PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DIY Beamer Bau Start, Einkaufsliste, benötigte Materialien



dmix
08.07.2011, 01:25
Hallo erstmal,

ich stöbere hier jetzt seit einigen Tagen rum und denke es ist an der zeit, meine fragen zu stellen. Ich habe mir jetzt auch einige Anfängerfreundliche Tutorials durchgelesen und zusätzlich ein paar tagebücher. Verzeiht, falls meine Fragen doch schon Antworten gefunden haben, über Begriffe die ich kenne, konnte ich über die suche nicht die ergebnisse erzielen die ich wollte

So jetzt zur Praxis, wie der ganze Kram mit der lichtstreuung funktioniert habe ich durch meine Ausbildung zum Elektroniker gelernt. Einen schaltplan muss man mir auch nicht erklären. Ich wüsste aber gerne, ob ich von einem ASUS Z53T Notebook das hier zum ausschlachten rumliegt, das LCD Display nehmen könnte. Die maße schätze ich auf 15,6". Ich weiß das der Beamer dadurch nicht unbedingt kleiner wird, mein ziel ist es auch eigentlich das ganze ding kompalt zu bauen, allerdings sollte man bei DIY auf das geld und materialien schauen, die zur verfügung stehen. Was bedeutet, ich möchte mir ungern ein neues LCD kaufen müssen, neben dem neuen kram den ich eh kaufen muss.

Wenn wir mal von 2,5 Meter abstand zur wand ausgehen, was brauche ich alles dafür? Welche linse wird empfohlen, welches fresnel (bei 15,6) und und und. Ich würde mir gerne eine einkaufsliste zusammen stellen. Ich möchte den Beamer für den Anfang möglichst günstig bauen. Später, wenn mir das zusammenschrauben gefallen hat, kann ich immer noch teurer, professioneller werden. Für den Anfang gilt bei mir, weniger ist mehr.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Bedanke mich bei allen, die es versuchen.

dj.freeze
08.07.2011, 10:30
Guten Morgen,

Nur Zur Info nebenbei.

Ich kann dir ein Disply 15 Zoll anbieten.
Wenn du mal eins suchst.

Werde dir ein günstigen Preis anbieten.

Ich bekommen in den nächsten Tagen eine CAM und könnte auch für dich ein Foto davon machen.
Unter anderem habe ich noch OHP´s.

Gruß

Matombo87
08.07.2011, 11:29
Moin und willkommen im Forum,


Ich wüsste aber gerne, ob ich von einem ASUS Z53T Notebook das hier zum ausschlachten rumliegt, das LCD Display nehmen könnte.

Darauf solltest du verzichten, da du ansonsten den Laptop mit einbauen müsstest und Schwierigkeiten mit der Konnektierung weiterer Quellen bekommen wirst. Kauf dir lieber für ein paar Euro bei ebay einen Tft, die kosten wirklich nicht mehr viel. Sollte aber nicht größer als 15,6 Zoll sein.

Durchforste mal unseren Verkaufsthread nach angeboten, da könntest du momentan sehr gut fündig werden. Was willst du überhaupt an Geld ausgeben und was damit erreichen?

@dj: was macht das Leben?! =)

dmix
08.07.2011, 13:25
Morgen zusammen,

an dem Display oder anderen hätte ich durchaus interesse, da ich ja das Laptop display nicht mehr verwenden kann. Ich wollte dir eine PM schreiben freeze, aber dein Postfach ist voll. Einen OHP könnte ich auch gebrauchen. Der Beamer sollte die 300€ nicht übersteigen. Ich möchte ersteinmal niedriges niveau um mich später zu steigern.

Danke für eure Antworten!

dj.freeze
08.07.2011, 15:06
hi dmix

Kannst wieder schreiben.

Vorab, ich mache dir echt gute Preise, weit günstiger als mein damaliger Kaufpreis.

Schreibe einafch. Und ich werde dir die DIY teile ablichten und hier posten... sobald die CAM da ist.

Gruß

Kupixx
07.08.2011, 06:06
Ehm eine Zwischenfrage nochmal von mir :D Hat vielleicht jemadn erfahrungen, auf was für eine Bilddiagonale man kommt wenn man ein Opjektiv mit 220 mm Brennweite (7cm) breit und einen 15 bzw 13 Zoll Bildschirm hat. wird durch die andere Brennweite viel Lichtverlust in Kauf genommen ? Weil ist es nicht immer besser , wenn der Beamer so nah wie möglich zur Projektionsfläche steht?