PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gehäuse für Subwoofer



MatzeBeck
23.10.2011, 15:29
Hallo,

hab vor 1,5 Jahren eine Sub mit folgendem Chassi geschenkt bekommen:


http://www.usspeaker.com/peavey%2015058bw-1.htm

PEAVEY MODEL 1505-8BW

SPECIFICATIONS

Nominal Basket Diameter 15" / 381mm
Impedance 4 or 8 Ohms
Sensitivity (SPL) 99dB
Frequency Range 40Hz-2kHz

Continuous Power 350 Watts
Program Power 700 Watts
Voice Coil Diameter 4" / 99mm



THIELE-SMALL PARAMETERS
Resonant Frequency (fs) 46.5 Hz
Impedance (Re) 5.23 ohms
Coil Inductance (Le) .28
Electromagnetic Q (Qes) .367
Mechanical Q (Qms) 7.6
Total Q (Qts) .35

Compliance Equivalent Vol. (Vas) 143.5 Liters/5.07cu. ft.
Displacement Volume(Vd) 13.3 cu. in.
BL Product(BL) 17.7T-M
Voice Coil Overhang (Xmax) 0.9mm
Surface Area Of Cone(Sd) .084m2




Das Gehäuse in dem er eingebaut ist, wurde nicht für den Sub geplant und ist deswegen nicht so perfekt.

Hauptsächlich höre ich mit dem Sub House und Trance und vllt. noch zu 20-30% Rock/Metal.
Für Filme wird er gar nicht verwendet!

Würde dem Chassi gerne ein neues Gehäuse spendieren, da er eigentlich jetzt schon ganz gut geht, aber ich denke
da geht noch mehr!

Habt ihr da irgendwelche Bauvorschläge, die zu den technischen Daten des Subs passen?
Aktuelle Größe ist ca. 620x620x370mm. Kann wenns sein muss auch größer werden, Platz ist da.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mfg Matze

Heimwerker1983
23.10.2011, 17:45
Das ist ein etwas merkwürdiges Chassis
Hab die Daten mal gerade eingetippt und simuliert. Ist das echt ein Subwoofer? Von den Daten bzw der Sim her sieht mir das eher nach nem Tieftöner aus.
So ungerne ich für Trance und Rock nen Br Sub empfehle ist das das einizge was mit dem Teil einigermassen passt. Optimal wäre der Einsatz eines Equalizers.

Hier mal mein Vorschlag
90L Volumen
Abstimmfrequenz 53Hz
Das heißt 2 Br Rohre mit 14cm Durchmesser und 25cm Länge

Das wird aber ein sehr böser Oberbassprügler werden.

MBNalbach
23.10.2011, 19:15
Peavy hört sich eher nach nem musikerlautsprecher an...

Motobias
25.10.2011, 10:40
peavey baut pa und/oder bühnenlautsprecher... beziehungsweise bezieht diese von anderen herstellern und labelt sie um !
diese sind meistens hart aufgehängt und laufen erst mit genügend leistung und ab einer gewissen lautstärke ordentlich, obwohl der wirkungsgrad anders vermuten lässt.
du kannst diesen zum beispiel in ein horn mit kompressionskammer laden oder in direkt abstrahlenden, geschlossenen gehäusen betreiben.
insgesamt aber für zu hause nur sehr bedingt geeignet !

Motobias
25.10.2011, 10:41
...bau doch ne ht tuba drauß :D