PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rasentraktor auf elektro umbauen



sprengmeister
31.07.2013, 22:16
hi. ich mal wieder. :-p

hoffe geht euch allen gut? etwas ruhig geworden hier. :-( sommerloch?



zu meiner frage. also ich hab auf arbeit einen kleinen rasentraktor stehen. der hat allen unnötigen ballast verloren. also mähwerk, motor usw.

ich habe zum testen einen alten anlasser an stelle des motors eingebaut und ne 12v batterie angeschlossen. läuft ganz gut da ich noch ein 5 gang getriebe habe.

so nun aber zu meinem plan, ich möchte einen scooter motor oder so verbauen. der soll an der stelle des getriebes sitzen. ich hab so nur eine kette zur achse runter. oben habe ich 7 zähne im augenblick und unten waren es glaube 54 zähne. die hinterräder haben ca 40cm durchmesser.

ich möchte in unserer gartenanlage die kleineren oder größeren kinder damit fahren lassen.

akkus habe ich einige da.

meine frage was ich wohl für einen motor brauchen werde? hat da jemand einen plan von? ich denke 36v ist ok, aber wieviel watt? reichen 500w? oder ehr 1000W? oder sind das schon zu viel? weil unnötig akku will ich ja auch nicht verbrauchen. :-)

Schnipp
31.07.2013, 23:02
Du kommst auch mit 10W vorwärts... Ist eben alles ne Frage der Geschwindigkeit.
Mit der Angabe der geplanten Geschwindigkeit, maximale Steigung und geplanter Untergrund kann man sogar grob berechnen was du an Leistung brauchst.
Ansonsten was war den zuvor für ein Motor verbaut, an dessen Leistung kann man sich ja auch orientieren.

sprengmeister
31.07.2013, 23:23
vorher war ein benzin motor mit 15ps verbaut. der musste aber wie gesagt das mähdeck antreiben. beim rasentraktor gehen ca 90% der motorleistung fürs mähen drauf und nur 10% werden fürs fahren benötigt. ca werte.

der motor lief über riemenscheiben zum getriebe und dann vom gertiebe über kette zur hinterachse.

ich möchte das getriebe raus werfen und direkt an die kette gehen wenns möglich ist.

geschwindigkeit kein plan, was fahren jungendliche so heut zu tage? :-p 20-30kmh?
schön wäre es wenn man vielleicht noch begrenzen könnte, so das die kleineren nicht so schnell fahren können. :-)

untergrund ist leichter schotterweg, wiese. steigungen sind nicht eingeplant. :-)

Mr. Chicken
31.07.2013, 23:57
wären ja nach deiner rechnung knapp 1kW zur Fortbewegung.
Nur schaffen die dinger mit den 1kW die 20-30km/h?
Die billigen Plastik Jeeps und Polizeidreiräder für kleinkinder haben meine ich meist so um die 100W ohne Getriebe

Bei pollin gibts motoren mit bis zu 614W fürn Fünfer (http://www.pollin.de/shop/dt/MTc0OTg2OTk-/Motoren/Gleichstrommotoren/10T_Racing_Motor_JOHNSON_HC785LP_HS.html).
Ich denke allerdings das bei etwas stärkerer belastung das auch mal gerade für schritttempo reichen wird.
Was spricht denn gegen das Getriebe? Zu große verluste? Weil damit könntest du auch das mit verschiedenen Top Speeds regeln.

Schnipp
01.08.2013, 00:18
Problem bei diesen Motoren ist das sie ihre Leistung erst bei hohen Drehzahlen entfalten.
Das heißt zu dem ohnehin schlechten Wirkungsgrad brauchst du dann noch ein Getriebe Das ergibt dann irgendwann einen Wirkungsgrad von nicht einmal mehr 50%.
Was du brauchst ist einen passenden Motor, der bei niedrigen Drehzahlen auch noch ein hohes Drehmomen hat und du so kein Getriebe mehr brauchst.
Schau dich mal nach "Scootermotoren (http://www.ebay.de/itm/500W-E-Scooter-Elektro-Roller-Motor-24V-DC-Strom-Generator-Permanenmagnet-Neu-/220921946052?pt=DE_Sport_Elektro_Scooter&hash=item336ff95fc4)" um. Die passen von der Drehzahl wesentlich besser.

Motobias
01.08.2013, 12:23
besorg dir nen bürstenlosen dc motor... musste mal ebay durchforsten !
da kannste dann entsprechend der leistung nen pwm regler aus dem modellbau verwenden...

sprengmeister
06.08.2013, 23:25
hi.


also hier mal noch bilder vom testlauf den ich mal mit einem anlasser gemacht hab. der lief über riemenscheiben, getriebe und dann kette. kein plan wie viel umderhungen der schafft aber geschwindigkeit war im 5ten gang ca 10-15kmh. könnte natürlich auch das getriebe lassen, aber weil ich alles unnötige raus werfen will, dacht ich das ich mit dem motor gleich auf die kette gehe. wie gesagt übersetzung hab ich ja da auch genug. oben kleines zahnrad unten großes.
wenn ich mir die scooter oder so ansehe, die kommen damit ja auch gut zu rande. und die haben denke mal ne kleinere übersetzung.

diese scootermotoren meinte ich ja. gibt ja viele... 150w bis 1000w. die frage ist ja welcher. :-(

warum kann ich eigendlich nicht scoooter schreiben ohne der dieser scooter kommt? :-p

Mr. Chicken
07.08.2013, 01:28
Kommt drauf an was du invesieren wollst.
Den leistungsstärkstärksten (günstigen) Motor den ich vor einigen wochen gefunden habe ist dieser hier von Hobbyking (http://hobbyking.com/hobbyking/store/__23521__NTM_Prop_Drive_50_60_Series_380KV_2665W.h tml)
2665W bei 30V Spitzenleistung für 42$ + 25$ für das vorschaltgerät.
Nur ob die für so große Lasten ausgelegt und bei niedrigen Drehzahlen schon taugen weiß ich auch nicht.

Bei allem darunter würde ich vielleicht gucken ob man irgend was Elektrobetriebens Schlachtbares bekommen kann. Wie E-Bike, E-Rollstuhl, E-Hubwagen, ... ^^

sprengmeister
07.08.2013, 08:10
dacht ehr an sowas:

http://www.ebay.de/itm/36V-1000W-Motor-fur-Mach1-E-Scooter-mit-1000Watt-und-36-Volt-1000-Watt-36Volt-/310420128163?pt=DE_Sport_Elektro_Scooter&hash=item48467b41a3

http://www.ebay.de/itm/500-W-Motor-fur-E-Scooter-mit-36V-und-500Watt-MY1020-/310702980045?pt=DE_Sport_Elektro_Scooter&hash=item4857573bcd

http://www.ebay.de/itm/Electric-E-Scooter-Engine-Motor-Controller-36V-700w-1000w-Parts-LBD37-/180732849771?hash=item2a14846e6b

Playfield
08.08.2013, 12:05
Hallo,

es wäre eventuell nicht schlecht vorher zu wissen wie groß das Drehmoment der Motoren ist. Gerade dieser kleine Motor von hobbyking ist ehr ungeeignet, 2,6 kW irgendwo bei 11.000 rpm ist für dieses Vorhaben nicht gerade ideal...
Um den Traktor, ohne vernünftiges Getriebe, mit den Reifen, und recht hohem Gewicht anzutreiben, benötigt man schon etwas Kraft. Der 1000W Motor mit 3000rpm kann rein rechnerisch nur maximal 3,18 Nm haben, ob das ausreichen wird ?!

Wenn du ja mit der Leistung des Anlassers zufrieden warst, hast du ja schonmal ein Anhaltspunkt. Aber ich denke, dass so ein Anlasser i.d.R. wohl über 2kW liegen, oder?

Schnipp
08.08.2013, 14:26
Hi,

also ich habe mal grob gerechnet. Ich ging von einer maximalen Geschwindigkeit von 30Km/h aus, einem Reifendurchmesser von 40cm und einem Gewicht von 100Kg.
Dabei komme ich auf Asphalt und ohne Steigung auf eine Leistungsaufnahme von 1,7Kw und das ohne Getriebe und Motorverluste.