PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diy Plotter



chaserder
30.09.2011, 09:10
Moin moin
Bin auf die Idee gekommen ein X Y Plotter in der größe A2 594x420mm zu bauen. :pride:
Hatte auch mal nen schuss ins Blaue gemacht und mir keine Teuren Wellen gekauft,
waren gestern angekommen sind alle grade:11:
http://www.ebay.de/itm/370441974169?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649
Was ich auch kommisch finde , ich habe hier ein paar kleine 8mm wellen liegen gehabt , da hatten die gleitbuchsen nicht gepasst
und bei denn passen die find ich kommisch.

X Y Axen werd ich auf kugellager Basis machen,
die Zahnriehmen werde ich Teilen ,mit ein draht Seil verlängern dammit es in der Länge hin kommt.
Die Schrittmotoren 1,8 Grad ,mit Zahnräder versehen 1:4,8 ,

200 Schritte x4,8 =960 x6 mikroschritt =5760S/U
Zahnriehmenrad D 9,75m x 3,14= 30,615mm / 5760 = 0,005315mm Theoretische Auflösung.

und zu guter letzt kommt das besste erstmal kommt ein kleiner bruzel Laser angebaut zum testen,der 3 Watt laser ist bestellt :drunk::21:

Hellhamster
30.09.2011, 11:34
Was willst denn damit schneiden? Ich denke schwarzer Schaumstoff sollte mit 3 Watt wie nix durchtrennt werden und ne schicke Brandmalerei auf Holz sollte auch kein Problem darstellen. Sag mal Bescheid wenn Du 0,5mm dünnes Blech damit schneiden kannst, dann werd ich guter Kunde bei Dir.

chaserder
30.09.2011, 11:50
also erstmal Depron bis 6mm und dünne kunstoffplatten ,muss mal kucken wie viele mm gehen und laser Gravieren zum herum spielen.
vieleicht kommt dann später nen Laser, einer der gut feuer machen kann :27:
hmm 0,5mm blech schneiden glaube da muss man mindestens nen 15 ...25Watt ?Laser haben.
guter kunde hmm dann brauch ich nen Gewerbeschein :smiley_simmons:

ach ja vergass es zu sagen
wird über Arduino und mal sehen vieleicht über ein Zepad 10,2" dann gesteuert .

romvor
30.09.2011, 12:19
servus,

....
die Zahnriehmen werde ich Teilen ,mit ein draht Seil verlängern dammit es in der Länge hin kommt.
...
Zahnriehmenrad D 9,75m x 3,14= 30,615mm / 5760 = 0,005315mm Theoretische Auflösung.
...

wo hast Du die her? Gibt's die irgendwo "Günstig"?? Und hast Du 'nen Link zu einem "How² für Dummies" zu einem Zahnriemenantrieb???


Gruß

romvor

EDIT:
......
kennt nich noch jemand nen sonderposten markt der vieles an lowcost anbietet ?


Die RedNose GmbH (http://diy-community.de/showthread.php?23774-Werkzeuge-und-Maschinen-Restposten) ist jetzt auch in der Bucht zu finden. Die haben dort Fräser, Drehmeisel und sowas (http://stores.ebay.de/MR-SALERs-SHOP/Werkzeuge-/_i.html?_fsub=2&_sid=94602636&_trksid=p4634.c0.m322), vielleicht kannst Du das für Deine CNC verwenden.


http://files.brauchmer.net/imghost/up/5696d6bd245df7816ff6e923a7462243.JPG


EDIT2: Zahnriemenzeugs bei SMDV / technischer Modellbau (http://www.smdv.de/categories/732_65_285/Technischer-Modellbau/Antriebsbauteile/Zahnriemen-scheiben.html) gefunden - Aber was ist da günstig??

.

.

chaserder
30.09.2011, 22:05
die Zahnriehmen sind aus Drucker und Scanner so wie auch die riehmen Zahnräder.
auf die idee kamm ich das mit denn riehmen so zu machen ,weil lange zahnriehmen gut teuer sind und ich will es soo billig wie möglich machen:kiwi-fruit:

die rechnung ist einfach man hat ein Rad mit nen druchmesser vom 3 cm das wird in länge gerechnet x 3.14 sind dann 9,42cm das wird dann durch die schritte des Steppers geteilt sagen wa 200 schritte pro umdrehungen 9.42cm/200 Schritte, das wäre dann pro schritt 4.71mm .

Mr. Chicken
01.10.2011, 01:49
Aus was für Druckern kommen denn die Zahnriemen?
Hab meinen Lasercutter auch aus alten Scanner/Drucker resten gebaut und bin damit nicht einmal annähernd auf DINa2 gekommen.

Hast du vor die Räder direkt mit den Schrittmotoren an zu steuern?
Hab bei mir noch welche mit Getriebe, welche aber bei Richtungswechsel ca. 3-4 schritte spiel haben.

chaserder
01.10.2011, 08:26
ehm hp drucker ,Scanner weis nicht mehr welche ...
also wenn du nen zahnriehmen hast ,der so eine länge von knapp 40cm ist und denn dann auf schneidest is er 80 cm lang , Drahtseil zwischen und er is verlängert ,brauch ja nur die die zahnriehmenrad seite zum Antriebt.
Die zahnräder hatte ich auch aus ebay 96 zähne und 20 Modul 0,5 jetzt so habe ich kein spiel bemerkt.

romvor
01.10.2011, 10:32
servus,

wenn der Riemen zwangsläufig offen ist, gäb's noch 'ne andere Möglichkeit, ist eigentlich für Schiebetüren gedacht - ob's ein Vorteil bringt? kp


9608196083 Zahnriemenantrieb von Häfele: star tec, Schiebetürantrieb (http://easylink.hafele.com/baubeschlaege/schiebetuerbeschlaege/schiebetuerantriebe/schiebetuerantriebe-fuer-holztueren/schiebetuerantrieb/0000000f000341e600010023?CatalogCategoryID=YfnAqBl ZoaEAAAEvDmBGpKGg&NavigationSource=Image)96082

DetailBilder habe ich aber nur vom Nachrüst- Antrieb HATECPRO OLLY-E, 1- flüglig (http://hatecpro.de/shop/Automatiktueren/Schiebetuerantriebe/Automatischer-Nachruest-Antrieb-HATECPRO-OLLY-E-1-flueglig--316.html)

http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=91755&stc=1& http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=91757&stc=1& http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=91756&stc=1&





EDIT:

96239 Wird anscheinend auch bei motorisierten Vorhängen benutzt

- sundrape® Vorhangzugsystem 5060 (http://www.sundrape.com/cms/start.php/lang.de/start/news_archiv/mod.news/id.821/)

- raumaustattung.de: Vorhangzugsystems 5060 technisch optimiert (http://www.raumausstattung.de/business/artikel-record_id-7387-Sortiment.htm)

.

.

chaserder
01.10.2011, 11:17
das ist auch intressant aber da brauch man dann 2 motoren oder eine lange welle für die übertragung zum paralell fahren ,bei mir das die einfahste eine feste welle die bei der einen axe beide zahnriehmen antreibt.
werde nacher noch ne bessere cad zeichnung machen ,muss gleich noch los von maxbahr multiplex Platte kaufen 600x870,und ein VA oder so Stahlgitter und etwas für denn holzplatten schutz dammit die nacher nicht abfackelt beim lasern :33:

romvor
01.10.2011, 11:26
.......aber da brauch man dann 2 motoren oder eine lange welle für die übertragung zum paralell fahren ,

glaube ich nicht. Das ist EIN Motor und der offene, flexible Zahnriemen, natürlich an beiden Enden am "Schiebeteil" fixiert, wird "durchgezogen".
Das ist ein Motor mit einer Zahnriemenscheibe und seitlich zwei Rollen, damit der Riemen gehalten wird. Weißt Du, wie ich meine?

EDIT: So genanntes 'Münchhausen-Prinzip'

gruß

romvor

Edit: "Beweis" Lieferumfang (http://ebay.hatecpro.de/html0antrieb/ebay_olly_e.htm) 96084

chaserder
01.10.2011, 11:34
dann wäre das problem die Antriebs seite die lienar kugellager axe muss dann länger ich mache die nur 60mm breit dammit ich die 42cm auf der einen 50cm welle nutzten kann sonntst hätte die 60cm und linear lager über 10cm lang sein müssen wegen schwingungen und so.

dieses Prinzip mit denn lagern werde ich so machen
http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=94345&d=1306422099

ja ich weis wie du es meinst ,normalen motor könne man auch nehmen aber das is nicht einfach zu realisieren ,servo motor mit ein drehencoder könne man machen. dann wäre es möglich eine turbo Laser cnc zu machen die über 20...50 meter die minute schafft :topsy_turvy:

romvor
01.10.2011, 11:39
:ehm: :15:

96085

chaserder
01.10.2011, 11:59
das meinte ich statt schrittmotoren zu nehmen

http://www.youtube.com/watch?v=lPz60w175zA

http://www.youtube.com/watch?v=hV7uK0hPT1s

Gucky
01.10.2011, 12:45
Für einen Plotter ist das absolut o.K., so arbeiten alle Plotter (einseitiger Antrieb).
Nur für eine Fräse oder einen Schneidplotter wäre es etwas zu schwach.
Just my 2 cents

cu Gucky

edit: Huch, wo kommt denn auf einmal die zweite Seite her...?

romvor
01.10.2011, 12:46
96086 Meister

chaserder
01.10.2011, 14:17
Soo wieder da von maxbahr reststücke von Multiplex platten hatten die nicht :grey:
hatte dann 2x Mdf 10mmx30cmx120cm für je 1,50€ gesehen werd ich nacher mit meiner Bandsäge zurecht schneiden und nur erstmal denn Grundrahmen bauen mit denn Axen.
leider hab ich das Stahlseil vergessen, mein wg kollege hatt ja noch nen Fahrad im keller :33:

Gucky also eventuell bei einen einseitigen Antrieb könne man gravieren .

chaserder
01.10.2011, 18:25
So Das Grundgestell habe ich schonmal fertig morgen mache ich die anderre Axe :redface:

chaserder
02.10.2011, 17:14
Kleenes update die Nächste Axe ist fast fertig :lemo:
das mit denn zahnrad hab ich weg gelassen, auf 18te Mikro Step sinds 3200 schritte sollte langen .

chaserder
13.11.2011, 15:25
zur zeit bin ich noch nicht weiter gekommen viel Arbeit im moment ...,die Schrittmotor Platine ist soweit fertig
und am we will man entspannen Zocken :victorious:
Der große läser scheint Verlorren gegangen zu sein :23:
er schickt mir da nen neuen los hmm ,ich hab ersmal mit einen 300mw IR Laser soooo herum gespielt :2:

Matombo87
13.11.2011, 17:42
Sieht ja heiß aus =). Ich denke im geschlossenen Gehäuse ist das echt ne Option. Offen wärs mir aber zu gefährlich......

Spielkind :GB_bonesrock:

Was willst du damit überhaupt Plottern? Schaumstoffplatten gehen wohl ganz gut.

Schöne Grüße von dem, dessen CNC direkt neben dem aktuellen Hauptprojekt im Standby verweilt....lustiger Anblick.

chaserder
13.11.2011, 18:07
die Cnc kommt nacher in ein geschlossenes Gehäuse .
schneiden soll die nacher Depron und Styro bis 10mm und dünne Kunstoff Platten
bei denn 300mw laser konnte man kein depron schneiden :7: bei ca 400mw gings auch nicht kein Einstich danach war der kleene Laser ToT :thankyou:

Naja ich habe ja noch eine Diode liegen ,ein bissle stärker :28:

da mein konnto noch nicht voll is war ich am überlegen für denn 1w laser ne linse zu bestellen oder Call of Duty: Modern Warfare 3 Russ zu kaufen da hatte das Samsung Q1 Ultra gewonnen jetzt is konnto leer :7:,naja dienstag gehts weiter mit einkaufen da is es endlich wieder voll :smily338_172:

chaserder
25.12.2013, 10:00
Hier wird´s auch bald weiter gehen im neuen Jahr :pride:
445nm BLUE Laser Diode 1.5 bis 1.8Watt habe ich 2 Bestellt .eine für Plotter und fürs nächste Projekt
http://www.ebay.de/itm/331090261278?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649
da die eine bessere schneidleistung als die Infarot dioden haben bei selber Leistung

eine Hand voll Stepstick´s "8x" aus Honkong :P
http://www.ebay.de/itm/251383411888?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

jetzt muss nurnoch kossten günstig die Richtige linse gefunden werden.

VDX
25.12.2013, 23:52
... für die 445nm-Dioden könnte ich dir ein paar von den Linsen aus den Casio-Beamer-Bänken geben ... hab' noch ein paar *zig davon da ;)

Mit den 1.5W-Dioden geht auch dunkles Eloxal wegzubrennen, Papier und Kunststoffe sowieso, Balsa auch bis zu ein paar mm -- nur bei wasserfest verleimtem Sperrholz scheiterts bei den Kleber-Schichten.

Für sehr helle und durchsichtige Kunststoffe wird's da aber schon etwas schwächer -- hier bräuchtest du eine CO2-Laserröhre, Umlenkspiegel an den Achsen und eine Fokussierlinse aus Germanium oder Zink-Selenid.

Meinen ersten DIN-A2-Laserplotter habe ich mir um 1989 herum mit einem Alugestell, Drahtseilantrieben und einer 1.5W-CO2-Röhre aufgebaut ...

Viktor

chaserder
26.12.2013, 10:06
Moin das wäre nett ;) wie krass bekommt man die da mit denn Linsen gebündelt ?, der Brennpunkt soll kleiner sein als bei nen dvd Brenner also im 0,000111 milimeter bereich in der art ?.
Hatte auch schon denn gedanken eine 2 linse als Fokus zu nehmen für denn Mikro Brennpunkt.

Bei durchsichtige Kunststoffe ist eigendlich die Idee das ein schwarzer Stift erst Zeichnen zu lassen ,wenn´s realisier bar ist das es beides zusammen läuft.
Da sollte man dann Dünne Kunstoffe schneiden was sonnst nicht geht "das wäre jetzt so mein gedanke". :drunk:

wenn der läuft nacher kann man ihn ja nochmal umbauen ,entweder Spiegelbank oder Prisma mehre laser nehmen , also Kombinieren 445nm /605nm / 808nm mit je 1,5 bis 2 Watt für nen Besseres Bruzzel Spektrum :P

VDX
27.12.2013, 01:26
... ich bekomme mit den 445nm-Dioden und den typischen Linsen etwa 0.05mm hin ... bei geringeren Fokus-Abständen als 20mm auch schon mal 0.04mm ... das ist zum Folienschneiden ganz gut, fürs Gravieren schon fast zu dünn ...

Bei schwarzem Edding auf durchsichtigem Plexi gravierst du die dunkle Schicht weg, der Kunststoff darunter wird aber nur minimal aufgeschmolzen -- reicht nicht zum Schneiden!

Viktor

chaserder
27.12.2013, 08:04
Moin 0.05mm ist mir zu Groß 0,005 / 0,009 sollte es schon mindestens sein um mehr schneiden zu können .
Es kommt ja auch drauf an wie dick das Plexiglass oder Acryl ist , bei nen youtubee video hatte ich gesehen wie da einer 0,5mm plexi oder so angepinselt hatte,und das dann bearbeitet hatte ,das war für Smd lötpaste ne schablone was der da gelasert hatte

VDX
27.12.2013, 12:04
... für einen Spot im Bereich <0.01mm (bzw. <10µ) mußt du schon etwas mehr auf den Tisch legen - mit einem Faserlaser für etwa 20k€ und einer speziellen Optik mit Strahlaufweitung bekomme ich um die 5µ hin ... sonst sind die Spots bei typischen Schneid-Laser eher in der Größenordnung 0.3mm!

Um Plexiglas schneiden zu können brauchst du entweder einen CO2-Laser mit Leistungen >10W (je mehr mm Schnittiefe, umso mehr Watts!) oder einen Frequenzverdoppelten/verdreifachten IR-Laser (NdYAG, Scheiben- oder Faserlaser) mit >>20k€!

Viktor

chaserder
27.12.2013, 18:57
ich weis das sowas nicht billig ist ;)
aber es gibt doch auch laser linsen wo 3 sind und nicht eine fertige die könne man eventuell nehmen für mehr brennpunkt oder die glass linse vom dvd brenner

VDX
28.12.2013, 00:06
... die minimale Spotgröße ist eher eine Funktion der Laser-Güte (bzw. Kohärenz-Länge), weniger der Optik.

Laserdioden sind von der 'Kohärenzlänge' her das schlechteste, was es im Bereich Laser gibt - da helfen auch die besten Linsen/Optiken nicht viel weiter ...

Viktor

chaserder
14.02.2014, 10:18
Mal was neues von der Front hier :D
Habe in Viacad ein Bischen herum gespielt :drunk:.
Da ist mir die Idee gekommen Denn Plotter mal so zu bauen .
Leider ist mir gestern Abend von der x Axe beim einpressen Der eine Alu Profil Halter abgerissen :32:,
der Eigendlich für Stabilisierung sorgt.
Muss ich nacher noch flicken :|

Aber im Ganzen sieht das ding interessant aus :P

chaserder
02.03.2014, 21:22
Modell war zu Kopf lastig"hing vorne knapp 1.5 cm "eingestampft... ,da hatte ich dann ein neues gemacht .
New Plotty v10 lol :P
Das jetzt die Zweite Version ,in Der Ersten ist mir der Rahmen vom Tisch gefallen und war ABS bruch ;).
Die Jetztige habe ich Besser gemacht. in der letzten woche von 4 bis 5 Morgens immer mal ein bischen im Cad gezeichnet.
und Freitag /Sammstag Ausgedruckt und heute noch ein Paar Teile gebaut und zusammen geschraubt.
Betreiben Tuh ich denn Rahmen mit nen Arduino Uno ,mit ein kleinen Cnc Schild.
mir kam die Idee beim Zahnriehmen Sparren einfach geflochtene Angelschnur 0,40mm 35kg zu nehmen.
im ersten Test funtzt alles .y X muss noch die mm schritte gerechnet/eingestellt werden.
Da mach ich dann Nächstes wochenende weiter


http://youtu.be/ngoiQerTGrk

romvor
06.03.2014, 18:58
....mir kam die Idee beim Zahnriehmen Sparren einfach geflochtene Angelschnur 0,40mm 35kg zu nehmen......
http://diy-community.de/attachment.php?attachmentid=102143&d=1393787712

hat das 'nen Grund warum Du 'ne geflochtene Angelschnur nimmst? Oder tut's 'ne Normale auch? ....


Gruß

romvor

VDX
06.03.2014, 19:50
... ich denke, die hat er genommen, weil da eine Drahtseele mit eingeflochten war ... ich hatte mir für meine ersten Laserplotter 0.5 und 0.7mm dicke 'Feindrahtseile' mit 49 Stahldrahtlitzen drin genommen, damit ich die mit 15mm Radius über die Rollen laufen lassen konnte, ohne daß sie gebrochen sind.

Normale Angelschnur ohne Stahl- oder Kevlar-Seele ist viel zu elastisch für drartige Anwendungen ...

Viktor

romvor
07.03.2014, 18:40
Ja, das macht Sinn

chaserder
07.03.2014, 21:42
So ist es mit Der Schnur ;)
Feindrahtseil hätte ich hier auch liegen aber wollte ich nicht benutzen bei der 12mm Laufrolle.

Habe vorhin von Laser Housting ding umgearbeitet. Das Linsen teil in Cpu kühlblock ein gepresst und verschraubt,für bessere Kühlung.
und ein Einfachen Treiber mit Hexfet für die Diode vorbereitet.

Morgen Früh kommen die Limit schalter drann,und gegen mittag werd ich denn ersten Test anfangen :9:.
Und wenn genug Zeit ist am we , werd ich noch ein Hubmagnet bauen dammit er auch als Stift Plotter geht.

Die nächste Option die ich schon angefangen habe zu bestellen :nightmare:15 defekte DVD brenner .
Da will ich die Prismen raus klauen und dann eine Laser Bank machen um 6 bis 8 Laser zu kombinieren,da bin schon gespannt ob´s funtzt .
Aber das dauert auch bis der fertig ist .

chaserder
08.03.2014, 21:45
So der Plotter geht jetzt endlich :12:
Heut Morgen hatte er zuerst die Limit schalter Ignoriert.
der Laser ist nicht voll aufgedreht so Knapp bei 1 Ampere

Bei meinen Einen Staubsauger habe ich fast durch das Graue Kunstoff Rad durch geschossen beim einstellen grins.


http://youtu.be/SaNh-PRAM-o
habe hier noch schwarze 3mm PP platten Reste ,da werd ich morgen mal schauen wie lang er brauch die zu schneiden :23:

VDX
08.03.2014, 23:23
... du musst den Rauch unbedingt absaugen und am Besten auch mit Aktivkohle filtern!

Im Rauch von verbrannten/verdampften Kunststofen sind erstmal jede Menge Radikale und organische Säuren, die korrosiv, toxisch und erbgutschädigend sind ... und zweitens kondensiert der Dampf auf der Linse und den Führungen, so daß die Optik irgendwann 'blind' wird und die betroffenen Metallteile anfangen zu rosten ...

Viktor

chaserder
09.03.2014, 06:01
Moin
ja das werd ich noch machen.
Das war der Erste Brenner test , nen lüfter mit Aktivkohlefilter als Sauger wollt ich nacher bauen.
bevor ich anfange mit Kunstoff zu Lasern.

chaserder
09.03.2014, 12:02
So habe denn Saug/Filter fertig "aus 2 Eistee Dosen und Kabel Kanal gebastelt" ,
Laser besser eingestellt und ein paar tests gemacht.

Auf ein Stück Pappe graviert ,musste es abbrechen 400mm Fahr Geschwindigkeit war zu langsam .
3mm Schwarzes PP mit 60mm Geschwindigkeit ca 1mm tief gekommen .
Beim A4 Blatt Direkt druch geschossen,und denn Boden mit Graviert :P.
1mm Weiß Kunstoff Platte mit 20mm Geschwindigkeit geschnitten.


https://www.youtube.com/watch?v=zjSQIHQ3d3E&feature=youtu.be

Habe ein Wattmeter an die Steckdose angeschlossen, und Frist 24Watt der Gesammte Plotter

chaserder
09.03.2014, 20:18
So habe noch mal ein bischen herum gespielt.
0.5mm polystyrolplatte mit 150mm Speed geschnitten .
Pappel Sperrholz mit 60mm speed etwas über 1mm tief rein gelasert.
und dann noch mal von der cd Hülle denn Deckel mit 50mm Speed gelasert" der Brennpunkt ist zu tief unten vom laser" .

Ich muss die Laser Halterung nochmal umbauen, das ich Höhe je nach teil einstellen kann.

chaserder
16.03.2014, 17:52
Habe ein bischen Zeit gehabt weiter zu machen .
habe mir eine Z axe gebaut aus Dvd Laufwerk teilen,und eine neuen Provisorischen Saugfilter.
Die Z-axe werd ich nächstes we anschliessen,dann hab Tiefeneinstellung für denn laser.

bis jetzt habe ich bei denn Plotter bis 1.5 Meter die Minute beim Gravieren in holz getestet,
ich taste mich langsam hoch"ziehl ist es über 5 Meter die minute zu schaffen,mit denn kleinen schrittmotoren".

von denn Defekten Dvd brennern bin gespannt ob die Prismen 3x 2w laser aushalten, da kann ich erst nächsten Monat weiter machen.

chaserder
25.05.2014, 16:00
Habe heut mal wieder an meinen Plotter herum gespielt.
Laser Diode mal eingestellt auf max .
bei 4mm Pappel Sperrholz brauch der Laser jetzt 73.. 78 Sek um Durch zu brennen :14: "mit Stopp Uhr gemessen"
Heut Morgen hatte ich ein Laser Raster Plugin für Inkscape gefunden.
http://www.openbuilds.com/builds/laser-engraver-control-board-inkscape-extension.515/
jetzt kann ich endlich Bilder lasern.

Der plotter läuft grad mit 800mm die Minute.


Hatte auch schon mit denn laser engraver Plugin nen versuch gestartet auf 15 Meter die Minute .... ,
da brauch nen laser mit mehr power

chaserder
25.05.2014, 16:28
https://www.youtube.com/watch?v=rf3krLX3Rlk

chaserder
04.07.2014, 12:55
Moin bin so nen bissle drann denn Plotter umzubauen :5:
Die X Axe habe ich nochmal neu gemacht ,wegen der Z Axe die alte war nicht so toll .
habe die jetzt auch ein bischen ordentlicher verkabelt.
Neuen Satzt Collominator Glas Linsen habe ich auch liegen für denn laser

chaserder
16.11.2014, 09:25
The next laser Plotter mit Z axe :loyal:
Habe gestern wieder ein bischen Zeit gehabt.
und im Cad ein bischen neues gebastelt.

Die Wellenböcke ein bischen anders gleich mit kugelager / zahnriehmen halter
die Y axe kommen lm8uu Linearlager
Die X Axe mache ich jetzt mal mit ein 20mm Aluprofi auf 45 Grad gedreht, wo an denn Kannten je eine 6mm Welle Fixiert ist.
Denn X schlitten habe ich mit 3x3x8mm Kugellagern versehen.
bei der Z axe nehme ich 5mm Wellen, und die Gleitlager mache ich aus nen 10mm Pa6 Stab.

da bin ich schon mal gespannt obs was wird oder murgsss ist :8:

chaserder
16.11.2014, 15:21
So hatte da noch ein bischen was verändert
habe es jetzt auf thingiverse gepostet
http://www.thingiverse.com/thing:547509

könnt ihr euch die Sachen in 3D anschauen

14 Uhr habe ich angefangen die ersten Teile zu drucken
1mm botton und 0.8mm shell mit 30% Infill.
Vor 3 Wochen hatte ich mir eine buildtak Platte mal bestellt .
Heute habe ich sie zum ersten mal im einsatzt

MBNalbach
16.11.2014, 16:33
Eine was Platte??? Bitte mit Bild für dummis erklären :-)

chaserder
16.11.2014, 16:54
Ich hab abunzu mal das Problem das sich die Kannten beim drucken anheben.
Da bin ich mal auf soeiner Bulidtak gestossen soll man mit und ohne heizbett drauf drucken können ohne das ich da ne ecke anheben tut
http://www.ebay.de/itm/Druckplatte-BuildTak-203-x-203-mm-8-x-8-die-Alternative-zur-Kapton-Folie-/111408493368

so die ersten Teile sind eben fertig geworden
---
die Teile sind soo fest auf der Platte, ich dachte schon fast das ich denn druck putt mache .wow

MBNalbach
16.11.2014, 22:54
danke dir, toll wenns funzt =)

chaserder
18.11.2014, 05:57
Ein paar Teile sind fertig gedruckt,
vieleicht schaffe ich es heute abend oder morgen früh 2 bis 5 uhr die restlichen teile zu drucken :black_eyed:

chaserder
21.11.2014, 05:24
Gestern hatte ich zeit und habe direkt angefangen :hypnotysed:
gebohrt mit Gewinde versehen und verschraubt.
Bisher sieht es gut aus , die 6mm Wellen Fixierungen musste ich ca um 0.2mm nachschleifen:upset:

Hellhamster
21.11.2014, 10:51
Bisher sagt mir das nicht viel, kenne mich aber auch nicht mit der technik aus. Eine Laufschiene würde ich meinen?

chaserder
22.11.2014, 17:27
kann man so sagen ;)

habe Heute angefangen mit dem Gehäuse,
denn Deckel muss ich noch machen dann kann ich anfangen mit schleifen und Lackieren .
Da mache ich Morgen mit weiter .

chaserder
30.11.2014, 15:16
So kleines Update :tennis:

Bin mit allen Axen sind soweit Fertig.

DieZahnriehmenräder habe ich vom T-rex 450 Heli genommen ,5mm welle auf 3.08mm an denn enden abgedreht, und die Zahnriehmenräder rein gepresst.
die Zaxe hatte ich nochmal neu gemacht und mit Gleitlager versehen.

Mit denn Zahnriehmenrädern solle ich über 120 schritte pro mm kommen.

Nächstes Wochenende kommt die Elektronik drann.