PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Erstlingswerk PS One mit Auto Keystone



ZweilinkeHände
22.09.2004, 21:15
So. Nu möchte auch ich versuchen meinen Beamerbau zu dokumentieren.
Zuerst war ja angedacht das ich einen 15 Zoll Beamer zusammenschraube.
Der TFT Samsung Sychmaster 400 erwies sich aber als nicht tauglich. Dabei hatte ich schon ein provisorischen Aufbau gemacht. Halt noch ohne TFT. Dieser Aufbau wie zu sehen war auf zwei Schienen gelagert. Die Linsenaufnahme sowie beide Fresnel und die TFT Aufnahme waren verstellbar. Als Reflektor diente eine Suppenkelle mit 20 cm Durchmesser und einer E40 HQI Leuchte.
Da ich aber keinen Monitor bekommen konnte, wechselte ich halt mit meinem Vorhaben zu einer PS One Lösung.
Also alles wieder retour.
Als Ausgangsmaterial für mein Vorhaben wird mir folgendes Material zur Verfügung stehen.
Ein PS One Sony neu mit Garantie für 50 Euro.
Ein PKW Xenon Brenner für 0 Euro. Hier meinen Dank an den Schrotthändler dem ich das Ding abgeschwatzt habe. Er fand das halt toll was ich so damit machen möchte.
Die Fresnel habe ich aus einenem OHP, sowie den Reflektor. Hier meinen herzlichen Dank an die Firma HP welche mir das Ding kostenlos zur Verfügung stellte. Nur das Leuchtmittel war defekt.
Den Kondensor habe ich auch aus diesem Gerät ausgebaut.
Das Objektiv habe ich von Ebay für 8,90 Euro. Dreilinser. Denke das war ein guter Preis.
Vorgesehen ist ein Gehäuse mit Boden aus MDF und Aussengehäuse aus ALU. Der Prov. Aufbau wird aber erstmal auf Holz.
Da mein ganzes System auf Niedervoltbasis basiert (bis auf den Brenner selbst) dient ein 12 Volt AT Netzteil als Spannungsquelle. ATX wollte bei mir nicht so recht laufen trotz der guten Ratschläge die ich hier bekam.
Deshalb halt ein AT.
Um Platz zu sparen wird das Netzteil extern sein. Dadurch erhoffe ich mir eine geringere Temp. im Gehäuse.
Zur Kühlung werden wohl die zwei 80 mm Lüfter herhalten, welche temp. gesteuert arbeiten.
Das Netzteil habe ich auch geschenkt bekommen sowie die Lüfter. Hier meinen Dank an dien Arbeitskreis der Diakonie.
Die Umbaumods der PS One werde ich nur durchführen wenn mein Bild nicht ganz so ist wie ich es gerne möchte. Löten ist nicht gerade meine Passion.
Werde sobald ich erste Resultate aufweisen kann wieder posten.

Harald
23.09.2004, 00:30
Löten geht nicht?
Das ist doch alles gelötet!

edit: Ich meine das da oben auf deinem Bild ist doch alles gelötet.
(Sieht zumindest so aus)

ZweilinkeHände
23.09.2004, 12:27
Na wenn ich mir so die Mods zu Farbe und Helligkeit anschaue ist das für mich schon löten. Wie sonst soll ich die Kabel mit den Potis verbinben.

Storm
23.09.2004, 12:30
wenn du nicht löten kannst mach es wie ich
Frag im Forum ob es dir jemand macht.
Bei mir hat es @beaman gemacht ,sehr gut sogar.

Was die mods angeht wirste die eh einlöten .

Gruß

Beaman
23.09.2004, 18:22
Danke Storm!!! :-)))

ZweilinkeHände
23.09.2004, 23:54
Sicher... Ganz unrecht hast du nicht. Aber meine Frau fährt doch auch Auto.
Dann muss ich auch löten.
Vorher :drinking: dann wirds schon gehen. Wenns gemacht ist schick ich ein Bild. Dann können Zensuren vergeben werden.

Harald
24.09.2004, 12:03
Nimm aber auf jeden Fall eine ganz dünne Lötspitze (Dicke von Kugelschreiberspitze).
An einem Punkt nicht länger als ein paar Sekunden löten. Wenns nicht geklappt hat erst abkühlen lassen, dann nochmal probieren.
Bevor du an die Platine gehst, Finger und Lötkolben immer zuerst kurz an Masse von der Platine halten.
Mit :drinking: geht manches besser, löten nicht!

Oldie
24.09.2004, 20:22
Also für diese Mods kann ich nur eine Lötnadel empfehlen, die heizt mit 12V. Wenn man die an ein regelbares Netzteil dranhängt, kann man sogar die Temperatur steuern.
Das Teil hat mal 5 Mark gekostet aus dem Restpostenkatalog, heute gibts das immer noch (die müssen riesige Restbestände haben) und kostet 5,50 Euro, also eigentlich kaum teurer ;-)

derfabse
24.09.2004, 21:43
also ich bin mim normalen 60W-lötkolben dran- und vorrausgesetzt man hat nich irgendwie parkinson oder so geht das auch gut,... n bissl gefühl musst halt an tag legen... allerdings kannste auch nen nagel in den lötkolben klemmen, dann haste ne kleinere spitze...

ZweilinkeHände
29.09.2004, 00:16
So. Heute hatte ich etwas Zeit. Habe die Fresnel aus dem Projektor ausgebaut . Auf die richtige Größe geschnitten und damit auch gleichzeitig geteilt.
Das Ganze mit einer Luftsäge.War eigentlich gar nicht so schwer. Kanten schön entgratet. Als nächstes muß ne Halterung her.

derfabse
29.09.2004, 15:07
was isn ne luftsäge???

procon
29.09.2004, 15:10
ich hab auch ne luftsäge, steht direkt neben meiner luftgitarre in meiner ferrari halle mit 50 ferraris :)

ZweilinkeHände
29.09.2004, 21:42
Im Gegensatz zu einer Luftgitarre, handelt es sich um eine reale Sache.
Eine mit Pressluft betriebene Säge. Werden für das trennen und sägen von Blechen benutzt.

derfabse
30.09.2004, 16:59
Ne Luftgitarre kann auch recht real sein,...
Dass es sowas gibt wusst ich nich :-D ziehe alle doofen Bemerkungen mit ner ehrfürchtigen Verbeugung zurück! :-D

ZweilinkeHände
30.09.2004, 23:07
Sag ich auch öfter. Was es alles gibt....
Anbei noch ein Bild. Was nehm ich nur für einen Lötkolben zum Mod Umbau PSone. :clubbed:
Ist natürlich nur ein Scherz.

derfabse
30.09.2004, 23:22
Ich empfehl den rechts...

molesterman
01.10.2004, 01:28
ich auch der ist so schön fein ^^

ZweilinkeHände
05.10.2004, 22:37
So. Am Wochenende fleißig gewesen.
Einen Halter für die erste Fresnel gebaut. Den Halter habe ich aus drei Platten Speerholz a. 3mm Dicke gefertigt. Die jeweils Äusseren haben den Ausschnitt wie gewollt und die mittlere als U- Profil. Alles zusammengeleimt. Jetzt kann ich die getrennte und verkleinerte Fresnel einfach von oben in den Träger schieben oder auch ohne eine einzige Schraube zu lösen wieder ausbauen.
Meinen PS-one Monitor habe ich auch nach einer Anleitung aus dem Forum ( weiß jetzt nicht von wem) zerlegt. Ging eigentlich recht easy.
Daaaaaannnnnnnnnnnn habe ich noch das prov. Gehäuse zusammengeschraubt. Ein Gehäuse ohne Spiegel. Alles in allem bin ich auf ca. 60 cm gekommen . Ob es dabei bleibt wird der Versuch zeigen.

molesterman
05.10.2004, 23:55
Bilder >_<'''

ichessblumen
06.10.2004, 09:56
[quote="ZweilinkeHände"]..... Den Halter habe ich aus drei Platten Speerholz a. 3mm Dicke gefertigt. .....[quote]

uihh, das hat bestimmt lange gedauert die speere in plattenform zu klopfen, muhahhah. :lolmen:

und bilder....?

ZweilinkeHände
06.10.2004, 22:18
Jo lach du ma...
Hier ein paar Fotos. Habe jetzt den ganzen Rahmenhalter fertig. Die zwei geteilten Fresnels und der Rahmenträger des Displays sind eine Einheit geworden. Im übrigen besitzt das ganze eine vollautomatische Keystonekorrektur. Ohne Motor. Aber es soll ja nur funktionieren. Das es geht sieht man hoffentlich an dem einem Bild wo alle drei Stellungen gezeigt werden. Ist natürlich stufenlos.

ZweilinkeHände
06.10.2004, 22:21
Hier gehts weiter.

ZweilinkeHände
06.10.2004, 22:24
Na mit der Reihenfolge hat das nicht geklappt. Aber das sieht man ja wohl.

ZweilinkeHände
07.10.2004, 00:09
Hab da auch noch mal ne Frage zu dem Helligkeitsmod by Harald.
Da gibt es ja so ein schönes Foto im Forum von Harald. Ein 470 Ohm Widerstand soll da reichen.
Muss ich den jetzt einfach zwischen den gelben und den roten Punkt einlöten??? Mehr nicht?? Oder ist das jetzt falsch??
Möchte mir mein Gerät nicht abschiessen, deshalb nochmal die Frage.
Dann geh ich mir morgen so ein Ding holen. Widerstände gibt es doch auch, soweit ich weiß in verschiedenen Watt Leistungen. Ist das richtig und wenn ja, wieviel Watt muss der Widerstand dann haben. Denke ja mal das nicht ganz so viel Strom darüber geht.

ZweilinkeHände
08.10.2004, 20:54
Das sind meine Komponenten für die Brennkammer.
Xenonsteuergerät mit Brenner
2 Lüfter
Kondensor aus OHP
Halter Kondensorlins selbstgebaut
Trägerbrett
Luftleitblech ALU
Reflektor Kaltlichtspiegel aus OHP

molesterman
08.10.2004, 23:48
meinst du das xenon so warm wird , dass du 2 Lüfter brauchst?

ZweilinkeHände
09.10.2004, 21:05
Das weiß ich auch noch nicht. Bei meinem Versuchsaufbau mit Holzgehäuse schien mir die Temp. nicht gerade hoch. Allerdings lief der Kasten da auch nur so 20 Minuten. Habe mein Vorhaben etwas abgeändert. Wie auf dem Bildern zu sehen ist habe ich erstmal einen Lüfter angebracht . Ein Luftleitblech soll, so hoffe ich die Luft direkt zum Brenner leiten.
Da mein fertiges Gehäuse aus MDF und Alu bestehen soll, hoffe ich das das ALU die Wärme gut abführt.

ZweilinkeHände
23.10.2004, 23:17
So langsam nimmt der Kasten Formen an.
Leider habe ich erst morgen wieder meine Kamera.
Aber ich habe mir die drei Mods Helligkeit Farbsättigung und Rotstich auch mal mit eingebaut. Ob es nötig war weiß ich nicht. Aber ich denke schaden kanns auch nicht. Will nur hoffen das es auch geht. Bei den Drehpotis war ich etwas verwirrt weil mich der Verkäufer fragte ob linear oder das andere weiß ich gar nicht mehr.
Auch bei dem Kondensator gab es noch eine Frage die dann wieder die Größe des Kondensators betraf. Ich weiß nicht ob es irgengwo steht aber evtl. sollte man das dann noch dazuschreiben. Auch die Leistung der Widerstände wurde gefragt. Na ich hoffe das das jetzt alles richtig ist was ich da gemacht habe. Morgen noch das FBAS Kabel anschliessen. Dank Ichesblumen hab ich das ja nu auch gefunden wo es drankommt. Habe aber keinen Schrumpfschlauch mehr.
Eigentlich ist das Gehäuse im großen Ganzen schon komplett. Wie gewollt aus Alu und MDF. Einmal werde ich das Ganze dann nochmal demontieren um letzte Nacharbeiten zu machen. Es sind halt immer noch ein paar Dinge die mir nicht gefallen. Morgen mehr...........

derfabse
24.10.2004, 01:01
das mit den lüftern sieht durchdacht aus! klasse!

ZweilinkeHände
28.10.2004, 00:11
So nu ist es soweit.
Habe meine Überschrift geändert weil ich vorher nicht was schreiben wolte was dann nix wird.
Habe jetzt meinen Beamer bis auf einige Schönheitskorrekturen fertig.
Wie schon geschrieben hat mein Beamer eine automatische Keystonekorrektur die halt ohne Elektrik auskommt. Das mag für einige Elektronikfreaks hier nicht der Superknaller zu sein. Aber ich sag nur bei mir gehts wenigstens schon. Einfach ohne viel Gedöns von jedem zu machen.
Auch habe ich was ich erst nicht vorhatte direkt die drei Mods eingebaut.
Trotz das ich nicht gerade ein Genie bin was löten betrifft , habe ich mir eine Leiterplatte und das dazugehörige Material besorgt und das Ganze in einer guten Stunde zusammengesetzt.
Die bebilderte Anleitung im Forum war sehr gut gemacht.
Drehknöpfe fehlen zwar noch aber ich bin noch nicht ganz fertig.
Bilder gibt es jetzt auch. Jedenfalls vom Aufbau des Gerätes. Der Kasten lief natürlich schon, aber bevor ich nicht eine gute Leinwand habe möchte ich die noch nicht hier reinstellen. Die kommen also noch. Hier also die Bilder meiner Erstlingsarbeit. Will nicht strunzen, aber ich bin soweit zufrieden :dancing:
Zur besseren Darstellung habe ich ein Seitenteil und den Decjel mal abgeschraubt.

ZweilinkeHände
28.10.2004, 00:14
So hier geht es weiter. Mit Darstellung der Auto Keystonefunktion. Denke das automatische Schwenken der 2 ten Fresnel kann man gut sehen.

ZweilinkeHände
28.10.2004, 00:17
Hier noch ein paar Pics.

ZweilinkeHände
28.10.2004, 00:30
Als nächstes steht das schwarz machen des vorderen Beamerinnenteils an.
Der Boden des hinteren Teils bekommt noch eine Alubodenplatte.
Drehknopfe wie gesagt brauch ich auch noch.
Ach so , falls jemand das Netzteil sucht für den Brenner ,den Lüfter und das Display, dem sei gesagt das ich auch das ganze in eine Einheit extern zusammengefasst habe. Dazu gibt es auch noch Pics. Netzteil PC AT und Netzteil PS one bilden eine Einheit. Der Anschluss für das Netzteil PS one ist in das PC Netzteil eingebaut und wird intern mit Strom versorgt. Dazu habe ich die Verkabelung im AT Netzteil geändert. Somit laufen vier Niedervoltleitungen von der Netzteilkombination zum Beamer. Den Schalter an Aus habe ich auch in das Gehäuse des Netzteils eingebaut.
Schalte ich das Netzteil ein läuft der Lüfter des Beamers sofort. Die Schalter am Beamer sind für Licht und Display ein aus. So brauche ich kein Nachlaufsteuergerät. Der Lüfter im Beamer ist Temperaturgesteuert. Den Fühler kann man ganz gut sehen denke ich.

ZweilinkeHände
28.10.2004, 22:44
Hier noch die restlichen Bilder. Wie gesagt noch nicht alles fertig.

ZweilinkeHände
28.10.2004, 22:55
Hier noch meine Preise die ich bis jetzt investiert habe.
50 Euro für PS one
12 Euro für Objektiv
15 Euro für Alublech
5 Euro für MOD
3 Euro für Lüftergitter
Denke das wars bis jetzt. Die restlichen Teile kostenlos ergattert.
Ach ne, gelogen. Die Kiemenbleche für 2,80 Euro noch vergessen.
87,80 für nen Beamer :dancing:
Gut geschnorrt ist halb gebeamt.
Wenn ich allerdings die Stunden rechnen würde :crazy:

ichessblumen
29.10.2004, 15:16
für "ZweilinkeHände" sieht das allerdings sehr schön aus.
jetzt würd' mich mal interessieren, wie die projektion aussieht....

ZweilinkeHände
29.10.2004, 18:44
Ja die Leinwand. Die brauch ich immer noch. Hab leider nur ne bunte Wandtapete und das ist ja nicht gerade ideal.
Evtl. fahr ich noch zum Praktiker Baumarkt. Da soll es was brauchbares geben. Aber erst muss ich noch den Sohnemann zur LAN bringen.
Da muss ich echt Gas geben wenn das heute noch was werden soll.
Aber Fotos gibts selbstverständlich. Heute noch was Farbe gekauft. Muss ja noch etwas schwarz machen und von Aussen soll es nicht so trist bleiben.
Also noch ein wenig Geduld ist angesagt.
Sollte es noch ein Nachfolgemodell geben wird dieses dann auch etwas kleiner sein. Mit der Zeit merkt man recht schnell wo man noch besser hätte arbeiten können.