PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sony VPH 1272



storno
14.10.2012, 22:00
Wie ich schon im RCF-Thread angekündigt habe, schreibe ich hier zum Sony VPH 1272.

Geholt habe ich den Brummer in der Nähe von Bremen. 550 km hin und 550 km zurück, 11 Stunden Gesamtfahrzeit. Ich hätte die Möglichkeit gehabt den Sony per Spedition abholen zu lassen. Aber das wollte der Verkäufer nicht. So bin ich halt gefahren. Das war die erste längere Fahrt mit meinem Peugeot 107. Ich hätte nicht gedacht das er doch so Langstreckentauglich ist. Erst so zum Ende der Heimreise tat mir der Hintern etwas weh. Die erste Tankfüllung hat genau bis zur Ankunft gereicht. Bei der Rückfahrt hat es dann nicht mehr ganz gelangt (25 km vor dem Ziel) - die 64 kg machten sich im Spritverbrauch bemerkbar^^. Wie man auf dem Foto sieht füllt der Beamer den Peugeot gut aus. Bis auf einen kurzen Stau bei der Hinfahrt auf der A7 in der Nähe von Hannover, wo wir ca. 30 min standen, sind wir (hatte einen Kumpel dabei damit es mir nicht so langweilig ist) immer gut voran gekommen. Wobei mich das ein oder andere Elefantenrennen doch geärgert hat :stupid: (Berg auf, und Überholen für LKWs verboten). Aber egal, es immer wieder schön mal im Norden unterwegs zu sein da man so weit sehen kann :) Das geht in Bayern nicht so gut hehe.

Angekommen beim Verkäufer (11.30 Uhr), haben wir den Beamer vom 1. Stock über eine kleine Außentreppe heruntergeschleppt und eingeladen. Der Beamer gehörte seinem Großvater und der Projektor stammte aus dessen Nachlass und war 3 Jahr im trockenen und warmen Gästezimmer untergebracht. Mehr hat er mir leider nicht zum Projektor sagen können. Zum Beamer habe ich ein RGBHV-VGA-, S-Video-, Netz- und Chinchkabel sowie die IR-Fernbedienung bekommen und das Service-Manual von einem 1251/1271 ! Dann haben wir uns verabschiedet, noch kurz vollgetankt und um 12.00 Uhr dann die Rückfahrt angetreten. Zuhause waren wir dann um 17.30 Uhr aber vorher gab es noch nen kleinen Boxenstopp bei der Tanke und bei McEss. Zuhause haben wir den Projektor tatsächlich quer durch die Tür bekommen :) Aber er dürfte keinen Millimeter länger sein.

Natürlich habe ich ihn gleich einmal von seiner Verkleidung befreit und die Objektive (HACC-PT65) abgenommen (der Zustand der Röhren kannte ich schon von Bildern) und war über den Zustand auf jeden Fall erfreut. Auf grün und rot sehe ich gar nichts. Nur auf blau ist ne Maske und die ist aber großflächig, Rating 7 - 8. Weshalb ich aber trotzdem nicht abgeneigt bin eine bessere Röhre (07MSP) zu bekommen. Der Gesamteindruck ist sehr positiv. Wie der RCF Projektor hat der Sony kaum Staub und ist sehr sauber. Laut Servicemenü haben die Röhren 800 Stunden drauf und ich schätze das ist auch die Gesamtlaufzeit des Projektors. Was am Beamer fehlt ist die Abdeckung der eingebauten Fernbedienung und von der großen Verkleidung sind hinten zwei Laschen abgebrochen, so dass man diese hinten nicht mehr einhaken kann.

Heute habe ich den Sony schon einmal grob auf- und eingestellt an seiner vorgesehen Stelle aber halt auf dem Boden statt an der Decke. Die Bildbreite beträgt dabei ca. 2,2 meter. Ist das zu viel für den 1272 ? Ich fand das Bild auf jeden Fall gut. Fotos kommen erst die nächsten Tage weil ich im Moment keine gute Cam da habe.

Ansteuern werde ich den Sony vom PC aus. Und eine Spielekonsole (SNES -gemodded mit RGB) soll auch noch mit dran. Hier wäre eine zweite RGBHV Karte toll. Wer eine hat (IFB11) bitte anbieten :)

Die Lüfter sind auf jeden Fall zu laut. Daher habe ich heute 4x Arctic F8 - 80x25 mm bestellt (einen habe ich schon) und 2 verschiedene 40er Lüfter da hier die Meinungen bei Amazon auseinander gingen. Ich hatte in einem Thread von Vermin zum Sony VPH 1252 gelesen, dass er zunächst Schwierigkeiten hatte mit den Silent Lüftern und Fehlercodes bekam. Er hat dann etwas (ich glaube das Tachosignal) mit auf Masse gelegt und dann gings wohl. Bin ich ja mal gespannt wie es bei mir klappt.

Ich finde den Brummer auf jeden Fall toll und freue mich schon wenn ich den ersten richtigen Kinoabend damit verbringen darf :adoration:

ollekatz
15.10.2012, 00:25
Hi,

Ich habe noch einen ganzen 1251 im Keller, samt RGBHV Karte, den wollte ich eigentlich abstoßen :D

Aber die Sony-Kisten sind für den Einstieg wirklich brauchbar die digitale Konvergenz - und besonders die Zonenkonvergenz - machen das Einstellen wirklich sehr einfach.

2,2m Bildbreite im dunklen und optimierten Raum ist ziemlich das Optimum, was man aus den Kisten herausholen kann. Wichtig ist vor allem eine Leinwandmaskierung und auch so ein Streulichtfreier Raum, sonst macht man sich den Röhrenkontrastvorteil gleich wieder kaputt :-)

Wenn Du ihn per PC ansteuerst, nimsmt du am besten 1080i, das hat von allen HD-Formaten die geringste Videobandbreite (ca. 31 MHz) und schmiert bei weitem nicht so weit zu wie 720p, oder gar 1080p.


Grüße,
Stefan

storno
15.10.2012, 18:19
Hi Stefan, wie viel willst du für den 1251 haben?

storno
19.10.2012, 09:44
Er soll ja leiser sein und trotzdem 1080i können.

storno
19.10.2012, 18:59
Jetzt habe ich ihn schon da. Das Virus breitet sich aus..... :unconscious: Super Zustand nur Blau hat ne großflächige Maske, Rating 7 - 7,5 Bei rot und grün ist nichts zu sehen. Die Anleitung, Deckenhalterung, Objektivabdeckungen, Netzkabel und Fernbedienung mit Kabel war dabei.

bassi
19.10.2012, 19:35
Haha, du hast ja einen Knall :10:

Jetzt musst du dir nur noch einen Curved Screen bauen und ein Stack machen. Ich habe ja auch noch so ein Monster im Keller stehen, allerdings fehlts mir da echt an Geduld für.

Zeig mal ein paar Projektionsbilder!

Gruß Sebastian

storno
19.10.2012, 20:16
Und ein Problem habe ich festgestellt. Die Fernbedienung geht nicht, weder per Kabel noch per Infrarot. Neue Batterien sind drin die Hintergrundbeleuchtung der FB geht auch an und die rote LED leuchtet sobald man eine Taste drückt. Aber der Projektor reagiert nicht. Command steht auch auf on. Die richtige FB ist es auch - RM-PJ1000. Was könnte das Problem sein?

Achso und der Projektor zeigt auf der Segmentanzeige "10" beim starten an, geht aber wieder weg nach ein paar Sekunden und man kommt ganz normal ins Menü. Die Fehlercodes beginnen erst bei 20. Ob das was zu sagen hat?!

storno
19.10.2012, 20:59
Ok habe den Fehler gefunden. In der Anleitung steht bei der Beschreibung der hinteren Anschlüsse, dass die INDEX-NO.Schalter nicht auf "00" stehen dürfen. Und die Schalter standen natürlich auf "00". Ich habe es auf "11" gestellt und jetzt geht die FB per Kabel und Infrarot (Achtung Infrarot geht nur wenn das Kabel von der FB abgezogen wird vom Projektor)

storno
19.10.2012, 22:12
http://www.youtube.com/watch?v=DukxaRhA3X8

storno
20.10.2012, 20:36
Gelöscht......

Motobias
21.10.2012, 12:50
optik vorsichtig zerlegen und mit mikrofasertuch und wenig glasreiniger sauberputzen

storno
22.10.2012, 19:09
Danke Motobias für die Info.

Noch was anderes. Beim 1272 wird immer von Spacern geredet sind das einzelne Teile? Weil in meinem 1272 sind nur die ovalen drehbaren Scheiben verbaut. Und richtig scharf habe ich die Ecke noch nicht bekommen. Vielleicht fehlt da ja was.

Nexus23k
22.10.2012, 19:40
Beim 1272 wird immer von Spacern geredet sind das einzelne Teile? Weil in meinem 1272 sind nur die ovalen drehbaren Scheiben. Und richtig scharf habe ich die Ecke noch nicht bekommen. Vielleicht fehlt da ja was.

Hi, sieht doch schonmal gut aus! Um einen Crt richtig eingestellt zu bekommen, rechne mal so mit 10 Tagen+-!:10: Die Ecken bekommst auch noch scharf. An den Objektiven lässt sich das einstellen und wenn du da das max. hast gehst noch an den e-fokus! Am Schluss nimmst dir noch den Astig vor bis das Max. rausgekitzelt ist. Benutze dazu die Testbilder von, Kimme , Vermin!.... Bei meinen Barcos konnte ich jede Grundfarbe einzeln einstellen also schalt die Blau & rote Tube auf aus so das nur grün dargestellt wird und stell alles so ein bis es knackscharf ist. Dann Grün & Blau aus und nur die Rote Röhre eingestellt bis alles Scharf ist! Erst dann gehst an die Konvergenzeinstellung!!! Die Spacer sind für verschiedene Entfernungen also 100 Zoll hat andere Winkel (Keile unter den Obis) als z.b 70 Zoll. Das lässt sich auch mit Unterlagscheiben realisieren oder besser noch Scheimpflug.
mfg,Nexus

Edit: sei aber vorsichtig mit den Raster Testbildern und dreh den Kontrast runter auf ca. 20% und die Helligkeit max. auf 50 damit sich nichts einbrennt in die Röhren. Hab zum scharfstellen der Tubes immer eine Taschenlampe benutzt (anfangs)! Leinwand angeleutet, Taschenlampe an,aus..... So sieht man am besten wenn das Bild Scharf ist.

Motobias
22.10.2012, 20:18
du hast da zwei plastikringe, die bei leicht gelösten objektivschrauben gegeneinander verdrehbar sind, das ist die scheimpflugkorrektur, die dir hilft die ecken scharf zu bekommen !
infos dazu findest du im handbuch !

storno
22.10.2012, 20:44
Ich werd mal ein Foto machen, da könnt ihr Profis mal gucken ob das so stimmt.

storno
22.10.2012, 22:53
du hast da zwei plastikringe, die bei leicht gelösten objektivschrauben gegeneinander verdrehbar sind, das ist die scheimpflugkorrektur, die dir hilft die ecken scharf zu bekommen !
infos dazu findest du im handbuch !

Jo ok.
----
Das müssten das wohl dann die Tube-Spacer sein! Es sind welche in der Größe "M" verbaut. Hmmm und bei den Lens Spacern sind welche mit der Bezeichnung "REAR" verbaut und stehen auch auf "M" ?! Funktioniert damit ganz normale Front-Projektion überhaupt richtig? Wohl eher nicht oder !

Nexus23k
23.10.2012, 19:16
Hi, musste so passen mit den Spacern! Bei ca.100" Projektion macht es eigentlich nicht soviel aus, hab bei meinem Barco einen anderen Spacer drin der eigentlich für 70 Zoll sein sollte. Alle anderen sind für 100Zoll. Bei der Konvergenz Einstellung merkst das dann schon ob es so passt oder die Röhre weiter nach innen (ausen) muß. Das kannst dann ohne Probleme mit Unterlagscheiben ersedigen falls du die Spacersätze nicht dazu bekommen hast! Schau mal auf:
http://www.curtpalme.com/TechTips.shtm

dort findest alles über dei Gerät!
mfg, Nexus

storno
24.10.2012, 00:04
Das Bild von der grünen Röhre ist jetzt ziemlich verwaschen und unscharf und das hat nichts mit der Optik zu tun.... Die anderen Röhren gehen noch normal und sind scharf und man kommt auch noch ins Menü.

Motobias
24.10.2012, 19:02
schau dir mal das neckboard hinten an der grünen röhre an und tausch das von einer der anderen beiden mal auf die grüne... wenn der fehler mitwandert ist dein neckboard im mors !
ich hab noch teile aus einen rückprojektions sony, sollten ggf austauschbar sein !

Motobias
24.10.2012, 19:03
vergiss das mit den teilen die ich habe...hab vergessen dass du über den 50er berichtest !

storno
25.10.2012, 18:47
Ich hab den E-Focus von Grün nachgestellt dann passte die Schärfe wieder.

Mr. Chicken
25.10.2012, 19:32
Vielleicht irgend ein Elko ausgelaufen oder nen Wiederstand durchgebrannt?
Irgendwo im Focusbereich?
Und durchs nachdrehen gehts vielleicht in den begrenzer wodurch der in sicherheitsschaltung geht?

storno
25.10.2012, 20:48
So scheint es zumindest.

Motobias
26.10.2012, 10:39
g2 ?!
vielleicht ist da irgendwas mit dem master brightness control nicht ok

storno
30.10.2012, 20:45
Da ich am D50 nicht weitergekommen bin, habe ich heute Abend einen Lüftermod beim 1272 gemacht. 5x ARCTIC F8 Luefter 80mm 2000rpm und 1x Xilence Gehäuselüfter WhiteBox 40mm. Der Projektor ist jetzt viel Leiser. Aber für meinen Geschmack könnte er trotzdem noch ein wenig leiser sein. Mal schauen was ich mit Dioden noch rausholen kann. Die Stecker mussten alle umgebaut werden und auch bei den 80er Lüftern musste ich, wie vermin auch, das Tachosignal zu Masse brücken weil der Projektor sonst gleich wieder ausgegangen ist.

storno
03.11.2012, 15:13
Gestern habe ich meine neue (gebrauchte) Motorleinwand bekommen. Projektionsflächen-Breite 2 meter, 16:9. Mit M6 Gewindestangen haben wir die Leinwand ca. 30 cm abgehangen. Wie man sieht, sind die Boxen wegen der großen Leinwand jetzt hinter der Leinwand. Als wir gestern Film geschaut haben hat es zwar funktioniert mit dem Sound aber ich glaube das es besser wäre, wenn nichts vor den Boxen im Weg wäre. Und jetzt die Frage. Die Boxen unter den Tisch montieren oder oben auf der Leinwand im Winkel nach unten wo man sitzt.

Noch etwas zum Lüftermod. Ich habe jedem Lüfter jeweils 5 Dioden verpasst und gestern Abend mit meinem Bruder 3 Stunden geschaut ohne Probleme. Der Projektor ist jetzt so leise, dass man ihn nur etwas hört bei geräuschlosen Passagen im Film. Aber so ist es jetzt ok. Jetzt muss der Projektor nur noch an die Decke. Das werde ich die Tage noch in Angriff nehmen.

Motobias
03.11.2012, 17:51
crts rocken eben :D

Vermin
03.11.2012, 19:07
Schön zu sehen das die Teile immer noch Leute begeistern könnnen. Weiter so...

storno
03.11.2012, 21:28
Das Suchpotential der CRTs ist auf jeden Fall sehr hoch^^ Wobei mein erster Beamer 2004 ein Eigenbau war aus einem Diaprojektor und einem LCD Display. Und es hat bis jetzt gedauert bis ich was gescheites besorgt habe :10:

Mr. Chicken
04.11.2012, 11:01
Schön zu sehen das die Teile immer noch Leute begeistern könnnen. Weiter so...
Bin jetzt auch bald dabei.
Und storno ist mit schuld! ^^

Nur noch abholen, aufstellen und mich dann wahrscheinlich nochmal bei dir melden wegen deinem Buch.

storno
04.11.2012, 12:45
.....muhahahaha.....

Was für ein Modell holst du dir?

Mr. Chicken
04.11.2012, 14:28
Einen 3000 Stunden alten 8000er Marquee mit 9er Rating auf allen Röhren :g030:
Für'n Hunni geschossen. Und keine 50km entfernt.

Hab nur noch keinen passenden Platz dafür.
Wohnzimmer hätte nur 2m Projektionsabstand.
Und Keller mit Leinwand ist momentan anderweitig genutzt.

Motobias
04.11.2012, 15:36
zu dem typen fahr ich auch ;D

Mr. Chicken
04.11.2012, 15:59
vielleicht treffen wir uns ja noch. ^^

storno
04.11.2012, 16:26
Hehe den defekten Barco Rückprojektions TV und den 8000er hatte ich auch aus Interesse beobachtet. Habt ihr beide ja günstig abgestaubt :)

Motobias
04.11.2012, 17:23
:D hier findet sich eben alles wieder !

storno
07.11.2012, 21:49
Sooooo..... das Monster hängt unter der Decke. Es hat 3 Stunden gedauert und die Bosch hat sich mit Rauch verabschiedet..... :ahhhh:.... RIP BOSCH :angel:

storno
07.11.2012, 21:50
Noch ein paar Pics. ....also meine Schlafcouch schiebe ich nicht wieder an seine ursprüngliche Stelle (da hängt jetzt der Beamer drüber) ^^

MBNalbach
07.11.2012, 21:52
wenn die gewindestangen noch gekürzt werden, top =)

storno
07.11.2012, 21:55
wollt ich eigentlich so lassen :21:........

Mr. Chicken
07.11.2012, 22:27
In was für eine Decke und mit was für Dübeln hast du die Stangen fest bekommen?
Sind das so Deckenanker in die die Gewindestangen direkt rein geschraubt werden?

Überlege für meinen gerade ob er an die Decke kommt, was natürlich ziemlich klobig aussieht.
Oder ob ich nen Tisch baue wo er rein kommt.

storno
07.11.2012, 22:39
Es sind Fischer SX-10x50-K Dübel für 8er Schrauben. Nix besonderes. Und die Schrauben sind Doppelschrauben einmal mit groben Gewinde für die Decke und mit Feingewinde auf der anderen Seite. Auf das Feingewinde habe ich dann eine Langmutter aufgeschraubt und daran dann die Gewindestangen M8 festgemacht und mit einer normalen Mutter gekontert. Habe eine Stahl-Beton-Decke und die Dübel gingen sehr stramm rein. Wie gesagt die Bosch hats nicht überlebt^^ Für mein Sicherheitsbedürfnis werde ich wohl noch eine Sicherungskette anbringen....

Mr. Chicken
07.11.2012, 22:51
Echt? Einfache Plastikdübel? So 100%ig Trauen würde ich denen aber nicht ^^

MBNalbach
07.11.2012, 22:56
hallo? 10ner dübel und das 4x, das ding hat doch keine 2 tonnen, da kommt nix runter.

storno
07.11.2012, 23:01
16 kg für jeden Dübel, also wenn das nicht hält dann weis ich auch nicht mehr :32:

.....edit:

Laut Fischer haben die Dübel eine empfohlene (Maximal)-Last von 1,2 KN in Beton = über 120 kg Haltekraft pro Dübel.

Gucky
08.11.2012, 06:02
<Klugscheißmodus on>
<<<Und die Schrauben sind Doppelschrauben einmal mit groben Gewinde für die Decke und mit Feingewinde auf der anderen Seite.>>>
Die Dinger heißen Stockschrauben

<<< Auf das Feingewinde habe ich dann eine Langmutter>>>
Gewindemuffe

<Klugscheißmodus off>
HTH Gucky

storno
08.11.2012, 08:14
Danke Gucky für deinen tollen Beitrag :eagerness:

Jeder Händler scheint gewisse Schraubenelemente anders zu bezeichnen. Doppelschraube wird genauso verwendet wie auch Stockschraube. Die Langmuttern nennen die Händler auch überall anders. Verlängerungsmutter oder auch hohe Sechskantmutter oder auch diverse Abwandlungen mit "Muffen". Wie der Name nun lt. Norm (DIN o. ISO - es gab wohl eine alte DIN Norm die aber nicht mehr gültig ist) offiziell richtig ist konnte ich leider noch nicht herausfinden. Bei Gewindemuffen denke ich eher an sowas wie Ramba Muffen zum Eindrehen oder Einpressen. Da gefällt mir Verlängerungsmuffen oder Verbindungsmuffen schon besser. Vielleicht ist ja ein Experte da, der uns aufklären kann :orange:

storno
08.11.2012, 18:39
Also irgendwas stimmt bei den Einstellungen noch nicht. Ich denke, die Röhren müssen noch richtig eingestellt werden, weil im oberen Bereich der Leinwand ist alles scharf und unten unscharf. Wie ich schon einmal geschrieben habe, sind Lens-Spacer für Rückprojektion eingebaut. Hat vielleicht jemand welche für Front-Projektion? Der Projektor hängt im 90° Winkel zur Leinwand. Ich werd nochmal alles checken, nicht das ich was übersehen habe. Hängt ja manchmal an den einfachsten Sachen.

Motobias
08.11.2012, 23:18
es gibt nen mod, wobei einfach längere schrauben und starke federn unter die linsen gesetzt werden, so kann die linse dann beliebig angekippt werden und der scheimpflug ist gut !

storno
08.11.2012, 23:37
Also ich habe vorhin zum Testen mal die Lens-Spacer (runden Plastikringe) bei allen drei Röhren ausgebaut und hatte dann fast schon das Ergebnis was ich mir wünsche. Die Schärfe ist noch nicht perfekt aber viel gleichmäßiger auf der gesamten Leinwand. Also entweder mache ich was mit Federn oder mit Unterlegscheiben. Hast du da nen Link zum Mod, motobias?

storno
02.12.2012, 00:51
Hab mittlerweile einige Movies angesehen und würde das Teil nie wieder hergeben. Per Emulator habe ich mal Wii gezockt kommt auch richtig geil - Wii in HD zoggen :)
Was anderes. Wer hat Erfahrungen mit 3D bei Röhrenprojektoren, schon jemand mal was versucht?

Mr. Chicken
02.12.2012, 15:55
Ich werd mir 1-2 Panasonic IR shutter brillen abstauben sobald ich meinen aufgestellt hab

storno
02.12.2012, 18:15
Hmm und wie soll das ganze dann genau funktionieren?

ollekatz
02.12.2012, 18:40
Hi,

Mit 120Hz 8-) Allerdings muss man das erstmal auf seinem PC zum laufen bringen und dann hat man das Problem, das das Phosphor nicht schnell genug ist, und man Ghosting bekommt :-)

Grüße,
Stefan

Motobias
02.12.2012, 20:52
das hängt aber ganz von den röhren ab !
erstmal gibt es ja die p43 grünen röhren, die ein schnelles phosphor haben...die sind für 3d gut geeignet.
9" röhren sind auch besser als kleinere, da hier eine größere fläche für das lichtoutput genutzt wird und dementsprechend nicht so hart angefahren werden muss.
je weniger kontrast du darauf gibst, deston weniger ghosting wirst du haben.
die bildwiederholfrequenz ist ebenfalls nicht gerade unkritisch, das findet man aber am besten durch probieren heraus.
bei curt gibt es jede menge positive ergebnisse mit standartröhren... lies dich schlau !

storno
03.12.2012, 22:58
Ich hatte ja noch das Problem das bei meinem 1272 die Lens Spacer für Rückprojektion eingebaut waren und ich das Bild dadurch nicht scharf bekommen habe. Und Übergangsweise hatte ich die schon rausgebaut wobei das Ergebnis schon besser war als mit denen. Heute hatte ich endlich mal Lust mich richtig daran zu machen. Nach diversen Versuchen mit verschiedenen Unterlagen ergaben zwei Unterlegscheiben (12x1,5 mm= 3 mm Gesamtstärke) eine gute Schärfe. An Blau und Grün musste noch der E-Focus nachgeregelt werden. Jetzt folgende Frage an euch. Der Projektor schafft 1600x1200 Pixel wobei mir das Bild dann nicht gefällt weil es mir zu unscharf ist. Bei 1440x900 (höhere als 720P) bekomme ich eine richtig gute Schärfe die beim bedienen von Windows (von hier laufen die Filme und der Wii Emulator) sehr angenehm ist. Auch die Filme sehen bei dieser Auflösung gut aus. Die Auflösungen 1600x1200 Pixel und 1440x900 Pixel laufen über die normalen Treiber also ganz ohne Powerstrip. Das wollte ich eigentlich auch dabei belassen weil ich dann einfach keine Zusatzsoftware brauche. Verliere ich bei einer Bildbreite von 2 meter viel an Bildinformation (bitte nicht vorrechnen wie viele Pixel fehlen :congratulatory: sondern der rein objektive Eindruck) wenn ich nicht mit 1080i fahre? Bei 1080i wird man Text in Windows auch nur noch schlecht lesen können, oder? Oder ist es so, dass hier eine Auflösung knapp über 720P hier sowieso die bessere Wahl als 1080i ist?! Ich könnte es wohl auch selbst testen will mir aber mein frisch aufgesetztes Sys nicht mit evlt. unnützer Software zumüllen. Bei 1600x1200 ist bei den ATI-Treibern halt schluss. Ich denke es gibt hier einige die Ihre Erfahrung posten können.

Schönen Abend.

Motobias
04.12.2012, 16:10
versuch auch jeden fall interlaced auflösungen !
1080i sollte zu deiner zufriedenheit funktionieren :)

storno
04.12.2012, 18:40
Oha das passt ja erstmal vorne und hinten net bei 1080i....da muss ich erstmal ne zeitlang an den Einstellungen rumbasteln damit ich das ganze Bild auf die Leinwand bekomme.

storno
08.12.2012, 14:44
Hallo Leute. Nach der Aktion mit den Unterlegscheiben hatte ich das Gehäuse nicht mehr drangeschraubt und da ist mir jetzt erst ein nerviges Geräusch aufgefallen. Es kommt nicht von den Lüftern. Ich habe den Bereich akustisch eingrenzen können. Siehe Foto. Wenn man zwischen Input A und B wechselt ist das Geräusch kurz weg bis auf den Eingang gewechselt ist. Ich denke es ist einer der beiden Transformatoren - vermutlich der mit dem weißen Etikett und der Nummer 1-439-479-11. Auf dem Video hört man das Geräusch sehr gut. Oder könnte ein anderes Bauteil dieses Geräusch erzeugen?

edit: ich muss das Video noch einmal hochladen...
aber jetzt:
View My Video (http://tinypic.com/r/110vf6c/6)

Mr. Chicken
08.12.2012, 14:54
Ich hatte schon oft das die vergossenen Kondensatoren anfangen zu zischen oder fiepen.

Kannst ja mal ein papierblatt zusammenrollen und dann auf die braunen, blauen und grünen Kondensatoren stecken.
Wenns sichs Geräusch verändert oder wahrscheinlich sogar durch den Papiertrichter lauter wird hastes gefunden.

storno
08.12.2012, 15:12
Also es ist eindeutig das Bauteil (Transformator, Spule?) mit dem grauen Etikett und der Nummer 1-460-022-11. Wenn ich etwas Druck auf die Kante gebe hört man, dass sich das Geräusch verändert. Man hört es dann kaum noch. Da ist jetzt die Frage, kann man das Bauteil reparieren oder nicht? Ist das Geräusch ein Anzeichen dafür das das Bauteil bald defekt sein wird oder bereits zum Teil defekt ist. Falls das Geräusch keine Auswirkungen auf die Funktion hat, könnte man das Bauteil vielleicht irgendwie verkapseln damit man es nicht mehr hört? Wenn ich nach der Bauteile-Nummer suche werde ich leider kaum fündig bei google.

Der Ton vom Video scheint etwas async zu sein. Man hört es aber dennoch gut.
View My Video (http://tinypic.com/r/28lsv46/6)

Gucky
08.12.2012, 16:23
Das Bauteil dürfte ein Übertrager / Trafo / Spule sein. Das Geräusch entsteht durch die Ummagnestisierung bei Wechselspannung.
Die sicherste Methode wäre, den Übertrager auszulöten und in Tauchlack zu baden (heißer Klarlack tut's auch). Heiß deshalb, damit er
schön dünn wird und in alle Ritzen fließt. Alternativ kannst du es mit Plastik 70 Spray probieren.

HTH Gucky

storno
08.12.2012, 16:35
Das hört sich doch nach einem Plan an Gucky. Du meinst also das ganze Bauteil ausbauen oder?
Lack habe ich nicht im Haus. Kannst du da was empfehlen? Die Tauchmethode hört sich interessant an.

Bisher hatte ich G2 bei dem Projektor noch garnicht geprüft. Das habe ich gerade mal gecheckt. Die Werte waren ziemlich verstellt von 2,1 bis 3,6. Die Werte zu den einzelnen Farben habe ich mir jetzt nicht gemerkt :D
Auf jeden Fall passten die Werte bei keiner Farbe. Der Original Aufkleber war noch auf den Potis angebracht. Es hat also noch keiner was dran gemacht. Habe jetzt alle Farben auf 4 Volt gebracht.

King-of-Queens
08.12.2012, 18:44
Plastikspray, wie Gucky schon sagte, oder Heiskleber! Funzt fast immer...

Gucky
08.12.2012, 19:45
K-o-Q würde wahrscheinlich Haarspray nehmen----
SCNR

storno
08.12.2012, 23:00
Hab das Bauteil jetzt mal komplett mit Heißkleber ummantelt aber man hört es leider immer noch. Es ist aber leiser geworden. Vielleicht ist ja doch noch ein anderes Teil was auch Geräusche macht.....da muss ich mich dann noch einmal auf die Suche begeben.

Gucky
09.12.2012, 09:07
Es ging ja auch darum, dass der Lack / Plastikspray oder was auch immer in das Innere, also unter die Papierabdeckung fließt und dort die Kupferwindungen aneinanderklebt.
Heißkleber dürfte nach meinem Verständnis nur funktionieren, wenn du die Deckschicht (Papier, Plastik) entfernst und dann auch nur bei den obersten Lagen.
(Und richtig heiß muß er sein).
Wenn du eine Tüte Murmeln hast, dann kannst du die in -zig Kissenbezüge packen, die Murmeln werden immer Geräusche machen.
Aber lass mal ein Glas Honig reinlaufen, dann ist Ruhe :-)

storno
09.12.2012, 15:13
Die Deckschicht habe ich natürlich abgemacht und die Heißklebepistole lange aufheizen lassen.

storno
19.04.2016, 13:32
Hallo Leute. Nach über 3 Jahren melde ich mich mal wieder. Im CRT Tagebuch Bereich ist ja leider nicht mehr viel los. Mein 1272 ist in den über 3 Jahren viel gelaufen und hat mir viel Freude bereitet. Doch jetzt habe ich leider ein Problem. Das Bild flackert egal ob mit oder ohne Zuspielung und egal welcher Eingang. Was kann das sein? Video folgt. Gruss storno

Edit:
Hier das Video

https://youtu.be/xyx7CVTV9N4

Mr. Chicken
19.04.2016, 20:31
Sieht im Video so aus als ob irgend was an der Vertikale Größeneinstellung nicht stimmt.
Das Bild wird ja dargestellt wird halt nur immer Flach und wieder groß.
Für nen Wackeligen ist es aber wohl zu gleichmäßig das pulsieren.

Würde da in dem Bereich mal nach defekten Elkos suchen.
Laut Servicemanual (http://www.curtpalme.com/docs/Sony1272_Service.pdf)sitzt auf dem E Board einiges für was für die H-Size zuständig ist.

Würde da nach kalten Lötstellen schauen und vielleicht überlegen da einfach mal alle Elkos zu tauschen ^^