PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erichs kleiner Polo-Trecker



erichstroh
17.09.2013, 20:03
Hallo Leute,
da ich schon seit einiger Zeit mein erstes eigenes Auto habe und viel Freude daran habe, wollte ich euch auch mal teilhaben lassen. Selbstverständlich werde ich nie damit aufhören, mich damit zu beschäftigen und kleinere Umbauten vorzunehmen :)
Als ich dieses Jahr im März kurz vor dem schriftlichen Abitur stand und die Zusage für eine Ausbildungsstelle zum Industriekaufmann bekam, zögerte ich nicht länger, mir endlich ein eigenes Auto zuzulegen. In der Hoffnung, eine Stelle zu bekommen, war ich sowieso schon länger auf der Suche :D

Geworden ist es dann ein VW Polo 9N3 1.9 TDI mit 101 PS ohne DPF (zum Glück), EZ 09/2006, 5 Türen, Silverbird Metallic, Sondermodell "Goal" zur WM 2006.
Habe den Wagen im März diesen Jahres von einer jungen Dame aus zweiter Hand von privat gekauft, damals hatte er 107.000 km gelaufen, scheckheftgepflegt. Diverse Reparaturen wurden noch vor der Übernahme von der Vorbesitzerin veranlasst, ich bekam dann ein mängelfreies Auto, dessen einziger Makel eine kleine Parkdelle am Kotflügel hinten rechts sowie zwei kleinere Kratzer an der Beifahrertür waren.
Die Ausstattung des Wagens ist fast komplett, was ich bombastisch fand. So hat er

Climatronic
Sitzheizung
PDC
ESP
Tempomat
Radio RCD 200 MP3 mit 8 Lautsprechern (inzw. durch MCD-Navi ersetzt)
Komfortpaket Elektrik
4 elektrische Fensterheber
Winterpaket
Bordcomputer
Nebelscheinwerfer

So sah der Wagen aus, als ich ihn mitte März 2013 übernommen habe:

101140

101141

101142

101143

101144

erichstroh
17.09.2013, 20:10
Der Übersicht halber mal ein neuer Beitrag für die Umbauten.

Soo, natürlich hatte ich noch bestimmte Wünsche, um mein neues Auto zu personalisieren. Noch am Tag der Übernahme habe ich die VW-Embleme und die Tastenfelder der Funkschlüssel ausgetauscht, da die Embleme abgerieben waren und die Tastenfelder total abgenudelt aussahen (wer einen VW hat, der weiß, wovon ich rede :D ).
Und schon siehts wieder aus wie neu :)

101145

101146


Außerdem habe ich auch direkt ein ZEMEX V3.1 USB/Bluetooth-Interface im Handschuhfach eingebaut. Dieses wird einfach an den CD-Wechsler-Anschluss des Originalradios angeschlossen und ein Mikrofon zur Sonnenblende gelegt. Durch diese Box habe ich eine Bluetooth-Freisprechanlage, kann Musik vom Handy via Bluetooth streamen und Musik vom USB-Stick hören (leider ohne ID3-Tags), ohne das Radio gegen ein hässliches Nachrüstradio tauschen zu müssen. Funktioniert alles wunderbar.

101147


Als nächstes kamen dann im April erstmal die originalen Sommeralus drauf. Sehr schöne Optik, wie ich finde :)

101148


Dann habe ich mir einen OBD-Adapter mit Software für den Laptop geholt und Verriegeln der Türen beim Anfahren programmiert, wie man es ab Werk z.B. bei Mercedes hat, da dies für mich ein deutlicher Zugewinn an Sicherheit ist.

Da ich ein total orientierungsloser Mensch bin, der auch noch Wert auf Ausstattung und OEM-Optik in seinem Auto legt, wollte ich gerne ein Original-Navi nachrüsten. Hatte gutes Glück und habe bei Ebay mitte Mai ein originales VW Navigationssystem MCD für gerade mal 80 Euro ersteigert. Die wirkliche Herausforderung war dann der Einbau. Das Radio verfügt über ISO-Anschlüsse und wurde ab Werk auch im Polo 9N3 verbaut. Dieser verfügt jedoch über einen Quadlock-Stecker (Can-Bus) fürs Radio. Hat man ab Werk das Navi, sind ISO-Stecker verbaut. Also musste ein Adapter her, den es leider direkt bei VW so nicht zu kaufen gibt. Musste also einen von Blaupunkt nehmen, der mir alle für das Navi notwendigen Signale aus dem Can-Bus ausliest, und die Pinbelegung des Iso-Steckers an mein Auto anpassen. Außerdem mussten noch eine GPS-Antenne, ein Radioantennen-Adapter und ein neues Anschlusskabel für das ZEMEX-Interface verlegt werden, da das MCD einen anderen CD-Wechsler-Anschluss hat als das original verbaute RCD 200. Hat einiges an Nerven und Zeit gekostet, bis alles lief, wie es soll, aber das tut es jetzt, einwandfrei :)

101149


Zur Vollausstattung fehlen jetzt theoretisch nur noch Lederausstattung, Kopfairbags, Licht- und Sichtpaket, Reifendruckkontrolle, Schiebedach und diverse Kleinigkeiten wie Gepäckpaket und Color-Paket.

erichstroh
17.09.2013, 20:21
Im Juli hatte ich dann Besuch von einem Bekannten aus Baden-Württemberg, der in seinem Passat die Innenleuchten durch LED-Lampen ersetzt hatte. Das hat mir so gut gefallen, dass ich das bei meinem Polo auch gemacht habe. Bei der Gelegenheit habe ich auch die funzelige, viel zu dunkle Kennzeichenbeleuchtung durch eine LED-Version mit Straßenzulassung und E-Prüfzeichen ersetzt. Gleich viel schöner und ein echter Hingucker, wie ich finde.
Außerdem gabs noch eine neue Navi CD für das MCD, die neuste, die es im Moment gibt.

101150

101151

101152

101153


Mittlerweile hat das Auto knapp 112.000 km gelaufen, habe also 5.000 km damit zurückgelegt. Demnächst steht der TÜV an, für den nichts gemacht werden muss, sowie ein Zahnriemenwechsel.
Bis jetzt bin ich hochzufrieden, das Auto macht mit dem Motor wirklich Spaß, hat alles, was man braucht und ich verbrauche gerade mal gute 5 Liter Diesel auf 100 km :)

Sooo, das war alles, was ich bis jetzt verändert habe. Hoffe, mein Auto gefällt euch und würde mich über Fragen, Anregungen, Kritik sehr freuen :)

Playfield
17.09.2013, 21:07
Hallo,


Verriegeln der Türen beim Anfahren

und was ist wenn du einen Unfall baust, die Elektronik versagt, und die Tür geschlossen bleibt? Ein ehemaliger Kollege ist in seinem Auto verbrannt, weil er nicht raus gekommen ist.


Ansonsten kann ich dir sagen, dass mir Elsawin häufig hilft...eventuell auch was für dich?

Gruß Chris

erichstroh
17.09.2013, 21:37
und was ist wenn du einen Unfall baust, die Elektronik versagt, und die Tür geschlossen bleibt? Ein ehemaliger Kollege ist in seinem Auto verbrannt, weil er nicht raus gekommen ist.

Ehrlich? Das tut mir leid. Das ist das erste mal, dass ich von so einem Fall höre.
Die Entriegelung ist mit den Crashsensoren gekoppelt und die Türen werden gleichzeitig mit dem Zünden der Airbags entriegelt.
Angeblich ist die Gefahr, dass das nicht funktioniert wegen versagen genauso gering wie die Gefahr, dass die Türen sich durch Versagen der Elektronik verriegeln.

Elsawin hab ich gerade mal gegooglet, kannte ich noch nicht, klingt ganz gut, danke für den Tipp :)

Playfield
17.09.2013, 22:44
Mir persönlich würde das ganze jedenfalls kein Gefühl der Sicherheit geben, aber das muss jeder selber wissen. Klar haben sich die Ingenieure da Gedanken drüber gemacht, aber eine Garantie ist das nicht. Eventuell einfach ein Notfallhammer in die Türe legen.

Ein Bekannter, mit recht gewöhnungsbedürftigen Fahrstil, hat drei Opel Corsa kaputt gefahren. Jedesmal ein Totalschaden, mit stark gestauchter Front, und nicht einmal löste ein Airbag aus. Einmal hatte ein Baum die Front sogar zweigeteilt.. Habe aber auch schon gesehen, wie einer im Winter nicht schnell genug zum Stilstand gekommen ist, und recht unsanft über ein Bordstein fuhr und alle Airbags zündeten :)




Auch wenn du jetzt schon ein Navi hast, ich habe mal einen Polo mit fest verbautem iPad mini gesehen. Sah gut aus, über einem OBD2 Bluetooth Adapter kamen aktuelle Motordaten, und Navi / Musik lief auch gut!