PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Filme, die einen bewegen



Micha2
05.08.2005, 13:11
Hallo,

Ich habe festgestellt, dass meine Libelingsfilme nicht unbedingt in der Videothek um die Ecke zu finden sind, da sie oft recht unbekannt und/oder nicht besonders erfolgreich sind/waren.
Zu solchen Filmen gehören z.B. The Virgin Suicides, Amores Perros, Requiem for a Dream, S.P.U.N, City of God...

Also alles Filme, die unter die Haut gehen, bzw. auch nachhaltig noch zum Nachdenken anregen.


Was kennt Ihr für Filme, die eine besondere Wirkung auf euch ausgeübt haben? (Bitte keine Kassenschlager nennen, da ich die bestimmt schon kenne).

puh-muh
05.08.2005, 13:53
City of God wirklich ein Hammer Film!!
Hm... klasse is auch Herr Lehmann von Sven Regener.....

mfg puh-muh

Micha2
05.08.2005, 14:20
...von Sven Regener.....
Ist das Sven Regener von EoC?
Eine meiner Lieblingsbands...

Malek
05.08.2005, 14:50
Naja, unbekannt ist er nicht, ist aber während der Matrix-Zeit irgendwie untergegangen und hat nicht das bekommen was er verdient hätte:
"Equilibrium", der kam vor kurzem auch im TV.
"Brave New World" hat zwar gezeigt wie man das Thema sehr viel besser rüberbringt, aber immerhin kratzt der Film ein wenig dran. Im direkten Vergleich natürlich banal, aber als Unterhaltungsfilm mit Nachdenkpotential echt nett.

molesterman
05.08.2005, 14:52
oh wir durften das Buch von Brave new world im Englischunterricht lesen =)

Also als ich die Überschrift gelesen hab ist mir spontan the green mile eingefallen
mfg
mole

puh-muh
05.08.2005, 14:58
@ Micha2: ja ist er!
Klasse Musik... klasse Buch... klasse Verfilmung....

Kennste das Buch echt nicht?


@Malek: joa Equilibrium is ganz net.... aber so doll find ich den dann doch nicht... so...... steril...... wird die Welt nicht wirklich werden können (I Hope....) is halt mehr ne Actionfilm...

mfg puh-muh

Malek
05.08.2005, 15:05
Jup, Brave New World haben wir auch in der Schule bis aufs letzte ausgelutscht :-D

@Puh:
Diese Sterile Welt sehe ich eher als Metapher für die Gefühlsleere der Menschen. Du musst den Film mehrmals sehen, und mit offenen Augen. Gerade im Design ist er voll mit solchen Metaphern. Was mich aber persönlich beeindruckt hat war die langsame Re-Emotionalisierung des "Helden". Gänsehaut teilweise.

schlendrian
05.08.2005, 15:13
christian bale is eh super.. perfekte 'amerivcan psycho' besetzung
hammerartig fand ich oldboy. superheftiger film, der zieht einem echt die schuhe aus. geht umn typen, der 15 jahre in eine wohnung eingesperrt ist und nicht weiß warum. er weiß auch nicht warum er freigelassen wird, aber bekommt von seinem peiniger 5 tage zeit, es heraus zufinden. isn koreanischer film, der auch in cannes irgendwas gewonnen hat, mein ich..
kennt den jemand?

Micha2
24.09.2005, 09:47
Moin!

Es gibt einen weiteren Film, den ich in dieses Thema einreihen würde:
Haus aus Sand und Nebel
In Amerika erfolgreich, aber in deutschen Kinos nur vereinzelt und für eine Woche gelaufen, jetzt neu auf DVD.
http://www.filmspiegel.de/filme/hausaussandundnebel/poster.jpg
Der Film ist ziemlich genial, mit Ben Kingsley und Jennifer Connelly. Die beiden schauspielern alles an die Wand, was ich bisher gesehen habe.
Die Story klingt recht einfach, es geht darum, dass ihr das Haus (wegen eines Verfahrensfehlers) kurzfristig unter dem Hintern gepfändet und zwangsversteigert wird. Er kauft das Haus (ganz legal) zu einem Schnäppchenpreis und sie möchte es wieder haben da es ihr rechtmässig nun wieder zusteht.
Was sich daraus entwickelt möchte ich nicht verraten, aber es geht wirklich unter die Haut, besonders dank der guten schauspielerischen Leistungen der beiden Akteure.
Bei Jennifer Connelly könnte man glatt meinen, ihre Rolle aus Requiem for a Dream würde hier weitergehen...

Das Interessante an dem Film ist, dass es nicht dieses typische "der gute und der böse" gibt, sondern dass es eigentlich nur "gute" gibt und es dennoch zu Konflikten kommt. Verdammt realistisch.

Mein Tipp: Unbedingt anschauen!

MrMax
24.09.2005, 13:22
" Die beiden schauspielern alles an die Wand"
Da fällt mir doch spontan der Film "gegen die Wand" ein.


Kennt jemand eine Seite im Internet, wo sämtliche Filme die in Cannes oder sonst wo Preise gewonnen haben, aufgeführt sind???

XorD
24.09.2005, 13:54
Moin Freunde des schlechten Geschmacks. Falls noch net geschehen, unbedingt mal Donny Darko anschauen...No comment-just watch.
Gleiches gilt für Naked Lunch!

MFG XorD

***F.E.A.R.***Fawkes
25.09.2005, 03:30
hm, muss sagen, viele der hier genannten filme gehen wirklich unter die haut, aber ich denke dennoch, dass es einen gibt, der alle anderen schlägt (zumindest bei den meisten menschen):

Die Passion Christi

Wenn ich mir so anschaue wie die Leute teilweise danach aus den Kinos kamen... boah... heulend, geschockt, nachdenklich, ... alles dabei...
(natürlich auch lachend,etc...jedoch in der minderheit)

schlendrian
25.09.2005, 10:41
hat er dir gefallen? oder verwechselst du das gerade hier mit dem "sauschlechte filme thread"?

Kurzschlussmechaniker
26.09.2005, 00:42
Hier muss ich mich echt outen. Ich bin eher ein Fan von Blockbuster-Filmen. Meine Lieblingsfilme sind eher bei Action- und Comedyfilmen angesiedelt. B-Filme mag ich eher nicht. Ich ziehe da lieber Jurassic Park auf 7m Diagonale vor. Und man mag es kaum glauben, Discovery Channel auf 7m ist wirklich der Wahnsinn. Da ist nichtmal der Inhalt entscheidend.

Und aus meiner Erfahrung kann ich sagen desdo mehr Preise ein Film gewonnen hat desdo schlechter ist er. Filme die bei Canes gewonnen haben würde ich mir nie antuen. Die sind absolut nicht mein Geschmack.

chefmade
26.09.2005, 18:49
Moin!
Stimme FEAR zu. Habe mit Religionen nichts am Hut. Sehe die Jesus-Geschichte eher als geschichtliches Ereignis. So ein Mann würde Heute (sind wir mal ehrlich) als Spinner und Scharlatan abgetan. In seiner Zeit war er vielleicht ein Hoffnungsträger der Menschen. Aber in den Augen der Römer ein Verbrecher und für die jüdischen Priester ein Verlust an Macht.
Zurück zum Film. Er ist wirklich bewegend und zwar in der Hinsicht, was geschehen kann, wenn man Menschen (in diesem Fall die römischen Soldaten) eine gewisse Macht anderen gegenüber gibt. Oft geschehen in der Geschichte.
Ein weiterer Film in der Art ist Schindler's Liste. Oder wie wäre es mit Der Untergang, Das Boot, Stalingrad.

DerMeisenmann
03.10.2005, 21:14
Habe gestern "Die letzten Glühwürmchen" gesehen und muss sagen, dass mich noch kein Film so bewegt hat. Der Film erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich mit seiner kleinen Schwester im nachkriegs Japan durchschlagen muss. Das geht unter die Haut, wenn man nicht findet, dass Trickfilme nur für Kinder sind.

mflight
15.11.2005, 15:15
Hier von mir auch noch ein bisschen Futter zu diskutieren,

Ein film der letztes Jahr leider nur kurz im Kino war aber wie ich finde sehr gut ist und auch recht ungewoehnlich ist "Garden State".
Kennt ihn jemand?

"Instinct" mit Antony Hopkins zaehlt fuer mich auch zu den sehr sehenswerten Streifen...

DamienEscobar
15.11.2005, 16:17
Die fabelhafte Welt der Amelie, True Romance und American Beauty sind meine Top 3 in der Kategorie!!

netdevil
15.11.2005, 16:24
WAG THE DOG ... mehr brauch ich nicht zu sagen.

***F.E.A.R.***Fawkes
15.11.2005, 19:36
WAG THE DOG ... mehr brauch ich nicht zu sagen.

lol.. der is echt nicht schlecht! *kicher*

zoidanum
17.11.2005, 19:16
"Wag The Dog" ist wirklich gut ...

Ich würde auch noch Rainman und Hurricane auflisten in dieser Kategorie.
Vllt. sogar noch He Got Game :)

MfG Zoid

Z
17.11.2005, 19:40
apropos Donnie Darko...
"THE BUTTERFLY EFFECT" ähnlich gut-super story

Z

sAm_vdP
30.11.2005, 18:02
Bei "Filmen unter der Haut" darf meiner Meinung nach Contact (http://imdb.com/title/tt0118884/) nicht fehlen. Hab' ich bestimmt schon 8 mal gesehen und bekomm jedes mal Gänsehaut davon.

Bastlerin
13.02.2006, 11:56
Habe in den 80gern mal einen Film aus Videothek geliehen (VHS Casette) (damals gabs diese Scheiben noch nicht)
Ging um folgendes:
Junge verheiratete Frau mit Kindern wird krank ( ich glaube sie hatte MS?)
Krankheit war nicht zu stoppen, sie war dann ab den Augen an gelähmt.

Sie wollte dann vor Amerikanischen Gericht Sterbehilfe bekommen.

Das hat sie auch geschafft und sie durfte dann mithilfe ihres Hausarztes dahingehen.

Wer kennt diesen Film noch? Wer hat ihn vieleicht?

Wenn ich nachdenke, müsste er gehiessen haben:
"Time to Die" oder ähnlich.

Schauspielernamen fallen mir auch nicht mehr ein!
Hat in Amiland damals heftigste kontroversen ausgelöst und ist, glaub ich auch dort verboten worden.
Habe das hierhin geschrieben weils hier über dramatische und berührende Filme hier geht.
Der Film geht einem wirklich unter die Haut und drückt gefährlich auf die Tränendrüdsen.
Also Leute wer weiss noch was das fürn Film war? Und was für mich noch wichtiger ist woher man ihn bekommen kann?
Apropo war damals auf Deutsch!
Hab auch schon bei Amazon und so gesucht und keinen Hinweis auf den Film gefunden!

#Mein Dank wird euch auf ewig nachschleichen, aber nie erreichen# :boobs:

invy
09.04.2006, 04:43
schindlers liste *schon wieder gänsehaut bekomm* :)

Bastlerin
09.04.2006, 12:28
Ich hab ihn......freu....

"Time to Die"

ist mit Raquel Welch

wird jetzt auf DVD gezogen das seltene Schätzchen.

Noch´n guter Film (für Pferdefans)...
aber auch für "Normalis"

"PHARLAP"


geht gewaltig unter die Haut....

Marduk4all
09.04.2006, 12:54
Film die auch nachdenklich machen sind:

Der Pianist und Zug des Lebens

fo'shizzle
11.04.2006, 12:28
Meine Favortiten: Carlito's Way (mit Al Pacino) Gangsterdrama, Hass (Originaltitel: La Haine) Jugenddrama hat in Cannes nen Preis bekommen, City Of God (wurde aber glaube ich schon genannt)

Aikon
11.04.2006, 12:35
Erst mal schließ ich mich invy an:

Schindlers Liste.

Der Film, der mir als Erstes dazu einfällt. Puh, war ich geplättet nach dem Streifen.
In der Thematik dann natürlich , Privat Ryan (gerade die O. beach Sequenz am Anfang) und der Untergang (speziell die gestörten Göbbels).

Horrormäßig: Creep. nur 3 Stunden geschlafen, und auf Restalkohol. Ging gar nicht klar *fg*

ssu
11.08.2006, 05:48
john Q




fand ich hammer :D

Florian der I
12.08.2006, 07:54
Blow fand ich gut wegen dem tragischen Ende ... .
kenn ich sowas :-)

Meister Joda
17.08.2006, 01:30
...also ich finde, das

Das Vermächtnis der Tempelritter ein unheimlich gelungener Film ist, der mich immer wieder mitreisst,

Gut finde ich auch Chocolat, mit der richtigen Menge an Faulheit kann man sich den mal anschauen. So High, muss man mal gesehen haben, und mich fasziniert noch Eis am Stiel...

MfG, Flo

sHubiK_oNer
17.08.2006, 01:32
Lord of War hat mich son bisschen nachdenklich gemacht...auch das Making of.

Tony-Di-light
18.08.2006, 01:35
leaving Las Vegas...auch mit nicolas cage...und die verurteilten (The Shawshank Redemption)...sind schon bewegende filme...

morpheus76
04.10.2006, 13:15
21 Gramm

geht auch tierisch unter die Haut

Guinness
04.10.2006, 13:30
Ich sage nur Kill Bill:

Ich weiss nur nicht, ob der Film mich positiv berührt, eher nicht. Es ist ja schön, das dieses Gemetzel Kunst sein soll, aber ich finde Filme sollten irgendwo bei der Realität bleiben. Das war ein Schlachtefest, zwar mit einer gewissen Eleganz ausgeführt, aber doch nur ein Schlachtefest.

Ich würde gerne wissen, was ist bei dem nächsten Film von Quentin Tarantino noch die Steigerung?

Dieser Film hat mich bewegt.

Gruß Guinness

polarie
04.10.2006, 13:40
hmm auch wenn ich den hauptdarsteller absolut nicht leiden kann ...

last samurai mit tom "the-mega-scientology-idiot" cruise

der film hat was ...

Flo1K
04.10.2006, 14:21
Also da wären von meiner Seite noch

Powder und Dragonheart

hinzuzufügen.

Bastel
15.10.2006, 22:29
Ja, "Lord of War" war ein unglaublich guter Film. Bin nur durch Zufall da rein (Titel entspricht nicht meinen Filmvorlieben), aber der Film ist nicht das, was der Titel suggeriert. Selten einen so eindringlichen Film gesehen.

Gut fand ich auch damals "Im Glanz der Sonne", ist aber schon ein paar Jahre älter, der Film.

"Amelie" hat mich auch sehr bewegt. Aber das ist nun wirklich kein "Geheimtipp"

Bewegend, interessant und schräg-lustig geht auch: "Sonnenallee"

"The sixth Sense"

"Nell"

"1492"

Und noch einige andere, die mir aber gerade nicht einfallen. Leider finde ich max. 1% der Filme, die heute so im Kino laufen wirklich bewegend. Schade, schade.

Sebastian

-wolf-
12.03.2007, 00:00
Butterfly effekt
Ein gutes jahr
Pans Labyrinth
Illusionist
Last Samurai
Klick
Leon der Profi
Braveheart, Dragonheart
und da oben auch Schindlers Liste erwähnt wurde will ich noch "Das Leben ist schön" bringen. Sehr guter Film ;)

Unterschiedliche Genres aber alle sehr gut und zum Teil übertragbar.

sHubiK_oNer
12.03.2007, 00:24
Butterfly effekt
Ein gutes jahr
Pans Labyrinth
Illusionist
Last Samurai
Klick
Leon der Profi
Braveheart, Dragonheart
und da oben auch Schindlers Liste erwähnt wurde will ich noch "Das Leben ist schön" bringen. Sehr guter Film ;)

Unterschiedliche Genres aber alle sehr gut und zum Teil übertragbar.

Unter Filme die einen bewegen verstehe ich was anderes. Was hat dich zB an Pans Labyrinth und Klick bewegt?

leonwindson
12.03.2007, 00:31
finde "das leben ist schön" auch sehr schön, dass man so ein schwehres thema mit so ner leichtigkeit verfilmen kann, sonnst kann ich dir nur bei leon zustimmen(nicht wegen meinem namen)
finde auch unter anderem kill bill 1+2 sehr stilvoll, auch wenn das ein ganz andres genere ist
weitre jedoch zt nicht ganz neue filme die ich erst vor kurzem gesehen habe, diemir gefallen
-sommer(rhomer)
-the dreamers(bertolucci)
-12 uhr mittags high noon(fred zimmermann)
-clockwerk orange(kubrick)
...

-wolf-
12.03.2007, 00:34
Hast du dir mal Pans Labyrinth angesehen und etwas mehr darüber nachgedacht? Dass diese Märchenwelt nur erdacht ist um dem Kriegstreiben zu entfliehen, welches das Mädchen erdrückt?

Hast du dir mal gedanken gemacht inwiefern dein Leben wäre, mit so einer Fernsteuerung oder auch nur mit dem Fakt, dass alles so laufen würde wie du es willst? Wie dein Leben dann wäre?

Illusionist deshalb, weil der Film den Betrachter verarscht. Der Beobachter, der alles objektiv sieht und denkt ah es ist so real wird reingelegt. Hierbei wird das Problem freigelegt, welches sich z.B. auch bei dir bei Pans Labyrinth freilegt... dass sich der Betrachter zu wenige Gedanken macht.

Last Samurai jo klar der Stolz und die Ehre und der Kampf darum, schöne Bilder, gute Story etc

Braveheart, Dragonheart.. auch hier wieder relativ alte Klassiker

Butterfly Effekt lässt dich über deine Handlungen nachdenken... was würde passieren wenn....

Btw König der Löwen hat mich damals mit 7 oder so auch bewegt^^

Dazu noch Green Mile, der sollte in der Liste nicht fehlen ;) Auch andere Filme mit Tom Hanks u.a. der Soldat James Ryan, Forest Gump, Road to Perdition

Black Hawk Down, realistische Darstellung von Krieg

Tal der Wölfe... einfach deshalb weil der Film absolute pro Terror Propaganda ist und zeigt wie dumm die Gründe der Terroristen einfach sind. Gegenbeispiel zu den meisten amerikanischen Kriegsfilmen (pro Amerika).

Das Streben nach Glück.. Amerikanischer Traum, befestigt in der Verfassung

Gegenfrage: Was hat dich an Lord of War bewegt?

sHubiK_oNer
12.03.2007, 01:00
Ja ich muss sagen das ich nicht ganz nüchtern war als ich Pans Labyrinth gesehen habe und ja ich hab mir nicht soviele Gedanken über den Film gemacht, da er mich von Anfang an nicht wirklich angesprochen hat. Aber vielleicht sollte ich ihn mir nochmal anschauen.


Illusionist und Tal der Wölfe sind dann wohl die nächsten Filme auf meiner Liste ;)

Endlich mal auch jemand der seine Auswahl richtig begründen kann und nicht einfach sagt der Film war geil!

leonwindson
12.03.2007, 01:02
also zu pans labyrinth kann ich nicht soviel sagen, da ich ihn auf ner party sah und aus gewissen hier nicht genannten gründen etwas abwesend war,
klick, manchmal wünsch ich mir sone fernbedienung,aber ich glaube ohne isses auch nicht schlecht und vor allem gerechter

find auch house of flying deggers gut,
sehr schöne bilder, was für ein ende(auch bei KillBill2), das is mir wichtiger als so manche achso durchdachten aha handlungen(ala sixt sence), die darauf bauen, dass Du im nachhinein denkst"aha, ... "
Bei Green Mile stimme ich dir zu,, Forest Gump, Road to Perdition na ja
die Amerikanischen Filmen finde ich sind einfach oft zu sehr an die masse angepasst,
muss sagen Black Hawk Down hat mich berührt, fiele findens aber auch einfach nur geil,
geh jezt schlafen, war nett
dann gute nacht

leonwindson
12.03.2007, 01:04
Ja ich muss sagen das ich nicht ganz nüchtern war als ich Pans Labyrinth gesehen habe und ja ich hab mir nicht soviele Gedanken über den Film gemacht, da er mich von Anfang an nicht wirklich angesprochen hat. Aber vielleicht sollte ich ihn mir nochmal anschauen.
soso noch so einer

-wolf-
12.03.2007, 01:06
Wobei Tal der Wölfe nicht wirklich gut ist^^ eigendlich ist er sehr schlecht und man denkt sich irgendwann oh man langsam nervt es die Muslimen sind alle so lieb und perfekt und die Ammis sind dauernd böse^^

Es gab ja um den Film auch einiges Aufsehen er wurde verboten und sonst was weil halt einfach Terrorpropaganda ist.. aber ich wollte ihn mir mal anschauen einfach das mal die Sichtweise der kerle da angugn^^

Weil ich habe jetzt einiges über die Geschichte Amerikas gelernt in Englisch lk, bin in der Türkei gewesen (ja ich weiß nur Türkei aber allein die Umstände schon dort lassen einen einiges besser verstehen) und wollte so mal mein Wissen erweitern^^ In manchen Punkten haben sie Recht, Amerika hat schon soviele Kriege geführt nur um seine Macht zu erweitern, neue Stützpunkte, wichtige Passagen, sinnlose Kriege nur um z.B. ihre Fruchtmarke Chicita oder wie die Bananenmarke heißt in diesem Land anzusiedeln etc. Amerika macht mist, die Terroristen aber ebenso und die Ammis haben sie zum Teil echt nicht alle^^ Naja irgendwann machts eh nur noch Boom und alles ist hin weil irgend nen trottel ausversehen seine Atomrakete zündet und die andren Länder reagieren... ich will nicht wissen wie hoch der Overkill jetzt schon ist.. wie oft man die Erde zerstören könnte.

Aber Illusionist fand ich sehr gut ;) vielleicht habe ich dir etwas viel verraten mit dem Punkt, dass man verarscht wird :gr: ich hoffe es ist nicht schlimm ;)

Bin bisschen nen Filmfetisch deshalb bastel ich mir jetzt auch nen Beamer =) hab knapp 200 Filme hier.

Btw der Exorzismus von Emily Rose, da habe ich auch viel darüber nachgedacht, nachdem ich im Internet die orginalen Mitschriften des Exorzismus gefunden habe und Texte aus den Orginal Tonbändern gelesen habe.

sHubiK_oNer
12.03.2007, 01:23
Lord of War hatte mich nachdenklich gemacht. Ob er mich bewegt hat weiß ich nicht.

War schon etwas her als ich den Film gesehen habe. Aber jedenfalls fand ichs krass weil mir die ganze Thematik nicht wirklich bewusst war. Ich hab den Film geguckt und dacht mir das ist ein typischer aufgeputschter Hollywood Film. Aber als dann am Ende der Apspann kam "Dieser Film basiert auf einer Wahren Begebenheit" hab ich schon kurz die Luft angehalten.

Und ich finds krass wie die Hauptperson (also Yuri, Nicolas Cage) im glauben lebte, dass er nicht für den Tod vieler Menschen seiner gelieferten Waffen verantwortlich war, dann aber dann doch Schritt für Schritt merkt was er da wirklich tut.
Ebenfalls hats mich erstaunt, dass in dem Film echte Waffen verwendet wurden und das warn ja ziemlich viele in der Szene in der Lagerhalle. Die Waffen wurden dort gekauft und es war sehr leicht an sie ranzukommen und sie waren dort billiger als Imitate! Das find ich richtig krass.
Am Ende vom Dreh wurden die Waffen weiterverkauft und das Filmteam ist praktisch selbst zu Waffenschiebern geworden. Verrückt!

Greetz

-wolf-
12.03.2007, 01:26
Stimmt schon. Und im Grunde genommen kommts alles aus Amerika und Russland^^

Zusätzlicher Film der eigendlich nicht schlecht war: Wenn Träume fliegen lernen mit Johnny Depp oder wie der heißt^^

matl
26.04.2007, 19:59
Sunshine war nicht schlecht im Kino... aber ich glaube der wirkt daheim nicht. dazu fehlt der Sound und etwas bilddiagonale... ok, ich kann wegen meinen Nachbarn nicht sonderlich weit aufdrehen...

Hopfen
27.04.2007, 09:52
Also ein sehr bewegender Film ist auf jeden Fall "Die letzten Glühwürmchen". Ist ein Anime-Film, aber selbst Leute die ich kenne, die Animes nicht so gut finden, fanden den Film klasse.

Hier nochmal Infos zu dem Film bei der Ofdb
http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=1868

tschäikäi
27.04.2007, 15:20
leon der profi gehört auf jeden fall dazu , -wolf-!
ansonsten:
dead man
Incredibly True Adventure of Two Girls In Love
herr der ringe
the beach
das parfum
lost and delirious
hero
gladiator
und was ganz seltsames: hey joe (mal auf arte gesehen, komplett in schwarz-weiß, man sieht den ganzen film durch nur joes kopf und hört die stimme in seinem kopf. hervorragende mimik und ganz schön psycho)
@matl: wieviel diagonale hast du denn?

duffy2
29.04.2007, 16:08
"grüne tomaten" (fried green tomatoes at the whistlestop café)
einer meiner topkandidaten mit dem ein oder anderen hier genannten...

gruß
duffy2

matl
29.04.2007, 16:42
@matl: wieviel diagonale hast du denn?

momentan ca 2,5m , sitzposition ca 3m von der LW weg... Normal find ich wirken filme daheim besser, aber bei sunshine bin ich mir da nicht so sicher.... mal warten bis es den in annehmbarer qualität (DVD) als futter fürs heimkino gibt, dann wird sichs zeigen....

Matl

DemolitionB
29.04.2007, 17:16
ich fand dogma gestern nicht schlecht. hatte ihn am vortag schon auf atv+ gesehen, und beim 2. mal ergab sogar die handlung einen sinn ^^

gaming247
01.05.2007, 11:48
Imo sehr sehenswert " Der Club der toten Dichter"

Kommt glaube ich heute auf Kabel1

Meister Joda
01.05.2007, 13:31
da kann ich gaming nur zustimmen...

Der Club der toten Dichter ist wirklich ein klasse Film...

habe gestern nochmal Mr. and Mrs Smith geschaut... der ist ganz okay... aber auch an einigen stellen viel zu überzogen... Actionscene nach Actionscene und niemand wird richtig verletzt von den beiden naja^^

Jarhead fand ich noch sehr interessant...

Grüße, Flo

nd-
01.05.2007, 20:22
find pornos teils sehr bewegend :>>>>>>>>>>>

DemolitionB
01.05.2007, 20:41
^^

ich find auch Equilibrium absolut genial. kam erst letztens auf pro 7!

niketurnschuh
01.05.2007, 20:52
noja da wär forrest gump (ich weiss ich weiss ^^)

NoName
05.05.2007, 02:12
The Guardian... Grad gebeamt, war sehr geil...
Klasse Film.

anonym
19.12.2011, 00:32
"Alles, was wir geben mussten" ist ein Film, der einen berührt und unter die Haut geht.

Einer der besten Filme die ich gesehen habe.


Grüße Stefan

DemolitionB
19.12.2011, 10:35
"Alles, was wir geben mussten" ist ein Film, der einen berührt und unter die Haut geht.

Einer der besten Filme die ich gesehen habe.


Grüße Stefan

kenn ich, ja der ist ganz gut. hab ich in der sneak gesehen...

Dorigo
19.12.2011, 19:59
Sehenswerter film: remember me.
Fand sowohl robert pattinson als auch pierce brosnan genial.

Und das was mich am meisten bewegte war das ende. Alles läuft auf nen typisches liebesfilm ende raus alle vertragen sich und dann von der einen auf die andere sekunde kein happy end mehr.

Kann ich echt nur empfehlen!