PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kevins Studentenkino für 9 Personen



Seyer
17.01.2013, 03:12
Hallo Comminity,
nachdem ich nunmehr 3 Jahren passiver Leser im Forum war und mich auch an kleinen Projekten wie dem OHP Beamer etc ausprobiert habe, möchte ich jetzt mein kleines Heimkino vorstellen.

Nach meinen letzten Kinobesuchen, welche inklusive Popcorn immer so im Bereich von 15 – 18 € lagen habe ich mir gedacht, dass muss doch günstiger gehen ich bin doch schließlich Student und mir fehlt das Geld...

So entstand mein Wohn-/Kinoraum (es galt knappes Budget, Kino und Schlafzimmer unter einen Hut zu bringen):
Anlage inklusive 5.1 Boxenset hatte ich noch aus meiner Zivildienstzeit, ebenso wie den LCD-TV. Fehlte noch ein Beamer, die passende Leinwand, Sitzmöglichkeiten und ein Zuspielgerät, dachte ich mir und besorgte mir die Teile nach und nach über Kleinanzeiger, Ebay und Co.

Als Zuspielgerät fungiert mein alter Desktop-PC, welchen ich in meinen Schrank eingebaut habe, damit er nicht so auffällt. Kurz ein bisschen Ram und HDD aufgestockt, in der Werkstatt meines Vaters das Gehäuse gebaut und schon war er fertig, mein Schrank HTPC.
Die „Spezifikationsbilder“ (DTS, HDMI, DD) habe ich auf A3 gedruckt und in IKEA Rahmen verpackt.
Damit auch richtig Kinofeeling aufkommt darf eine Popcornmaschine natürlich nicht fehlen. Da ich schlechte Erfahrungen mit diesen Heißluftdingern und Töpfen gemacht habe, wollte ich gleich etwas reelleres haben. Die Gold Medal Popcornmaschine produziert wahnsinnig gutriechendes und gutschmeckendes karamellisiertes Popcorn wie im Kino und hält das Popcorn sogar noch den ganzen Film warm. Herrlich, da kommt Stimmung auf!

Technische Eckdaten des Kinos
Größe des Raumes: 20m²
Beamer : Sayno PLV-Z3 720p
Leinwand: 2,00x2x00m (Rollleinwand)
Popcornmaschine: Gold Medal Popcornmaschine Euro Pop 4 oz
Reciever: Yamaha RX-V340RDS
DVD Player: Yamaha DVD S540
Lautsprecher: Yamaha NS-G40 (Front)
Yamaha NS-CG75 (Center)
Yamaha NS-E105 (Rear)
Yamaha SWP 130 Aktivsubwoofer
Fernseher: Toshiba Regza 37“ FullHD
HTPC: Dual Core 2,5 Ghz, 4 GB Ram, 4 TB Festplatte, BluRay Laufwerk, Audio via S-PDIF, Videosignal via HDMI
Fun Equipent: Nintendo Wii

Mittlerweile haben wir einen festen Kinotag in der Woche und das Konzept "Homecinema statt Kino" erfreut sich großer Beliebtheit, so dass Kosten und Mühen Gott sei Dank nicht umsonst waren.

So nun folgen noch ein paar Bilder meines Heimkinos !

Seyer
17.01.2013, 03:16
Fotos Nummer 2 :-)

Hoschy90
17.01.2013, 07:57
gut gelöst das Platzproblem. Da hätte ja sogar noch 'ne 2. Sitzreihe hingepasst ;D
Wielang läuft denn der Rechner so am Stück? Wird er nicht was warm? Oder hast du die Tür geöffnet und nach hinten auch noch einen Lüfter + offene Rückwand?

Seyer
17.01.2013, 11:09
Der kann gerne 12 Stunden durchlaufen, ohne zu warm zu werden, habe die Tür vorne meinstens im Betrieb auf und hinten ist ein zweiter Gehäuelüfter und ein Netzteil mit seitich eingebautem 120mm Lüfter, welcher ebenfalls für eine gute Durchlüftung sorgt. Ist sogar fast kühler als in meinem alten Gehäuse :-).