hauptsach Leistung. Klang is ja auch egal, die Shaker sollte man ja nicht hören.

Matl

Hankey
12.09.2005, 17:53
Die höheren Töne sind egal, die werden von den Shakern nicht wiedergegeben. Wenn du noch einen leistungsfähigeren Verstärker brauchst gibts bei Ebay welche, die sind recht günstig.klang is ja egal, du brauchst nur Leistung. Sonnst könnts knapp werden mit deinen 2x50W, glaube ich.

Matl

Imho nicht ganz richtig. Habe mehrfach die ausdrückliche Empfehlung gelesen, dem Shaker keine Frequenzen über 50Hz zuzuführen. Das soll sehr nerven, wenn schon ein mit tiefer Stimme gesprochener Satz den Arsch zum Vibrieren bringt. Oder wenn sich der Schauspieler rasiert ist's bestimmt nicht schön sich zu fühlen, als säße man auf dem Rasierer. Imho soll der Shaker das Stampfen eines Dinos, das Grollen eines Erdbebens/Motors/... oder Druckwellen von Explosionen "untermalen" ;) . 100Hz-Gesumme dürfte imho echt nerven. Lasse mich aber gerne belehren. Gute (und nicht mal soooo teure) Subwoofer-Endstufen kann man direkt auf Trennfrequenzen zwischen bespielsweise 40-100Hz einstellen.

Dabei solltest du aber auf die Impedanz achten, wenn du mehrere Treiber an einen Anschluss hängst. Habe dazu mal was kopiert:
"Jetzt noch ein paar Worte zur Reihenschaltung (oder auch Serienschaltung) und zur Parallelschaltung von Lautsprechern:
Reihenschaltung ist, wenn man 2 oder mehr Lautsprecher hintereinander an den Verstärker hängt.
Hierzu wird der Minuspol des ersten Lautsprechers mit dem Pluspol des nächsten Lautsprechers verbunden, die jetzt noch beiden freien Anschlüsse dann mit den entsprechenden Polen des Verstärkers. Bei Stereo für den andern Kanal genauso.
Die Impedanz für den Verstärker ist dann die Summe der Impedanzen der hintereinander geschalteten Lautsprecher, bei zwei 4-Ohm-Lautsprechern hat man dann 8 Ohm.
Der Klang wird allerdings schlechter.

Parallelschaltung ist, wenn man beide Lautsprecher direkt mit zwei Kabeln anschließt. Oft haben Verstärker auch mehrere Anschlüsse (z.B. A und B oder 1 und 2), und man kann sie auch noch getrennt schalten. Bei zwei gleichen Lautsprechern halbiert sich dann die Impedanz, also bei zwei 4 Ohm Lautsprechern hat man nur noch 2 Ohm, was die meisten Verstärker überlasten dürfte.

Man sollte, wenn überhaupt, nur mehrere gleiche Lautsprecher zusammenschalten, weil bei unterschiedlichen Lautsprechern können sie so unterschiedlich in der Lautstärke sein, daß der eine laut ist und der andere ist gar nicht zu hören.

Bei Reihen- und Parallel-Schaltung vertragen die Lautsprecher dann auch mehr Leistung, bei zwei gleichen Lautsprechern doppelt so viel."
kommt von: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=42&thread=5

Oder wie schon gesagt per Stereo-Endstufe, dann würde ich aber eine Frequenzweiche empfehlen.

Bei http://www.hifi-forum.de/ wirst du vielleicht auch Anleitung nur zu diesem Thema finden. Schau mal rein. ;)

matl
12.09.2005, 18:09
Da hast du auch wieder recht, mit den Frequenzen. Also musst du noch eine Weiche mit einbauen, oder dein Reciever macht das schon. wenn du den Verstärker von den Shakern an den Sub-pre-out anklemmst, dann hast du keine höheren Frequenzen. Bei mir sinds z.b. 80Hz, das reicht.
Bei der Weiche brauchst du nur die Spule, dan Kondensator kannst du weglasen, der filtert tiefe töne. Billiger wird eine aktive weiche, also vor dem Verstärker, eine passive zwischen Shaker und Verstärker wird extrem groß und teuer, also eher nix!

Am besten wärs, wenn du die shaker anm Subausgang betreibst, dann brauchst du gar keine weiche.

Matl