PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Velleman K8200 / Verbesserungen und Tipps



Christoph1989
22.07.2014, 18:59
Hiho Zusammen :)

Allgemein zum Drucker: (Isch denke ma ihr kennt des Ding)
http://www.k8200.eu/specs/

Jo zum Anfang war der Aufbau schon son bisschen Spaßig und zugleich Nervenaufreibend.

Die 4 Führungs kästen für die Linearlager bei der Z-Achse sind nicht genau angepasst und oder die 2 Führungswellen sind nicht 100% auf Abstand zu dem Z-Achsen Alu Winkel.
(Die Linearlager machen Komische Geräusche)

(Platzhalter Video Z-Achse Linearlager)

Z-Achsen Gewindestange ist soweit in Ordnung. Billiger Stahl mit n bisschen Zink und ist zu meinem Glück nicht verbogen oder sonstiges. ABER! die Feste Wellenkupplung!
Der der die Wellenkupplungen Dreht und Fertig...... meine fresse....


https://www.youtube.com/watch?v=gLRhnEnCn-o


Zu den Riemenscheiben. Rund, Oval, Mittig oder einfach nur Schrott. Neukauf ist Nötig aber es lässt sich verwenden.


https://www.youtube.com/watch?v=2MOB5VG3TK0

https://www.youtube.com/watch?v=GJNB1dRC6bs


Heizbett: Gibt es kaum etwas auszusagen, bis auf die Unebenheit die mitunter auf 0 gebracht werden kann. IKEA Sörli macht das Perfekt!

(Platzhalter Bild von Heizbett)

Mitgelieferter Lüfter: Lager Defekt und Dreht nicht. Beim 1 Inbetriebnahme gleich in Rauchaufgegangen.

Füsse für das Gestell waren nicht korekkt gekürzt (32mm, 34mm, 30mm und 36mm). Anpassen mit der Feile!






Der Erste Druckversuch Klappte natürlich nicht. Das Hotend musste ich nochmal aufheizen und auseinanderbauen.

TIPP!!!: Das Düsen Gewinde mit einem 3x40mm Teflon band einpacken und erst dann verschrauben. (Danach ist es Dicht und läuft zu 100% nichts mehr aus)

Nach Dieser Aktion ging das Drucken ohne Probleme mit der PLA.ini sowie Repetierhostversion von der Offiziellen Seite: k8200.eu

Updates und "Verschönerungen" des Themas folgen...

chaserder
22.07.2014, 20:03
1. Linearlager Fetten
2. Führungswellen mit nen Messschieber die Abstände mal messen. "am Bessen von einer Profil Ecke zur welle ,und von der Welle zur anderren welle" Hinten und vorne.
so habe ich auch bei meinen i3 gearbeitet.
3. das Mit denn Teflonband als isolierung auf die Gesammte Länge ist keine gute Idee ,"wegen Heizblock.."
es kann passieren das die Temapratur beim Drucken an der Düse schwankt."und irgendwann schmilzt dir das Teflon band an der Düse"
Und es kann zu verstopfungen kommen kann"hatte ich schon ...... "
Am bessten drauf achten das Bei der hutmutter oder was es da ist der Selbe Winkel bei denn Gewinde Stift auch ist dammit es 1000% abschliesst.
dann gibs nie wieder probleme ;)

Christoph1989
22.07.2014, 21:20
1: Hab beim Zusammenbau die Lager förmlich "ertränkt" bzw davor behutsam ausgeblasen.

2: Wird gemacht.

3: Isolierung ist nicht das richtige Wort. Sondern "Dichtung" Das Gewinde wo die Schraube mit dem Loch draufkommt ist nicht Dicht. Durch das Wenige Teflonband habe ich eine Perfekte abdichtung und kein Auslaufen mehr.

Danke für dein Hilfe und Info chaserder

Gruß
Chris

chaserder
23.07.2014, 05:13
Die Z axe die Gewindestange da ,die Würde ich gegen eine Edelstahl Stange wechseln"von solchen billig Gewindestangen halte ich nix ".
Falls du mal wechseln tust im Bauhaus Kosstet eine M6 3Euro , Nimmst dir da ein L Alu Profil .
legst die Stange im winkel vom profil rein und drehst die Gewindestange "mit gedullt bekommst da exakt grade.
Nach denn Kürzen der Stange , die in denn Akkuschrauber einspannen und mit 1000ner Schleifpapier einmal schnell durchlaufen lassen.

Ich kann nur von meiner Düse berichten ,das mit denn Teflonband hatte ein paar mal gefuntzt, dann ist es Geschmolzen.
Und dann gab es wärend des Druckes probleme , Das das filament sich an der Schraube zerrieben hatte und so.
"ich werd Nächste Woche die Vhm Bohrer mit 0.1 und 0.05 mm für über 100€ Kaufen ,um sehr kleine Düsen zu machen" :20:

Christoph1989
23.07.2014, 20:46
Jo Trapezgewindespindeln und Muttern sowie Zahnriemenscheiben und Zahnriemen sind unterwegs.

Fehlen noch M5 Schrauben und Kugellager.

Aber Merci für den Tipp zur M6.

Aber wieso mit 1000 Papier die M6 Abschmiergeln ?

chaserder
24.07.2014, 03:59
Minimales entgraten ;) ,da halten die Muttern / Gewindestange länger

Christoph1989
04.10.2014, 14:23
Trapezgewindespindel TR8x1,5 mit Mutter TR8x1,5 re RG7 ist Montiert und im Betrieb. (Aluminium Kupplung wird wahrscheinlich gegen eine selbst gedruckte ausgetauscht.)

T2.5 Riemen sind Montiert und Laufen Butterweich.

Heizbett Isoliert mit Keramikfasermatte und Provisorischer Korkplatte. (Gibt da einen wechsel auf Alu oder MDF als Grundplatte)

Heizbett Upgrade mit SSR-40DD und 24V 15A Netzteil. Aufheiz-zeit von 23 auf 90 Grad in 02 Minuten 50 Sec!

Firmware Optimierung und Schlau machen nach "Android"


Sodele :) soweit der Stand... bin aber gerade noch bei der Z-Achse am Herumdoktern. Etwas Stimmt da mit den Abständen bei den Lagern nicht.
Videos und Bilder folgen sobald mich der Bastler drang und China Lieferung wieder packt :)

MBNalbach
04.10.2014, 21:27
Videos und Bilder folgen sobald mich der Bastler drang und China Lieferung wieder packt :)

kannst ja in der zwischenzeit die platzhalter im startpost ersetzen :applouse:

niefe9181
28.11.2014, 17:09
I think K8200 is really an alternative to high end 3D printers. Prusa is a classic choice, but take note that your machine should be able to support multiple filament diameters. Also consider if there are no upgrades needed. A multiple extruder is also a plus. Good thing Velleman supports both my spools of 3D2print's ABS and PLA filament