PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiebetür-Antrieb



Hellhamster
15.05.2014, 15:08
Hallo Leute,
nachdem mir meine Schiebetür im Heimkino so gut gefällt, würde ich so eine auch gerne im geplanten Dachbodenausbau verwenden, wenns geht aber eine automatische. Tür, Mechanik, handwerkliche Arbeiten werden wie immer kein Problem sein. Mein Problem liegt wie immer im Preis und der Elektronik.

Fakt ist, ich brauch nen Motor, der aus einer Drehbewegung eine seitliche Schieb oder Zugbewegung macht, also vermutlich per Seilzug, Zahnriemen oder Zahnradgestänge, alles andere wäre wohl zu langsam. Das Gewicht der Tür wird 40Kg wohl nicht überschreiten, der Antrieb sollte später mindestens 30cm/Sekunde Türbewegung schaffen.

Ich denke, Scheibenwischermotoren sollten kräftig genug sein, aber auch hier ist mir die Wahl des Motors egal; ich bau alles von Grund auf selbst, daher ist fast alles möglich.
Ich brauche aber mindestens eine Elektronik die den Motor steuert, also einmal links lauf, einmal rechtslauf. Ich bau gerne Wechselschalter oder Taster ein, alles egal.

Kann mir wer dabei helfen oder mir was zusammen löten?

romvor
15.05.2014, 22:01
Servus, hast Du'n Haustier? Nicht das es zum Schafott wird.

Ansonsten würde ich nur mit 'nem Gegengewicht schließen lassen, dann kommt man auch bei Stromausfall raus/rein zB bei Brand oder so


Ansonsten dürfte es nicht so wild sein mit der Schaltung, gibt zB Bausätze die ,nen Tastendruck Verlängern

Romvor

Sollte ich länger nicht melden, bin ich af Reha - nach sechs Stens (darf ich jetzt 'n Iron man T-Shirt tragen?? ;) )

Hellhamster
16.05.2014, 01:21
Stimmt, an die 2 Hunde habe ich nicht gedacht. Da müsste also ne Stoppfunktion rein der bei Widerstand den Motor anhält. Nur die Elektronik dafür krieg ich nicht selbst hin. Was braucht man dafür?


6 Stens? Hast Du in nem früheren Leben derart viel Mist gebaut das Du so hart bestraft werden musst? Mein aufrichtiges Beileid.

VDX
16.05.2014, 09:24
... für die Steuerung reicht ein Arduino -- viele Motortreiber haben für die Ansteuerung 5V-Eingänge, die der Arduino direkt ansteuern kann -- als 'Stop-Sensor' eignet sich ein Stück aufgepumter Gummi- oder Silikonschlauch und ein Drucksensor ... alternativ kann auch der Motorstrom überwacht werden ...

Viktor

Hellhamster
16.05.2014, 09:38
Aber dann müsste der Arduino (ist doch ein Mini-PC, oder?) die ganze Zeit laufen und Strom verbrauchen?

VDX
16.05.2014, 09:46
... nimm einen Boarduino (http://www.watterott.com/de/Wattuino-pro-mini-5V-16MHz) und ein kleines 5V-Steckernetzteil -- oder Versorgung über ein 5V-Spannungsregler-IC von der Motorsteuerung her.

Zum Ansteuern des Motors über den Treiber brauchts mehr Spannung+Strom, das zieht im Stillstand bei richtiger Auswahl aber auch nur ein paar Zehn Milliampere ...

Viktor

romvor
16.05.2014, 11:31
Was auch geht, ist ein garagentorantrieb. Da ist alles schon vorhanden - motor, Steuerung u Mechanik
Hab Bilder eingestellt

- DIY selbst gemachte, motorisierte Schiebetür (http://diy-community.de/showthread.php?22904-Schiebet%FCr-Projekt-DIY&p=323754&viewfull=1#post323754)

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63914&d=1280571918 http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=63915&d=1280572085



OT ... auch zum motorisieren von normalen Zimmertüren geeignet

- DIY Zimmertür / Schwingtür / Anschlagtür (http://diy-community.de/showthread.php?17729-Motorisiertes-IKEA-Tupplur&p=353793&viewfull=1#post353793)
http://diy-community.de/showthread.php?17729-Motorisiertes-IKEA-Tupplur&p=353793&viewfull=1#post353793

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=100800&d=1372763693


EDIT: OT Schiebetürantrieb mit offenen Zahnriemen

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=91757&stc=1& http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=91756&stc=1&

Hellhamster
16.05.2014, 14:02
Ein Garagentorantrieb geht leider nicht, da er mit ca 10cm/sek. einfach zu langsam ist. Ich habe mal daran gedacht eine Übersetzung anzusetzen da die Motoren mit 120W undca 700NM mehr als genug Kraft haben. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Notabscaltung usw da dann noch funktioniert. Gebrauchte Antriebe gibts ja schon ab 30,-

Heimwerker1983
16.05.2014, 18:57
Was spricht denn dagegen direkt einen Linearmotor zu verwenden?
Kraft und Geschwindigkeit ist bei diesen Motoren eigentlich mehr als genug vorhanden und gebrauchte finded man bei ebay oder in den Kleinanzeigen auch imm günstig

Hellhamster
16.05.2014, 23:40
Ich hab nur keine Ahnung von Elektronik, weiss auch nicht was das für ein Motor ist. Ich benötige ein fertiges Set was ich einbauen und verkabeln kann, nur eben günstig. Elektronik, Mechanik und Motor bekomm ich schon verbaut.

Gucky
18.05.2014, 09:57
Poste doch mal die Mechanik, was du dir so vorstellst. Dann ist es einfacher, sich nen Kopp wegen Endschaltern etc. zu machen.

Grundsätzlich würde ich mit einem Drahtseil mit Umlenkung arbeiten, das Seil aber nur an der Tür einklemmen (Not-Rutschkupplung).
An beiden Enden müßten Endschalter montiert werden, entweder mit der Tür mitfahrend oder am Rahmen befestigt.
Eventuell noch eine mitfahrende Lichtschranke, die den Schließbereich überwacht (oder eine Kontaktleiste)...
Soll heißen, oben an der Tür wäre ein sichtbarer Kasten montiert, oder man zieht die Frontblende der Antriebsverkleigung ein gutes Stück tiefer.

Gucky
18.05.2014, 09:59
@Heimwerker: Ich nehme an, du meinst so einen Hubmotor (Linak o.ä, Lichtkuppelsteuerung).
Die in einem Maß für eine volle Türöffnung (80-100 cm) zu bekommen, ist schwierig und teuer.
Und ein echter Linearmotor ist sowieso unbezahlbar....

cu Gucky

Hellhamster
18.05.2014, 15:19
Ich bin noch komplett offen für funktionsweise und Mechanik, es muss nur günstig und für mich einfach zu verbauen sein. Also nichts was Programmieren, flashen von Chips ec. angeht. Ich bräuchte fertige Bausteine, wie ne Steuerungseinheit, zwei Schalter und nen Motor. Ob de Tür per Seilzug, Zahngestänge oder Gewindestange bewegt wird ist mir gleich. Ich bin völlig frei in dieser Entscheidung, da ich sogar noch die Wand errichten muss in der die Tür verschwindet. Ich muss aber vorher wissen was ich verbauen muss damit ich planen kann.

Heimwerker1983
18.05.2014, 15:28
Genau solche Teile meine ich.
Die meisten davon arbeiten einfach mit einer Trapezspindel und einer angetriebenen Mutter.
Habe hier 2 von solchen Teilen liege mit 300mm Verfahrweg bei 450N Kraft. Gekostet haben die 20Eur je Stück und laufen mit 24V.
Wer mehr verfahrweg braucht kann einfach eine längere Trapezgewindelspindel verwenden.
Hier müsste dann lediglich das Ende bearbeitet werden um es an der Tür befestigen zu können.


@Heimwerker: Ich nehme an, du meinst so einen Hubmotor (Linak o.ä, Lichtkuppelsteuerung).
Die in einem Maß für eine volle Türöffnung (80-100 cm) zu bekommen, ist schwierig und teuer.
Und ein echter Linearmotor ist sowieso unbezahlbar....

cu Gucky

Hellhamster
18.05.2014, 15:41
Hast Du noch Bezugsquellen für die Teile? Und wie wird die Abschaltung realisiert? 2 Taster?

Heimwerker1983
18.05.2014, 16:15
Hab die Teile gebraucht in einem anderen Forum gekauft.
Findet sich aber auch auf den großen Plattformen wie ebay, ebay Kleinanzeigen oder Quoka
Abschaltung erfolgt ohne einstellbaren Endanschlag. Die Spindel fährt gegen einen Mechanischen Endanschlag und wenn der Motorstrom zu hoch wird schaltet er ab.
Regulärer Motorstrom sind 0,4A bei erreichen 0,5A schaltet er ab.

Hast Du noch Bezugsquellen für die Teile? Und wie wird die Abschaltung realisiert? 2 Taster?

Hellhamster
18.05.2014, 17:05
Da ist eben das Problem. Die Linearmotoren die ich bisher gefunden habe sind allesamt langsam und sehr stark übersetzt. Ich bräuchte nur einen schwachen Motor der weder Haustier noch Finger mit der Tür quetschen kann, oder eine zuverlässige Notabschaltung.
Ich glaub mein Vorhaben wird nix?

romvor
19.05.2014, 18:39
Und wenn der spindelmotor ne umlenkrolle bekommt? So wie hier von Gucky vorgeschlagen
http://diy-community.de/showthread.php?26269-Zwei-24Zoll-Monitore-schweben-in-die-Luft&p=356620&viewfull=1#post356620
Also quer aufschiebend/ziehend - schließen durch Gewicht, Feder oder Gummi, gerade das es noch geht

Die Geschwindigkeit verdoppelt sich und beim schließen ist's ne ausbalancierte Tür, da sollte nix passieren


Winzige Tasta, hoffentlich verständlich ...

Edit oder der hubmotor zieht an nem Flaschenzug, Aber am 'falschen', kurzen Seilende. Wird zwar die Kraft weniger, dafuer der Weg länger (schneller?)

Hellhamster
19.05.2014, 19:36
Die Idee ist nicht schlecht, aber dann würde die Tür ja immer zu gehen sobald der Motor keinen Strom mehr bekommt. Die Tür sollte aber aufbleiben können wenn man mal schwere Dinge durchtragen will.

Gucky
19.05.2014, 21:12
Bis wann muss das System denn stehen?

Hellhamster
19.05.2014, 22:27
Hat noch Zeit, bin in der Planungsphase. Ich kann ja die Trennwand des Treppenhauses erst dann planen wenn ich weiss was für eine Tür reinkommt. Aber 2 Monate wirds wohl noch dauern.

romvor
31.05.2014, 16:05
Die Idee ist nicht schlecht, aber dann würde die Tür ja immer zu gehen sobald der Motor keinen Strom mehr bekommt. Die Tür sollte aber aufbleiben können wenn man mal schwere Dinge durchtragen will.
Sollte nach meinem Plan in jeder Stellung stromlos stehenbleiben bzw bei geschlossenem Zustand & Stromausfall einfach händisch zu öffnen sein.

Gerade im hiesigen Lichtspielforum 'ne unsichtbare, motorisierte Schiebetür, aka DIY Schiebewand.

http://www.heimkinoclub-muc.de/viewtopic.php?f=7&t=1575&start=400#p28152

102781 102782
linke und rechte Seite

Funktioniert mit 'nen Zahnriemen, aber anders als im Link von post # 7 (http://diy-community.de/showthread.php?26284-Schiebet%FCr-Antrieb&p=356771&viewfull=1#post356771)

Romvor@Reha

Hellhamster
31.05.2014, 17:33
An einen Scheibenwischermotor habe ich auch schon gedacht, aber sie Ansteuerung fehlt mir dann immer noch. Aber die Idee die Öffnungszeit zu halbieren indem man zwei bewegliche Elemente nimmt ist schon genial.

romvor
16.06.2014, 16:28
ist zwar Spielzeug - scheint aber zu funktionieren - von hias Kampffunker03

http://www.youtube.com/watch?v=CLFstHt4lGo

Gucky
16.06.2014, 18:26
Funktionell ganz o.K., sieht nur Sch*** aus...:-)

Hellhamster
16.06.2014, 22:54
Kenn ich, aber das Zeugs kostet ja auch wieder ne Menge Holz.

mastermann
28.07.2015, 08:30
Ja ich überlege grade meine selbst gebaute Schiebetür mit einen schritmotor und einen Arduino die auf Hängung habe ich zur zeit noch so 103766103767
es ist eine Aluminium Stange von 200 cm wo ein Aluminium Rohr in passender Größe drüber geschoben ist wo die selbst gedruckten Plastik Halter an der Tür befestigt sind unter der Selbsterstelten Tür sind 2 kleine rollen angebracht.
nur finde ich geht es ein wenig schwer obwohl ich die Aluminium Stangen sowie Rohr geölt habe um denn widerstand zu minimieren.
bevor ich mich an denn antrieb mache muss die tür die lediglich 2KG wiegt leicht zu gehen ohne widerstand
überlege mir grade Plastik rollen mit Halterung für die tür die dann auf der Aluminium Stange rollen soll zu drucken um den widerstand zu minimieren.
die Variation samt Bau der Tür hat mich im Baumarkt grade mal 50 euro gekostet.

romvor
30.07.2015, 17:59
Servus masterman und Willkommen im Forum,

ich denke auch das es die Reibung ist, dass das ganze Schwergänging macht. Es gibt extra Kunststoffklebestreifen die, wenn man diese beidseitig aufklebt, die Reibung so minimieren wie ein Kugellager. Muß aber erst nachschauen wie sie heißen.

Aus was hast Du die Tür gemacht? in Bild1 wurde diese bereits tapeziert?


Gruß

romvor

mastermann
31.07.2015, 20:30
extra harter Schaum Stoff wiegt kaum was und kostet auch kaum was (selbst zuschneiden) und Aluminium Profile außen mit Montagekleber zusammengefügt, denn die Heutigen ihnen Türen sind auch sind auch nicht viel harter nur wiegen sie mehr.
und Gewicht ist entscheidend beim motorisierten antrieb denke ich mir mal

romvor
31.07.2015, 20:43
für die Wahl des Motors auf jeden Fall


extra harter Schaum Stoff ...

Meinst Du sowas wie Styrodur? jetzt wo man's weiß, kann man es auch auf dem Bild erkennen. Wegen den Kunstoffstreifen muß ich noch suchen

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=103767&d=1438061455

Ansonsten, wie hast Du Dir das mit den Rollen vorgestellt? Und hast Du die Datei für die Halterung irgendwo eingestellt?

mastermann
31.07.2015, 23:12
103777na im baumarkt gibt es für 1,65 euro 2 rollen sehr klein die sind schon am Aluminium Profil unten dran und nun drucke ich mit meinen 3d drucker ein passendes Rad für den motor stelle es ein sobald es fertig ist denn muss auch noch eine leiste mit Raster Profil drucken werde noch ein bild einstellen von den rollen oben habe ich nun die eine Aluminium schiene die über das Aluminium Rohr lief entfernt nun ist mehr Spiel und es lest sich nun ohne Probleme in der Halterung aus dem 3d Drucker rollen.
103778

romvor
02.08.2015, 18:03
.....es ist eine Aluminium Stange von 200 cm wo ein Aluminium Rohr in passender Größe drüber geschoben ist wo die selbst gedruckten Plastik Halter an der Tür befestigt sind unter der Selbsterstelten Tür sind 2 kleine rollen angebracht.
....
überlege mir grade Plastik rollen mit Halterung für die tür die dann auf der Aluminium Stange rollen soll zu drucken um den widerstand zu minimieren.
....
..... oben habe ich nun die eine Aluminium schiene die über das Aluminium Rohr lief entfernt nun ist mehr Spiel und es lest sich nun ohne Probleme in der Halterung aus dem 3d Drucker rollen. Kaum habe ich den Namen der Folie gefunden, schon hast Du das Problem alleine gelöst .... Obwohl ich nicht ganz Verstanden habe wie.

Aber ich stell trotzdem mal die Folie ein, vielleicht kann man diese für was anderes benutzen - Tribo-Tape Gleitfolie


.... Dafür kommt entweder eine Lösung mit Kugellagern in Frage oder eine spezielle Tribo-Folie die trotz hervorragender Gleiteigenschaften kaum Verschleiß hat. Diese Folie wird mit doppelseitigem Klebeband auf die Innenflächen eines 3D gedruckten Kunststoffwinkels geklebt.
Quelle: DIY Buchscanner (http://www.bookscanner.gg/Design.html)

....sehr interessantes Produkt für RepRaper, das aber bislang nicht als solches vermarktet wird ist das iglidur Tribo Tape. Es handelt sich um eine starke (ca 0.5mm ) Folie mit hervorragenden Gleiteigenschaften und ist auch mit einer klebenden Rückseite verfügbar. Somit lassen sich komplette Linearführungen im CAD entwerfen, mit dem FDM Drucker ausdrucken und die Laufflächen anschließend mit dieser Folie (Der Ausdruck Folie ist eigentlich etwas untertrieben da sie wirklich sehr steif ist) bekleben. .....
Quelle: 3D Print: Technology & Business / Euromold 2014 (http://3dptb.blogspot.de/2014/11/euromold-2014-halle-11-3d-drucker.html)