PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Präsentationsbeamer für Tageslicht



Micha2
05.04.2005, 21:08
Hallo,

Da ich im Hobbybereich des öfteren Vorträge halte und auch Präsentationen zeige, wäre ein transportabler Tageslichtbeamer für mich von Vorteil.
Dabei spielen weder Schwarzwert noch Reaktionszeit oder Auflösung eine große Rolle. Die Helligkeit ist das wichtigste Kriterium in diesem Projekt.


Verbaut werden folgende Komponenten:
12"-TFT von Torisan (800x600, 25ms, 300:1) 75,-Euro
OHP Typ Kindermann famulus 575W 85,-Euro
IR-Filter und evtl. Zusatzlüfter 15,-€
___________________________________
Gesamtkosten: ca. 175,-Euro

Das TFT soll inklusive Controller in den Overheadprojektor eingebaut werden.
Ob mir das gelingt und ob ich dadurch möglicherweise thermische Probleme bekomme, werde ich demnächst besser wissen ;-)

Dies sind die Komponenten:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3737316164353133.jpg

bonsaijogi
05.04.2005, 21:51
... Ob mir das gelingt ...

... hehe , war nur ein Witz , gell ?

Du produzierst ja langsam Beamer am laufenden Band ,
ich werd verrückt , ich schaff nicht mal den Sharp anzufangen ....

Gruß Jogi

Micha2
05.04.2005, 21:55
...ich schaff nicht mal den Sharp anzufangen...
Ohh, ein Sharp habe ich mir gestern auch gekauft. Das wird ein flacher Wandbeamer, der hochkant montiert wird und ebenfalls 575W bekommt, aber bis es soweit ist, da vergehen noch ein paar Tage.


*edit*: Gratulation zum 3000. Posting :dancing:

molesterman
05.04.2005, 22:15
sind doch erst 2999 :P
575Watt meinst du nicht das das ein bissl viel ist für das kleine sharp? *fg*
Viel Glück trotzdem
mole

Micha2
05.04.2005, 22:22
sind doch erst 2999 :P
Naja, wenn er geantwortet hätte, dann....



575Watt meinst du nicht das das ein bissl viel ist für das kleine sharp?
Wie muss ich mir "zu viel" Licht vorstellen? Man kann nie genug haben, glaub mir. Zur Not montiere ich eine regelbare Blende vor´s Objektiv.

bonsaijogi
05.04.2005, 22:49
... Dankeschön ... den 3.000er hab ich mir aufgehoben : hier (http://diy-community.de/viewtopic.php?p=105233#105233)
um andere Threads nicht zu verstopfen ;-)

... hm ... das Sharp könnte aber bei zuviel Licht
( über 10.000 l ) Probleme machen , siehe Datenblatt ( FAQ )

Gruß Jogi

Micha2
05.04.2005, 23:33
... hm ... das Sharp könnte aber bei zuviel Licht
( über 10.000 l ) Probleme machen...
Diesbezüglich mal ne dumme Frage: Sind Lux=Lumen?

Hankey
06.04.2005, 00:11
Imho war Lumen gleich Lux pro Fläche oder so. -> Suchfunktion ;))

Micha2
06.04.2005, 22:54
Back to topic:

Ich habe mal schnell die Original-Fresnel zurechtgeschnitzt und das Display probeweise daraufgelegt.
Ich werde das TFT direkt mit der Linse verschrauben, so dass man es bei Bedarf einfach mitsamt Fresnel hochklappen kann (z.B. zum Lampenwechsel).
Es passt genau zwischen die Fresnel und die obere Abdeckscheibe. Ein Luftspalt bleibt dazwischen leider nicht mehr.
Auf der Unterseite will ich ja einen IR-Filter motieren. Hoffentlich genügt das, sonst muss ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Bisherige Umbauzeit am OHP etwa 20min.

Die gekürzte und gemoddete Linse:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3138333331633032.jpg


Das aufgelegte TFT:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3437346332376633.jpg


Geschlossener Deckel. Die Scheibe wird bis auf den TFT-Ausschnitt noch geschwärzt werden.
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3433343466326431.jpg

Jaxker
06.04.2005, 23:06
Genial , hoffe für dich dass es ohne kühlung klappt sonst mach nen luftschat der schräge von oben drauf an eine seite vom tft reinblässt.

bonsaijogi
06.04.2005, 23:19
... sorry , total überlesen :

Lumen = Lux pro Quadratmeter

Lumen
Der Lichtstrom F ist ein Maß für die gesamte von einer
Strahlungsquelle ausgesandte sichtbare Strahlung.

Lux
ist die Beleuchtungsstärke E

Gruß Jogi

Micha2
06.04.2005, 23:45
Hallo Jogi,

wie muss ich mir das in der Praxis vorstellen?
Der OHP hat ja etwa 10.000 Lumen.
Das würde also bedeuten, dass er 10.000 Lux/m² hat.

Das Sharp-TFT sollte ja laut Datenblatt nicht mehr als 10.000 Lux bekommen. Aber auf welche Fläche bezieht sich das?
10.000lx/m² oder 10.000lx/Displayfläche?

bonsaijogi
07.04.2005, 00:23
.. hm .. wirklich sehr gute Frage ...

Ich gehe mal davon aus , da sich alle Daten des Datenblattes auf das
Display beziehen , sich diese Angabe ebenfalls auf die Displayfläche bezieht .

Da steht ja : " Illumination intensity at the glas surface"
was ich mal mit : "Beleuchtungsstärke auf die Glasoberfläche" übersetze.

und die sollte kleiner als 500 Lux sein , auf den Messpunkt bezogen ...
leider kann ich diese Größe nicht aus dem Datenblatt erlesen ... einer von Euch ?

Gruß Jogi

Micha2
07.04.2005, 22:09
und die sollte kleiner als 500 Lux sein , auf den Messpunkt bezogen ...
leider kann ich diese Größe nicht aus dem Datenblatt erlesen ...
Hier komme ich leider auch nicht weiter :-/

Dafür habe ich wieder ein paar Minuten in das neue Projekt investiert und das Display mit der Fresnel verschraubt.

Die gesamte Bauzeit erhöht sich somit auf satte 45 minuten :assshaking:

http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3166633963373830.jpg


An dieser Stelle ruht das Projekt vorläufig für einige Tage, da ich mich die nächsten Tage verstärkt meinem eigentlichen Hobby widmen muss.

bonsaijogi
11.04.2005, 17:11
Hi Micha ,

reischa hat was rausgefunden :

http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=9534

War wohl eine Fehlinterpretation von mir und Mike ... sorry .

Gruß Jogi

Micha2
11.04.2005, 19:33
Na, das klingt doch gut *freu*

Micha2
12.04.2005, 22:54
Weiter geht´s....

Ganz ohne Änderungen am OHP geht´s leider doch nicht. Links oben im ersten Bild ist am Rahmen ein Ausschnitt erkennbar, den ich machen musste, damit die FCC-Verlängerung beim Schliessen des Deckels nicht abknickt. Aus diesem Grund musste ich auch das EVG etwas umpositionieren.
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3837636538323938.jpg




Da der Controller wirklich winzig ist, war dessen Unterbringung kein Problem.
Mittels Distanzhülsen wurde er prompt an die Seitenwand direkt über den (hier nicht sichtbaren) Lüfter geschraubt.
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3834613530363532.jpg


Jetzt muss ich "nur" noch einen VGA-Ausgang aus dem OHP herausführen, die Spannungsversorgung des Controllers organisieren und einen IR-Filter vor das Display setzen.



Bisherige Gesamtbauzeit: ca. 1,5 Std :assshaking:
Bisherige Gesamtkosten : ca. 175,- € :assshaking:

schluderia
12.04.2005, 23:43
Mit dem Wackelarsch haste recht, wenn ich denk wie lange ich immer dran bin bis es was wird

Bin mal gespannt wie er tatsächlich wird

Hoffmaster87
12.04.2005, 23:51
Mal ne Frage, du schreist oben was von EVG, aber Links is dieser riesen Klumpen von KVG zu sehen: Kann der nicht raus, würd doch ne Menge Platz bringen

Micha2
12.04.2005, 23:59
Bin mal gespannt wie er tatsächlich wird
Zweifelst Du an meinen Fähigkeiten? :alright:



@ Hoffmaster:
Jein, ich hatte mich falsch ausgedrückt. Das ist kein EVG, sondern ein elektronischer Zündtrafo und ein elektronisches Zünd"gerät".
Die Drossel muss also drinbleiben.
Die Teile sehen nur so aus wie mein 575er EVG.

Micha2
13.04.2005, 22:16
Fertig! ...bin ich noch nicht ganz, aber der Beamer funktioniert bereits hervorragend :-)

Eben habe ich noch schnell die VGA-Buchse in den Projektor eingebaut und ein 12V-Netzteil in die Originalsteckdose gepröppelt, alles miteinander verbunden, schnell das Display eingesteckt und den Deckel geschlossen.
Dann den Schalter umgelegt ......und dann passiert garnichts :-/
Halb so wild, ich hatte den Netzstecker nicht eingesteckt *freu*

Die Results haben mich gerade wirlich begeistert, das Display ist wirklich absolut spitzenmäßig was die Reaktionszeit und die Lichtdurchlässigkeit anbelangt. Den Kontrast (300:1) konnte ich noch nicht beurteilen, da ich noch keine Abdeckung zur Streulichtreduzierung hatte und der Raum somit stark erhellt war. Für das Grld bekommt man sicher kein besseres Display inkl. Controller.

Ich glaube, man kann mit 175 Euro in 3 Stunden Bauphase kein besseres Ergebnis erzielen. Ich denke, ich werde nochmals 1 Stunde für die Installation eines IR-Filters und der Streulichtblende investieren müssen, aber selbst ohne IR-Schutz gab´s nach 20min keinerlei Probleme.

So, genug gefaselt, jetzt noch schnell ein paar Bilder:


Hier mal ein Blick in den laufenden Beamer: Rechts sieht man den hochkant montierten Controller, darunter rotiert der Walzenlüfter:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_6261666434663266.jpg


Ein Blick von oben auf das Display:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3537633465396166.jpg


Diagonale ca. 150cm. Rechts im Bild wird auf Naturstein projeziert ;-)
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3638616162663737.jpg

Weitere Konstruktionsbilder folgen hier in den nächsten Tagen.
Für die Results eröffne ich dann ein separates Thema in PyR.

wertzu
13.04.2005, 23:02
Hi Micha

Gratulation zu deinen Results sind echt beeindruckend. Vor allem diese Helligkeit (bei dem OHP ) *g*
Hab mal ne Frage hätte auch gerne diese Display! Hast du vielleicht Bezugsquellen für mich? Wäre auch interessant, zu sehen, wie du diese FFC Verlängerung gemacht hast. In Bezug auf das RAstermas. Das ist ja schon recht schwer sowas selbst zu löten...... Das hindert mich noch am Kauf.

Wäre Klasse wenn du mir das noch an nem Bild vielleicht erläuterst


MfG wertzu

Micha2
14.04.2005, 00:01
Hast du vielleicht Bezugsquellen für mich?
--->Ebay -->Klick mich (http://search.ebay.de/_Monitore-TFT-Displays_W0QQcatrefZC12QQfsooZ1QQfsopZ1QQsacatZ369 4QQsassZsnatch1972)



Wäre auch interessant, zu sehen, wie du diese FFC Verlängerung gemacht hast. In Bezug auf das RAstermas. Das ist ja schon recht schwer sowas selbst zu löten...... Das hindert mich noch am Kauf.
Wäre Klasse wenn du mir das noch an nem Bild vielleicht erläuterst
-->Klick mich hart<-- (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?t=9197)

Micha2
14.04.2005, 20:21
So wie es sich für einen Tageslichtbeamer gehört, beamt der Beamer auch bei Tageslicht :winknkiss:

Die schräge Ausleuchtung kommt daher, weil der Projektionsarm noch nicht verschraubt sondern nur lose eingesteckt ist und dadurch das Objektiv nicht mittig über der Fresnel sitzt.


http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_6665376637643932.jpg

http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3230353638646632.jpg

http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3531643664643038.jpg

Das gleiche Bild jetzt mal etwas unterbelichtet:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_6161663633656333.jpg

Micha2
17.04.2005, 01:06
Hallo,

das Projekt ist so gut wie abgeschlossen, lediglich einen Zusatzlüfter muss ich noch einbauen, da sich nach 20min ein dunkler Fleck auf dem TFT bildet.

Von aussen sind kaum Veränderungen zu sehen, bis auf die 2 Schrauben für den Controller und den VGA-Anschluss:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3338326337373737.jpg


Das Display bekam Dichtungsband aufgeklebt, um Streulicht zu vermeiden:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3366336362313338.jpg


Die Abdeckplatte wurde von innen geschwärzt (mit Abtönfarbe) und bekam neue Klebe-Ecken:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3663336362656438.jpg


Dann wurde noch das IR-Glas eingehängt:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3938663136396462.jpg


Hier noch ein Blick ins innere durch das IR-Glas:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3866383233626137.jpg


Das TFT lässt sich mitsamt Fresnel in 1 Sekunde ohne Werkzeug ein- und ausbauen, man braucht nur die Laschen zur Seite drehen und kann es dann als Einheit herausziehen :-)
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3362316165663936.jpg


Klappe zu!
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3933393438326166.jpg


Und so schaut das gute Stück nach etwa 4 Stunden Bauzeit aus:
http://www.arcor.de/palb/alben/08/525708/1024_3561346666616338.jpg


Da es Results gibt, habe ich ein neues Thema gestartet, man findet die Bilder -->HIER<-- (http://www.diy-community.de/viewtopic.php?p=107647#107647)