PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beamer Fertig Projekt 1 Eigenbau-overhead



henry
14.04.2004, 13:55
Jetzt zeige ich mal, was man mit einem 15 Zöller rausholen kann.

Prinzip: Overhead
Display: ausgeschlachteter LG Flatron 1511 1024x768 Pixel
Lampe: 250W HQI
Fresnel: 31x31 Gadaffy
Objektiv: 345mm Triplet Gadaffy
Keystonekorrektur verstellbar
2 Stück 120er Lüfter in Reihe an 12 Volt für ruhigen Lauf und viel Luftdurchsatz
Leinwand: Minibeamer Glasperl 2,50m Diagonale vom Exclusiv-Versand

Weiss sieht leider etwas blau aus, ist auch in Wirklichkeit so. Vielleicht ist eine NDL Lampe doch besser bei dem Display.

Bilder sind bei leicht abgedunkeltem Zimmer gemacht Die Sonne stand auf ein lichtdurchlässiges Rollo.

Die Leinwand mit Perlglas bringt sehr viel Kontrast, da das Streulicht vom Fenster nicht in Richtung Zuschauer reflektiert wird. Aber so eine Leinwand kostet fast soviel wie der ganze Beamer. Aber bei einem Kaufbeamer hätte man das ganze Geld alleine in den Beamer gesteckt..

Der Rand ist rechts und links ca 10 Pixel abgeschnitten, wegen der etwas zu kleinen Fresnellinse. Aber in der Praxis stürt das nicht.

Insgesamt könnte die ganze Sache etwas heller sein aber Abends und nachts macht Filmeschauen wirklich Spass und hat keinen Nachteil zu einem gekauften Gerät.

Die Lüfter hört man fast gar nicht und sind genauso leise, wie meine PC-Wasserkühlung.

So das wars erstmal. Ich mache noch ein paar Bilder , wenn es nicht mehr so hell draussen ist.

henry

henry
14.04.2004, 14:09
Jetzt noch ein paar Bilder

henry
14.04.2004, 14:14
Nochmehrbilder

#267
14.04.2004, 14:21
Hallo Henry,

wow, da passt ja auch noch eine Minibar rein ;) Wie sieht das mit dem WAF aus bei der Groesse?

Gruss,
Dirk

Anatom
14.04.2004, 14:24
das sind doch schon sehr gute ergebnisse. benutzt du keinen reflektor und kondensor ?

bei mir könnt es bei manchen filmen auch bissle heller sein, aber sonst stört es nicht. bin auch sehr zufrieden, habe fast die gleichen komponenten. benutze das toshiba 10´tft.

kannst du mal ein screen-shot von einem film machen (matrix, panic room etc.) trickfilme sehen immer recht gut aus. interessant wäre mal ein dunkler film.

henry
14.04.2004, 14:26
Das Prinzip erkläre ich jetzt nicht, aber den Aufbau:

Die obere Fresnellinse habe ich in einen Rahmen geklebt (Spiegelklebeband), der an der linken Seite an dem Displayrahmen drehbar ist. Der Abstand beträgt hier nur ca 10 mm zum Display. rechts kann der Rahmen mit einer Gewindestange gekippt werden.

Als Rahmen dient L-Profil aus Aluminum (Baumarkt 2 m Stange), das ich 4 mal eingesägt habe und zu einem Rahmen zusammengebogen habe und mit einer Blindniete an der letzten Ecke wieder zusammengenietet habe.

Ab ca 15 Grad kriege ich das ganze Bild nicht mehr scharf. An der Seite, an der die Fresnel dann weiter weg ist vom Display, wird das Bild unscharf und lässt sich auch durch nachfokussieren nicht scharf stellen. Vermutlich ist hier eine Grenze der Fresnel-Optik erreicht. Den Rest der Keystonkorrektur habe ich daher mit leichter Neigung der Leinwand und einem etwas höheren Unterbau unter dem Beamer gelöst.

henry

henry
14.04.2004, 14:36
@#267

Ja, den Unterbau habe ich so hoch gemacht damit da noch eine Schublade für die CD/DVDs runterpasst. Aber er ist noch nicht so hoch, dass er mir im Weg rumstehen würde. Dafür sind noch rollen drunter, zum Wegschieben

@Anatom

Oh, habe ich ganz vergessen.

Reflektor ist eine halb abgesägte verspiegelte Lampe von Osram. Die man oft in der Lampenabteilung sieht.

Der Kondensor ist der Glaskondensor von Diabolos. der ca 8 mm über der HQI "schwebt" aber durch den Luftstrom recht gut umströmt wird.

Hier noch die Abstände:

FC2 Sockel-Untekante bis Kondensor-Unterkante : 52 mm
Kondensor-Fresnel: 17 cm
Display bis Objektiv: ca 40 cm bei 1,70 Abstand zur Leinwand

henry

henry
14.04.2004, 14:40
@ #267
Den Oberteil kann ich abnehmen und dann kann ich den ganzen Wagen unter den Schreibtisch schieben. Hierdurch verbessert sich der WAF deutlich. Auch durch den auf das übrige Interieur abgestimmten Holzaufbau konnte der WAF verbessert werden

henry

Metallhuhn
14.04.2004, 14:43
"I am Bender. Please input VIDEOS ..." *lol* Erinnert mich an einen Cartoon Roboter, hehe...

Sicaine
14.04.2004, 14:46
Hmpf ich glaubs nich mehr. Ich hab doch gesehen wie der Post hier stand grml. Also nochmal. Kannst du mal ein Bild vom ganzen Beamer posten?
Und dann auch noch falscher Thread ;-;

KHR
14.04.2004, 14:47
LOL @ Metallhuhn :))))

Aber im Ernst, wenn das Gehäuse noch cool lackiert wird, finde ich das Design klasse! Aztekisch-Agyptischer Stil würde ich sagen :)

Vor allem zum Rollen ist gut!

henry
14.04.2004, 14:59
Und hier sieht man den Azteken, der gebannt die Befehle des Herrschers aufnimmt.

Die Perspektive ist etwas unvorteilhaft von unten. Aber so schaue ich mir auch keine Filme an.

Metallhuhn
14.04.2004, 15:18
DIY is DIY. Das muss der Neid dir lassen. Aber deine Cam taugt nix :computer:

bodomalo
14.04.2004, 18:27
Jo, mehr rauschen ist bei einer Cam fast nicht mehr möglich...

recycler
14.04.2004, 21:26
Hi,

bitte poste mal pics mit einer guten Digicam evtl. auf einer normalen Leinwand oder weißen Wand. Ich war vom Eingangstread überrascht, aber die geposteten pics schauen 'sche....' aus. In real ist das Bild hoffentlich besser.

Übrigens gute Helligkeit für eine 250 Watt HQI.

recycler