PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : roller versichern



microp
19.02.2011, 16:40
hoi.

wie ihr wisst, haben wir bald märz. ich möchte mein motocross versichern ( 50ccm 50km/h straßenzugelassen)
ich bin 19 und habe schon mein autoführerschein. bin das teil bis jetzt nur off gefahren.
naja, jetzt möchte ich es versichern un fahren.
es gibt verschiedene versicherungen. Haftpflicht würde mir aber reichen.
Mein Problem:
Versicherung wird über mich (19) um die 110 euro kosten.
Wenn ich es aber auf mein papa (45) oder meinem bruder (24) versicher würde, würde mich das ganze nur 54 euro kosten. (Versicherung = fahrer über 24)
Darf ich das dann aber auch fahren?
ich bin schüler und muss das selber bezahlen. für 54 euro kann ich es schon bis zum 1.märz versichern. 110 euro.. da muss ich noch 2 monate warten, habe ja auch ausgaben :)

ollekatz
19.02.2011, 16:54
Hi,

Also ich (17) zahle für ein Jahr versicherungskennzeichen 60€ für eine Simson S51, die 60km/h fährt.
Für dein 50er müsste das eigentlich genau so teuer sein. Wenn du das über deinen Vater oder Bruder versicherst, darfst du nicht damit fahren.

MfG

Insomnia
19.02.2011, 17:04
(Versicherung = fahrer über 24)
Sagt das nicht schon alles?
Wenn das Teil auf Fahrer über 24 angemeldet ist darfst du das nicht fahren.
Wenn du das so anmeldest, dass dein Vater/Bruder Halter ist und du als Fahrer eingetragen bist geht das.

Far-Ted
19.02.2011, 18:00
http://www.wgv-himmelblau.de/portal/de/fahrzeuge/moped_mofa/moped_mofa.html

MatzeBeck
20.02.2011, 18:21
Moped, Roller... kosten bei jeder Versicherung gleich viel. Ist also egal wo. Wenn Fahrer unter 24 dabei sind, kostets glaub irgendwas um die 70€ für ein Jahr, bei über 24 sinds 50€ oder so. Wenn du jetzt die Versicherung "abschliest", also für
2 Monate, zahlst du auch nur anteilmäßig die 2 Monate vom Jahr.

Mfg Matze

Far-Ted
20.02.2011, 18:59
Moped, Roller... kosten bei jeder Versicherung gleich viel. Ist also egal wo. Wenn Fahrer unter 24 dabei sind, kostets glaub irgendwas um die 70€ für ein Jahr, bei über 24 sinds 50€ oder so. Wenn du jetzt die Versicherung "abschliest", also für
2 Monate, zahlst du auch nur anteilmäßig die 2 Monate vom Jahr.

Mfg Matze

Stimmt nicht. Bei wgv (link) zahlt man etwas mehr als 44 euro, egal welche altersgruppe. Jede Versicherung macht eigene Preise, egal ob bei Mopeds oder Autos...

Beniohp
20.02.2011, 21:48
http://www.wgv-schwarz.de/typo3/index.php?id=50

War auch schon mal bei der WGV, nen besseres Preis-Leistungsverhältnis habe ich noch nicht gefunden...

@ Ollekatz, falls deine Simson alt genug ist, kannst du die auch als Oldtimer anmelden. Kostet dann sogar nur 25€

Gruß

do6elw
20.02.2011, 21:59
Roller sollte immer unter 100€ liegen. Ich hab für meinen damals mit Diebstahlschutz und sowas alles auch nur 99€ bezahlt

ollekatz
20.02.2011, 22:32
Hi,

Also meine Simme ist 30 Jahre alt. naja aber jetzt auch schon egal :D Hb das Kennezciehn für dieses Jahr schon gekauft^^

MfG

Matombo87
21.02.2011, 10:16
Huhu,
hab eine kleine Offtopic Frage zu 50er Rollern.

Wenn ich einen Motorradführerschein besitze, darf ich den Motor dann entdrosseln um schneller fahren zu können?

Gibt es eine Möglichkeit mehr durchzug zu erhalten, bei gleicher (legaler) Höchstgeschwindigkeit?

Ich möchte keine Gesetze brechen, nur das fahren für meine Freundin sicherer und etwas freudiger zu machen. Mit 45-50 durch die Stadt ist manchmal haarig....den Berg hoch sowieso.....60 reichen schon.....nur der Versicherungsschutz und ABE müssen erhalten bleiben!!! Eine Art Leistungssteigerung bei gleicher Vmax wäre ideal.....

Grüße und danke

Tim

Far-Ted
21.02.2011, 10:34
Huhu,
hab eine kleine Offtopic Frage zu 50er Rollern.

Wenn ich einen Motorradführerschein besitze, darf ich den Motor dann entdrosseln um schneller fahren zu können?

Gibt es eine Möglichkeit mehr durchzug zu erhalten, bei gleicher (legaler) Höchstgeschwindigkeit?

Ich möchte keine Gesetze brechen, nur das fahren für meine Freundin sicherer und etwas freudiger zu machen. Mit 45-50 durch die Stadt ist manchmal haarig....den Berg hoch sowieso.....60 reichen schon.....nur der Versicherungsschutz und ABE müssen erhalten bleiben!!! Eine Art Leistungssteigerung bei gleicher Vmax wäre ideal.....

Grüße und danke

Tim

Das einzige das man ohne weiteres ändern darf ist den Auspuff gegen einen anderen mit Abe austauschen (natürlich ohne die Drossel zu entfernen) oder die Variomatikrollen gegen entsprechend leichtere oder schwerere auszutauschen, da diese nicht von Relevanz sind für die Endgeschwindigkeit. Andere Kupplung geht soweit ich weiß auch, die Geschwindigkeit ändert sich damit auch nicht.
Was ist das denn für ein Roller?

Matombo87
21.02.2011, 10:54
Hi Far Ted,
danke fürs Antworten.

Es ist ein CPI Roller, den genauen Typ weiß ich leider nicht, Frage ich noch nach.

Von welcher Drossel sprichst du? Der Rolle ist "offen" auf 45-50 entdrosselt, das habe ich wohl vergessen zu erwähnen.

Ich bräuchte eine Möglichkeit den Roller nur etwas leistungsfähiger zu machen, damit man zumindest den Berg mit 50 hochkommt. Alles andere wäre eine Quälerei.

Das mit dem Auspuff hört sich gut an, das mit den Variomatikrollen auch. Wenn die Variomatikrollen den Roller bei gleicher Vmax halten, gibt es doch bestimmt eine Möglichkeit ihm ein wenig mehr Leistung zu verpassen ohne Probleme zu bekommen.....

-Ansaugquerschnitt vergrößern?/Auspuff^^
-70ccm Satz?


Wir besitzen übrigens alle einen Motorradführerschein! Eine höhere Vmax ist wg der ABE aber verboten, oder?

Grüße und danke

Beniohp
21.02.2011, 11:38
Huhu,
hab eine kleine Offtopic Frage zu 50er Rollern.

Wenn ich einen Motorradführerschein besitze, darf ich den Motor dann entdrosseln um schneller fahren zu können?

Gibt es eine Möglichkeit mehr durchzug zu erhalten, bei gleicher (legaler) Höchstgeschwindigkeit?

Ich möchte keine Gesetze brechen, nur das fahren für meine Freundin sicherer und etwas freudiger zu machen. Mit 45-50 durch die Stadt ist manchmal haarig....den Berg hoch sowieso.....60 reichen schon.....nur der Versicherungsschutz und ABE müssen erhalten bleiben!!! Eine Art Leistungssteigerung bei gleicher Vmax wäre ideal.....

Grüße und danke

Tim


Nein, selbst mit Motorradführerschein darf ein Roller nur die eingetragene Höchstgeschwindigkeit von 50, 45 bzw. 60 fahren.
In Einzelfällen kann man mit einer Vollabnahme beim Tüv eine höhere Höchstgeschwindigkeit eintragen lassen (nicht gerade günstig), wenn die Bauart des Mopeds/Rollers der höheren Beanspruchung stand hält und die Bremsen dafür geeignet sind. Mehr Durchzug wäre z.B. durch eine Sportvariomatik möglich, aber jede technische Veränderung ist illegal.
Das einzige, was legal möglich wäre, ist ein Sportauspuff mit ABE. Dadurch sollte sich die Beschleunigung auf jeden Fall verbessern.
Kannst dich ja mal bei Scooter-Attack.com im Shop umschauen und ein paar Bewertungen lesen.

Beniohp
21.02.2011, 11:44
Hi Far Ted,
danke fürs Antworten.

Es ist ein CPI Roller, den genauen Typ weiß ich leider nicht, Frage ich noch nach.

Von welcher Drossel sprichst du? Der Rolle ist "offen" auf 45-50 entdrosselt, das habe ich wohl vergessen zu erwähnen.

Ich bräuchte eine Möglichkeit den Roller nur etwas leistungsfähiger zu machen, damit man zumindest den Berg mit 50 hochkommt. Alles andere wäre eine Quälerei.

Das mit dem Auspuff hört sich gut an, das mit den Variomatikrollen auch. Wenn die Variomatikrollen den Roller bei gleicher Vmax halten, gibt es doch bestimmt eine Möglichkeit ihm ein wenig mehr Leistung zu verpassen ohne Probleme zu bekommen.....

-Ansaugquerschnitt vergrößern?/Auspuff^^
-70ccm Satz?


Wir besitzen übrigens alle einen Motorradführerschein! Eine höhere Vmax ist wg der ABE aber verboten, oder?

Grüße und danke

Du sprichst bestimmt von einem CPI Oliver oder vielleicht auch Popcorn oder Hussar.


Komplett entdrosselt ist der Roller bestimmt noch nicht, da gibt es meistens noch ein Blindrohr am Auspuff oder eine elektronische Drossel ( Entfernen erhöht aber die Endgeschwindigkeit und ist illegal ).
Der 70ccm Satz läuft wahrscheinlich wie ein Sack Nüsse, wenn man ihn soweit herunterdrosselt.
Mehr Benzin wird dir beim originalen 50ccm wahrscheinlich auch nichts bringen.
Mit den Variorollen ist das ziemlich viel Arbeit, die richtig abzustimmen.

Das einzige wäre wie gesagt eine Sportvariomatik mit den passenden Rollen abgestimmt in Kombination mit einem Sportauspuff mit ABE.
Wenn du den Roller dann komplett entdrosselst und alles ordentlich abgestimmt ist, wirst du die 60 mit gutem Anzug auf jeden Fall schaffen .

FAKT ist, legal lässt sich eigentlich wenig - bis gar nichts machen.

ollekatz
21.02.2011, 14:11
Hi,

Jegliche Änderungen musst du vom TÜV absegnen lassen, bei normalen Rollern gibt es da kaum eine Chance.

Die Simsons kann man auf 70cm³ umbauen und als S70/71 zulassen, mit Vmax 85kmh zahlt man dann 50€ Versicherung im jahr.

MfG

Schmerlie
21.02.2011, 21:05
Ich hab meine Schwalbe (KR51/1K) dieses Jahr über die Allianz als Moped-Oldtimer versichern lassen.
Baujahr 1977 und somit komme ich auf 25 Euro Versicherung pro Jahr. Und ich kann immer das gleiche Kennzeichen behalten ;)
War letztes Jahr aber auch bei der WGV, da es da noch das günstigste war.

Beniohp
22.02.2011, 00:01
Jop, das funktioniert aber leider eben nur bei Oldtimern.
Zum Glück ist mein Duo von 1964 :)

Vielen Mitarbeitern ist der Oldtimer-Tarif nicht bekannt, deswegen auf jeden Fall immer nachhaken.

Schmerlie
22.02.2011, 10:30
Ich habe genau eine Woche mit häufigem Nachfragen gebraucht, bis mein Vetreter mir den Tarif anbieten konnte. Das ist irgendwie noch nicht zu denen durchgesickert :D

Heimwerker1983
27.02.2011, 08:54
@Matombo87
Also je nachdem um was für einen Roller es sich handelt ist das so ich sag mal teillegal möglich.
Bei meinem alten Piaggio Sfera war der Serienauspuff defekt und der aus de Zubehörhandel hatte eine ABE aber nicht mehr das Schwingrohr was Piaggio ab Werk zur Drosselung verwendet. Dann waren die Gewichte der Variomatik verschlissen auch hier gab es andere Gewichte aus dem Zubehör mit ABE. Ergebniss des ganzen war das der Roller statt der Ursprünglichen 50kmh (alt genug das er noch 50 und nicht nur 45kmh fahren durfte) ca 65kmh schnell war. Theoretisch hätte ich die Geschwindigkeit wieder auf 50kmh begrenzen müssen aber solche Abweichungen liegen in der Toleranz

Beniohp
27.02.2011, 17:31
15km/h fallen garantiert nicht mehr in den Toleranzbereich!

Schmerlie
27.02.2011, 21:21
Ich darf legal 60 km/h bauartbedingte Geschwindigkeit im Soziusbetrieb. Bedeutet alleine 70 ;)

Matombo87
28.02.2011, 14:20
Huhu, im Toleranzbereich liegen plusminus 5 km/h.....

ich führe das in einem anderen Thread weiter aus. Hab den Roller hier jetzt stehen und es muss einiges dran gemacht werden..... :ahhhh:

Über rege Teilnahme würde ich mcih freuen (http://diy-community.de/showthread.php?24061-Projekt-CPI-Hussar-50...). Bin ein Roller Newbie.....

Grüße