PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HQI Brenner an Natriumdampflampenvorschaltgerät...



SvenGWK
14.11.2003, 15:48
Da es eigentlich nicht möglich ist unter dem Neupreis noch was vernünftiges an HQI-Zeugs bei Ebay zu bekommen will den HQI-Brenner an einem Vorschaltgerät für Natriumdampflampen betreiben.
Das es theoretisch möglich ist habe ich in einem Thread bereits gelesen,aber hat es mal jemand probiert?

qadmaster
14.11.2003, 16:25
...soweit mir bekannt ist, geht es!
Gabs hier auch mal en Thread drüber :-)

Freak
14.11.2003, 18:32
Ich hab mir mal ein Set bestehend aus Vorschaltgerät, Brenner und Reflektor gekauft und musste dann feststellen, dass es eine Natriumlampe war!
Ich hab einfach nur den Brenner im Geschäft per Aufpreis umgetauscht und es funzt!

Wobei, ist deswegen mein Bild etwas zu dunkel......mhhhhhhh???

SvenGWK
14.11.2003, 21:19
Hmm,das sollte eigentlich nur der Fall sein wenn die Drossel von der Natriumdampflampe zu wenig Power hat.
Wenn das Ding erstmal gezündet hat sollte sie eigentlich brennen.
Mir ging es hauptsächlich um den Zündvorgang,könnte mir vorstellen das die Natriumdampflampen andere Spannungen benötigen.
Aber wenn es funzt, werd ich es mal versuchen.

Heart4333
16.11.2003, 10:29
Hab Heute morgen zum 1.Mal meine neuerworbene 250W HQI mit dem
Bausatz ausm Hanfladen betrieben.Ist auch ne Natriumdampflampe bei
gewesen.Klappt tadellos,zündet sofort.Auf dem Zündgerät steht auch Hqi drauf,das reicht von70-1000W.Also,wenn Du mal die Leistung des Brenners verändert,brauchst nur die Drossel(Ballast) zu ändern.Und schliesse besser den Kondensator paralell zum Netzanschluss.
1.)Um Störungen zu vermeiden,die übers Netz streuen.
2.)Dient auch zur Blindstromkompensation,das E-Werk wirds Dir danken.
Viel Spass beim Beamerbau,Grüsse,Kudddi :jack: