PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Druckloser Sandfilter für Pool



Mr. Chicken
18.07.2014, 00:33
Nabend zusammen,
hab auch mal wieder etwas gebastelt.
Da bei meinem Schnäppchen 7000l QuickUpPool nur eine winzig kleine Pumpe dabei war, musste irgend was anderes her.
Die Pumpe ist von der Liter/Stunde Leistung (glaube 1200l/h) total unter dimensioniert und die winzigen Filter sind nach 2-3 Stunde betrieb komplett dreckig und braun.

Hab mich heute dran versucht eine anderen Filter für die Pumpe zu bauen um deren Durchsatz schon mal minimal zu steigern.

Erst in ganz klein in einer 1,5l flasche.
Unten löcher rein gepixt, ein paar cm Glasasche und darüber ein paar cm. Filtersand.
Oben braunes modder wasser rein gekippt und unten kam klares wasser raus.

Dann in größer mit einem Eimer und einem unten gelochten Blumenkübel (halt das was gerade da war).
Beides ineinander gesteckt, Rohre mit Silikon rein geklebt und als untere Schicht noch Kies dazu.
Aber der Eimerturm musste mit der Oberkante über dem Poolwasserspiegel liegen, da er sonst über lief.
Da der Einlauf dann aber zu hoch lag war der Druck vom einfließenden Wasser zu niedrig und die kleine Pumpe hat den Eimer direkt leer gesaugt.
Und wirklich dicht war das geklebte und 2 tage getrocknete Silikon auch nicht wirklich.
102776


Also nochmal einen größeren bottich gesucht in dem der Einlaufschlauch tiefer angebracht werden konnte.
Diesmal die Rohre mit per Gasbrenner geschmolzenem Heißkleber verklebt.
Innen noch jeweils ein grob gelochtes Rohr rein gesteckt.

ca. 8cm Kies oder Schotter,
dünne Filtermatte für Dunstabzugshauben als Trennschicht,
ca. 5-6cm Glasasche,
wieder eine Filtermatte,
und darauf dann 12,5kg Filtersand.
102779

Wasser strömt nun oben ein und steigt dann bis zur oberkante des Fasses. Ist so gewollt, damit einerseits der Einlauf möglichst Tief liegt und anderseits das Fass so als Überlauf für den Pool dient
Sobald die Pumpe eingeschalter wird sinkt der Pegel um ca. 5cm, bleibt aber auch dort stehen.
Das ganze in die rumpelecke hinterm pool verschwinden lassen und erst mal laufen lassen.
Zum Rückspülen müssen die Rohre leider von Hand umgesteckt werden.

Bei Zeiten nochmal schauen wie groß die Pumpe sein darf bevor das Fass wieder leer gesaugt wird. Hätte noch zwei 80W Laugenpumpen aus alten Waschmaschinen über. Und im Nachbardorf steht gerade eine 9000l/h Pumpe für 30VB€ in den Kleinanzeigen.
Vielleicht funktioniert das ganze ja auch wenn das Fass oben dicht verschlossen wird und eine sehr viel größere Pumpe angeschlossen wird.

polarie
18.07.2014, 10:04
manno ....
ich hatte den "pool" grade ad acta gelegt ...
und nu kommst du mit solchen einfachen dingen -
die es wieder möglich machen einen pool zu fabrizieren...

hmm zwei wochen urlaub
- also zwei wochen zum grübeln ob ich das doch wieder aufnehme - also das projekt...

Mr. Chicken
18.07.2014, 11:40
War keine Absicht :)
Obs auf Dauer gescheit funktioniert wird sich zeigen.
Dafür hat aber auch nur 15€ für die Plastikrohre und 25Kg Filtersand gekostet.
Gruß.

MBNalbach
18.07.2014, 21:42
Und wie reinigst du den Sand? Nach ein paar Tagen ist der Filter auch zu, in dem Fall erkenne ich das am druckanstieg und tu Rückspülen.

Mr. Chicken
18.07.2014, 23:45
Wenn die Pumpe aus ist steht der Wasserstand genau an der Oberkante des Fasses. Entspricht genau der höhe die das Wasser ja auch im pool hat.
Durch Regen und den Poolsauger kam bis jetzt immer mehr Wasser hinzu als verdunstet ist. Nehme ich also als Konstante hin.

(Hatte vorher auch schon einen Überlauf aus HT rohren am pool, nachdem einmal der Wasserstand nach heftigem Regen so hoch gestiegen das das Wasser über den Aufblasbaren rand gelaufen ist und diesen runter gedrück hat.
Pool war am nächsten morgen leer und Nachbars Rindenmulch ausm Garten war auf der kompletten Straße verteilt :g030: )

Wenn ich die Pumpe an schalte, saugt sie den Wasserspiegel immer genau um die gleiche höhe zurück. Habs innen im fass markiert.
Sobald der Durchfluss durch den Sand nun durch Dreck beschränkt wird müsste der Wasserstand ja eigentlich ein bisschen steigen.
Dass sollte dann das Zeichen sein zum durchspülen.

Dann wären Ventile ganz praktisch.
Müsste nämlich jetzt den Zufluss blockieren, den Eimer leer pumpen lassen, die Pumpenanschlüsse tauschen und die Pumpe den dreck hoch über den Rand drücken lassen. Oder ich schließe nen Gartenschlauch unten ans Fass und spüle damit. In etwa wie in diesem Youtube Video (https://www.youtube.com/watch?v=zHilE1ukkjY)
Naja obs funktioniert wird sich zeigen.
Und wie groß der nachteil vor der Flussrichtung "von oben nach unten" ist wird sich auch zeigen.
Bei den meisten Anlagen fließt das Wasser anderes herum. Schätze das dadurch die schwereren Schmutzpartikel besser ausgespült werden, da die Schwerkraft mit hilft.

Mr. Chicken
22.07.2014, 20:32
Filter lief in den 4 Tagen jetzt ca. 3-4 Stunden am Tag
Man konnte schon erkennen das der Pegel ein stück höher war, aber es waren nur geschätzte 1cm.

Da ich Samstag das Becken aber durch gesaugt und gewischt hab sollte dort aber genug dreck drin sein das sichs durchspülen lohnt.

Zufluss im Pool zugestöpselt und die Pumpe das Fass erst mal leer saugen lassen.
Dann Pumpe aus und den einlass am Becken auch zu gestöpselt.
Innen am sichtbaren Anschluss noch einen 90° Winkel + Rohrstück dran damit der Sand nicht mit raus gespült wird. War aber gar nicht nötig.
Unten am Fass einen Gartenschlauch angeschlossen und am oberen Rohr einen Schlauch bis nächsten Gulli gelegt.
Als das Wasser von unten durch den Sand kam sah es schon arg ekelig aus. Richtig schwarze Brühe.
Also erst einmal sprudeln lassen.
Als das Wasser im fass dann klar war die obere Sandschicht mit der Hand verrührt und nochmal ordentlich Dreck raus geholt.


Auf den Bildern sieht man wie das Wasser aus dem vorher vermeintlich sauber aussehenden Sand aufstieg und dann oben durchs HT rohr in die Freiheit lief.

MBNalbach
22.07.2014, 20:42
lecka son filter ;-)

ich glaube ich schaffe den pool dieses jahr nicht aufzubauen :-(

GStar
18.07.2016, 12:01
Bist noch zufrieden mit deinem Filter oder was hast noch umgebaut und optimiert?

Mr. Chicken
18.07.2016, 22:03
Jo, läuft und läuft. Hab ihn letzten Monat wieder aufstellt.
Heißkleber ist immer noch dicht.
1. Sandfüllung ist auch immer noch drin.

Filter filtert den ganzen Rost und Grünspahn aus dem 6500l Pool innerhalb von 20-30 Stunden komplett raus.

Hab zwischen Filter und Pumpe noch ein T-Stück zwischen gemacht mit einem Senkrechtem 1m Rohr. Dadurch kommt weniger Luft in die Pumpe und die läuft leiser.

Und um den ganzen Klumpatsch hab ich so ein 10€ Plastik-Kompostierer gestellt.

Würde vielleicht versuchen die Filtermatten mit passenden Ringen etwas Form zu geben und am Rand zu halten.
Könnte mir vorstellen das Der Sand an den Rändern nach unten sickert.
Aber bis jetzt ist auch noch nichts durch gekommen.

Gruß

schluderia
18.07.2016, 22:11
Nach einem Jahr sollte sowas klar sein...war dir aber bewusst dass es ein älterer Fred ist?

BTT: Pool wollte ich auch schon machen, aber vorher müsste eine Zisterne her, bei den Unmengen an Wasser die es braucht.
Wir hatten letztes Jahr einen mit Strohballen und LKW-Spanngurten drum, und Silofolie. Wasser pumpten wir aus einem Flüsschen aus der Nachbarschaft. Dieses war aber so viele Tage kalt, dass wir eine Heizung gebaut haben. Aus Heizungsbau-Teilen, Pumpe, Rohre und ein Wärmetauscher im Ölfass, in dem ein Feuer war. Da wars mollig warm