PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heim-Kino von meiner Freundin im Keller von ihrem Haus.



Sisko39
27.10.2011, 00:18
Sooo...hier mal das von mir konstruierte Heimkino (und Partyraum) im Keller von Haus meiner Freundin!

Technik:

Beamer: eMachines V700 "HD/720p/3D Ready" mit Deckenhalterung
Receiver: Kenwood 7.1 Receiver
Blu ray: LG BD660/3D
Lautsprecher Front: Modifizierte Magnat Säulen LS (andere Tieftöner und andere Mitteltöner, original Titan Hochtöner...Weiche angepasst)
Zusatz-Tieftöner Front: Eigenkonzeption mit 22'er Westra Tieftöner und Sub-Weiche
Center: Eigenkonzeption mit 2 Mittel und 2 Hochtöner incl. angepasster Weiche
Rear: Eigenbau 2 Wege mit MB Quart Titan Hochtöner und 13'er Visaton Mitteltöner
Subwoofer: mal was gekauftes, ein Onkyo Aktiv Sub mit 25'er Fronttieftöner (der macht böse "booom" ;))
Leinwand: Rollo-Leinwand 2m x 1,80m
Playstation 2
Und einen Smart DVB-T Receiver mit aktiver Außenantenne, angeschlossen über S-Video.

Die Wände vorne links und rechts, sind mit quadratischen Filzfliesen zur Schalldämmung 2 farbig (oben ein Streifen rot darunter komplett grau) beklebt.

Der Sound ist wirklich göttlich für einen Kellerraum dieser Art und es macht immer wieder Spaß da einen Film zu Schauen.

Dann gibt es noch einiges an Lichteffekte, z.B. 2x 10 blaue Lichtschläuche an den Deckenecken, jeweils 3 LED Leisten mit Farbwechsel li. & re. von der Leinwand und eine lange Blacklight Röhre an der Decke.

Für die Zukunft möchte ich noch einen kleinen Licht-Effektwerfer einbauen und ein Lasernetz mit ca. 10cm Abstand von der Decke Basteln, natürlich mit kleiner Nebelmaschine! ;)

Zusätzlich musste ich noch div. Steckdosen und Kabelschienen für die LS-Kabel verlegen.

Es ist auch wie gesagt noch ein kleiner Partyraum für das Söhnchen, also ein Kombiraum! ;)

Dazu gibt es hinten im Sitzbereich eine schöne Chillout-Lounge-Couch zur linken Seite und wenn man normal aufrecht sitzen möchte eine 3'er Couch rechts, die aber bei Bedarf auch ausgeklappt werden kann.

Aber genug gesülzt, Bilder gibt's im Anhang!

Soweit so gut erst mal von mir und unseren im Prinzip 2'ten Home-Cinema.

Gruß

Der Sisko

ollekatz
27.10.2011, 02:03
Hehe,

für ein 2. Heimkino ist das eine recht löbliche Angelegenheit. Besonders die Filzfließen sind eine gute Idee.

Gruß
Stefan

Sisko39
27.10.2011, 02:26
Hehe,

für ein 2. Heimkino ist das eine recht löbliche Angelegenheit. Besonders die Filzfließen sind eine gute Idee.

Gruß
Stefan

Danke Dir "ollekatz",

ja, das klingt nicht mit glatten wänden links und rechts, da würde es zuviel Störreflektionen geben, von daher war das eine preiswerte Lösung, die auch garnicht so schlecht aussieht.

Gruß

Der Sisko

Motobias
27.10.2011, 06:36
schönes ding...aber die filzfliesen sind nur in den ganz hohen frequenzen wirksam...und dort bestimmt auch nicht so 100%ig - ich haette da zu diffusoren gegriffen :/
du könntest sie nch dem lambda/4 gesetz von der wand abhängen...das funktioniert dann auch für tiefere frequenzen...aber kellerräume leiden häufig vor allen an bassreflexionen und stehenden wellen - und da kann man so einfach nichts gegen unternehmen !

...trotzdem schön - weitermachen !