PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heizung lässt sich nicht abstellen - läuft auf Volldampf - Repariert mit Haarfön!!



romvor
03.03.2014, 12:32
Servus, da sich meine Zentralheizung nicht mehr abstellen lies und ich für die Überwurfmutter nicht den passenden Maulschlüssel gefunden habe .... :pei:
(wollte nach lösen des Reglers mit dem kleinen Nippel spielen - so wie man's macht wenn die Heizung nicht warm wird. ABER Vorsichtig, sonst ist der kleine Stift draussen oder drinnen, und man hat ein anderes Problem!)

102146
Bildquelle (http://www.ventil-ventile.de/heizkoerper-ventil.html)

Da fiel mir, ein in meinen Augen, 'obskurer' post ein - in dem ein Heizungsmonteur den Rat gab, den Regler (Thermostatkopf) ganz Aufzudrehen (Stufe 5), mit einem Fön das Ventil, min. 2 Min, zu Erwärmen und dann den Regler wieder zu zudrehen.
Da der Fönn schneller zur Hand, war als der obige Schlüssel hab ich' mal probiert (der Thermostat braucht NICHT abmontiert werden)

UND es funktioniert!!! Weiß zwar noch nicht ganz warum, aber es tut's.

Gruß

romvor

Gucky
03.03.2014, 13:27
Der passende Maulschlüssel für die Überwurfmutter nennt sich Wasserpumpenzange....

Pepper
03.03.2014, 20:02
Ein paar Klopfer, das sich der kleine Nippel löst gehen auch am Heizkörperventil.

VDX
03.03.2014, 22:32
... ich habe bei meinen Thermostaten von 1971 auch häufig 'Hänger' bei Beginn der Heizperiode - geht recht schnell wieder, wenn ich den kleinen 'Nippel' mit einer Kombizange ein paar mal an die Anschläge dotze ;-)

Viktor

romvor
05.03.2014, 12:20
Der passende Maulschlüssel für die Überwurfmutter nennt sich Wasserpumpenzange.... .... und die liegt neben dem Maulschlüssel ( ~50km weg, neben der Gasflasche)

Jetzt bin ich gerade dabei, bei den anderen Mietern die Mär (http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4r) zu verbreiten. Vielleicht erspart mir das, dass 'nächtliche' rumgeklopfe an der Heizung ....

MBNalbach
05.03.2014, 13:35
Ich würde gemeinsam mit den anderen dem Vermieter aufs Dach steigen. Schließlich verballert diese Fehlfunktion eure Nebenkosten!

Hellhamster
05.03.2014, 13:58
Ich würde gemeinsam mit den anderen dem Vermieter aufs Dach steigen. Schließlich verballert diese Fehlfunktion eure Nebenkosten!

Also bei stand damals im Mietvertrag das kleine Reparaturen vom Mieter erledigt werden müssen. Und ich denke das Abschrauben des Thermostaten ist nicht sooo wild. Dafür war die Miete günstiger als anderswo. Und so ein Ventilchen kostet ja nur paar Euros wenns unrettbar ist.

Wegen solcher Lappalien würde ich den Vermieter nicht ansprechen, wenn der jedes mal wegen Kleinigkeiten neFirma ruft, steigert das langfristig die Miete.

MBNalbach
05.03.2014, 20:40
Die Heizung zu entleeren, der Heizkörper sieht älter aus und ist sicher nicht in vor und rücklauf absperrbar, um anschließend das hängende Ventil zu wechseln gehört sicher nicht in die Region kleine Reparatur! Eher in die Hand eines Fachmannes, da hier bei unsachgemäßer Abdichtung doch beträchtliche Schäden an der Bausubstanz entstehen können.

Hellhamster
05.03.2014, 21:44
Das ist klar, aber hier gings ja um das Abschrauben des Thermostaten und gängig machen des Ventils ohne dessen Demontage. Dafür, so meinte ich, muss man nicht sofort den Vermieter drum bitten.

romvor
06.03.2014, 08:58
Nicht streiten Kiner ; )) Interessanterweise muss man bei der Fönmethode das Thermostat NICHT abschrauben, sondern nur das Messingteil (Ventil) von Oben anblasen. Geht viel schneller und (fast) leise.