PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Finale Bastelstunde - optische Achse



m4rkus
14.07.2005, 11:33
Hallo mal wieder ans forumteam.
Komme Samstag endlich mal wieder ans basteln und denke, wenn ich den ganzen Tag durcharbeite auch am Abend etwas an die Wand zu bringen. Nun habe ich schon den ein oder anderen Testbeam gemacht (tesa auf Fresnel hab ich an der Wand gesehen) und würde jetzt gerne wissen, wie ich am leichtesten die optische Achse einhalten kann. Vielleicht postet jeder mal hier seine Tricks, damit auch andere davon profitieren können.

noch ne frage. Wie habt ihr das bei euch mit der Objektivausrichtung gemacht? Einfach ausgemessen oder erst variabel und dann festgeschraubt? (horizontal sowie vertikal)

mfg

Markus

ichessblumen
14.07.2005, 11:40
hey m4rkus,

miss am besten die höhe des mittelpunktes deiner leuchtquelle aus und richte danach aus. markiere auf deinem "versuchsbrett" die optische achse.

und wenn du hast, dann benutze so einen kleinen laserpointer. ist der einmal richtig positioniert, kannst du den mittelpunkt genau verfolgen.

das objektiv solltest du auch im nachhinein noch variabel behalten. wenn du nämlich in der werkstatt einen test machst, ist dort der projektionsabstand mit sicherheit anders, als z.b. in deinem kinozimmer.
dann musst du nämlich anders scharf stellen !!! also nicht festschrauben, sonst hast du nur eine mögliche projektionsweite und ärgerst dich hinterher.

m4rkus
14.07.2005, 12:30
Mmh, dann muss ich mal schauen, ob ich irgendwo her einen billigen Laserpointer bekomme. Habs bisher auch von der Lichtquelle her gemacht. Mit dem Abstand des Objektives dachte ich (hab das vario von exclusiv) muss ich einfach nur zwischen 28,5 und 31 cm bleiben und das geht dann schon? Aber gut das du es sagst. Mach dann doch erstmal noch einen testaufbau im kinoraum :)

mfg

Markus