PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autoanhänger selber basteln?



Lightning80
10.09.2012, 19:49
Jow!

also ich hab folgende ... nennen wir es Idee: Ich suche Momentan einen Anhänger für nen PKW. Ist ja eigentlich nicht so wirklich das Problem. Habe mehrere kleine Autohändler abgegrast und auch --LINK ENTFERNT-- durch. Ich brauche einen mit ner guten Federung, da wir Musikinstrumente damit transportieren wollen (4 Mann - Band). Aber entweder sind die alle zu groß oder, das größte Problem, ne ausreichende Federung. Habe viele Modelle gesehen, am besten würde mir einer gefallen, bei dem ein Deckel zum Zuklappen ist. Muss nicht sonderlich groß sein. 2 Keyboards, Mikrofonständer, 3 schwerere Kisten (kann man aber locker zu 2. Tragen), 2-3 Gitarren, Kabel und Mikros.
Sollte man eigentlich alles sehr schön übereinander stapeln können, habe da schon nen Plan c.a. im Kopf. Allerdings habe ich keine Ahnung vom Anhängerbau.

-was brauche ich dazu? Material, Federung, Reifen
-ist das für einen Laien zu schaffen?
-rechtfertigt der Zeitaufwand die gesparten Kosten? Haben nen Spielraum von rund 1000€, von mir aus mehr wenns nen wirklich guten Anhänger gibt und uns wer das Modell nennen könnte :g030:

Anhängerkupplung will ich eine von diesen Abnehmbaren dranbauen, damit ich die ned immer bei habe. Zusätzliche Anhängelast habe ich glaub ich 600 Kilo oder so. Zuzüglich Eigengewicht rechnet man das soweit ich weiß, n leichter Anhänger wäre also von Vorteil ^^

Danke schonmal und liebe Grüße

Hoschy90
11.09.2012, 08:02
Selbst bauen ist immer so ne Sache, sprech das vorher zwecks Material, Maße, Zuglasten etc. mitm Tüv ab. Ich würde aber behaupten ein gebrauchten kriegst du mit weniger Stress und Kosten.

Lightning80
12.09.2012, 11:28
Hmmm ka ok das habe ich mir fast gedacht ... dann passt am Ende irgend n Teil ned war alles umsonst und soviel billiger wirds dann wohl (mit Planung usw) auch ned werden.
Dann kauf ich mir einfach einen. Kann mir jemand was zu dem "Deckelanhänger Basis Humbaur Startrailer H752010" sagen? Ne Verlinkung lass ich mal lieber, scheint ja nicht gerne gesehen zu werden ^^

LG

polarie
12.09.2012, 12:53
das mit den verlinken liegt an "backlinkern" die hier heftigst unterwegs sind/waren

immo entfernen wir pauschal deswegen.(leider)

nicht persönlich nehmen bitte.

Matombo87
12.09.2012, 13:40
Also einerseits sind die Instrumente doch bestimmt gut verpackt und wenn dir das noch nicht reicht kannst du auch Gewicht auf den Hänger packen um ihn träger werden zu lassen. Wirklich toll ist das allerdings nicht =/

Mit nem Humbaur macht man eigentlich nie was verkehrt. Die Hänger die ich gesehen und gefahren bin sind Klasse.

Grüße

Lightning80
12.09.2012, 13:50
@polarie: neinnein keine Sorge, hab mir schon sowas in die Richtung gedacht beim durchsehen des Forums nach nem geeigneten Thema, aber wusste nich dass Such- und Vergleichsseiten drunter fallen :))

@Matombo87: Ah super okay, dann werden wir davon wohl ein kleines Modell aussuchen. Alternativ wäre natürlich n VW-Bus oder so ne Überlegung wert, passt auch ne Menge rein, kostet nur mehr. N Gewicht möchte ich eigentlich vermeiden. Sicher verpackt sind die Instrumente sicher, es würde wohl auch nimma viel passieren bei modernen Anlagen, aber lieber investier ich 2-300 mehr in ne sehr gute Federung als dann doof dazustehen :P

Matombo87
12.09.2012, 17:10
Jo, nur die Hänger werden wohl eher grundsätzlich zu steif als zu weich gefedert sein. Man will ja eher mehr mitnehmen können als das was drauf ist komfortabel zu transportieren wie du es dir vorstellst. Deswegen fangen leere Hänger auch mal schnell an zu hüpfen. Die Breite zwischen leer und beladen ist einfach riesig im Vergleich zum Auto.
Schwierig schwierig.......

Gucky
12.09.2012, 18:55
Hol dir nen alten Zeltanhänger und schmeiß das Zelt raus. Die Dinger bekommst du tlw. für unter 200,-€.
Deckel ist dabei, und fertig.

cu Gucky

Calu
29.10.2013, 10:34
Müssen da nicht bestimmte Vorgaben erfüllt werden? So ein Anhänger wird ja dann letztlich mindestens auch durch irgendeine Stelle abgenommen werden müssen oder sowas.
In dem Zusammenhang dürfte die wesentliche Arbeit dann wohl daraus bestehen zu ermitteln, wie du das Ding verkehrssicher bekommst.

romvor
29.10.2013, 12:11
Ja, die müssen auch zum TÜV. Und wenn man diesen selber baut, kann man eigene Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigen
.....
-ist das für einen Laien zu schaffen?
-rechtfertigt der Zeitaufwand die gesparten Kosten? Haben nen Spielraum von rund 1000€, .... Ich denke, die Hauptfrage muß lauten, in was ist lighting80 Laie? Anhängerbau? Denn wenn Er Metaller ist und noch zugang zu den passenden Maschinen hat ....


http://www.youtube.com/watch?v=EU5Eq3y0wV4
DIY flacher Klappanhänger


aber muß es gleich'n ganzer Anhänger sein? In meiner LieblingsDIYsendung sehe ich immer mehr solch Kisten etc., die nur an der Anhängerkupplung befestigt werden. Ich glaube der witz ist, dass es rechtlich dann wie ein Fahrradheckträger (http://www.billigstautos.com/wp-content/uploads/2009/11/billiger-radtransport.jpg) ist



Transportkiste für Anhängerkupplungen
(http://www.mdr.de/einfach-genial/aufbewahren100.html) >> FILM << (http://www.youtube.com/watch?v=cglCcRRvwK0)
Der Kunst- und Bauschlosser Björn Kaufner aus dem Rheinland wollte keine schweren Werkzeuge und schmutzigen Materialien mehr in sein Fahrzeug hineinlegen. Um dieses Problem zu lösen, hat er die sogenannte Easyboxx entwickelt. Eine Transportkiste, die einfach auf der Anhängerkupplung mitgenommen wird. Dank Griff und Rädern lässt sie sich außerdem bequem ziehen oder schieben.

150 Liter Fassungsvermögen

Die Kiste besteht aus einem Stahlkäfig, mit einer Verkleidung aus Polycarbonat. Verbindungselemente, Beschläge und der Griffbügel sind aus Edelstahl. Die wetterfeste Box hat ein Fassungsvermögen von 150 Litern und kann auf ihren Rädern bis zu 50 Kilogramm Zuladung tragen.

Strom zum Laden inklusive

Damit sie auf einer Anhängerkupplung mitgenommen werden kann, ist ein spezieller Adapter notwendig. Er wird auf der Kupplung festgeklemmt und auch gleich ans Bordnetz des Autos angeschlossen, damit die Box Strom bekommt. Das ist zum einen für die Nummernschildbeleuchtung wichtig, wer will, kann in der Box so aber auch seine Akkubohrmaschine aufladen.

Leicht zu handhaben

Zum Befestigen wird die Box an die Kupplung herangerollt und angekippt. Eine Metallnase unten an der Box rastet in den Adapter auf der Kupplung ein. Dann muss sie nur noch nach oben gekippt und gesichert werden. Für den Transport wird der Griffbügel heruntergeklappt. Um die Transportkiste wieder von der Kupplung herunterzunehmen, klappt man zunächst den Griffbügel wieder hoch. Anschließend wird die Box entsichert und über einen Fußhebel gelöst. Dann kann man die Box auf die Räder stellen und wegrollen.

Vielseitig einsetzbar

Seine Erfindung hat Björn Kaufner auch für andere Handwerker gebaut, die ja ohnehin meist eine Anhängerkupplung an ihrem Auto haben. Außerdem baut der Erfinder seine Boxen für andere Anwendungsbereiche und in unterschiedlichen Ausführungen. So gibt es etwa eine Variante mit Blaulicht für die Feuerwehr. Darin lassen sich Absperrungen oder Ölbinder transportieren, wenn zum Beispiel eine Ölspur beseitigt oder eine Unfallstelle gesichert werden muss. Auch für Industriekletterer und Baumpfleger ist die Box konzipiert, weil damit Technik auch in unwegsamem Gelände an den Einsatzort transportiert werden kann. Mit einer Wärmedämmung eignet sie sich beispielsweise auch für Tierärzte, die Medikamente gekühlt auf eine Koppel oder in einen Stall bringen wollen. Der Erfinder sieht aber auch Einsatzmöglichkeiten im Freizeitbereich, etwa für Hobbytaucher oder Camper.
Ansprechpartner

Björn Kaufner
Tel.: 02247 758702
E-Mail: info@easyboxx.com


EDIT:
Ich glaube der Witz ist, dass es rechtlich dann wie ein Fahrradheckträger (http://www.billigstautos.com/wp-content/uploads/2009/11/billiger-radtransport.jpg) ist Laut Text ist dem so:


"Schwebende" Schubkarre (http://www.mdr.de/einfach-genial/zwickau_schubkarre104.html)

>>> FILM <<< (http://www.youtube.com/watch?v=gm5Q2IfMKGw)

Diese Erfindung ähnelt einer Schubkarre und lässt sich auch so verwenden. Aber das ist nicht alles: Sie passt auch auf jede normale Anhängerkupplung. Einfach aufstecken und fertig. Der Vorteil: Man bekommt zusätzlichen Stauraum und kann alles, was man transportiert, auch direkt vom Auto zum Ziel fahren. Egal ob Gartenerde, Getränkekästen oder Kaminholz. Die Erfindung braucht kein eigenes Nummernschild und keine gesonderte Zulassung. Das spart Bürokratie und entlastet den Geldbeutel.

101473 101472

EDIT3: Hecktransporter (https://www.google.de/search?q=Hecktransporter&client=firefox-a&hs=jxV&rls=org.mozilla:en-US:official&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=o71vUt3fNeOq4ASK0YCYDA&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1680&bih=904) nennt sich sowas


EDIT2: und wenn man schon mal 'ne Kupplung dran hat ; ) :

Hobby Handwerk: Mobile Auto-Werkbank (http://www.mdr.de/einfach-genial/innovativ124.html)

Der Erfinder Udo Gräfe erleichtert mit seinen Ideen den Arbeitsalltag vieler Handwerker. Er entwickelte unter anderen eine patentierte mobile Auto-Werkbank. Sie besteht aus einem Schraubstock, der an einer Stange befestigt ist. Die mobile Werkbank wird an der Anhängerkupplung eines Autos montiert und im Boden verankert wird. Viele überflüssige Arbeitsgänge in die Werkstatt werden vermieden, da der Schraubstock direkt vor Ort genutzt werden kann. Für seine Kollegen auf der Baustelle erfand Udo Gräfe eine rückenschonende Verlegehilfe für Gittersteine. Die viereckigen Holzklötze mit Griffen verankern sich in Holz- und Steinplatten und ermöglichen sie aufrecht von A nach B zu transportieren. Aber auch im alltäglichen Leben setzt der Handwerker seinen Erfindergeist ein. Eine seiner Ideen ist eine patentierte Briefkastensicherung. Sie verschließt den Briefschlitz von nicht genutzten Briefkästen und schützt so vor ungewollter Werbung.
101474

Rusti
25.11.2013, 16:19
Irgendwie würde mich die Idee mit dem Zeltanhänger fast mehr reizen als ein Eigenbau. So wie ich die Leute vom TÜV in Erinnerung habe, wäre mir das zu viel Terz mit der Abnahme.

romvor
25.11.2013, 17:27
servus, die Teile für die Anhängerkupplung müssen NICHT zum TÜV - geht aber aus dem Text hervor (post 10 (http://diy-community.de/showthread.php?25579-Autoanh%E4nger-selber-basteln&p=354873&viewfull=1#post354873)).
Generell würde ich auch zu Guckys Vorschlag (http://diy-community.de/showthread.php?25579-Autoanh%E4nger-selber-basteln&p=349673&viewfull=1#post349673) tendieren.

Die hier haben sogar 'nen kleinen Wohnwagen daraus gebaut.

101583 via Das Ei (http://www.brummi-diesel.de/html/Das_Ei.htm)
(mehr diy teardrop (https://www.google.de/search?q=diy+teardrop&client=ubuntu&hs=Axe&channel=fs&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=tGuTUua6GMXOygOt9IGIAQ&ved=0CDEQsAQ&biw=1252&bih=840))


Gruß

romvor