PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neuer Subwoofer für selbstgebaute Kiste



virus464
27.09.2011, 15:06
hallo,
ich weiss nicht warum ich nich viel früher auf euch gekommen bin, denn es handelt sich um folgendes problem:
ich brauche einen neuen 38cm (15'' zoll) subwoofer für meine selbergebaute basskiste.
ich geb euch mal den link hier, da hab ich schon fotos hochgeladen und ein wenig geredet. http://mygully.com/thread/57-38cm-sobwoofer-gesucht-2423536/
danke euch

Serge
27.09.2011, 17:58
Ehmm ist die Kiste nur mit Tape zusammengeklebt????

Warum brauchst nen neuen Subwoofer? Ist dein Aktueller defekt?
Wie groß ist das Innenvolumen? Welche Impedanz wird benötigt?
Ist das eine geschlossene Kiste? oder mit Öffnungen?
Welches Preissegment?

Mit mehr Daten könnte man dir sogar helfen ;-)

virus464
27.09.2011, 19:05
so deine fragen helfen mir schonmal :)
nein, die kiste ist geschraubt und mit tape abgedichtet, schaumstoff ist ebenfalls drin.
der alte drückt noch recht gut, allerdings nur bei etwas gesetzten lautstärken, wenn es lauter wird kratzt er.
das innenvolumen ist (aussenmasse: 50 x 45 x 40) 48,5 x 43 x 38 = 79249cm³ = 79,249L Luft
Impedanz.. weiss nich worauf es da ankommt, 4 oder 8 Ohm ich weiss das nich :) ,ich kann noch sagen das ich ihn über eine endstufe mit 4x50W
betreiben will:

http://img26.imageshack.us/img26/5646/20110927185536.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/26/20110927185536.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

die kiste hat eine öffnung mit 5cm Durchmesser.

http://img198.imageshack.us/img198/2554/20110927190020.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/198/20110927190020.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

preis.. ich sag mal hier für (http://www.ebay.de/itm/260861818678?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649) würd ich das geld ausgeben, ansonsten auch weniger. so wenig wie möglich soviel wie nötig. :)


hier nochmal was zum vergleichen:

http://www.ebay.de/itm/120780620609?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

http://www.ebay.de/itm/380287892068?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

http://www.ebay.de/itm/260861818678?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

http://www.ebay.de/itm/180716966985?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

bassi
27.09.2011, 20:31
Hau weg den Dreck! Jeder preiswerte fertige Sub schlägt das Gebastel da um längen!

Schon an der "Bassreflex"-Öffnung sieht man, dass da niemals was (richtig) berechnet wurde! Mit dem tape bekommst du das Gehäuse niemals richtig dicht. Falls man überhaupt abdichten muss (und das muss man nur wenn man unsauber gearbeitet hat) macht man das mit Acryl oder Sikaflex!

Weiter geht es mit dem "Verstärker". Das Teil sieht mir aus wie eine alte Car-Hifi-Endstufe, hab ich recht? Wie hast du das angeschlossen? 2 Kanal gebrückt? 4 Kanal gebrückt?
Naja, völlig egal, so wie das Ding ausschaut hat das egal wie viel zu wenig Leistung für so ein LS-Chassi!

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit "krazt" dein Sub weil die Endstufe clippt (Da zu wenig Leistung)!

Ich hoffe du verträgst die schonungslose Wahrheit, die ist nämlich, dass das ein riesen Haufen Murks ist! Investier deine Kohle lieber in http://www.ebay.de/itm/mivoc-SW-1100-A-II-25cm-Aktiv-Subwoofer-SCHWARZ-/370533409607?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item5645832347#ht_2055wt_1163sowas! Das ist 10 Klassen besser, sowohl optisch, als auch klanglich!

Gruß Sebastian

virus464
27.09.2011, 20:44
ey, optisch kommt nix an meine ran!
ich hab im mom nur 1 Kanal an dem sub, die endstufe ist über auto batterie ladegerät angeschlossen welches wiederum in einer verstärker-eigener steckdose eingesteckt ist. (verstärker ist Kenwood KRF-V5070D http://www.kenwood.de/WebFiles/File/de/download/bda/bda_ken_krfv4070_5070_5570.pdf )
ich hatte schonmal 2 kanäle gebrückt, das probier ich auch noch mal aus, 4 könnte ich auch?
ich werd nich davon abzubringen zu sein, 99 is mir zb. schon uz teuer.

bassi
27.09.2011, 20:54
ich werd nich davon abzubringen zu sein, 99 is mir zb. schon uz teuer.

Sag mal warum fragst du hier dann überhaupt und machst nicht einfach?


Ist mir zu dumm hier, ich bin raus!

MatzeBeck
27.09.2011, 21:51
Bin auch zu 100% sicher das es einfach die Endstufe ist, die zu klein ist! Habe an meinem Sub zwar auch eine Car Hifi Endstufe, aber immerhin mit 180W Sinus. Der Sub hat 350W Sinus und ich merke auch das wenn ich lauter aufdreh der Sub "kratzt".

Kumpel hatte letzt ne große 500W PA Endstufe dabei und dar Sub hat plötzlich 1000mal besser geklungen.

Mir macht des aber nichts aus, da ich eh nur Zimmerlautstärke höre und ja immerhin 180W habe. Ich denke da wirst du mit deinen 50 wirklich nicht weit kommen.

Auserdem sind die 50W bestimmt Maximalleistung, Sinus wird warscheinlich so 25-30W sein. Schau mal ob man den überhaupt brücken darf. Nicht jede Endstufe kann/darf man brücken.

Mfg Matze

virus464
27.09.2011, 23:34
nee, koomm, ich bin auch willig auf ratschläge zu hören^^ also bezüglich eines neuen woofers.. un die kiste kann ich auch noch gescheit abdichten, wenn dass nicht schon passiert ist, ich weiss es auch nicht mehr genau, ist schon 10 jahre her.das holz war schon von alten boxen, der schaumstoff könnte mal gescheit befestigt werden. also die kiste möcht ich gerne behalten, über die endstufe kann man reden^^
was sitzt denn in so einem fertig aktivem drin? vllt. kann man da was eigenes basteln? hab da nich so die probleme, deshalb bin ich ja hier im diy forum :)
und sry, ich hab leider nich vie4l im geldbeutel :(

Serge
27.09.2011, 23:40
Du bist mir ja Lustig.
Falls der Verstärker gebrückt 200W maximal Leistung hat, ist es kein Wunder das da nicht wirklich was geht.

Vorschlag 1:
Bau eine neue Kiste mit den Vorgaben des Subs. Besorg dir nen gescheiten Verstäker der den Sub unterhalten kann.

Vorschlag 2:
Hol dir einen Aktiven Sub. Da ist der Verstärker auf den Lautsprecher abgestimmt.

ollekatz
28.09.2011, 00:10
Hi,

Nehm euf jedenfall einen anderen Amp, selbst wenn es nur eine billige PA-Endstuffe vom Thomann ist. Beim BAssbereich würde sogar eine Digitalendstufe gehen.

Man sollte den Verstärker immer größer als die Boxen deponieren, wenn ein Verstärker clippt, endet das meistens Böse für die Boxen.

Selbst das Batterieladegerät kann niemals den Spitzenstrom beo 50, oder gar 100W bringen, schon eshalb mus deine Kosntruktion clippen. Du müsstest wenigstens noch eine Autobatterie zwischenschalten. Bei Car HiFi fliessen schnell Ströme über 20A.


Ich würde auch zu einem neuen Sub tendieren. Ich hab# hier nur einen "kleinen" 30er HECO und der geht schon unverschämt gut, wesentlich besser, als alles was ich mal aus Sperrholz gezimmert habe.

Gruß

DemolitionB
29.09.2011, 17:40
ich raffs grad nicht, was machst du mit dem Kenwood KRF-V5070D ????

und um das mal so zusammenzufassen:

-der tieftöner ist viel zu groß für das kleine gehäuse und fürs kleine zimmer.
-der verstärker gehört ins auto, alles andere ist murks. es "geht" zwar und ist laut und billig, aber wirklich toll sind die töne nicht die hinten rauskommen.
-kauf dir nen gebrauchten aktiven sub bei ebay - fertig.
-oder du willst basteln, find ich sehr gut!, aber dann a) such dir im netz ne bauanleitung zu nem subwoofer, befasse dich mit akustik, z.b. hier:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm auf die seite gehen und alles was bei subwoofer steht und am besten alles andere an theorie auf der seite auch noch und dann gehts los.
bist dann aber leider bei ein paar hundert euro. das ist dann aber wirklich HIFI! lecker! ... falls ich kohle hab bau ich mir selbst noch einen.

ich habs so gemacht: billiger stereo verstärker aus den 70/80ern von ebay ~30 bis 40€, + passiven subwoofer von ebay ... bei mir schnäppchenhaft 25€

Pauli82
29.09.2011, 18:02
Naja, wenns denn unbedingt billig sein muss, kann man das machen, nicht jeder hat das Geld für anständige Hifi-Qualität. Man sollte aber dann auch keinen vernünftigen Klang erwarte. Lass die Kiste so wie se is, vorn schraubst du ne neue Frontplatte drauf und setzt einen anderen Lautsprecher ein, natürlich alles mit Silikon ausm Baurkt schön abgedichtet. Schau ma nach dem Mivoc AW 3000 (gibts direkt bei Mivoc für 50 Euronen) ist ein 30 cm Tieftöner, um längen bessere Qualität als die billigen Ebay 15er. Dazu noch ein 50mm (5cm) Abflussrohr ausm Baumarkt 15cm lang als Reflexkanal, das vorhandene Loch ist für einen 38cm Lautsprecher definitif zu klein und der Kanal auch viel zu kurz! Die 20-25 Watt an 8 Ohm von der Endstufe sollte das Ladegerät für die Batterie schaffen, wären ja nur 2-3 A.
Und wenn du in ein paar Monaten Geld zusammen hast, kaufste noch ein Aktivmodul und baust das hier draus: http://www.hifitest.de/test/selbstbauprojekt/mivoc-kt_pump_it_up_1590.php

Gucky
29.09.2011, 18:56
Leute, ein Batterieladegerät gibt doch niemals HIFI-taugliche Spannung raus!
Das hat doch Restwelligkeiten wie am Strand von Malibu...
Da müßte mindestens noch ein 10.000 uF Elko dazwischen (vermutlich).

cu Gucky

MatzeBeck
29.09.2011, 20:14
Was auch noch brauchbare Netzteil ergebnisse liefert ist ein >=400W PC Netzteil und ein (billigen) 0,5-1 Farad Kondensator dran.

Besser einen Ringkerntrafo, den kann man kurzzeitig (Bassschlag) auch mal überlasten.

Dann ist die Endstufe aber immernoch zu klein!

Mfg Matze

Heimwerker1983
30.09.2011, 20:46
Also holen wir mal ganz weit aus
Schmeiß deinen aktuellen Sub samt Gehäuse und Endstufe auf den Müll und deine ganzen ebay links direkt dazu das taugt nix
Sorry für die harten Worte aber dein jetziger Sub spielt ohne definierte abstimmung. Du hast ein Gehäuse mit einem 5cm Loch mit der Länger = Materialstärke. 5cm wäre bei korrekter Abstimmung viel zu wenig Portfläche für einen 38cm Sub.
Du schreibst das er bei hohen Lautstärken anfängt zu kratzen. Würde sagen das ist ein Zeichen dafür das er mechanisch an der Grenze ist und die Schwingspule den Spalt verlässt da ihm das Luftvolumen zur Dämpfung im Rücken fehlt.
Nun zu deiner Endstufe sowas taugt einfach nicht für zu Hause. Das Ladegerät kann ie im Leben so schnell genug Strom liefern das die Endstufe kontrolle über dewn Sub hat.

Nun zu deinen ebay links
Bei keienm der Chassis gibt es TSP um Gehäuse zu berechnen. So klein wie die Magnetewn aussehen würd ich sagen geht maximal Free Air

Ok genug der Kritik nun ein verbessrungsvorschlag
Chassis würd ich zu einem Mivoc AW 3000 raten. Kostet ca 50 Eur und lässt sich mit Bassanhebung in ca 55L geschlossen oder in Br Gehäusen von ca 70 bis 130L verbauen. Je nachdem ob mit oder ohne Basdsanhebung gearbeitet wird und ob eher Heimkino oder Musik Nutzung der Schwerpunkt ist. Mein Favorit sind die 55L geschlossen. Man darf nicht vergessen der Raum macht im Bass viel aus.

Nun zur Endstufe
Entweder nimmst du auch von Mivoc ein Aktivmodul wie das AM80 oder AM120. Passen beide super von der Leistung und von der Basdsanhebung zum AM80. Befürchte nur das sie dir mit 80 bis 120Eur zu teuer sein dürften.
Alternativ gäbe es da noch bei ebay die Buddytec Module in verschiedenen Größen bzw Leistungsstufen.
Das kleinste mit 80Watt ist schon locker ausreichend für normale Wohnungen / Zimmer und gibt es ab ca 40Eur bei ebay.
Das Große mit ca 300Watt gibt es für knapp unter 100Eur bei ebay ist aber auch immer super schnell vergriffen.
Dritte Variante falls du planst mehr als einen Sub einsetzen zu wollen wäre eine kleine PA Endstufe. Derk kleine T-Amp mit 2*120 Watt ist schon für ca 120Eur zu haben. Da käme dan nabern och eine aktivweiche für ca 100Eur dazu.

Ok viel Text also kurze Zusammenfassung
Für ca 90 bis 170Eur plus ca 20Eur für Holz kannst du dir mit den Komponenten die ich dir genannt hab einen Sub bauen der deinen um Längen schlägt und mit dem du auch noch lange freude haben wirst. Lass dich nicht davon irritieren das der Mivoc "nur" ein 30cm Sub ist. Dein jetziger 38cm wird ihm deutlich unterlegen sein.

virus464
09.10.2011, 00:19
http://www.amazon.de/AKTIV-SUBWOOFER-MODUL-150WATT-80WATT/dp/B0056Z63DM/ref=pd_rhf_p_t_2

http://www.amazon.de/AKTIV-SUBWOOFER-MODUL-250WATT-130WATT/dp/B0056Z4EZG/ref=pd_cp_ce_1

so das sind 2 aktivmodule von buddytec, die will ich entweder an den mivoc 12" hängen oder doch an den hier der is von 89 auf 59 schon runter und vllt geht er noch mehr runter : http://www.ebay.de/itm/260866258960?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

ich wollt mich auch noch mal versichern dass das mit meinem verstärker kemnwood krf v5070d zusammenpasst ( http://www.kenwood.de/WebFiles/File/de/download/bda/bda_ken_krfv4070_5070_5570.pdf )

Schnipp
09.10.2011, 10:40
Du ich hab von so Lautsprecherkram nicht viel Ahnung aber bei Sätzen wie :

"verkaufe hier ein Voll-Professionellen Subwoofer"

"ich kenne den Hersteller leider nicht, aber es ist ein nanenhafter Hersteller"

"außerdem stellt er meine restliche PA ziehmlich in den Schatten"

Sorry aber da gehen bei mir sämtliche Alarmglocken an, der Verkäufer hat doch selbst keine Ahnung von was er da spricht?
Und wenn du nicht das genaue Modell des Lautsprechers weißt, hast du doch schon wieder keine Möglichkeit das Gehäuse zu berechnen.
Wenn dir die Leistungsangabe wichtiger ist als ein vernünftiger Klang, kannst du dir bei eBay auch gleich für 50€ einen fertigen 1500W Super-Subwoofer holen.
Krach macht der allemal.

virus464
09.10.2011, 18:15
"ich kenne den Hersteller leider nicht, aber es ist ein nanenhafter Hersteller"

ok bei dem satz so vor die augen geführt lass ich dass dann wohl sein.. danke dafür :)
werd mir wohl den mivoc dann direkt aus der firma kommen lassen.

zu den modulen noch, eignen sich beide für subwoofer? weil die leicht unterschiedliche eingänge haben unso
und, würde sich der 130W rms bei 15€ aufpreis lohnen?, könnte so ein modul aus dem alten sub noch was rausholen? - dann würde ich erstmal nur das modul kommen lassen und nochmal testen wenn endlich ausreichend starke ströme da drauf kommen.

edit: http://www.mivoc.com/shop/de/einzelchassis/tieftonsysteme.html
ist vllt ein anderer 12" aus dieser liste geeignet? ihr wisst welchen ich meine^^