PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fabben für 1 US-Dollar



TEN
31.01.2016, 11:21
Für alle, die etwas fabben wollen und auch schon die STL-Datei vorliegen haben, aber bislang evtl. abgehalten wurden durch die Schwierigkeit, bei den Standardpreisen zu testen, welche Dienste die Anforderungen des eigenen Projekts am besten erfüllen, gibt es nun ein englischsprachiges Sonderangebot eines Münchener 3D-Druck-Preisvergleichsunternehmens: https://3d-printing-price.all3dp.com/?utm_source=homepage&utm_medium=tower&utm_campaign=pca-tower

Hiermit lässt sich ein erster SLS-Job bis 30 US$ für nur einen einzigen Dollar beauftragen (die größte Optionsauswahl bietet in diesem Rahmen wohl i.materialise inkl. seiner Spezialität "dyed velvet", also eingefärbte Samtoptik).

Ja, tatsächlich scheint das Porto noch nicht mal in die 30$ zu fallen, sondern zusätzlich erspart zu werden, und das Verfahren ist als Selective Laser Sintering und nicht nur gern mal weniger genau wegschmelzendes Fused Deposition Modeling beschrieben.

Metalheim
31.01.2016, 11:57
Oh das ist ja cool. Habe schon länger ein paar Ideen, die ich mal drucken lassen wollte.

Kannst du mir ein 3D Programm fürs Modeling empfehlen? Habe es mal mit Sketchup probiert, war aber eher ein Krampf :)

TEN
31.01.2016, 12:05
cool... 3D Programm fürs Modeling? Habe es mal mit Sketchup probiert, war aber eher ein Krampf :)Genau das hat "mein" Designer um sein Platinenmodell herum verwendet (nur https://www.meltwerk.com/index.php mit Bestpreisgarantie und trotz des Namens SLS frisst die STL leider nicht) - musste persönlich auch noch nichts damit entwerfen, noch halte ich mich für einen großen Künstler. :hmmmmm:

VDX
31.01.2016, 17:59
... ich 'designe' meine 3D-Teile meist in einer alten Lightwave-Version oder auch mal mit IsyCAM, was aber beides so nicht mehr verfügbar ist.

Eine kostenlose Alternative mit netten features ist z.B. Meshmixer von Autodesk - http://www.meshmixer.com/

Viktor