PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DIY Nagerkäfig- Erweiterung



jaype
30.03.2014, 16:12
So da ich momentan im Bastelfieber bin und durch Zufall bei Kleinanzeigen zwei Expedit Regale für 10 € das Stück ergattert habe,
baue ich eine Käfigerweiterung für meine kleinen Nager. Einen Käfig habe ich vor kurzem fertig gestellt und ein weiterer soll jetzt mit zwei Schubladen daneben. Für das dritte Regal fällt mir auch noch was ein.

Als Rückwand nehme ich vom OBI Presspappe 75x150. (5,60€)
Vorne soll eine große Klappe mit Drahtgitter und 3 Schanieren angebracht werden. Die Frage ist, ob die Tür nach unten/oben oder links aufgehen soll, da es das Käfigreinigen unterschiedlich einfacher macht.
Auf der linken Seite kommen zwei Schubladen für Futter etc. rein.
Holzlatten ca. 15 €.
Scharniere und Magnete zum Klappe schließen kosten mich auch nochmal ca. 15 €. Drahtgitter konnte ich neulich eine große Rolle für 12 € beim Max Bahr mitnehmen.
4 Rollen zum Hin- und Herschieben beim Saubermachen habe ich noch von einem kleinem Rollcontainer.

Für den Übergang zwischen den Käfigen muss ich mir noch eine große Lochsäge besorgen.

102285
102286
102287

102288
102289

damit kann ich zwar nicht zum designwettbewerb gehen, aber es erfüllt seinen Zweck^^

romvor
02.04.2014, 12:21
....zwei Expedit Regale für 10 € das Stück ergattert habe, ....
... Als Rückwand nehme ich vom OBI Presspappe 75x150. (5,60€)....
Servus jaype, hast Du nicht Angst, dass sich dort die Nager durchnagen?? Was für Tiere sperrst Du da ein? Hoffentlich KEINE Ratten ....


http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=102289&d=1396193265

Dachte auf den ersten Blick das die Tiere 'nen Center oder Subwoofer (wg. der Leinwand) verbaut bekommen haben ....
Aber dann wäre ja die Trinkstation überflüssig ....

Gruß

romvor

jaype
02.04.2014, 17:00
Hey Romvor,
in dem Käfig leben zwei Degus.
Das mit dem Subwoofer ist schon bedacht, noch habe ich keine Soundanlage, aber zum Saubermachen und in den Nebenraum schieben habe ich Rollen verbaut, da der Lärm die Tierchen verschrecken würde( was vermutlich deine Andeutung sein sollte) ;).
In dem rechten Käfig ist alles Nagersicher verbaut, sodass ich Aluschienen auf die Kanten geschraubt habe und die Degus keinen Ansatz zum Nagen haben. (Dafür werden Laufrad und Häuschen etc. regelmäßig zernagt.)
Links sollen noch Äste und eine Hängematte rein und bei Gelegenheit soll das ganze noch in die Höhe gebaut werden, sodass die Leinwand woanders hin muss.

mfg jaype

MBNalbach
02.04.2014, 19:58
Degus :)

Hatten wir auch mal 4 stück, in einem großem Terrarium mit mehreren ebenen. Haben nach ihrem altersbedingten Ableben aber keine mehr bekommen die sich in einer gruppe vertragen haben :(

jaype
02.04.2014, 20:06
Ja Degus sind vom Verhalten her die spannendsten Lebewesen, besser als Fernsehen.^^
Ich habe die beiden jetzt schon 6,5 Jahre und bin damals nur durch Zufall an die beiden gekommen, da es Notfalltiere waren. Damals hatte ich bei meinen Eltern ein komplettes Zimmer für die Mäuse mit einem extrem großen selbstgebauten Käfig... nach der Trennung meiner Eltern mussten wir dort ausziehen und der Wohnung entsprechend die Käfiggröße reduzieren. Da es aber Tiere mit einem enormen Freiheitsstreben sind, lasse ich Sie alle 1-2 Tage ein paar Stunden durch mein Zimmer flitzen.

Degus sind ja schwer zu vergesellschaften, aber hast du nicht überlegt dir von der Deguhilfe Nord oder Süd eine neue Truppe zu zulegen?:)

jaype
02.04.2014, 20:13
update:
unten kommt noch Bastlerglas/Plexisglas an die Tür und eine herausnehmbare Schiene als Streu-Stop hinzu.
Die Tage kommt eine große Lochsäge an, mit der ich die beiden Käfige verbinden möchte. Da der kleine von den beiden
altersbedingt grauen Starr bekommt, muss ich viele Hängematten zum Abfangen einbauen.

102297
102298

102299

MBNalbach
02.04.2014, 21:26
aber hast du nicht überlegt dir von der Deguhilfe Nord oder Süd eine neue Truppe zu zulegen?:)

hab ich vorher noch nie gehört... ist inzwischen 4 jahre her.

wir hatten von privat drei truppen für jeweils einige tage hier, eine truppe verbiss sich innerhalb weniger stunden =(

jetzt haben wir 2 Hunde ;-)

romvor
03.04.2014, 12:08
....Das mit dem Subwoofer ist schon bedacht, noch habe ich keine Soundanlage, aber zum Saubermachen und in den Nebenraum schieben habe ich Rollen verbaut, da der Lärm die Tierchen verschrecken würde( was vermutlich deine Andeutung sein sollte) ;). .... Eigentlich hatte ich ihm ersten Moment befürchtet, dass so'n Center-Sub-Speaker schon verbaut ist.

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=98635&d=1267634033 via (http://diy-community.de/showthread.php?2135-mein-DIY-Center-Speaker)



EDIT: Gerade erst bemerkt: Du hast 'ne Mutation, 'nen Zweiköpfigen Degu

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=102299&d=1396462510

jaype
03.04.2014, 18:00
huhu,
achso, wird das Foto nicht ganz angezeigt oder wirkt es wegen der schlechten Pixelzahl so?:P
mfg

Lino01
09.05.2014, 15:32
hey jaype, sind denn die beiden jetzt schon eingezogen in ihr erweitertes Heim? Ich hab eigentlich auch ein Platzproblem mit meinen zwei Chinchillas und bin zur Zeit am überlegen wie ich es den beiden komfortabler, sprich größer machen kann. Dein Konzept ist echt gut aber bei mir müsste es etwas sein, das mehr in die Höhe geht, um mehr Kletterraum zu schaffen.

jaype
09.05.2014, 16:10
Hey Lino,
die beiden sind schon eingezogen, jedoch fehlen mir noch einige Einrichtungsgegenstände und hier und da fällt Heu/Streu raus. Mein Käfig ist von den Maßen eigentlich nicht optimal, da meine beiden aber schon echt alt sind und sich nur noch wenig bewegen, geht es. (Auslauf gibt es auch alle paar Tage)
Chinchilla sind ja noch einmal eine Nummer größerer von daher würde die günstigste Alternative ein Kleiderschrank von Ebaykleinanzeigen sein, den du dann umbauen müsstest. Alternativ könntest du ja auch ein Ikea 4x4 Regal umbauen. ( https://www.google.de/search?q=ikea+4x4&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=WuFsU8rqLbDa0QWn8YGIBA&ved=0CAgQ_AUoAQ&biw=1186&bih=621 )
oder ein 4x4 mit einem 2x4 kombinieren, sodass du auf einer Fläche eine größere Grundfläche hast.

Wieviel Platz hast du denn zur Verfügung? :)
mfg jaype

Lino01
23.05.2014, 15:37
Hey Jaype,

entschuldige die verspätete Antwort, in den letzten Wochen ging es privat bei mir drunter und drüber.
Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung, ich werde ab jetzt auch wieder regelmäßig hier rein schauen.

Aalso ich habe ein knapp 30 Quadratmeter großes Wohnzimmer, ich brauche für mich da im Grunde nur mein kleines Sofa und meinem Tisch, plus Fernseher, und ein kleines Billy Regal. Also ein Schrank würde da locker reinpassen!
Finde die Idee absolut fiffig. So ein Expedit Regal kriegt man ja wirklich überall und es muss ja in meinem Fall nicht so gut erhalten sein. Es gibt meines wissens ogar welche die größer als 4x4 sind..
Hast du Tipps wie ich dann weiter vorgehe? Werde gleich mal ebaykleinanzeigen checken und am wochenende einen Trödelmarkt besuchen, finde das total aufregend

jaype
23.05.2014, 16:22
moin Lino,
also die Ikea-Regale bekommst du aufjedenfall bei ebay kleinanzeigen für ein paar euronen, regelmäßig reinschauen und deinen Umkreisradius eingeben in dem du die Dinger abholen könntest. ( einfach "Expedit" eingeben, häufig auch einfach unter "Regal" zu finden)
Es gibt glaube ich auch noch größere, da hast du recht- ansonsten kannst du ja mehrere mit Tunneln verbinden, sodass die kleinen beim Saubermachen nicht auf deinen Händen rumturnen. Aufjedenfall solltest du meiner Meinung nach Rollen unter das Regal bauen, ich habe gute Rollen von 2 Rollcontainern genommen, bei Ikea gibt es auch die passenden Rollen fürs Expedit-Regal zu kaufen. Durch die Rollen kannst du die Käfige eben auch mal zum Saubermachen o.s. wegschieben.
Am Besten machst du dir erstmal eine Liste mit den benötigten Materialien:
Presspappe als Rückwand (kostet beim Obi für meine Größe etwa 5-8 € und ist von einer Seite beschichtet, sodass du diese nach Innen packen kannst wegen dem Urin etc. )
Schrauben, (Muttern zum befestigen des Drahtgitters)
Aluprofile als Streustop
Holzlatten (wenn du die Maße vorher schon festlegst, wird dir das im Baumarkt zurecht gesägt)
Winkel und Scharniere für die Tür
Drahtgitter (5M ca. 25€)
Möglicherweise Plexiglas

falls du Plexiglas benutzt musst du an eine ausreichende Belüftung denken, cool wäre Z.b. auch eine Fronttür mit Plexiglas, vll als Schiebetür`?;)
dann musst du aufjedenfall in der Rückseite große Flächen aussägen und mit Drahtgitter belegen, da die Belüftung stimmen muss und der Käfig darf dann natürlich nicht zu dicht an der Wand stehen.

Das wichtigste ist aber auch die Planung der Etagen, entweder nimmst du alle Bretter komplett raus und baust eigene ein oder du verwendest die Expeditbretter, dann musst du dir einen Plan machen, wie du welche Bretter rausnehmen und zurecht sägen willst, da dass zusammenstecken nur möglich ist solange man alle Wände abschrauben kann, da habe ich momentan Probleme, da ich gerne wieder umbauen würde.

es gäbe auch die Möglichkeit die Expeditregale hochkant aufzustellen, um eine größere Grundfläche zubekommen kannst du auch 2 Expeditregale hintereinander stellen und miteinander verschrauben.

Du musst mir aufjedenfall berichten, wenn du mit den Expeditregalen einen Käfig baust und kannst gerne Fotos hier posten
mfg jaype

Lino01
26.05.2014, 10:27
Hey, beim Punkt Expedit Regalbretter heraussägen muss ich direkt einmal nachharken, wird das Regal dadurch nicht total instabil? Das ist ja alles ineinander gesteckt, ich habe sorge, wenn ich daran herum säge und bohre, dass das ganze zu wackelig wird und einstürzen kann.
Bei Ebaykleinanzeigen ist in meiner Region aktuell ein 5x5er in weiß - nicht die idealste Farbe, aber ich habe mal mein Interesse bekundet. Auf die Idee mit den Rollen wäre ich gar nicht gekommen, die ist auch richtig gut!

jaype
26.05.2014, 17:06
huhu,
also meine beiden Regale sind soweit recht stabil, aber ich habe ja auch nicht in die Höhe gebaut. Sollte man aber beim 5x5 komplett alle Bretter herausnehmen, würde ich schon mittig irgendwelche Stützbalken einbauen. Ansonsten kannst du auch viele Bretter drinlassen, sodass alles Stabil bleibt. Dann kaufst du dir eine Lochsäge mit entsprechendem Durchmesser und kannst zwischen den Kammern durchgänge reinsägen, sodass du z.B. zwei kammern mit Badesand füllst, zwei mit irgendwas zum Buddeln und links was zum klettern und vonwo aus die Nager auch zusätlich in jede Etage klettern können. Beim 5x5 hat man glaube ich wirklich viele Möglichkeiten!
Geld muss man aufjedenfall auch einwenig einrechnen, vorallem weiß ich nicht, ob Chins bei den Durchgangslöchern nagen würden, meine Mäuschen tuns jedenfalls nicht^^

102560

jaype
26.05.2014, 17:08
hier noch einmal von googlen ein paar Anregungen:

https://www.google.de/search?q=expedit+nagerk%C3%A4fig+chinchilla&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=HlWDU-7hDtLK0AWL6IGQCQ&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1186&bih=621#q=expedit%20nagerk%C3%A4fig&tbm=isch