PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flugrahmen selber bauen



john091040
22.06.2014, 10:11
Hallo zusammen,

die Idee ist zwei Mitsubishi XL5980 mit je 5500 Ansi übereinander in einem Metalrahmen zu bauen, wobei der
obere etwas schräg nach unten eingebaut werden muss damit die Projektion übereinander liegt.
Zudem möchte ich noch Stellschrauben zur Feinjustierung anbringen.

Hat das schon mal jemand gemacht ?

Gruß

Hellhamster
22.06.2014, 14:47
Wenns Richtung 3D gehen soll, dann würde ich nur Beamer mit optischem Keystone nehmen oder noch besser Lensshift, und dann sicherheitshalber beide im selben Winkel schräg stellen, damit für beide dieselben Bedingungen gelten. Ansonst ist so ein Rahmen doch mechanisch sehr einfach. Problematisch wird die 3D-Geschichte. Egal ob Shutter oder Polarisiert, Du brauchst eine entsprechende Ansteuerung aus einem HTPC oder einer entsprechenden Hardware.

john091040
22.06.2014, 16:55
Vorerst nicht in Richtung 3D, es geht mir jetzt primär um die Lichtleistung da ich auch die 18 Uhr WM Spiele draußen sehen möchte.
Um 21 Uhr hat es mit einem 5500 AL ausgereicht, LW stand in einer Ecke.
Aber 18 Uhr kann man vergessen bei der Sonne z. Zt. Darum die Idee einer Doppellösung.
Lensshift hat der XL5980. Vorgestellt hatte ich mir das die untere Ebene waagerecht steht und die obere leicht nach unten geneigt wobei
ich da noch mit Schrauben fein justieren können möchte.
Oder sollte tatsächlich der Lensshift ausreichen das ich die Beamer im Rahmen einfach übereinander stelle ?

Würde eine dunkle Leinwand was bringen an der das Umgebungslicht nicht reflektiert ?

Hellhamster
22.06.2014, 17:37
Wenn er genug Lensshift hat, dann würde ich beide gerade halten, ist auch eine Frage des Bildschärfe. Bei einem schrägen Einbau MUSS Keystone ran.

Die dunkle Leinwand kannst Du leider vergessen. Das Tageslicht der Sonne ist nunmal unglaublich hell, wegen der variablen Iris in unserem Auge nehmen wir das nur nicht wahr. Schwarz ist bei einer Projektion immer nur so dunkel, wie das Umgebungslicht. Damit as Bild dennoch einen hohen Kontrast hat, braucht die Projektion eine höhere Helligkeit als das Umgebungslicht, das ist Physik, da lässt sich nichts machen.
Eine schwarze Leinwand verbessert zwar den Schwarzwert, senkt aber die generelle Helligkeit, das nützt Dir draussen leider nichts. Die bringt nur etwas wenn die Projektion ZU HELL ist und Schwarz ein grau ist.
Draussen ist Schwarz eh immer grau, und eine schwarze Leinwand bringt nur was, wenn Du selbst draussen eine zu helle Projektion hast.

Was Du machen könntest, wäre eine Art Sonnenschutz für die Leinwand zu konstruieren. Je weniger Umgebungslicht auf die Leinwand fällt, desto höher ist der Kontrast und desto besser sichtbar das Bild.

john091040
22.06.2014, 17:52
45 % Lensshift haben die Beamer, sollte gehen.
An eine Leinwandkonstruktion habe ich schon gedacht, es gibt diese Pavillon mit Faltmechanismus und dunklem Dach, dazu 3 Seitenwände ebenfalls
dunkel und Fensterlos dann sollte es gehen. Nachteil man kann nur von vorn schauen. Diese Faltpavillons die ich gesehen hatte haben 3 auf 3 Meter bei einer
höhe von 2,2 Meter. Da könnte man gut eine Tuchleinwand hinten spannen und das dürfte selbst bei strahlemden Sonnenschein funktionieren.
Nachteil halt, wie geschrieben man kann nur von vorn in einen Tunnel blicken.

Hellhamster
22.06.2014, 18:29
Es gibt spezielle Tageslichtbeamer für sowas, die sind einfach hell genug und fressen ordentlich strom. Deine Idee würde meiner Meinung nach funktionieren, wieviel heller das Bild dann allerdings wird, ist die andere Frage. Ich glaube nicht das es zu einer Verdoppelung der Helligkeit kommt.

john091040
22.06.2014, 19:05
15 oder 20000 Ansilumen Geräte kosten halt auch ihr Geld. Soll halt eine kostengünstige Lösung sein.
Ich habe meine XL5980 für je 150 € bekommen Lampen haben zwischen 700-800 Stunden gelaufen.
Die Polfilter sind nicht mehr die besten, tun aber noch ihren Dienst. Werde ich nach der WM mal austauschen
lassen.
Verdopplung der Helligkeit glaube ich auch nicht, aber dennoch ein klar sichtbarer Gewinn gegenüber der
Einzelstellung.

Zum Thema Leinwand nochmal.
Eine dunkle Leinwand wurde mir im Hifi-Forum empfohlen und entsprechender Abdeckung, würde speziell die
dunkle Leinwand was bringen ?

Hellhamster
22.06.2014, 19:11
eine dunkle Leinwand verbessert meines Wissens nach nur den Schwarzwert auf Kosten der Helligkeit. Solange das Bild nicht hell genug ist, bringt die afaik nichts.

john091040
22.06.2014, 19:17
Das wäre auch mein subjektiver Eindruck.
Werde es die Tage mal testen mit 2 Beamer auf normaler Leinwand.
Die Zeltlösung müsste ich erst organisieren, aber ich denke das da auch sehr viel an Bild Helligkeit zu machen ist.
Sind natürlich auch wieder Investitionen.

Hellhamster
22.06.2014, 19:34
Ich würd erstmal beide Beamer mit 4 Abstandshaltern übereinanderstapeln und gucken ob Du das Bild wirklich konvergent bekommst.

ollekatz
23.06.2014, 16:11
Hi,

ich würde auch über Lensshift gehen, die Keystonekorrektur läuft ja meistens nur "auf dem Panel". Also ist keine wirklich optische Korrektur.

Eine leicht dunklere Leinwand könnte man testen, da so der Schwarzwert etwas besser wird. Natürlich frisst dies auch wieder Maximalhelligkeit. Die Berechnung eines solchen Kontrastes (Wir wollen ja letztendlich nur dunkle von hellen Bildelementen unterscheiden. Bei Fußball sollte 100:1 effektiv genügen) ist von vielen Parametern abhängig und deswegen eigentlich nicht praktikabel. Ich würde es einfach testen.

Ganz wichtig ist die Abschirmung von direkter Einstrahlung. Wenn die Sonne direkt auf die Leinwand donnert, wird man auch mit einem 20.000 ANSI-Lumen Beamer kein sinnvolles Ergebnis mehr bekommen.


Liebe Grüße,
Stefan

Nexus23k
25.06.2014, 01:43
Hm, glaube an Helligkeit wird das rein garnichts bringen mit einem zweiten Projektor! Projektion wird kein Stück heller als mit nur einem. Wie auch? Beide geben die gleiche Lichtleistung ab.
mfg, Nexus23

Edit:
Hab den Test mal gemacht mit 2 identischen Projektoren. Waren glaube ich Sanyo PLV Z2 bin mir aber nicht sicher. Einer davon war min. heller als der andere da die Lampe noch neu war. Wenn ich jetzt den anderen ausgeschaltet hab hat sich an der Luxmessung nichts geändert! Der min. hellere überlagert einfach nur das Bild von dem etwas schwächeren von dem ist dann nichtsmehr zu sehen.

ollekatz
25.06.2014, 13:36
Das kann eigentlich nicht sein.

Die Beleuchtungsstärke soltle sich schon verdoppeln, wo sollen die zusätzlichen Photonen denn sonst hin? :-)

Durch die logarithmische Charaketeristik des menschlichen Auges bekommt man von der Erhöhung wahrscheinlich wenig mit. Das stimmt.

Liebe Grüße,
Stefan

john091040
26.06.2014, 13:15
Der Unterschied der Helligkeit mit 2 Beamern war enorm und durchaus sichtbar.
Hab es heute mal ausprobiert mit 2 Mitsubishi XL5980 a 5500 AL.
Strahlender Sonnenschein, nur die projizierende Fläche (Garagentor) war im Schatten.
Hänge mal 2 Bilder an, einmal nur 1 Projektor dann mit beiden.
Der Unterschied ist schon gut zu sehen, zwar noch nicht perfekt eingestellt und auch kein
sehr helles Bild aber mit etwas mehr Abdunkelung um die LW oder eventuell sogar noch
einen dritten XL 5980 dann sollte es gut funktionieren.
Denke wenn es bewölkt ist braucht man auch keine Abdunkelung um die LW.
102650102649

Viele Grüße

Hellhamster
26.06.2014, 15:15
Na also, geht doch. Wie hast Du es jetzt bewerkstelligt?

john091040
26.06.2014, 17:04
Ich habe einfach eine kleine Trittleiter genommen, Lensshift eingestellt und gut war.
Für ein sauberes Bild wäre noch mehr "Feintunning" nötig gewesen, aber es ging mir primär
erstmal darum ob man bei Sonne was sieht.
Für die Zukunft und einem klaren Bild werde ich wohl einen stabilen Rollwagen nehmen mit
3-4 Ebenen (für notfalls 3 Beamer) und eine Ablagefläche für DVB-T oder ähnlich.
Der Wagen sollte dann mittels Stellschrauben in die Waage gebracht werden, idealer weise bau
ich auch gleich Wasserwagen mit an.
So hat man für kleines Geld ein Open air auch bei Sonnenlicht.
Was mir noch aufgefallen ist, der eine Beamer ist um einiges dunkler bei identischen Einstellungen und fast gleicher
Lampenlaufzeit. (ca. 150 St. Differenz)
Das war der den ich mit Bild vom ersten Beamer versorgt hatte...also Notebook per VGA in Beamer 1 und von da mittels VGA out
in den zweiten Beamer rein. Kann ja eigentlich nicht sein das "Helligkeit" über diese Verbindung verloren geht. ??
Vermutlich nur mehr Dreck auf dem Panel, gehen eh zum Polfilter Wechsel in die Werkstatt mit Reinigung.
Danach noch ein paar neue Lampen und fast neue Beamer mit zusammen ca. 16000 AL für gesamt ca. 1400 €
Achja, wenn ich per Chinch reingehe habe ich kein VGA out Signal...in der Anleitung hatte ich nichts gefunden ich
vermute aber das dass so nicht geht.

Christoph1989
27.06.2014, 07:53
http://www.amazon.com/StarTech-com-ST124L-Port-Video-Splitter/dp/B000EO0YJ4

Wenns nicht klappt mit dem Splitten :)