PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EVG brummt stark



sandwich
13.01.2011, 00:59
HI Leute ich wollte mir nun auch ma ein geilen diy Beamer bauen.
ich habe auch schon so gut wie alles zusammen nur habe ich das prob das der Trafo vom EVG echt laut ist naja "laut" aber sagen wir ma es nervt. Darum wollte ich jetzt ma fragen a) ob das normal ist und b) wie ich das am besten leise bekomme.

Matombo87
13.01.2011, 15:52
entkoppeln mit Gummis oder so^^ Das Brummen ist bei billigen/alten Trafos nicht unnormal...wie schimpfte sich das ganze noch?! Hysterese glaub ich....lässt sich nix machen. Hängt glaub ich damit zusammen das der Eisenkern ne schlechte Legierung oder massiv ist, statt aus einzelnen Platten, was Wirbelströme reduzieren würde

Klugscheißen Ende.

Grüße

sandwich
13.01.2011, 17:18
Vielen dank für die Antwort das war zwar das was ich nicht hören wollte aber naja nix zu machen.

nd-
13.01.2011, 17:31
doch, anderen und etwas hochwertigeren trafo/evg... ;)

Gucky
13.01.2011, 19:02
So, beim Klugscheißen mitspiel'...
Die Eisenbleche sind schlecht gelackt, das heißt, die können schwingen.
Wenn zwei nebeneinanderliegende Bleche vom selben Magnetfeld durchflossen werden, bekommen sie dieselbe Feldrichtung und stoßen sich ab.
Im Nulldurchgang haben sie dann fast keinen Magnetismus mehr und wollen wieder in ihre Ausgangslage zurück (wie wir alle...).
Wenn der Trafo nicht vergossen ist, kannst du ihn komplett in (dünnen) Klarlack tauchen, dann ist das Brummen weg.
(Aber gut trocknen lassen)

HTH Gucky

sandwich
13.01.2011, 22:50
Hm das könnte ich ja ma versuchen mit dem Klarlack. Wo würde ich denn ein guten Trafo bekommen? Ich hab jetz den http://www.beamer-selbstbau.de/product_info.php/info/p171_Vorschaltgeraet-250W-TRM.html nur hab ich auch ein anderen als der auf dem Bild zu sehen is bekommen der den ich jetzt habe is länglich und schmal.

Bodo
05.02.2011, 22:19
Was hast Du denn nun?
Ein EVG oder einen Trafo?

Die Trafos werden, wenn man die entbrummen will im Vakuum in einen Lack getaucht der sich dann zwischen alle Metallplatten zieht.

EVGs haben zwar auch ein oder mehrere kleine Spulen. Das Brummen kann aber fast überall entstehen.

Ich würde mal versuchen das Brummen im Betrieb genau zu lokalisieren. (Achtung Hochspannung) Eventuell kann man mit ein paar Tropfen Heißkleber schon ein Brummen abstellen.

In vielen Trafos sind bspw. die größeren Kondensatoren alle geklebt.

Gruß
Bodo

Gucky
06.02.2011, 21:12
Ein Evg brummt nicht, das fiept.
Brummen = 50 Hz Netzfrequenz = KVG
EVG = ca. 20 kHz= Fiepen
Allerhöchstens könnte eine Eingangsdrossel beim EVG brummen, da hats noch Netzfrequenz.
Das würde man mit Nagellack hinkriegen....